Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
UlliBG, iro, PowerAM, Detektordeibel

Suche einen Tipp zur LP Verwaltung

Startbeitrag von UlliBG am 28.11.2013 17:21

Hallo Leute, habt ihr für mich einen guten Tipp für mich, für ein LP Verwaltungs Programm?
Denn in der Vergangenheit habe sich bei mir so um die 600 LP´s plus 12'',10'' und 7'' Singles angesammelt.
Da ich derzeit KZH bin und viel Zeit habe, hatte ich mal in der Bucht geschaut und musste sehen dass dort einige LP´s, die auch in meinem Bestand sind, für bis zu 100€ dort angeboten werden.

Antworten:

Re: Suche einen Tip zur LP Verwaltung

Es hilft ja nix, in so ein Programm müsstest Du ja alles selber eingeben (falls es nicht eine Riesen-Datenbank mitbringt).
Da könntest Du auch gleich Excel nehmen. Die fertige Tabelle lässt sich auch auf dem smartphone nutzen mit passender App.
Und um nicht alles tippen zu müssen (falls auch genaueres wie Titel mit in die Liste sollen) einfach exzessives Copypasten bei freedb.org betreiben.
Und der entscheidende Vorteil: Excel wird immer irgendwie lesbar bleiben, selbst wenn Windows 25 am Start ist, ein Spezial-Programm funktioniert vielleicht schon unter Windows 9 oder 10 nicht mehr...

Ich mache meine komplette Vinyl, Kassetten und Videoverwaltung damit - alles in einer Datei.
Mehrere 1000 Einträge auf diversen Blättern, 3.47 MB groß. Also auch gut transportabel... ;)

Für Zusatzdaten zu den Scheiben bieten sich o.g. freedb.org, aber auch discogs.com an.

von iro - am 28.11.2013 21:39
@ iro
Danke für den Tipp! Ich werde es mal mit Excel versuchen!
Da es sich bei meinen gesammelten Platten ausschließlich um die Musikrichtung REGGAE handelt, könnte selbst ein Programm mit Datenbank so seine Schwierigkeiten haben.
Danke auch für die beiden Adressen freedb.org und discogs.com! Dort habe ich mal einen Sänger eingegeben und auch gleich gefunden!
Danke!:spos:

von UlliBG - am 28.11.2013 22:58
Noch zwei Tipps:
Keine Zellen verbinden, das stört später bei Sortierfunktionen.
Überlege Dir vorher schon ein paar Sortierkriterien, ggf. 1-3 Extra-Spalten mit "Tags" wie Dancehall etc.
Bei mir gibt es z.B. eine Spalte Interpret und eine A-Z Interpret.
So kann ich dann bei Interpret James Brown hinschreiben und unter A-Z Interpret Brown, James.
Und die Bands dürfen unter Interpret ihr "The" behalten, ich kann aber trotzdem nach dem Namen ohne "The" sortieren.

von iro - am 28.11.2013 23:56
Spalten für Plattenlabel und die Nummer auch nicht vergessen bei der Katalogisierung.

von Detektordeibel - am 29.11.2013 01:19
@ iro und Detektordeibel
DANKE für eure Hilfe!!!
Da ich, wie ich zugeben muß, lange nichts mit Excel gemacht habe, werde ich wohl einige Zeit brauchen um damit die Platten zu verwalten.
EXTRA DANK nochmals an iro für den Link zu discogs.com, denn heute habe ich dort meine 7'' eingegeben und konnte so sehen zu welchem Preis sie gehandelt werden. Muss schon sagen, damit hätte ich nicht gerechnet. Hier ein Link zu einer meiner Singles und hier ein zweiter Link, der allerdings zur Bucht USA.
Was man nicht so alles im Regal hat...

von UlliBG - am 29.11.2013 17:19
Marketplace haut Amazon selber ordentlich gebühren drauf, und nur weil der Preis da steht heißt nicht das den auch wer bezahlt.

Aber original Jamaikapressungen sind selten und vieles davon ist ja Zeug was auch nie auf CD kam. Verkaufen also bitte nur wenn man vorher nen richtig hochwertigen Rip gemacht hat.

von Detektordeibel - am 29.11.2013 19:04
Zitat
Detektordeibel
Marketplace haut Amazon selber ordentlich gebühren drauf, und nur weil der Preis da steht heißt nicht das den auch wer bezahlt.

