Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Horst Schmidt, D.Kleine, MartinB., Jens Stein, T.Hancke, Steffan, Fabi, Jonas Krok, Wilfried, Christian, heiko, Matthias 1969

Unangekündigter SEV auf N1/N4

Startbeitrag von MartinB. am 18.02.2007 11:22

Moin,

gestern Nacht staunte ich nicht schlecht, als mir um 4:30 Uhr am HBF ein Bus statt einer Bahn auf der N4 vor die Füße fuhr. Dieser Ersatzverkehr (nämlich zwischen HBF und Osterholz bzw. Borgfeld) war nämlich nicht auf der BSAG-Homepage und an den Haltestellen angekündigt worden, nichtmal in den DFIs wurde darauf hingewiesen. Da der SEV zudem noch über Parkallee, Am Stern und Hollerallee umgeleitet wurde, vermute ich, dass man wohl wieder versucht hat, in einer Nacht- und Nebelaktion die Bäume an der Schwachhauser Heerstr. zu fällen. Die Straßenbahnen aus Richtung Arsten und Huchting wendeten am Bürgerpark.

PS: Interessant war, dass die Busse "1" und "4" statt "N1" und "N4" schilderten. Bei meiner Abfahrt um 4:30 war das egal, aber sollte das bei den vorherigen Abfahrten auch der Fall gewesen sein, so hätte man sich in dieser Nacht ganz legal den Nachtzuschlag sparen können.

Antworten:

02:30 fuhren noch Bahnen.
Gruß, JK

von Jonas Krok - am 18.02.2007 11:42
SEV ist von 4:00 bis 18:00. So steht es im Intranet. Da kommen nur BSAG Mitarbeiter rein. Auch Kurszettel sind nur dort zu sehen.
Schönen Sonntag noch.
Wilfried

von Wilfried - am 18.02.2007 13:47
Aha, und steht dort auch der Grund? Und warum hat man es denn nicht öffentlich bekannt gegeben? Weißt du da was darüber?



von MartinB. - am 18.02.2007 13:58
Grund waren die Baumfällaktion und deren Vorbereitungen. Laut Radio begannen die Arbeiten um 6.30 Uhr, in den 15 Uhr Nachrichten hieß es das alle Bäume "um-gelegt"sind.

von Matthias 1969 - am 18.02.2007 14:00
Also doch... Na, das wird sicher noch für Zündstoff im Senat sorgen.
Danke für die schnelle Antwort!



von MartinB. - am 18.02.2007 14:05
Viel interessanter finde ich (aus Nahverkehrssicht) den spontanen Sinneswandel der BSAG, letzte Woche hat man noch die komplette N4 durch Busse ersetzt, diesmal nur ab/bis Hauptbahnhof! Dies steht auch im Gegensatz zu bisherigen Sperrungen in Schwachhausen, wo die 1 und 4 auf bis Huchting bzw. Huckelriede durch Busse ersetzt wurden...

Wobei ich dies ausdrücklich positiv auffällig finde!

von D.Kleine - am 18.02.2007 15:01
Man hatte ja gedacht,dass das beim letzten mal in ein paar Stunden über Nacht erledigt sei, da es ja Proteste gab, hat man dieses Mal einen größeren Zeitraum gewählt, damit die protestierenden Personen in Ruhe weggeschafft werden konnten und über den ganzen Tag wollte man wohl den Sardienenbusverkehr dann doch nicht.
Man hat sich übrigens BSAG seitig viel Mühe gegeben und für die Li. 1 und 4 komplett neue Umläufe geschrieben, dabei wurde BUE-> 1 RCT- BUE-> 4 ARS- BUE . gefahren, Zwischen KUS und ZUE pendelten ebenfalls Straßenbahnen.
Der Umstieg Bus/Bahn fand am HBF statt, die Busse der Li. 1+4 fuhren dann zum Wenden nach DOH alte Li. 30 Schleife.

von T.Hancke - am 18.02.2007 16:35

Heutiger SEV war ja wohl die Krönung schlecht hin.

