Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
36
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, PowerAM, DX OberTShausen, Chief Wiggum, Marc_RE

Wie findet man einen günstigen Flug?

Startbeitrag von Spacelab am 26.02.2015 15:20

Haltet mich jetzt nicht für blöd aber wie findet man denn einen günstigen Flug? Ich müsste irgendwann in den nächsten 3 Wochen, auf den Tag genau kommt es nicht an, von Saarbrücken nach Berlin. Jetzt habe ich mal so Quick & Dirty vom Handy aus per Google gesucht und der billigste Flug (Hin- und Rückflug) kostet rund 260€ pro Person. Ich habe aber so das Gefühl dass das nicht das günstigste Angebot ist da ich mich bei der Preissuchmaschine (idealo) sehr genau festlegen musste obwohl ich da extrem flexibel bin und mir so ein günstiges Angebot durch die Lappen geht. Es wäre außer mir noch eine Person die ich mitnehmen muss nach Berlin und wir bräuchten so 2 oder 3 Tage Aufenthalt. Auch hier wären wir sehr flexibel.

Antworten:

Versuch es mal bei www.swoodoo.com

EDIT: Günstiger finde ich es da auch nicht.

von DX OberTShausen - am 26.02.2015 16:03
Ich bin auf 210€ gekommen. Da komme ich ja günstiger nach Mallorca als nach Berlin. :rolleyes:

von Spacelab - am 26.02.2015 16:19
Also Google Flights ist von der Benutzerfühdung her schon ziemlich gut. Alles was man macht löst direkt eine Reaktion aus und man hat direkt Resultate.

Flugpreise sind aber auch nicht immer nachvollziehbar. Die kürzeste Strecke kostet mehr als wenn ich mit Swiss Air von Saarbrücken über Zürich(!) nach Berlin fliege. :confused:

von Spacelab - am 26.02.2015 16:40
Ich überleg gerade ob es denn so schlimm wäre über Zürich zu fliegen. Knapp 2 Stunden aufenthalt dort und dann weiter nach Berlin. Ist ja nicht so das ich den Umweg laufen müsste. :D

Apropos Zeiten. Am billigsten ist es Mittwochs um kurz nach 12 in Saarbrücken abzufliegen und die Woche drauf am Dienstag um 21 Uhr wieder zurück zu fliegen.

von Spacelab - am 26.02.2015 16:50
Ach du meine Güte. :eek:

von Spacelab - am 26.02.2015 17:01
In die Türkei kann man schon für 122 Euro (Hin- und Rückflug) fliegen!
Daran sieht man mal wieder, dass bei uns einiges falsch läuft.

von DX OberTShausen - am 26.02.2015 19:25
1. Man fliegt nicht am Freitag, Sonntag oder Montag, nicht an Feiertagen, sowie nicht vor oder nach Feiertagen. Man meidet Ferienzeitraeume.
2. Man kennt alle Fluggesellschaften, die auf der gesuchten Verbindung verkehren und denkt ggf. ueber Fernbus- oder Bahnverbindungen nach.
3. Man hat deren Preise verglichen und die Muster besonders teurer und besonders billiger Fluege hinsichtlich Wochentag und Uhrzeit verstanden.
4. Man beobachtet ueber die Buchungssysteme der Fluggesellschaften einige Zeit deren "Preisspielereien" und versucht deren Muster zu verstehen.
5. Man versucht in Preisvergleichsportalen die ausgesuchten Fluege noch billiger zu bekommen, kennt aber moegliche Preisaufschlaege.
6. Man kennt moegliche Gutscheinmodelle, versucht sie zu erhalten und gezielt einzusetzen. Gutscheine koennen jedoch die Auswahl einschraenken.
7. Man entscheidet sich, ob die Gefahr besteht, eine Umbuchung oder Stornierung vornehmen zu muessen.
8. Hat man ein in Betracht kommendes Flugverbindungspaar (Hin- und Rueckflug) gefunden, dann bucht man frueh.



