Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
DH0GHU, Bengelbenny, Wrzlbrnft, RheinMain701, dxbruelhart, Cha, 102.1, NurzumSpassda, rolling_stone, Bolivar diGriz, ... und 3 weitere

2014 -- annus horribilis

Startbeitrag von Alqaszar am 22.12.2014 20:59

Die malaysischen Flugzeuge, Ebola, Isis/IS, Gazakrieg, Ukrainekonflikt, Geflügelpest und zu allem Überfluss auch noch AfD und Pegida. Dieses Jahr kann man getrost aus dem Kalender streichen.

Antworten:

Fußball-WM, Stärkung der EU-Institutionen durch parlamentarische Wahl des Kommissionschefs, zaghafte Annäherung zwischen USA und Kuba, Fortbestand des Vereinigten Königreichs, Rauswurf der NPD aus dem sächsischen Landtag, ...

Epidemien, Tierseuchen, Kriege und politische Spinner gibt es jedes Jahr.

von DH0GHU - am 22.12.2014 22:30
Und prominente Tote leider auch - Udo Jürgens, Joe Cocker.

von rolling_stone - am 23.12.2014 00:52


von Bolivar diGriz - am 23.12.2014 06:24
Scheißjahr ist noch durchaus höflich formuliert, wie ich finde.

von Habakukk - am 23.12.2014 07:57
Zitat
Alqaszar
Die malaysischen Flugzeuge, Ebola, Isis/IS, Gazakrieg, Ukrainekonflikt, Geflügelpest und zu allem Überfluss auch noch AfD und Pegida.

Das Wichtigste hast Du vergessen: Conchita Wurst gewinnt den ESC....

von Harald P. - am 23.12.2014 11:19
Ich fand das Jahr für mich persönlich gut. Beruflich hat sich vieles schön entwickelt (dank harter Arbeit) und privat ergab sich auch das eine oder andere Highlight.

Nicht zuletzt die gute Musik in diesem Jahr: Martin Garrix, Robin Schulz, Watermat, Clean Bandit, Klangkarussell, nur um ein paar zu nennen.... :-)

Ich sage mir immer: Das Jahr ist, was man draus macht. Man hat es selbst zwar auf die Menschheit bezogen nur zu einem minimalen Anteil in der Hand, aber für sich persönlich kann man das bestmögliche draus machen. Erwartungen runter, Hoffnungen rauf und Energie fürs Anpacken. Echte Probleme sind eigentlich nur die, auf welche es keine Lösung gibt (Krankheiten, der Verlust von Angehörigen usw.). Für alles andere gibt es Möglichkeiten - sofern es denn beide Seiten möchten. Aber solang man seinen Anteil für eine Verbesserung getan hat, lässt es sich zumindest mit einem guten Gewissen leben. :-)

von NurzumSpassda - am 23.12.2014 12:29
Zitat
Alqaszar
Die malaysischen Flugzeuge, Ebola, Isis/IS, Gazakrieg, Ukrainekonflikt, Geflügelpest und zu allem Überfluss auch noch AfD und Pegida. Dieses Jahr kann man getrost aus dem Kalender streichen.


Euro Abwertung und Aufkeimen von nationalen Tendenzen in Europa.

von 102.1 - am 23.12.2014 17:34
Och naja..
Euroabwertung?
http://de.wikipedia.org/wiki/Euro#mediaviewer/File:Euro_Currency_Index.png
Er war schon mal viel weniger wert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Euro#Wechselkurse_zum_Euro
http://de.wikipedia.org/wiki/Euro#mediaviewer/File:Euro_Currency_Index.png

Nationale Tendenzen? Auch das ist leider nicht neu. Der Front National war schon zu meiner Schulzeit ein Thema im Unterricht (und ich hab' 1995 mein Abi gemacht...), damals waren auch grad die Reps ziemlich stark, DVU und Co hetzten offen gegen Ausländer, ... alles keine Erfindung des Jahres 2014. Was es natürlich nicht besser macht.

von DH0GHU - am 24.12.2014 14:47
Es wurden heuer in Europa mehr Bahnstrecken (auch grenzüberschreitend) reaktiviert und neu eröffnet als stillgelegt. Und Dance-Musik ist nach wie vor auch im deutschsprachigen Radio wieder vorhanden. Soweit ein nach persönlichem Empfinden gutes Jahr.

von Wrzlbrnft - am 24.12.2014 15:00
Beruflich und gesundheitlich bei mir auch ebenfalls ein großer Schritt in die richtige Richtung. Der erste Kanaren-Urlaub war sicher auch ein Highlight. Trotzdem freue ich mich schon auf 2015 und auf alles, was kommen wird!

von Bengelbenny - am 24.12.2014 15:26
Nachdem ich die Fußball-WM unfreiwillig in der Psychiatrie verfolgen musste ist 2014 für mich gestorben. Das Jahr war nichts.

von RheinMain701 - am 24.12.2014 15:57
Für mich war der September ziemlich fürchterlich, er brachte ein paar sehr hässliche Überraschungen, der Rest des Jahres war aber vorwiegend erfreulich; die Nachrichtenlage war eigentlich wie immer, Kriege gibts nicht mehr, sondern eher weniger als noch vor Jahrzehnten; im Nahen Osten herrscht praktisch immer Krieg, mindestens seit 1973, der IS ist eine besonderes hässliche Ausgeburt der unermesslichen Gewalt, die im Nahen Osten leider heute (eben schon seit Jahrzehnten) fast normal ist; Ebola war ein Krankheitsausbruch, der aber weit weniger Tote fordert(e) als jährlich Menschen an Malaria sterben z.B., ganz unschön ist der Krieg in der Ostukraine, wieder ein Krieg in Europa.
Schliesslich kann ich sagen, ich habe 2014 auch manches erreicht, was ich mir vor Jahren noch nicht mal erträumt hätte! Es ging auf und ab und wieder hinauf, es war auch ein sehr konfliktuöses Jahr, den schlimmsten Konflikt konnte ich aber auch lösen.
Und was bringt jetzt die letzte Woche des Jahres? Hoffentlich ein ruhiger und versöhnlicher Abschluss.
Summasummarum wird 2014 wohl doch ein gutes Jahr aus meiner Warte.

von dxbruelhart - am 25.12.2014 10:21
Zitat
rolling_stone
Und prominente Tote leider auch - Udo Jürgens, Joe Cocker.


Und beide direkt vor Weihnachten. :-(

von Cha - am 25.12.2014 12:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.