Moin,

also wie im Betreff schon steht fand ich den heutigen SEV eine bodenlose Frechheit. Es gab keinerlei Hinweise auf einen SEV und somit wusste keiner so richtig wie ihm geschah als ein Bus anrollte.(Bei mir auf SL1 bezogen.)
Grund waren ja die Baumfällarbeiten an der Schwachhauser-Heerstr. und auf SL1 wurde an der Carl-Goerdeler-Str. auch noch nen Mast umgesetzt.
Nun ja wenn man aus ZUE kommend in Richtung RCT fahren wollte mussten man ja sagenhafte 2mal umsteigen, nämlich an der KUS und am HBF.
Die Busfahrer schienen mir wieder überfordert damit wo sie langfahren sollten, denn zum Beispiel an der JBA richtung Stadteinwärst, wird mal vor der Kurve und mal hinter der Kurve gehalten, in der Schwachhauser-Heerstr. wird einmal auf der Straße gefahren und am Fahrbahnrand gehalten und einmal auf den Schienen gefahren und an den regulären Haltestellen gehalten, warum geht das nich immer so???
Ausserdem gab es am RCT keinen Anschluß zu den Linien 57/58, die dann auch nur im 40Min.Takt fuhren.
Im groben und ganzen wieder einmal eine sehr sehr ärgerliche Sache und ich versteh mal wieder nicht, wie ein Monatsticketpreis von 37,20¤ gerechtfertig ist.

Schönen Sonntag noch und einen guten Wochenstart euch allen, wünscht der Christian.

von Christian - am 18.02.2007 19:14
Das hatte ich auch fest gestellt und ich muss sagen: Bravo BSAG! Warum nicht immer so?

Besonders positiv fand ich, dass man eben nun auch die Neustadt vom SEV verschont hat und das die SEV-Busse schon an der Domsheide starteten. So dass viele Fahrgäste wahrscheinlich nicht mal umsteigen mussten, da man entweder in die Stadt fährt oder aus der Stadt nach Hause. Auch positv fand ich, dass man am Hauptbahnhof auf den Bahnsteigen nach Ankunft der sofort Durchsagen machte, wo denn nun der Ersatzbus abfährt. Einiges hätte man sicher noch besser machen können, aber ich denke das dem Umstand geschuldet ist, dass die Maßnahme wohl recht kurzfristig auf die Beine gestellt werden musste: So zeigten die DFI keine Abfahrtszeiten und die Beschilderung hätte man evtl. etwas besser lösen können (Linie 4 ab DOH z.B. auf Hbf. - Bürgerpark schildern) und die Durchsagen, die auf den SEV hinwiesen mussten "manuell" vom Fahrer gemacht werden, was aber verschmerzbar ist, da sie vom Fahrer heute auch wirklich kamen (zumindest als ich unterwegs war). Aber trotzdem muss ich insgesamt sagen, dass ich von dem Ablauf des heutigen SEV begeistert bin! Bitte in Zukunft weiter so und bei längerem Vorlauf vielleicht sogar noch besser machen (Beschilderung, IBIS/RBL-Programmierung), dass es die BSAG kann, hat sie heute mal wieder gezeigt.

Interessant fand ich, dass die SEV-Busse wohl Straßenbahn-Kurse hatten (so habe ich einen Bus als Kurs 4081 gesehen), während die Bahnen handgeschriebene Kursschilder hatten (das höchste was ich gesehen habe war 12).

von D.Kleine - am 18.02.2007 19:20

Re: Heutiger SEV war ja wohl die Krönung schlecht hin.