Es ist wichtig, auch Feiertage im Ausland zu beruecksichtigen. Entweder weil der Flug dorthin geht oder weil sich Reisende aus diesen Laendern ggf. ebenfalls fuer die Fluege im in Frage kommenden Zeitraum interessieren. Wo die Nachfrage gross ist, da sind es die Preise ebenfalls. Nach meinen Erfahrungen waren die billigen Flugtage i. d. R. zwischen Dienstag und Donnerstag und u. U. auch noch am Sonnabend, sofern nicht gerade Ferien sind. Die ersten Fluege am Morgen bzw. die letzten am Abend sind haeufig billiger, da sie nicht so stark nachgefragt werden. Bei einer Startzeit kurz nach 6 Uhr muesste man z. B. gegen 4:30 Uhr bereits am Flughafen sein, bei manchen Reisezielen sogar noch viel frueher. Das wird schon ziemlich anstrengend, wenn man auf oeffentliche Verkehrsmittel fuer An- und Abreise zum/vom Flughafen angewiesen ist. Aber auch mitten am Tag gibt es weniger stark nachgefragte Fluege, die es dann u. U. deutlich billiger gibt. Die Buchungssysteme der Fluggesellschaften spielen boersenaehnlich auch mit den Preisen. Waehrend der Weihnachtsfeiertage und am Wochenende sollte man ggf. nicht buchen. Einige Buchungssysteme erhoehen dann die Preise, wenn potenzielle Interessenten Zeit zur Preisrecherche und zum Buchen haben. Das trifft auch auf die Wochentage zu, der gleiche Flug kann morgens einen anderen Preis als abends haben. Preisvergleichsportale koennen helfen, Preisgestaltungsmodelle verschiedener Fluggesellschaften zu durchschauen. Einige bieten sich als Vermittler an und versprechen, billiger an Fluege zu kommen. Ich habe ueber ein Preisvergleichsportal aber noch keinen Flug billiger bekommen als bei direkter Buchung. Viele machen inzwischen was mit Gutscheinen oder geben Newsletterkunden einen Preisnachlass oder verschenken Gutscheine zum Geburtstag. Sollte man pruefen, es lohnt sich haeufig! In meinem Fall war es aber besser, den Geburtstagsgutschein als Newsletterkunde nicht einzusetzen, weil der ausgerechnet fuer die billigsten Flugverbindungen nicht galt. Insofern war die Buchung ohne Gutschein unter dem Strich sogar guenstiger. Verbindliche Flugbuchungen ohne Moeglichkeit einer Umbuchung oder einer Stornierung sind um einiges guenstiger. Kann man aus irgendwelchen Gruenden den gebuchten Flug aber nicht antreten, so verfaellt das Ticket und man muss ggf. kurzfristig und teuer einen Ausweichflug buchen. Bei einigen Gesellschaften sind Umbuchungs- oder Stornierungsoptionen an bestimmte Kunden- bzw. Vielfliegerkarten gebunden und sonst irrsinnig teuer. Und der letzte Punkt ist auch wichtig, denn ein Hinflug ohne Rueckflug ist i. d. R. teurer. Insofern lohnt es sich oftmals nicht, mit einer Fluggesellschaft hin und einer anderen zurueck zu fliegen.

Mittsommer ist in Skandinavien nach dem Weihnachtsfest das wichtigste Ereignis des Jahres. Um den 20. Juni herum nach Finnland zu fliegen, stellte daher eine gute Aufgabe fuer Schnaeppchenjaeger dar. Ich habe ein Weilchen gebraucht und in diesem Jahr sogar erst nach Mitte Februar gebucht. Zwischen den Weihnachtsfeiertagen lagen die Ticketpreise selbst fuer die jetzt gebuchten Fluege 75 % hoeher. Im Januar hielt man auch lange noch daran fest und ich fuerchtete schon, dass man die Preise generell angehoben hat. Das ist nicht ganz der Fall, ab Anfang Februar tauchten einzelne Fluege zu den gewohnten Preisen auf. Erschwerend kommt hinzu, dass drei Fluggesellschaften (Air Berlin, Finnair, Germanwings) zwar die Verbindungen zwischen Tegel und Helsinki fliegen, jedoch nur zwei von ihnen diese auch wirklich intensiv bedienen. Hin geht es nun dienstags am Nachmittag, ich bin dann zum Abendessen da. Zurueck geht es mittwochs in der Woche darauf mit dem vorletzten Flug des Tages, in Berlin habe ich dann noch keine Probleme mit den oeffentlichen Verkehrsmitteln.

von PowerAM - am 27.02.2015 07:19
Den wirklich günstigsten Flug zu erwischen ohne das man irgendwie über den Tisch gezogen wird hat ja was von Lotto spielen. :rolleyes:

Ich hab ja auch schon überlegt mit dem Fernbus zu fahren. Saarbrücken > Berlin kostet dort bei mehreren Anbietern nicht mehr als 30 Euro. Die frage ist nur wie dort die "Reisequalität" ist. Ich bin einmal mit so einem Bus nach Frankfurt gefahren und dachte ich komme da nie in einem Stück an. Wenn uns die Polizei angehalten hätte, ich bin mir sicher wir hätten keinen Meter mehr weiter fahren dürfen. :stuhl: Abfahrt wäre jedenfalls in Saarbrücken um 10:30Uhr und Ankunft um 20:45Uhr.

von Spacelab - am 27.02.2015 08:06
Seit der Fernbusoffensive sind die Flotten nicht nur aufgeruestet sondern auch modernisiert worden. Insofern ist heute besseres rollendes Material unterwegs als noch vor 5 Jahren. Wenn dich die Reisezeit nicht stoert (rechne mit einem Reiseschnitt von ca. 75 km/h), dann ist das durchaus eine Alternative. Allerdings kriegst du die Tickets dort auch nur kontingentweise billig und musst dich dafuer ebenso anstrengen wie fuer den Erwerb billiger Flugtickets.

