Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
D.Kleine, Martin B., Manfred Morzik, T.Hancke, Uwe Brauns

Pendellinie: Domsheide - Am Brill an den Umbauwochenenden

Startbeitrag von D.Kleine am 22.05.2006 19:04

Laut der BSAG-Seite ist ja für die Umbauwochenenden eine Pendelstraßenbahn zwischen den genannten Haltestellen vorgesehen. Ist schon bekannt, wie das im Prinzip ablaufen soll? Wird da ein GT8N-1 zum Pendeln genutzt (die Fahrzeuge sind ja auch rückwärts voll einsetzbar laut BSAG) oder wird Am Brill und an der Domsheide "gedreieckt"? Oder gibt es gar einen Kreisverkehr über Westerstraße, wobei das ja eigentlich kein Pendeln wäre...

Antworten:

Zugegeben: ich weiß es nicht, aber ich würde mal auf einen GT8N-1 tippen, da das Wenden mit dem Fahrzeug am unproblematischsten ist. Gerade an der Domsheide ist ein "dreiecken" in den Spitzenzeiten schwierig. Außerdem hatte Herr Drechsler auf einem Fachvortrag ja ausdrücklich betont, dass man beabsichtigt, den GT8N-1 für solche Pendelbetriebe einzusetzen. Gerade wenn nur von einer Straßenbahn die Rede ist, könnte es schwierig werden, einen 10-Minuten-Takt anzubieten, wenn das Wenden schon so lange dauert... Auf jeden Fall darf man gespannt sein...

von Martin B. - am 22.05.2006 19:50
Dreiecken am Brill halte ich ,gerade in den Geschäftszeiten für undurchführbar, da müsste man ja ein ganzes Stück ungesichert gegen den Verkehr fahren.
Am sinnvollsten wäre es tatsächlich auf einem Gleis mit einem GT8N-1 zu pendeln.Wenn man Kreisverkehr machen wollte, müsste man ja beide Richtungen kreisen lassen und dafür bräuchte man bei einem 10 min Takt etwa 6 Fahrzeuge.
Also wird es sehr wahrscheinlich etwas für Bremen neues geben.

von T.Hancke - am 22.05.2006 20:10
Nicht ganz ernst gemeint ;-)
Der 701 und der 134 wären als alte Zweirichtungswagen doch ideal.
Oder zwei Wegmann-Triebwagen entgegengesetzt aneinanderkuppeln...
Oder.... :joke:

von Uwe Brauns - am 22.05.2006 20:23
In der Tat erscheint mir auch der GT8N-1 am wahrscheinlichsten. Wird auch spannend mit den gegen die Fahrtrichtung befahrenen Weichen an der Domsheide, es sei denn man lässt die Fahrgäste bis zum "McDonald's" laufen und spart sich die Weichen.

von D.Kleine - am 22.05.2006 21:43
Hallo,

gibt es denn überhaupt einen Sitzplatz für den Fahrer am Heckfahrschalter des GT8N-1?

Wenn der nicht vorhanden wäre, müsste der Fahrer ja beim "Rückwärtsfahren" mit den Fahrgästen stehen. Ist das heute denn noch erlaubt?

Viele Grüße

Manfred Morzik

von Manfred Morzik - am 22.05.2006 22:21
Zitat

NEUE STRASSENBAHN PENDELT ZWISCHEN AM BRILL UND DOMSHEIDE
Am kommenden langen Wochenende wird das neue Gleisdreieck am Doventor für die Hafenstraßenbahn eingebaut. Deshalb müssen die Linien 2 und 3 über Hauptbahnhof umgeleitet werden und können nicht durch die Obernstraße fahren. Die BSAG hat sich etwas besonderes ausgedacht, um die Geschäfte in der Obernstraße dennoch zu erreichen.

Während der Geschäftszeiten am Freitag, den 26.05.06 in der Zeit zwischen 9.00 und 20.00 Uhr und Samstag, den 27.05.06 zwischen 10.00 und 19.00 Uhr wird es einen laufenden Pendelbetrieb zwischen „Am Brill“ und „Domsheide“ (Haltestelle vor McDonald) mit der neuen Straßenbahn der BSAG geben.

Durch diesen außergewöhnlichen Pendelbetrieb bleiben die Besucher der Bremer Innenstadt entlang der Obernstraße mobil und darüber hinaus ist eine Straßenbahnverbindung zwischen den wichtigen Haltepunkten Domsheide, Obernstraße und ‚Am Brill auch während der Zeit der Umleitung sicher
gestellt.

Die BSAG lädt die Innenstadtbesucher herzlich ein, dieses Angebot intensiv wahr zu nehmen und bei dieser Gelegenheit gleichzeitig die neue Straßenbahn auszuprobieren.


Quelle: bsag.de

Damit wäre auch diese Frage geklärt.

Gruß Martin B.

von Martin B. - am 23.05.2006 17:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.