Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
DX-Fritz, sup2, Rolf, der Frequenzenfänger, DH0GHU, dxbruelhart, WellenJäger, zerobase now, Bolivar diGriz, PowerAM

Kein Aprilscherz: Amazon will Pakete mit Drohnen ausliefern

Startbeitrag von DX-Fritz am 02.12.2013 09:11

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fruehaufsteher/online-handel-amazon-will-pakete-mit-drohnen-ausliefern-12690644.html

Antworten:

Das wird dann ein neuer Kiddie-Sport: Amazon-Drohnen abknallen und die Ware unter der Hand verticken...

Interessanter wäre allerdings ein öffentliches Rohrpostsystem, damit wäre das Problem der Post/Zeitungs und Paketzustellung noch besser gelöst und würde sogar bei schlechtem Wetter funktionieren.

von Bolivar diGriz - am 02.12.2013 12:16
Ob die Sendungen nun ueber den Zaun geschleudert oder von der Drohne abgeworfen werden... Wo ist nun der Unterschied?

von PowerAM - am 02.12.2013 12:42
Super Idee. So kann man auch direkt gucken wie die Leute so wohnen und was die noch so brauchen könnten. Die NSA und CIA wirds freuen. So brauchen die bald keine eigenen "Aufklärungsobjekte" mehr schicken.

von zerobase now - am 02.12.2013 13:07


Klasse Gag! :D:D:D

von DX-Fritz - am 02.12.2013 22:54
Sowas gibt nur Ärger, von der Unsicherheit der Zustellung ganz zu schweigen. So vergrault man sich die Kunden.

von WellenJäger - am 03.12.2013 12:57
Nein, vergrault die Kunden nicht. Pizza über Amazon bestellen, und in 10 Minuten landet der Lieferservice. Nebenbei kann die Drohne gleich meine Reklamationen mitnehmen, spart für mich das Porto. Und falls ich grade neue Akkus für das Fahrrad brauche ........... :p

von sup2 - am 03.12.2013 18:37
In Australien liefert Amazon bereits mit Flugdrohnen aus; nun wollen sie dies offensichtlich auf weitere Märkte ausdehnen. Wenn sie ganz genau zielen könnten, könnten sie die Drohnen z.B. auf Balkonen abwerfen lassen, das würde doch passen. Oder man muss einfach die ganz genaue Zeit abmachen, dann kann der Empfänger die Ware entgegennehmen, wenn er zuhause ist; so wäre dies machbar.

von dxbruelhart - am 03.12.2013 20:24
Ich kann der Idee nichts Positives abgewinnen. Da werden letztlich nur wieder Arbeitsplätze vernichtet und der Gewinn maximiert. Wenn das Schule macht, schwirren bald unzählige solcher Drohnen am Himmel herum und nicht alle wollen nur Päckchen bringen. Wenn sich das Volk erstmal an den Anblick gewöhnt hat, kann man mit den Dingern wunderbar spionieren.

Zitat
sup2
Und falls ich grade neue Akkus für das Fahrrad brauche ........... :p


Für die Beleuchtung, nehme ich an, denn ein richtiges Fahrrad hat keinen Akku!

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 04.12.2013 11:21
Yipieh. Fangnetz bereit :D

von DH0GHU - am 04.12.2013 22:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.