von PowerAM - am 27.02.2015 09:04
Ich hab mich auch schon bei der Bahn umgeschaut. Aber diese läuft was Preise und Reisekomfort angeht außer Konkurrenz. Da kostet eine Fahrt 149€ und das ist schon irgendein stark ermäßigtes Sonderticket mit X Auflagen ("Buchen bis spätestens X tage vor Abfahrt", "Abfahrt nur von Bahnhof X aus und Ankunft nur an Bahnhof Y" ) dann gibts dort keine Sitzplatzgarantie und ich muss zig mal umsteigen. Und die Reisezeit ist sogar noch rund 1 Stunde länger als per Fernbus.

von Spacelab - am 27.02.2015 09:23
Ja deshalb zögere ich auch noch wegen dem Fernbus. Dafür ist er mit Abstand am günstigsten. Mist! Irgendwo ist aber auch immer ein Pferdefuß...

von Spacelab - am 27.02.2015 12:57
Die Fernbuspreise werden vom Abwarten aber nicht billiger.

von PowerAM - am 27.02.2015 13:07
Das ganze kommt mir eher wie die Börse vor. :rolleyes:

Wenn man starke Nerven hat kann man auch etwas Pokern und auf ein Last Minute Angebot hoffen. Wenn ich heute Abend fahren würde käme ich mit dem Bus für 18€(!) nach Berlin. Die bekommen wohl heute ihren Bus nicht voll.

von Spacelab - am 27.02.2015 13:14
Freitags? Das ist ungewoehnlich. Eine Kollegin entscheidet immer spontan, ueber's Wochenende von Berlin nach Koeln zu ihren Eltern zu fahren, wenn sie mit den Spaetabendbussen fuer ~20 EUR hin- und fuer den gleichen Kurs auch wieder zurueck kommt. Oft bleiben dann nur 45 min Zeit fuer die Entscheidung einschliesslich Anreise zum ZOB. Freitags hat sie manchmal Glueck, sonntags eher selten. Aber regulaer zahlt man auch nur ~40 EUR.

von PowerAM - am 27.02.2015 13:36
Ich denke auch das die Abfahrtzeit zu spät ist. Wäre man heute morgen gefahren hätte man sicherlich erheblich mehr gezahlt.

von Spacelab - am 27.02.2015 14:06
Selber mit dem Auto fahren. Ist zwar teurer aber man ist wesentlich flexibler was die Zeiten angeht.

von Chief Wiggum - am 27.02.2015 14:17
Dich wollt bestimmt keiner haben :joke:

von Chief Wiggum - am 27.02.2015 14:44
Zitat
Chief Wiggum
Selber mit dem Auto fahren. Ist zwar teurer aber man ist wesentlich flexibler was die Zeiten angeht.


Oder www.mitfahrgelegenheit.de

von DX OberTShausen - am 27.02.2015 17:42
Ich werde wohl fliegen. Wie ich herausgefunden habe gibt es eine kleine private Fluggesellschaft die ausschließlich solche kurzen Inlandsflüge anbietet und die in Saarbrücken am Flughafen ansässig ist. Diese bieten die Flüge für extrem schmales Geld an. Die Preise wackeln dort zwar auch etwas aber nicht so stark wie bei den großen Fluggesellschaften. Im Schnitt komme ich für 100 Euro hin und zurück. Zwei Nachteile hat das ganze. Man kann nur telefonisch und dann auch nur recht kurzfristig den aktuellen Flugplan erfragen und eventuell dann reservieren. Im Internet schon 2 oder 3 Wochen vorher planen ist nicht. Außerdem kann es passieren das man auf dem Weg von Saarbrücken nach Berlin 3 Zwischenlandungen hat. :D

von Spacelab - am 05.03.2015 08:42
Bei den großen Fluggesellschaften ist das benutzen diverser Preisvergleichsseiten sinnvoll. Teilweise ist es erschreckend, wie groß die Preisunterschiede sind. Bei einem Flug von Düsseldorf nach Nürnberg konnte ich vor einigen Jahren über 100% sparen. Bei der Lufthansa selbst sollte der Hin- und Rückflug über 200€ kosten, ich habe ihn für deutlich unter 100€ bekommen. Der Betrag wurde dabei sinnigerweise direkt von der Lufthansa von meiner Kreditkarte (die braucht man i.d.r. zwingend) abgebucht.

von Marc_RE - am 05.03.2015 10:47
Bei Air Berlin kann ich nach wie vor auch per Bankeinzug bezahlen.

von PowerAM - am 05.03.2015 11:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.