Ich habe jetzt zwar keine Zahlen zur Hand, aber die wenigstens Fahrgäste, die Zwischen ZUE (einschließlich) und KUS (ausschließlich) einsteigen dürften als Fahrtziel die Neustadt oder das Roland-Center gehabt haben, schön wäre sicherlich gewesen die SEV-Busse der 1 bis Am Brill fahren zu lassen, aber dort fehlt leider eine Wendemöglichkeit, sonst hätte man das vielleicht gemacht. Auch ist diese Lösung sicher besser als die Alternative die SEV-Busse bis ZUE durchfahren zu lassen, da die Ersatzhaltestellen zwischen KUS und ZUE eher ungünstig liegen, auf dem anderem Ast zum RCT gilt ansich das Gleiche, ausserdem bin ich auch eher ein Freund der Taktik möglichst wenig mit dem Bus zu bedienen, da die Erfahrung nun einmal gezeigt hat, dass ein Gelenkbus eben nicht eine Straßenbahn ersetzen kann!

Die spärlich gesähten bzw. fehlenden Hinweise an den Haltestellen, führe ich darauf zurück, dass die Maßnahme wohl relativ kurzfristig eingerichtet werden musste, finde ich auch ärgerlich, aber ansonsten gehörte dieser SEV in meinen Augen nach wie vor zu den besseren, die die BSAG in letzter Zeit abgeliefert hat...

von D.Kleine - am 18.02.2007 19:40

Re: Heutiger SEV war ja wohl die Krönung schlecht hin.

> Ich habe jetzt zwar keine Zahlen zur Hand, aber die wenigstens Fahrgäste, die
> Zwischen ZUE (einschließlich) und KUS (ausschließlich) einsteigen dürften als
> Fahrtziel die Neustadt oder das Roland-Center gehabt haben, schön wäre sicherlich
> gewesen die SEV-Busse der 1 bis Am Brill fahren zu lassen, aber dort fehlt leider
> eine Wendemöglichkeit, sonst hätte man das vielleicht gemacht.

Möglich wäre gewesen
SEV 1 --> Am Brill --> Westerstraße --> Domsheide (Überlieger in alter Abfahrt OL 30) --> SEV 4
umgekeht
SEV 4 --> Domsheide (Überlieger in alter Ankunft OL 30) --> Westerstraße --> Am Brill --> SEV 1

Diese Kombi wird vermutlich 1 zusätzlichen Kurs benötigen, den man jedoch von den Bahnen abziehen könnte, wenn man nicht zum Bürgerpark gurkt, sondern am Hbf (ich nenn sie mal so) die Dönerkurve nimmt.

Ich habe das ganze jetzt nicht mit den konkreten Fahrplandaten durchgespielt, sehe im Fall eines Falles jedoch kein Problem, falls die Bahnen 1 + 4 stadtauswärts lediglich hinter dem Anschluß fahren. (Die Anschlußübergabe erfolgt ja durch die (*Achtung, Vision!*) pünktlichen SEVs).
Die Anschlüße zur 57//58 sowie 51/53 müssen natürlich sichergestellt werden.

von heiko - am 18.02.2007 19:57

GT8N-1 "auf Linie 4"

Es scheint keiner von euch beobachtet zu haben, aber für manche sicher eine kleine "Sensation":

Am Sonntag Abend gegen 18 Uhr (während der SEV noch fuhr) war ein GT8N-1 auf der Strecke der Linie 4 unterwegs. Er war mit "1 Huchting" beschildert und fuhr zwischen Focke-Museum und Kirchbachstr. rückwärts auf dem stadtauswärtigen Gleis. Diesem voraus fuhr, ebenfalls rückwärts, ein GT8N. Vor dem Gleisdreieck Kirchbachstr. stoppte der Konvoi und der GT8N-Fahrer stieg aus um die Weiche manuell zu verstellen. Bin dann mit dem Auto dran vorbeigefahren, und mehr habe ich nicht gesehen.

Weiß vielleicht doch jemand was es mit diesem "Experiment" auf sich hatte?
Wurden evtl. die Wagen der 1 auf der Strecke der 4 "geparkt"?

