Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
39
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mc Jack, DH0GHU, Spacelab, Jassy, PowerAM, Japhi, Bolivar diGriz, DX-Fritz, Felix II, elchris, Harald P.

Kompaktes günstiges Dual-SIM-Smartphone mit Android?

Startbeitrag von DH0GHU am 04.11.2014 22:05

Kleine Smartphones mit Dual-SIM scheinen rar zu sein. Was gibts an aktuellen Android-Modellen?
3,5", 4"... viel mehr sollte es nicht sein. Das Ding soll ein W595 ersetzen, das recht gut in die Hosentasche paßt. 5,5"-Bretter tun das nicht...
Genutzt werden solls für gelegentliche Smarthone-nutzung, ansonsten eher für WLAN-Tethering, zum Telefonieren und SMSen.

Tipps willkommen...

Antworten:

Ich werfe mal das Mobistel Cynus E1 mit Android 4.2.2 ein, mit dem ich sehr zufrieden bin. Leistungsmaessig ist es nirgendwo ein Ueberflieger, trotzdem nahezu vollstaendig ausgestattet. 4 GB interner Speicher werden mitgebracht, erweiterbar durch Micro-SD (offiziell unterstuetzt werden 32 GB). Das Display haette mehr Aufloesung haben duerfen, was auch in zahlreichen Testberichten bemaengelt wurde. Es langt aber und sieht nicht wirklich schlecht aus. Dual-SIM benutze ich selbst (eine Karte fuer Internet, eine fuer Telefonie und SMS), hatte anfangs aber Probleme bei der Inbetriebnahme (Telefonieverbindungen wurden nicht aufgebaut). Wie auch immer, das Problem behob sich von selbst.

Laut Hersteller sollte es nur A-GPS bieten, Mc Jack und ich haben aber die App "GPS Test" installiert und es gibt tatsaechlich echtes GPS. Die Empfindlichkeit ist bei meinem Geraet aber eher bescheiden. Bei freier Sicht zum Himmel funktioniert das Navigieren trotzdem, bereits im Auto wird es aber komisch. Da wir hier in einem Radioforum sind noch der Hinweis, dass der UKW-Tuner des Geraets sehr anstaendig ist. Empfindlichkeit und Trennschaerfe sind besser als man erwartet haette.

Bei real war das Geraet eine Weile fuer rund 60 EUR im Angebot und vielleicht gibt es das im Onlineshop dort auch noch.

von PowerAM - am 05.11.2014 05:33
Ich unterstütze PAMchens Empfehlung, die recht seltsame GPS-Unempfindlichkeit habe ich aber auch feststellen müssen. Ich hatte das Handy ursprünglich als Dritt-Handy angeschafft, um drei Netze gleichzeitig für das Netmeterproject abgrasen zu können. Weil die dazu gehörende App aber so gar kein bißchen mit dem GPS-Teil zurecht kam (erst nach 20km wurde das Signal als brauchbar eingestuft), habe ich es wieder verkauft. Navigieren mit Google Maps war damit aber kein Problem, das ging wesentlich schneller.
Ansonsten kann man über das Handy nichts schlechtes berichten. Der UKW-Empfänger ist ein Sahnestück, die Akku-Ausdauer ist sehr sehr ordentlich, die Mobilfunk-Empfindlichkeit fiel zumindest nicht negativ auf, der Gesprächspartner wurde auch sofort wiedererkannt und das Display zeigt, was es zeigen soll. Für 60€ "Best Buy", wenn es 'was preiswertes und handliches sein soll.
Streng genommen ist es ein ziemlich gutes UKW-RDS-Taschenradio mit PS und RT für kleines Geld mit mp3- und Telefonfunktion.

von Mc Jack - am 05.11.2014 07:09
Ach ja, noch eine Ergaenzung: Die Kamera hat nur Fix-Fokus und ein LED-Blitzlicht (und damit die moegliche Taschenlampenfunktion) fehlt ganz.

von PowerAM - am 05.11.2014 07:26
Wenn du Wert auf LTE legst: Es gibt nun auch ein Dual SIM Handy mit 2 LTE Schnittstellen, auch 800MHz.. Ich kann es aber leider nicht mehr zurück finden! :(

von Jassy - am 05.11.2014 07:37
Mit zwei LTE-Schnittstellen? :eek:

von Mc Jack - am 05.11.2014 07:38
Ja.. Das Teil kann tatsächlich mit 2X LTE umgehen. Frag mich bloss nicht wie die Kiste heisst .. Das bin ich vergessen.

