Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anonymer Teilnehmer, pomnitz26, DX-Matze, Marc_RE, iro, _Yoshi_, Spacelab, Florian-L, Klaus Wegener, PhanTomAs

3.5mm Klinkenstecker

Startbeitrag von Klaus Wegener am 29.03.2015 20:47

Hallo,

es gibt mittlerweile 3 verschiedene Ausführungen von 3.5mm Klinkensteckern:

- 2 polige, z.B. Mono Ohrhörer oder Mono Kopfhörer
- 3 polige, Stereo Kopfhörer
- 4 polige, Stereo-Kopfhörer mit Mikrofon, z.B. bei Smartphones.

Meine Frage ist folgende: kann ich an ein Gerät mit 4 poliger Buchse, z.B. einem modernen Smartphone, einen Stereo-Kopfhörer mit 3 poligem Klinkenstecker anschließen, ohne dass das Gerät dabei Schaden nimmt?

Dass es funktioniert weiss ich, da schon probiert. Allerdings habe ich dann immer ein schlechtes Gewissen, dass das Smartphone dabei beschädigt werden könnte, denn zwei der 4 poligen Kontakte der Buchse werden doch bei Benutzung eines 3 poligen Steckers kurzgeschlossen.

Nimmt das Gerät dabei Schaden oder kann man das sorglos praktizieren?

Antworten:

Natürlich geht das mit den Kopfhörer. Die Buchse nimmt keinen Schaden.Der 4 Pol ist für das Mikrofon.Sprich beim Smartphone kannst Du dann nur nicht Antworten bei ein Telefonat.Ebenso kann man auch ein Mono Kopfhörer nehmen.Da wird auch nix kurz geschlossen.Hört man aber auch am Klang.

von Anonymer Teilnehmer - am 29.03.2015 21:05
Bei einem Monokopfhörer wird ein Kanal kurzgeschlossen. Da die Hersteller aber damit rechnen, passiert i.d.r. nichts.
Ein normaler Stereokopfhörer kann problemlos an ein Handy angeschlossen werden. Der 2. Ring ist, wie schon erwähnt, für das Mikrofon. Die Phantomspeisung dafür wird dann kurzgeschlossen. Einige Geräte unterscheiden so sogar zwischen Headset und Kopfhörer.

von Marc_RE - am 30.03.2015 09:08
@Marc aber passieren dürfte auch mit ein Mono Ohrhörer nix.Habe schon oft solche Gepressten 3,5 Klinkenstecker aufgemacht.Der Mono Ohrhörer hat nur 2 Kabels daher wird ein Kanal nicht belegt.Also kann es nicht zu einem Kurzen kommen.Fakt ist wie schon geschrieben, ein normaler Kopfhörer kann ohne Bedenken genutzt werden.

von Anonymer Teilnehmer - am 30.03.2015 11:05
Bei den 4 Poligen Klinkenstecker gibt es auch fälle wo anstelle des Mikrofons ein FBAS Videosignal anliegt.
Viele 5,8GHz Empfänger aus dem FPV bereich haben ebenfalls 3,5mm Klinkenbuchsen die 4 Polig sind.
Irgendwo hab ich noch ein Discman rumliegen der neben Audio CD und MP3 auch (s)vcd abspielen kann.
Dieser hat auch eine 4 Polige Klinkenbuchse.

von _Yoshi_ - am 30.03.2015 16:37
Das uralte Nokia N95 hat den 4 poligen Stecker mit dem TV Signal, Kopfhörer oder Headset und erkennt automatisch was angeschlossen ist. Das waren noch Handys.

von pomnitz26 - am 30.03.2015 16:47
Habe hier noch ein Funktionsfähiges Nokia 2110 und 5110.Nokia war mal eine Top Marke :)

von Anonymer Teilnehmer - am 30.03.2015 18:09
Ich habe zur Zeit von WinME mal insgesamt 5 Soundkarten-Line-Ins durch das Einstecken eines 3 poligen Klingensteckers zerschossen. Das geschah bei jeweils laufendem Rechner. War der Rechner aus, war das Einstecken auch kein Problem. Der gleiche Stecker wurde vorher jahrelang in einen anderen Rechner und immer im Betrieb eingesteckt... ohne Probleme.