Aber original Jamaikapressungen sind selten und vieles davon ist ja Zeug was auch nie auf CD kam. Verkaufen also bitte nur wenn man vorher nen richtig hochwertigen Rip gemacht hat.


Ja, mit den Preisen hast du recht, aber so kann man sehen was die Platten ungefähr für einen Wert haben!
An den Verkauf der Platten denke ich derzeit nicht, aber es ist gut zu sehen was sie ca. bringen würden.
Allein beim durchschauen der 7'' Singles waren etliche dabei, die zwischen 30 und 50 € lagen.
Die 10'' oder auch 12'' habe ich noch nicht nachgeschaut!
Aber einen ordentlichen Rip der Platten werde ich auf jeden Fall machen!
Der größte Teil der Platten sind auch nur einmal gespielt um sie damals aufzunehmen!

von UlliBG - am 29.11.2013 19:20
Da ich jetzt doch fast täglich in der Bucht schau um zu sehen zu welchem Preis REGGAE Schallplatten verkauft werden, die auch in meinem Bestand sind, bin ich auf folgende gestoßen. Wie ich finde ein Geheimtipp für Leute die REGGAE auch so lieben wie ich. Es ist die Filmmusik auf doppel LP zum Film Countryman. Darauf ist eine Version von dem Lied "Natural mystic" von Bob Marley and the Wailers, die ich so zuvor nie gehört hatte, obwohl ich viele Versionen von dem Lied kenne. VOLL DER HAMMER!
Das Lied beginnt mit dem Vogelgezwitscher von Vögeln aus dem Regenwald und dann geht es los.
HIER der Link zu der Doppel LP.
Zur Info, meine steht nicht zum Verkauf! Zum Vorurteil, REGGAE=THC-Konsum, kann ich, für mich, nur sagen Quatsch!!!

von UlliBG - am 01.12.2013 19:01
Stimmt, ein guter Rum passt ebenso gut dazu! :xcool:

Falls es nicht Excel sein muss/soll: Open Office kann's auch und beinhaltet die Moeglichkeit, es auch als *.xls auszugeben. Dem iro muss ich zustimmen, das Format wird es auch in 20 Jahren noch geben. Open Office bemueht sich, bisherigen Nutzern der M$-Produkten das Arbeiten damit so einfach wie moeglich zu machen. Sieht praktisch gleich aus, geht exakt wie Excel von der Hand und selbst die gewohnten "Affengriffe" sind die gleichen wie bei Excel.

Zustimmung auch dahin, moeglichst nichts mit Verbindungen zu machen und moeglichst auch nur mit wenigen Formeln arbeiten. Bei Excel geht alles eine Weile lang gut, irgendwann ist aber schlagartig der Wurm drin, es laesst sich nicht rueckgaengig machen und spaetestens dann macht es auch richtig viel Arbeit, eine verhunzte Tabelle wieder gerade zu bekommen. Empfehlung daher auch, eine Mastercopy abzulegen und generell nur mit einer Workcopy zu arbeiten. Vor jedem groesseren Arbeitsschritt unter anderem/modifizierten Namen speichern und die automatische Speicherfunktion generell deaktivieren.

von PowerAM - am 01.12.2013 19:54
Ich lege mir immer eine nummerierte Hilfsspalte an, um die Originalsortierung wiederherzustellen...
Formeln verwende ich überhaupt nicht in den Haupttabellen. Höchstens SVERWEISE auf einer Übersichtsseite.

von iro - am 01.12.2013 19:58
Ja, mit Formeln zerschiesst Excel ganz gern Tabellen. Solange sie niemals mehr umgestellt oder ergaenzt werden, man sie also nur zum Rechnen nimmt, geht es aber. Open Office zeigt das nicht, man kann auch herzhaft in den Tabellen umstellen oder umsortieren. Beruflich muss ich mit Excel arbeiten und da gehe ich kein Risiko mehr ein.

von PowerAM - am 01.12.2013 20:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.