Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin von Minden, Peter Burtchen

Hamburg: Störung des ÖPNV

Startbeitrag von Peter Burtchen am 15.01.2007 14:03

Heute, am 15. Januar geht es los: Die Erneuerung der teilweise bereits 100 Jahre alten Brücke zwischen der Norderelbe und dem Hamburger Hauptbahnhof wird bis Ende 2009 für erhebliche Einschränkungen im Straßen- und Schienenverkehr sorgen. Die Deutsche Bahn AG investiert 129 Millionen Euro - ein Riesenprojekt, das seinesgleichen sucht.
Der wichtige Verkehrsknotenpunkt rund um den Deichtorplatz, den täglich bis zu 130.000 Fahrzeuge passieren, soll teilweise komplett gesperrt werden. Trotz Umleitungen wird es im gesamten Innenstadtgebiet zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen, von denen auch der ÖPNV betroffen sein wird.
Für den 16. und 17. Januar sind Sperrungen der Fahrspuren und der Busspur im Deichtortunnel geplant.
Die erste Vollsperrung ist für die Zeit vom 22. bis 28. Dezember 2007 vorgesehen.

Weitere Sperrungen sollen im August 2008 (eine Woche) und im August 2009 (zwei Wochen) erfolgen. In dieser Zeit wird auch der Zugverkehr, der über diese Brücke führt, komplett eingestellt - täglich fahren hier rund 270 Züge.

Quelle: Hamburger Abendblatt

Hamburg-Pendlern ist also schon jetzt zu empfehlen, den Jahresurlaub 2008 und 2009 zu den genannten Zeiten zu nehmen.

Antworten:

Bitte beim Thema bleiben!

Moin Peter,

es geht hier um den Nahverkehr in Bremen und umzu.
Hamburg gehört nun wirklich nicht mehr dazu.
Bitte beschränke dich auf interessante Themen aus Bremen.

Das gilt auch für alle Anderen!!!

Grüße,
Martin

von Martin von Minden - am 16.01.2007 00:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.