Die ersten 4x waren bei einem Aldi-"Leih"rechner, erst hinten, dann vorne, dann kam der Medion-Service mit neuem Mainboard. Und dann nochmal erst hinterer Eingang, dann vorderer.
Beim nächsten (eigenen) Rechner wurde ebenfalls gleich beim ersten Einstecken der on-board-Sound-Line-in zerschossen. Dafür gab es dann eine Soundkarte vom Rechnerhersteller (Firma vor Ort) spendiert. Und ich legte mir vorsichtshalber eine galvanische Trennung zu, die jetzt in der Line-In-Leitung hängt. Seitdem habe ich keine Probleme mehr...

von iro - am 30.03.2015 18:53
Man steckt auch keine Stecker - außer USB - bei laufendem Betrieb ein.

von PhanTomAs - am 30.03.2015 19:39
Zitat
iro
Ich habe zur Zeit von WinME mal insgesamt 5 Soundkarten-Line-Ins durch das Einstecken eines 3 poligen Klingensteckers zerschossen. Das geschah bei jeweils laufendem Rechner. War der Rechner aus, war das Einstecken auch kein Problem. Der gleiche Stecker wurde vorher jahrelang in einen anderen Rechner und immer im Betrieb eingesteckt... ohne Probleme.

Die ersten 4x waren bei einem Aldi-"Leih"rechner, erst hinten, dann vorne, dann kam der Medion-Service mit neuem Mainboard. Und dann nochmal erst hinterer Eingang, dann vorderer.
Beim nächsten (eigenen) Rechner wurde ebenfalls gleich beim ersten Einstecken der on-board-Sound-Line-in zerschossen. Dafür gab es dann eine Soundkarte vom Rechnerhersteller (Firma vor Ort) spendiert. Und ich legte mir vorsichtshalber eine galvanische Trennung zu, die jetzt in der Line-In-Leitung hängt. Seitdem habe ich keine Probleme mehr...
Super noch ein Nostalgie Fan Win Me ist auch noch gut.

von Anonymer Teilnehmer - am 30.03.2015 20:40
Zitat
fatal error
Zitat
Meister Röhrich
Habe hier noch ein Funktionsfähiges Nokia 2110 und 5110.Nokia war mal eine Top Marke :)


Ich habe vor gut 8 Jahren mal ein Nokia 1110i als billigst Notfallersatzhandy gekauft und eine Prepaid SIM reingetan, weil mein damaliges sau teures Sony Ericsson K750i ständig irgendwelche Macken hatte und ich mobilfunkfähig bleiben wollte, wenn es am Wochenende die Grätsche macht.

Und was soll ich sagen: Genau diese Aufgabe erfüllt es heute noch ohne jegliche Probleme. Das Gerät habe ich 24/7 an, liegt in der Ecke, wird einmal die Woche geladen und macht mir ansonsten keine Sorgen. Ganz im Gegensatz zu meinem Eierphone, das ständig Rücken Akku hat bzw. nicht mehr hat :joke:
Die ersten Nokias waren ja auch Top.

von Anonymer Teilnehmer - am 30.03.2015 20:42
Zitat
pomnitz26
Das uralte Nokia N95 hat den 4 poligen Stecker mit dem TV Signal, Kopfhörer oder Headset und erkennt automatisch was angeschlossen ist. Das waren noch Handys.
Wenn es nach mir geht weg mit den Smartphone und ein altes Nokia :) Da halten die Akkus besser.

von Anonymer Teilnehmer - am 30.03.2015 20:44
Zitat
Meister Röhrich
Super noch ein Nostalgie Fan Win Me ist auch noch gut.


