SEV Linie 4

Startbeitrag von D.Kleine am 04.02.2007 20:46

Ich hatte heute das grandiose Vergnügen den SEV auf der Linie 4 zu genießen; besonder spaßig wurde die Aktion durch die Tatsache, dass Werder am heutigen Sonntag ein Heimspiel hatte (Ende gegen 18:45) und man den SEV ab ca. 19 Uhr einrichtete, also mitten im Fan-Rückreiseverkehr! So ergab es sich, dass bereits an der Domsheide (der Starthaltestelle der Ersatzbusses) Fahrgäste zurückbleiben mussten. Dieses Schauspiel wiederholte sich natürlich auch an jeder Haltestelle, daneben gab es bei jedem Halt natürlich auch Probleme die Lichtschranken frei zu bekommen, so dass sich bis Huckelriede gegenüber dem Fahrplan (ohne SEV) 10 Minuten Verspätung angehäuft haben, die Anschlußbusse (51 und 53) haben natürlich den verspäteten SEV nicht abgewartet.

Ich frage mich ernsthaft, warum man den SEV nicht 1 bis 1,5 Stunden später hat beginnen lassen? Damit hätte man wenigstens den Abreiseverkehr vom Stadion nicht noch gestört. Zur Not hätte man morgen früh zu Betriebsbeginn noch 1 bis 1,5 Stunden (also bei den Fahrten vor Einsetzen der HVZ) SEV fahren können, wenn die Arbeiten die entsprechende Zeit zwingend gebraucht hätten! Selbst wenn das nicht möglich gewesen sein sollte, hätte man mit Rücksicht auf das Werderspiel ausnahmsweise von der Regel 1 Bus ersetzt 1 Bahn abweichen können und die ersten Fahrten ab Domsheide von 2 Fahrzeugen fahren lassen können.

Das Thema Fahrgastinformation, war auch mal wieder typisch: Keinerlei Hinweise auf die geänderte STreckenführung des SEV in den Fahrzeugen, wenn man mal von den richtigen Durchsagen und Anzeigen absieht, aber man könnte schon eine Durchsage vor erreichen der letzten Haltestelle auf dem regulären Linienverlauf vorsehen können...

Antworten:

Hallo,

zum Thema SEV bei der BSAG (Linie 1/8 nach Huchting und Linie 4 letzten Sommer wegen Leibnizplatz) kann ich nur sagen:

Man spart, koste es was es wolle. Hauptsache es ist billig. Ob die Fahrgäste stehen bleiben müssen, weil der Bus überfüllt ist oder Anschlüsse verpasst werden, interessiert dann niemanden.


Letzten Sommer (etwa 18. August) kam mein SEV-Bus der Linie 4 in Huckelriede an. Wir Fahrgäste sahen dann zu unserem Erstaunen die Bahn der Linie 4 nach Arsten wegfahren. Die nächste Bahn fiel ersatzlos aus: 20 Minuten Wartezeit in der HVZ!!! Die total empörten Fahrgäste sind dann a) zu Fuß gelaufen oder b) haben die Linien 51 und 53 benutzt.

Beim SEV sind der BSAG die Interessen der Fahrgäste oft egal (evtl. sogar sch...egal) möchte man meinen. Diesen Sommer droht das totale Chaos auf der Linie 4 erneut, da im Buntentorsteinweg auch die Gleise erneuert werden.

Viele Grüße

Manfred Morzik

von Manfred Morzik - am 04.02.2007 22:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.