Viele Grüße
BS83

von Horst Schmidt - am 18.02.2007 23:14

Re: GT8N-1 "auf Linie 4"

Hallo BS83!
Endlich mal wieder eine perfekte Sichtungsmeldung :D!
Ich vermute tatsächlich, daß diese Fahrzeuge irgendwo im Bereich der 4 "zwischengeparkt" wurden. Ich vermute einfach mal, daß dieser SEV so überraschend gekommen ist, wie bei einer Bombenentschärfung. Und vielleicht waren diese 2 Fahrzeuge noch überraschend unterwegs, als der Verkehr gesperrt wurde.
Anscheinend wollte man diesmal nichts dem Zufall überlassen und einzig und allein der Fälltrupp der Bäume und die Ordnungskräfte wußten was los war.
Irgendwie habe ich so den Eindruck, daß kurzfristig improvisierter SEV doch der beste ist.

Für die Statistiker unter uns, hast du evtl. noch die Nummer vom GT8N-1? Wäre schön.

Viele Grüße
Jens



von Jens Stein - am 19.02.2007 11:00

Re: GT8N-1 "auf Linie 4"

Hi,

das ist auch mal ne Meldung, ich denke mal das der GT8N-1 auf dem Gleisdreick gewendet hat um wieder zur Vahr zurückzukommen, sonst wär er ja sicher kaum rückwärts ins Gleisdreick gefahren ;)


Ciao ciao

Steffan

von Steffan - am 19.02.2007 15:25

Re: GT8N-1 "auf Linie 4"

Hallo,

ich habe nicht gesehen, wohin die Weiche gestellt wurde - in welcher Richtung die Bahn also ins Gleisdreieck gefahren ist. Sie könnte anschließend auch nach Huchting gefahren sein, je nach dem ob die Strecke gerade zu dem Zeitpunkt wieder frei wurde.

Fahrzeugnummer kann ich euch leider nicht bieten, finde ich persönlich aber auch nicht so interessant... ;-)

Gruß
BS83

von Horst Schmidt - am 19.02.2007 15:40

Re: GT8N-1 "auf Linie 4"

Überraschend war der SEV (für die BSAG jedenfalls) sicher nicht, da ja komplett neue Umläufe und Dienstpläne geschrieben waren, wenn das bei einer Bombenentschärfung mal so auds dem Hut zu zaubern wäre, gäbe es weniger Probleme.

Da der SEV bis ca. 18.00 geplant war (und wegen der Pläne musste dann wohl auch bis 18.00 SEV gefahren werden, obwohl nach Presseberichten bereits gegen Mittag die Fällaktion beendet war) und die Sichtung so gegen 18:00 war könnte es sein , dass da gewendet wurde , um die Reihenfolge wiederherzustellen.
In der Sichtung steht "zwischen Focke-Museum und Kirchbachstr", wäre interessant zu wissen, wie weit das Fahrzeug dann zum Focke- Museum vorgedrungen ist.

von T.Hancke - am 19.02.2007 18:25

Re: GT8N-1 "auf Linie 4"

Wenn ich mich recht entsinne, musste ich doch erst an der Friedhofstr. an der Ampel halten und sah dabei den GT8N-1 langsam in der Linkskurve verschwinden. Später habe ich die Fahrzeuge wie gesagt an der Kirchbachstr. wieder eingeholt. Eventuell war der GT8N-1 also gar nicht über die Friedhofstr. hinausgefahren.

Genauer kann ich es nicht sagen, tut mir leid.

Gruß
BS83

von Horst Schmidt - am 19.02.2007 18:38

Re: GT8N-1 "auf Linie 4"

ich habs auch gesehen!
es war fzg. 3110!

war zufällig dabei (kirchbachstraße) und ein Fahrer der linie 1 hat aus versehen beim ablösen die falsche bahn erwischt.

3110 sollte zur Horner Mühle fahren und dort drehen :rp:

mfg
bus-pilot

von Fabi - am 21.02.2007 15:45

Re: Danke für die Nummer!

Na, daß haben die aber noch rechtzeitig gemerkt, was?

Viele Grüße
Jens



von Jens Stein - am 21.02.2007 18:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.