Sind junge Dinger wieder out!?

Startbeitrag von Tribun am 21.11.2003 09:42

Ein grosser Philosoph, Autor mehrerer Bücher und Grabscher unserer Zeit sagte zu mir kürzlich: "Junge Dinger sind out, die lassen sich nicht angrabschen. Außerdem machen die kein Programm!". Was ist an dieser Aussage dran? Entspricht sie der Wahrheit?

Antworten:

Eine sehr interessantes Thema.

Der Kerl, der als Grabscher in Helmstedt für Aufsehen gesorgt hat ist bestimmt nur niedergeschlagen, weil niemand mehr etwas von ihm will.

Junge Dinger drehen sich von ihm weg, wenn er in der Nähe ist. Und nur, weil er als Grabscher verschrien ist.

Ach ja, dem Mitbegründer der Helmstedter Frauenbewegung "Mantel" geht es wie vielen in die Jahre gekommenen Helmstedter Honigverkäufern - sie werden den Nektar nicht los....



von Bro78 - am 21.11.2003 10:58
Du magst mit Deine Vermutungen, was den Hummer angeht, Recht haben.
Teilweise sprichst Du auch aus eigenen Erfahrungen wie ich lesen kann, aber eine eindeutige Stellungnahme bezüglich meiner eigentlichen Frage, war Deinen Worten nicht zu entnehmen!

von Tribun - am 21.11.2003 14:00
Hm, eine sehr interessante Frage....

Also ich kann da nichts zu sagen, wisst ihr doch. Aber wenn einer wie der Hummer so etwas behauptet, dann muss da was dran sein, ein Mann mit solchen Frauen kenntnissen!!!!
Schließlich hat er 3 Frauen in Folge verschlissen.......

Aber hey, Junge Dinger sind doch ganz nett ; )

von Legende, Die - am 24.11.2003 15:38
Dieses Thema ist aktueller denn je. Der Verfasser dieses Threads hat sich in Bielefeld wohl einer Hirnwäsche unterzogen. :hot:

Mich würde brennend interessieren wie der Tribun über diesen Post jetzt denkt :confused:

Selbst nach mehreren :cheers: werde ich über den derzeitigen stand der dinge nicht fertig.

Ich sage nur - Hut ab... :spos: :spos: :spos:



von Bro78 - am 09.12.2003 10:10
Ein wirklich heikles Thema. Ich weiß auch nicht, denke Tribun ist völlig verwirrt, aber ich denke es ist Liebe und keiner kennt das Gefühl besser als unser Webmaster, oder?! :p

von Legende, Die - am 10.12.2003 10:29
Pro: Junge Dinger... Contra: der weibliche Körper

Der Weibliche Körper...

Der weibliche Körper gleicht einem Mehrfamilienhaus.
Unten wohnen Löchel's, in der Mitte Bäuchel`s und oben wohnen Brüstel's.
Löchel's bekommen öfter Besuch - manchmal kommen Schwänzel's und manchmal kommen Rot's.
Wenn Rot's da sind, kommen Schwänzel's meist nicht, weil sich die beiden nicht vertragen.
Wenn Rot's fort sind, kommen Schwänzel's wieder.
Einmal sind Schwänzel's zu lange geblieben, da waren Rot's böse und sind nicht mehr gekommen.
Darauf haben Bäuchel's einen Balkon gebaut und Brüstel's konnten nicht mehr zu Löchel's hinunter gucken und haben deshalb einen Prozess angestrebt.
Dieser dauerte neun Monate und Brüstel's haben gewonnen.
Bäuchel's mussten den Balkon wieder abbauen.
Als dieses geschehen war, gab es wieder Ruhe im Haus.
Schwänzel's und Rot's kommen jetzt wieder regelmäßig und abwechselnd zu Löchel's zu Besuch.
Schwänzel's kommen aber öfter als Rot's, da es ihnen bei Löchel's am besten gefällt.
Wie schön ist doch so ein Mehrfamilienhaus!!!!!!!!!
Es gibt aber auch 6-Familien-Häuser.
Da besuchen Schwänzel's auch ab und zu mal Ärschel's am Hintereingang und Mündel's unterm Dach.
Grad in der Zeit wenn Rot's bei Löchel's sind.
An den Seiteneingängen wohnen auch noch Händel's.
Was aber auffällig ist, das Haus wird ständig neu gestrichen, besonders gern ums Dach rum oder der Balkon von Brüstel's.
Bei Löchel's wird eher mal der Rasen gemäht.
Übrigens, wenn Schwänzel's vorbeikommen sind auch immer Säckel's mit dabei und Händel's vom Nachbarhaus schauen auch ab und zu bei Löchel's und Brüstel's vorbei, gell..............

So long...

von Derbysieger - am 10.12.2003 11:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.