Hab hier ein ganzen Stall von alter Hardware, da ist beinahe jede Konfiguration dabei.
Am liebsten ist mir meine Thinkpad-Sammlung: -> Klick

von DX-Matze - am 30.03.2015 22:20
Den WinME-Rechner gibt's noch... er würde auch noch laufen...
Aber die einzige Sache, die exklusiv nur dieser Rechner kann, ist, Programmlisten für einen bestimmten Sat-Receiver zurechtzuschieben und sie auf das Gerät zurückspielen. Der Receiver ist allerdings auch nur noch potentielles und funktionstüchtiges Ersatzgerät.

von iro - am 30.03.2015 22:33
Zitat
Meister Röhrich
Zitat
pomnitz26
Das uralte Nokia N95 hat den 4 poligen Stecker mit dem TV Signal, Kopfhörer oder Headset und erkennt automatisch was angeschlossen ist. Das waren noch Handys.
Wenn es nach mir geht weg mit den Smartphone und ein altes Nokia :) Da halten die Akkus besser.

Das N95 8GB konnte alles bzw. es war eigentlich alles aus dem Store also wie heute per App lernbar. Darunter litt der Akku und die Reaktion aber dermaßen dass der Akku den Tag kaum überstehen konnte. Bei Internetradio je nach Datenrate verglüht es, You Tube geht schon bei EDGE. Auch das Navi mit Mehrspurassistent und Stauumfahrung beherrschte es. So Feinheiten hat Windows bis heute nicht wieder hinbekommen. Dafür immerhin waren die Daten vom alten Gerät aus neue übertragbar.

von pomnitz26 - am 31.03.2015 02:12
Zitat
DX-Matze
Zitat
Meister Röhrich
Super noch ein Nostalgie Fan Win Me ist auch noch gut.


Hab hier ein ganzen Stall von alter Hardware, da ist beinahe jede Konfiguration dabei.
Am liebsten ist mir meine Thinkpad-Sammlung: -> Klick


von Anonymer Teilnehmer - am 31.03.2015 06:19
Zitat
pomnitz26
Zitat
Meister Röhrich
Zitat
pomnitz26
Das uralte Nokia N95 hat den 4 poligen Stecker mit dem TV Signal, Kopfhörer oder Headset und erkennt automatisch was angeschlossen ist. Das waren noch Handys.
Wenn es nach mir geht weg mit den Smartphone und ein altes Nokia :) Da halten die Akkus besser.

Das N95 8GB konnte alles bzw. es war eigentlich alles aus dem Store also wie heute per App lernbar. Darunter litt der Akku und die Reaktion aber dermaßen dass der Akku den Tag kaum überstehen konnte. Bei Internetradio je nach Datenrate verglüht es, You Tube geht schon bei EDGE. Auch das Navi mit Mehrspurassistent und Stauumfahrung beherrschte es. So Feinheiten hat Windows bis heute nicht wieder hinbekommen. Dafür immerhin waren die Daten vom alten Gerät aus neue übertragbar.
Also Windows Phone habe ich noch nie genutzt.Navi etc findest auch bei Android.Es gibt wohl demnächst das 1 Ubuntu Phone.Da bin ich schon gespannt drauf.

von Anonymer Teilnehmer - am 31.03.2015 06:24
Zitat
Meister Röhrich
Der Mono Ohrhörer hat nur 2 Kabels daher wird ein Kanal nicht belegt.Also kann es nicht zu einem Kurzen kommen.

Doch, es kommt zu einem Kurzschluss des rechten Kanals da der Schaft des Steckers die Masse und den rechten Kanal verbindet.

von Marc_RE - am 31.03.2015 10:16
Zitat
Marc_RE
Zitat
Meister Röhrich
Der Mono Ohrhörer hat nur 2 Kabels daher wird ein Kanal nicht belegt.Also kann es nicht zu einem Kurzen kommen.

Doch, es kommt zu einem Kurzschluss des rechten Kanals da der Schaft des Steckers die Masse und den rechten Kanal verbindet.


Korrekt. Kaputt geht aber in der Regel nix.