von Jassy - am 05.11.2014 07:38
China-Handy, vermute ich?

von Mc Jack - am 05.11.2014 07:39
Ja, das ist ein China Teil... Oh mann, ich kann mich jetzt in dem A*** Beißen.. Ich habe das noch nicht so lange her gelesen, ich glaube auf Teltarif oder ein solch ähnliche Seite.

von Jassy - am 05.11.2014 07:50
Da bin mal gespannt. :)

Was mir noch einfällt, ist diese Seite:
http://www.chinahandys.net/

Und keine Angst vor Exoten. Ich hatte das Cubot S108 und es war für 78€ ein wirklich gutes Smartphone mit 4,5"-Display. Der einzige echte Haken war die Gehäusefestigkeit. Ich hatte es auf das Bett gelegt und mich dann versehentlich drauf gesetzt. Knack! Das Displayglas war danach in der Mitte durchgebrochen und das Touchpanel funktioniert seitdem nur noch auf der oberen Hälfte. Das heißt, ich kann es nach dem Einschalten nicht mehr entsperren. Das Display selbst funktioniert, was mir aber nichts bringt.
Wenn jemand einen heißen Tipp hat wie ich das Display entsperren kann, könnte ich es evtl. noch für Bastelzwecke (Netmeterproject z.B.) nutzen.

von Mc Jack - am 05.11.2014 08:02
Du meinst sicher das Yezz Andy A5VP (Link zu teltarif.de). Das erfreut sich in meinem Freundeskreis grosser Beliebtheit.

von PowerAM - am 05.11.2014 08:13
PAM, die habe ich auch gefunden aber der ist es nicht.. Es ist wirklich was neues... Man oh mann, warum bin ich es bloss vergessen..

von Jassy - am 05.11.2014 08:15
Das Mobistel Cynus E1 hat einen Mediatek (MTK) Chipsatz intus und der ist bekannt für seinen GPS Bug. Dieser soll sich durch ganze Generationen von MTK Chips ziehen. Mein altes Alcatel hatte einen Dual-Core MTK Prozessor drin und der war GPS mäßig kaum zu gebrauchen. Ein Freund hat so einen Chinaböller von Jiayu (oder wie man das schreibt) mit Quad-Core MTK Prozessor und der hat die gleichen Probleme.

von Spacelab - am 05.11.2014 10:24
GPS geht ja, nur ist es sehr unempfindlich. Da ich aber weder GPS-Koordinaten in meine Bilddateien setzen will noch einen Navi-Ersatz brauche, stoerte mich aber auch nicht. Ansonsten tut das E1 alles, was ich erwartet hatte.

von PowerAM - am 05.11.2014 10:59
Ich behaupte ja auch nicht das es gar nicht funktioniert. Es braucht halt nur ewig und drei Tage bis es brauchbare GPS Daten ausspuckt. Und dann hatte ich manchmal das Problem das meine aufgezeichnete Route gelegentlich einen Ausreißer nach links oder nach rechts hatte so als wäre ich deutlich neben der Straße gefahren.

von Spacelab - am 05.11.2014 11:16
Hmm, Google erzählt mir, dass es diesen Bug auch beim Chipsatz meines aktuellen Handys geben soll. Kann ich aber so ganz und gar nicht bestätigen? GPS ist mit dem Wiko Birdy eigentlich eine recht fixe Sache...:confused:

von Mc Jack - am 05.11.2014 11:37
Manche Hersteller haben einen Workaround in ihrer Firmware damit der GPS Fix trotz des MTK Bugs relativ schnell geht. Aber dadurch kann es passieren dass das GPS noch ungenauer wird als mit den MTK Chipsätzen eh schon. Da gibts ja im Netz Bilder wo jemand eine grade Straße lang gefahren ist und ihn das Wiko mit seinem GPS immer wieder in der Parallelstraße oder mitten im Acker positioniert hat. Oder es dauerte für die meiste Navisoftware zu lange bis das Handy erkannte das man um eine Kurve gefahren ist und die Software bereits an einer Alternativroute rechnete. Mein Alcatel hatte damals mit dem Update auf Android 4.1 auch so einen Workaround verpasst bekommen.

