Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
T.Hancke, Böttjer, egal, Jens Stein, Uwe Brauns, Martin C., Niels Paul

Behinderung Domsheide 7.12. ca. 8:00

Startbeitrag von Niels Paul am 07.12.2006 09:19

Hallo Leute,
ich bin neu hier und wollte mit meinem ersten Posting mal eine Frage stellen.

Weiß jemand, was das mit der Behinderung an der Domsheide heute morgen auf sich hatte?
Als ich aus der Li.5 aus Richtung Arsten an der Domsheide ausstieg, sah ich ein Fahrzeug der Li.3 Richtung Gröpelingen bereits höhe McDonalds stehen, welches blinkte. In der Vermutung, es fahre gleich weiter ging ich zum Bahnsteig an der Post, um die nächste Bahn in diese Richtung zu kriegen.
Da sah ich, dass eine zweite Bahn in Gegenrichtung und ein Bus aus Richtung Hbf. dort ziemlich verkeilt beieinanderstanden. Ein Unfall schien es wohl nicht zu sein. Die Fahrzeuge sahen aus meinem Blickwinkel unbeschädigt aus.

Da in der Zwischenzeit bereits eine Linie 2 an der Haltestelle stand, musste die 3 hinten beim Amtsgericht stehen.
Als ich einstieg hörte ich reges Treiben im Funkverkehr.
Nach einigen Absprachen stellte der Fahrer die Weiche um und fuhr über Schüsselkorb-Herdentor-Hauptbahnhof-Falkenstraße-Daniel-v.-Büren-Str. in die Überseestadt.
Per Funk konnte man hören, dass die Linien 4, 5, 6 u. 8 über Westerstraße, Am Brill zum HBf. geführt und die Linien 2 und 3 wie die 10 ab Sielwall über Am Dobben, Hbf, Falkenstraße,...

Als die Bahn am Wall zur Überseestadt einbog, kamen bereits wieder Bahnen und Busse aus der Faulenstraße entgegen.

Gruß
Niels

Antworten:

Heute morgen hat sich eine Linie 3 von der Obernstraße her kommend verfahren.

Sie stand genau auf der Weiche Richtung Hauptbahnhof. und wollte zurücksetzen.
Hinter dieser 3 stand aber eine 25 vom Hauptbahnhof kommend und versperrte den Weg. Dadurch kam es dann zum Stau. Man hätte ihn ganz leicht auflösen können, in dem man die Linie 3 "ausnahmsweise" über den Hauptbahnhof geschickt hätte.

Gruß

Martin C.

von Martin C. - am 07.12.2006 09:31

Re: Ein Morgen zum Vergessen...

Das mit dem Fahren der 3 über HBF ging auch nicht mehr,da bereits eine 2 in Richtung Gröpelingen in die Weiche gefahren war und damit den Weg für die 3 zum HBF versperrte, diese 2 wurde nun wieder von der 25 blockiert, wo beim Versuch die 3 zu umfahren offenbar der Knickschutz eingerastet war.

Das Knäuel aufzulösen dauerte ca.45 Min.

Zuvor waren an der Havemannstr . 3002 und 3734 zusammengerasselt, was eine Umleitung der Li. 2 und 10 uber die Li.3 bzw. zum Waller Friedhof mit sich brachte.

Zu allem Überfluss wurde dann auch noch am Waller Ring ein Fußgänger angefahren, und in der Obernstraße gab es auchnoch eine Sperrung durch den weihnachtamarkt und Umleitung über HBF .
Somit waren außer der Li.1 heute Morgen die Fahrpläne aller Linien heftig durcheinandergewirbelt.

von T.Hancke - am 07.12.2006 16:15

Re: Ein Morgen zum Vergessen...

Nach den vielen Meldungen der letzten Tage würde es mich mal interessieren, wieviel (und welche) Bahnen derzeit unfallbedingt auf Reparatur warten.
Bye
Uwe

von Uwe Brauns - am 07.12.2006 19:22

Re: 3002 noch im Einsatz

T.Hancke schrieb:
Zitat

Zuvor waren an der Havemannstr . 3002 und 3734 zusammengerasselt, was eine Umleitung der Li. 2 und 10 uber die Li.3 bzw. zum Waller Friedhof mit sich brachte.


3002 habe ich gerade mit einer fetten Beule vorne links auf der 2/10 gesehen. Es wird wohl momentan alles was noch rollt gebraucht.

Viele Grüße
Jens



von Jens Stein - am 08.12.2006 09:58

Re: 3002 noch im Einsatz

Der Zug 3528 mit dem links ganz verbeulten Bw 3734 mute auch gestern Nachmitag schon wieder auf Kurs 5034 fahren,es muß wohl alles noch irgendwie bis zum 22.12. durchhalten, dann hat die Werkstatt ja 2 Wochen , um das alles abzuarbeiten.

Auch noch mit Beulen unterwegs: 3022 , 3029, 3107...

von T.Hancke - am 08.12.2006 18:28

Re: 3002 noch im Einsatz

Da hat ja TW 3107 auch schon Bremen kennengelernt.Es ist wirklich schlimm in
Moment.

von Böttjer - am 08.12.2006 21:19

Re: Ein Morgen zum Vergessen...

Am Waller Ring wurde kein "Fußgänger angefahren", sondern es lief ein Jogger seitlich gegen das Fahrzeug!

von egal - am 10.12.2006 13:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.