Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
T.Hancke, Volker, Michael Schwaß, Ingo Teschke, heiko, Der Wolf und die sieben Geißlein, Manfred

Planungsauftrag für Li.1 vergeben

Startbeitrag von T.Hancke am 24.01.2007 16:17

Auf eurailpress.de zu lesen:

In Bremen wird die Straßenbahnlinie 1, die derzeit am Rande des Stadtteils Huchting endet, um rund 3,7 km verlängert. Die Stadt hat jetzt dazu der Bietergemeinschaft BPR Beraten Planen Realisieren, Dipl. Ing Bernd Künne und Ingenieurbüro Dipl.-Ing H. Vössing GmbH für 350 000 EUR den Planungsauftrag dazu vergeben (Leistungsphasen 2 - 4 (optional auch Lph 5) nach § 55 HOAI).

In den nächsten 30 Monaten sollen die Planungs- und Entwurfsleistungen für die Verlängerung der Straßenbahnlinie von der derzeitigen Endhaltestelle Roland-Center in Huchting über die Trasse der Bremen-Thedinghauser-Eisenbahn (BTE) und Heinrich-Plett-Allee als integrativer Bestandteil des Planfeststellungsverfahrens erstellt werden. Die neue Strecke wird einen 2,9 km langen Neubauabschnitt beinhalten und 0,8 km auf der vorhandenen Trasse der BTE verlaufen. Die Strecke kann sich aber je nach Lage der Endhaltestelle (Wendeschleife) um bis zu ca. 0,3 km verkürzen. Der neue Abschnitt bekommt sieben Haltestellen. Für den Mischbetrieb Eisenbahn / Straßenbahn sind verschiedene Lösungen zu erarbeiten, einschließlich des erforderlichen besonderen Lichtraumprofils für Lademaß überschreitende Züge, sowie für die geplante Haltestelle innerhalb der BTE-Trasse.

Antworten:

Re: 7 Haltestellen ??

Hallo,
2 Dinge machen mich stutzig:
1.)
Zitat

Der neue Abschnitt bekommt sieben Haltestellen.

Laut BSAG-Planung sind es nur 6 Haltestellen, wenn man das Roland-Center nicht mitzählt !
2.)
Zitat

Die Strecke kann sich aber je nach Lage der Endhaltestelle (Wendeschleife) um bis zu ca. 0,3 km verkürzen.

Wird vielleicht doch daran gedacht, die Strecke evtl. bis Varrelgraben zu verlängern ?
Weiß jemand was dazu ?

Gruß
Volker

von Volker - am 24.01.2007 18:56

Re: Verlängerung bis Varrelgraben

Hi!

Eine Verlängerung bis Varrelgraben macht durchaus Sinn!

1) Auf dem Gelände dort neben der Straße ist genug Platz für eine Wendeschleife.
2) Einen P+R-Platz kann man da auch hinbauen.
3) Jetzt noch nicht angedacht, aber vlt. in 20 Jahren: Verknüpfung mit der Eisenbahn?
4) Und die Kreuzung Brüsseler Straße wird sowieso stark benutzt. Wenn es dort eine Wendeschleife gibt, und alle 10 Minuten eine Straßenbahn dort dreht, werden sich die Autos sicher ein bisschen stauen...

von Der Wolf und die sieben Geißlein - am 24.01.2007 19:57

Re: 7 Haltestellen ??

> Laut BSAG-Planung sind es nur 6 Haltestellen, wenn man das Roland-Center nicht
> mitzählt !

Ich gehe davon aus, daß Roland-Center dazugehört, da diese Anlage komplett umgemodelt werden muß und somit quasi einem Neubau (und sogar einem ziemlich dicken) entspricht.

von heiko - am 24.01.2007 20:06

Varreler Graben?

Eine Verlängerung bis zum Varreler Graben ist "meiner Meinung" nach eher nicht geplant bzw. auch sehr schwer umsetzbar, denn die Straßenbahn müsste in das niedersächsische Umland fahren , auch wenn es nur 100 bis 200 m sind (vgl.: Probleme SL 4 nach Lilienthal).
Es würde aber durchaus Sinn machen, denn Verkehrsbehinderungen durch eine ungünstig gelegene Wendeschleife wären vorprogrammiert. Warten wir mal ab.

von Manfred - am 25.01.2007 12:47

Linie 1 bis Varrelgraben?

Manfred schrieb:

"Eine Verlängerung bis zum Varreler Graben ist "meiner
Meinung" nach eher nicht geplant bzw. auch sehr schwer
umsetzbar, denn die Straßenbahn müsste in das
niedersächsische Umland fahren , auch wenn es nur 100 bis 200
m sind (vgl.: Probleme SL 4 nach Lilienthal)."

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


=>Das ist nicht richtig: Wenn wir uns für die Wendeschleife auf den von "Legov Nahtanoj" genannten Platz (Huchtinger Heerstr. / Luxemburger Str.) beziehen, würde die Strecke die Landesgrenze nicht überschreiten. Vom genannten Platz bis zur "Grenze" sind es noch rund 50m. Das einzige, was auf niedersächsichem Gebiet errichtet werden könnte, wäre der P+R-Platz. Dieser könnte z.B. auf den Wiesen hinter der Varreler Bäke eingerichtet werden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Es würde aber durchaus Sinn machen, denn
Verkehrsbehinderungen durch eine ungünstig gelegene
Wendeschleife wären vorprogrammiert. Warten wir mal ab."

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


=>Das sehe ich auch so. Allerdings halte ich es für sehr unwahrscheinlich, das man die Strecke über die Haltestelle "Brüsseler Str." hinaus weiterführt.



_

von Michael Schwaß - am 25.01.2007 14:15

Re: Verlängerung ??

Es steht ja da, kann sich um 300m verkürzen,das spricht ja nicht für eine Verlängerung zum Varrelgraben , sondern für eine alternative Anlage der Schleife vor der Brüsseler Str. , wahrscheinlich um die evtl. Behinderungen des Autoverkehrs zu vermeiden.Obwohl ich nicht glaube, dass es zu großen Behinderungen kommen würde, das Wenden würde ja nicht länger dauern, als eine Linksabbiegerphase.(Vergl. Schleife Horner Mühle).

von T.Hancke - am 25.01.2007 17:49

Re: Verlängerung ??

Ich wollte damit fragen, ob Varrelgraben evtl. die ominöse siebte Haltestelle wäre (die in den bisherigen BSAG-Palnungen nicht enthalten war).
Wenn man dann von dort aus um ca. 300m verkürzen würde, wäre man ja wieder an der Brüsseler Str.

von Volker - am 25.01.2007 18:46

3,7 oder 3,4 oder 3,5 km

Die BSAG gibt auf Ihrer Internetseite [www.bsag.de] eine Streckenlänge von 3,5 km an. Ich gehe mal davon aus, dass sich diese Angabe auf die ursprünglichen Planungen bis Brüsseler Str. bezieht. Ich ziehe daraus den Schluss, dass wohl mehrere Varianten untersucht werden, und zwar einmal eher Richtung Flämische Str. und einmal Richtung Landesgrenze.

Ingo Teschke



von Ingo Teschke - am 25.01.2007 20:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.