von Spacelab - am 05.11.2014 12:07
Von namhafteren Herstellern wie LG, Samsung, HTC scheint's in der Richtung nicht viel zu geben?
60 € ist natürlich ein Preis, bei dem es schon wieder egal ist, aber dafür, keine Kröten wie nonfunktionales GPS schlucken zu müssen, ersetze ich gerne Kröten durch Mäuse...
... also 100-120 € fällt bei mir immernoch unter "günstig" ;-)

von DH0GHU - am 05.11.2014 12:28
Die namhaften Hersteller haben das Thema Dual-SIM lange Zeit ignoriert, während die chinesischen Anbieter dieses Merkmal schon seit Jahren anbieten. So spontan fällt mir da kein Handy ein.

von Mc Jack - am 05.11.2014 13:16
Nachtrag:
Die Filter "Displaygröße unter 4 Zoll" und "Dual-SIM" lieferte mir bei notebooksbilliger.de
folgende Auswahl:

http://www.notebooksbilliger.de/handys+smartphones/?box_9158_1101[]=pseudo59&box_9159_1101_min=&box_9159_1101_max=&box_9162_1101[]=6276&box_9163_1101=&box_9164_1101_min=&box_9164_1101_max=&box_9165_1101=&page=1&perPage=&sort=&order=&availability=alle

Link muss leider manuell in den Browser kopiert werden.
Da gibt's also ein bißchen was von Samsung.

von Mc Jack - am 05.11.2014 13:27
Naja der Markt für Dual-SIM Geräte ist nicht so wahnsinnig groß. Jemand von Samsung sagte mal in der Zeitschrift Connect das die Absatzzahlen von Dual-SIM Geräten sehr niedrig wäre und sich dann auch noch nur im Niedrigpreissegment überhaupt nennswert verkaufen würde. Und gerade in diesem Preisbereich wäre die Gewinnspanne eh sehr klein so das es für die Hersteller gar keinen Anreiz gibt Dual-SIM Geräte zu produzieren.

Der Klassiker ist ja das Samsung Galaxy Duos. Dürfte aktuell ganz knapp über 100 Euro liegen.

Für knapp 180 Euro gibts das Acer Liquid Trio für 3 SIM Karten. Also auch so etwas gibts.

Im Prinzip gibt es von fast jedem Herstelein ein Dual-SIM Gerät. Meist liegen diese preislich aber zwischen 180 und 200 Euro.

von Spacelab - am 05.11.2014 13:38
Ein neutraler Tip von mir: Achte darauf das dein neues geplantes Handy* ein IPS-Display hat.

* oder Smartphone

Nicht IPS Bildschirme haben eine nicht so besonders hohe Blickwinkelstabilität was die Ablesbarkeit des Bildschirm betrifft. Die Ablesbarkeit eines Bildschirm mag zwar auf den ersten Blick recht belanglos sein wenn man schon von Haus aus keine großen Anforderungen an das neue Gerät stellt, aber wenn man das neue Gerät erst mal hat und sich für eines mit IPS-Bildschirm entschieden hat lernt man das wesentlich bessere Bild - egal wie man das Gerät hält - doch recht schnell schätzen.

von Felix II - am 05.11.2014 15:57
Dual SIM! Mein Thema!

Ich selbst besitze mehrere Geräte von Acer, darunter auch der Exot E700 mit drei SIM Schächten.

Dem Einsteiger (der bitte mindestens 4 Zoll nimmt - alles drunter ist doch für Mädchenhände) würde ich das z.B. das Z4:

http://www.amazon.de/Acer-Smartphone-Megapixel-Dual-Core-Prozessor-schwarz/dp/B00IUNA536/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1415222383&sr=8-8&keywords=4+zoll+dual+sim

empfehlen.

Direkte Chinahandys sind eher was für erfahrene Androiden ;-)

von elchris - am 05.11.2014 21:23
Zitat

Von dem Hersteller hab ich noch nie irgendwas gehört.


Ich schon. ;) Ich habe das WIKO Birdy (4,5", LTE, Cortex A7 Quadcore 1,3GHz, 139€) und bin recht zufrieden damit. Die Kamera (5MP) macht sogar halbwegs brauchbare Bilder, der Akku hat eine gute Laufzeit und die Empfindlichkeit bei Mobilfunk ist okay. Das UKW-Teil liefert eine sehr ordenliche Vorstellung ab. Passt!

von Mc Jack - am 06.11.2014 07:26
Ich werfe mal eine Seite ins Rennen, die mir "Freund Google" gezeigt hat:
http://www.netzwelt.de/news/107151-dual-sim-smartphones-7-modelle-zwei-sim-schaechten-vergleich.html
:-)
Erfahrungen mit Dual-SIM-Smartphones habe ich leider nicht.

von Harald P. - am 06.11.2014 09:37
Die Dinger scheinen ja alle Micro-SIMs schlucken zu wollen, wenn ichs richtig sehe. Das ist schonmal Hürde 1: im aktuellen Vertragshandy steckt noch meine Ur-Mini-SIM-Karte von 2001. die hat nichtmal ne vorgestanzte Sollbruchstelle zum Ausbrechen.

@Harald: Danke. Naja, auf solche Tests gebe ich insofern wenig, dass sie arg knapp ausfallen, und ich den tendentiell technikaffinen Usern hier im Forum mehr Vertrauen schenke, als solchen Tests ;)

WIKO hatte mir auch nichts gesagt. Bei Conrad z.B. gibts jedoch eine ganze Latte von Handys von diesem Hersteller.

von DH0GHU - am 06.11.2014 13:31
Wiko ist ein französischer Anbieter, wenn meine Infos stimmen.
Wenn eine Mini-SIM wirklich ein Hindernis darstellt, wirds eh kritisch. Micro-SIM haben nämlich sie fast alle. ;)
Aber ein Hindernis ist das nicht. Ich habe meine Mini-SIM von Lidl Mobile einfach mit der Haushaltsschere passend zurecht geschnitten. Klingt komisch, funktioniert aber. Ich habe sie gerade nicht hier, deshalb liefere ich das Bild nach. ;)

von Mc Jack - am 06.11.2014 13:45
Eine wirkliche Hürde ist eine Micro-SIM aber nicht wirklich. Gibt es beim Provider für wenig Geld, bei Vertragskunden vielleicht sogar gratis.

von DX-Fritz - am 06.11.2014 13:56
Solange die dann über einen Adapter auch wieder in andere Endgeräte passen (z.B. meine AldiTalk-Karte in ihren Webstick...)....
Ja, Wiko ist französisch. Genauer gesagt: die französische Marke des chinesischen Herstellers Tinno...
In Frankreich ist das der drittgrößte Smartphone-Anbieter außerhalb des Vertragsgeschäfts... Angeblich nennen die sich bei uns Mobistel, sagt mir aber garnix.

von DH0GHU - am 06.11.2014 13:59
Vom Mobistel Cynus E1 schrieb PAM oben und ich schrieb dies von einem ebensolchen. Chinakracher halt, aber das sind die Markengeräte ja auch…irgendwie ;-)

von Japhi - am 06.11.2014 20:12

Aktuelle kleine LTE-Smartphones?

Nachdem ich das Thema erstmal ad acta gelegt habe und momentan auch nicht auf Dual-SIM-Suche bin, neue Frage:

Gesucht wird ein LTE/4G-taugliches Schlauphone, das einigermaßen leistungsfähig sein soll und kurzfristig verfügbar ist. Idealerweise sollte der Akku austauschbar sein, und das Display sollte möglichst unter der 5"-Grenze bleiben. WLAN/USB-Tethering sollte auch möglich sein (gibts Handys, bei denen das nicht geht?)

Irgendwelche Tipps außer Sony Z5 Compact?

UKW-Radio und DAB+ sind nicht zwingend erforderlich.

Wäre die Größe nicht, wäre das Oneplus3 noch recht interessant...

von DH0GHU - am 12.07.2016 18:15
Ich habe ein Auge auf das Oneplus X geworfen. Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, hat DualSim, dafür habe ich aber keinen Bedarf mehr seit ich nicht mehr ständig in NL bin. Interessanter wäre da eher das eingebaute UKW-Radio.

https://oneplus.net/de/x

von Bolivar diGriz - am 15.07.2016 08:32
Danke. Hatte Oneplus auch in der näheren Wahl, mich aber mittlerweile für ein Sony Xperia Z5 Compact entschieden. Der UKW-Tuner darin ist offenbar auch recht gut, aber mangels Stationsangebot hier leider uninteressant... Im Urlaub werde ich ihn mal ein wenig testen, auf Usedom gibts ja kein DAB ;)

von DH0GHU - am 15.07.2016 12:31
Ich habe mir jetzt das OnePlus3 bestellt. So viel wie ich unterwegs bin brauche ich halt ein High-End Smartphone. Denn das Teil muss mir nicht selten einen kompletten PC ersetzen. Außerdem ist OnePlus immer unter den ersten die Updates und neue Android Versionen zur Verfügung stellen. Und ich bin zugegeben schon sehr neugierig auf Android N. Nicht zuletzt wegen des besseren Splitscreens und Multitaskings. Außerdem soll, und das ist mir sehr wichtig, MHL kompatibler werden. Nicht jeder Hotelfernseher wollte sich auf Anhieb mit meinem Smartphone verbinden. Da musste man dann zig mal den HDMI Stecker rein raus rein raus stöpseln. Und bei manchen Hotelfernsehern kommt man da echt schlecht ran. :rolleyes:

Allerdings passt das Gerät nicht zu dem hier gesuchten. Denn das 3er OnePlus hat ein 5,5 Zoll Display und gehört mit seinem 820er Qualcomm Prozessor und entsprechender High-End GPU absolut nicht zu den Stromsparern. Eine Powerbank ist für längere Ausflüge also wohl Pflicht. Dafür hat man dem Handy aber auch einen Typ C USB Anschluss und "Dash Charge" (nur ein anderer Name für das bei anderen Herstellern schon lange verbaute RapidCharge 3) spendiert. Bei einem passenden Ladegerät schaltet das Handy von 5 auf 9 Volt Ladestrom hoch und saugt flockige 3.000mAh. Damit ist man nach 30 Minuten von 0 auf über 60% Akkufüllstand. :hot:

von Spacelab - am 15.07.2016 12:55
Ja, rein von den technischen Werten her wäre das OnePlus 3 meine erste Wahl gewesen. Aber da ich das alt Dauerbegleiter in der Hosentasche habe, im Urlaub eigentlich immer ein Laptop dabei ist, etc, war mir dann ein kleines Handy doch lieber als ein Großes. Zumal ich das Z5 Compact nicht unbedingt im Low-End-Bereich ansiedeln würde ;-)
Unter 5" und mit LTE gibts allerdings sonst fast nur Low-End (von LG, Samsung und Apple...).

von DH0GHU - am 15.07.2016 14:44
Müsste das Smartphone bei mir nicht so oft als PC Ersatz herhalten hätte ich mir auch kein so großes Gerät mehr geholt. Damit meine ich jetzt Display-/Gehäusegröße und Prozessor-/GPU Leistung. Nicht nur das so ein 5,5 Zoll Teil hart an der Grenze zum praktischen steht. Sondern das braucht ja auch alles Strom ohne Ende. Ich weiß schon seit Jahren nicht mehr wie es ist einfach mal so unbekümmert auf die Pirsch zu gehen ohne spätestens gegen Abend nach einer Steckdose oder einem Zigarettenanzünder Ausschau zu halten. :rolleyes:

Apropos Display... Ich bin mal auf diese neue AMOLED Display Generation (einfach nur "Optic AMOLED" genannt) gespannt die im OnePlus3 verbaut wurde und ob die endlich haltbarer ist wie die ältere von Samsung. Mit AMOLED Displays habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Beim Samsung Wave, S2 und S5 hatten sich ruck zuck verschiedene Zeichen (als erstes die Statusleiste) ins Display eingebrannt wie bei einem ur alten Röhrenmonitor.

von Spacelab - am 15.07.2016 15:12
Für mich wäre DAB noch interessant gewesen - aber da gibts ja nur das ebenso viel zu große LG.
Das Z5Compact hält zum Glück recht lange durch. Samstag am frühen abend geladen, seither meist Standby, davon allerdings meist (bis auf ca. 6 Stunden) zuhause im WLAN plus ca. 1,5 h Telefonie - aktuell steht der Akku bei 52%.. Wird sich sicher noch ändern, wenn ich mal alles mit Apps vollgeballert habe :D
Um Samsung mache ich eh einen großen Bogen wo's geht, diese Firma hat sich in der Vergangenheit bei EMV-Problemen ziemlich unmöglich verhalten bzw. bei bestimmten Produkten so viel EMV-Ärger produziert: Neee danke. Einzige Ausnahme ist derzeit eine SSD.

von DH0GHU - am 18.07.2016 06:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.