@Windows Phone:
Hab seit einem halben Jahr ein Lumia 925 und bin bisher nicht enttäuscht, im Gegenteil. Die Redmonder fahren eine super Update-Politik. Die App-Situation verbessert sich beinahe täglich. Und das sag ich als Tuxer und besitzer eines alten neo freeruner, das Ur-Smartphone-Linux überhaupt, da war Android noch ein laues Windchen.

von DX-Matze - am 31.03.2015 19:49
Noch eine Frage von mir zu diesem Themenkomplex:

Wenn ich einen höher-poligen Stecker an eine niedriger-polige Buchse anschließe, kann dann zumindest theoretisch auch etwas passieren? Z.B. wenn ich einen Stereo-Stecker an einen Mono-Mikrofoneingang anschließe?

von Florian-L - am 04.04.2015 19:04
Je nach Gerät passt es halt nicht. Nehme ich ein 4 poliges Handyheadset und quäle es in ein DAB Radio in den Stereo Kopfhörerausgang klingt es erstens nicht schön weil es Kurzschlüsse gibt und zweitens passt es nicht richtig. Bei manchen Geräten scheint man aber auch daran schon gedacht zu haben und der Stecker passt. Schaden genommen hat noch kein Gerät, aber wenn man den Stecker mit Gewalt bis zum Anschlag einstecken will wird sicher einer von beiden nochgeben.

von pomnitz26 - am 05.04.2015 07:37
Zitat
pomnitz26
Je nach Gerät passt es halt nicht. Nehme ich ein 4 poliges Handyheadset und quäle es in ein DAB Radio in den Stereo Kopfhörerausgang klingt es erstens nicht schön weil es Kurzschlüsse gibt und zweitens passt es nicht richtig. Bei manchen Geräten scheint man aber auch daran schon gedacht zu haben und der Stecker passt. Schaden genommen hat noch kein Gerät, aber wenn man den Stecker mit Gewalt bis zum Anschlag einstecken will wird sicher einer von beiden nochgeben.


Das kommt immer auf die Verbaute Buchse an ob diese nach hinten offen ist.
Wenn diese offen ist dann kann man den 4 Poligen Stecker ganz einstecken.
Ob es dann richtig klingt liegt dann nur noch an der Belegung der Kontakte.

von _Yoshi_ - am 05.04.2015 08:20
Also wenn ich mal so vergleiche ist der 4polige Stecker keinen Millimeter länger als der normale 3polige. Der Massering, also der Ring zur Kabelseite zu, ist kürzer weil ja noch ein weiterer Ring dazu gekommen ist. Ob es trotzdem normal klingt oder nicht hängt von der Buchse ab und wie diese innen aufgebaut ist. Manche haben solche kleinen gebogenen Metallstreifen drin, andere solche Metallpunkte die auf die Steckerkontakte drücken. Bei den letzteren funktionieren auch 4polige Stecker meist problemlos. Bei den anderen werden gerne mal 2 Kontakte kurz geschlossen was sich extrem besch...eiden anhört. Im örtlichen MediaMarkt gibt es aber kleine Adapterstecker von 3 auf 4pol und umgekehrt.

Beim Betrieb eines 3poligen Steckers in einer 4poligen Buchse passiert nichts dramatisches. Es werden 2 Pole kurzgeschlossen. Das ist aber nicht schlimm. Moderne Smartphones erkennen daran sogar ob ein normaler Kopfhörer, oder ein Headset mit eigenem Mikrofon angeschlossen ist. Seit Android 5, manche Hersteller haben es aber auch schon früher implementiert, erkennt das Gerät sogar ob ein normales Headset, oder eines nach "Apple Norm" eingesteckt ist. Bei den Apple Headsets sind nämlich 2 Pole vertauscht so das diese Teile nur an Apple Geräten funktionieren. Blöderweise sind die 4pol Stecker optisch absolut identisch so das man erst nach dem einstecken hört ob ein normaler Ton heraus kommt oder ob der rechte Kanal stumm ist. :rolleyes: Da aber viele Hersteller, aus welchen Gründen auch immer, Headsets nach dieser "Apple Norm" verdrahtet haben, es aber vor allem bei den billigen Teilen nicht drauf steht ob sie nach Norm oder nach Apple verdrahtet sind, hat man seit Android 5 fest diese Erkennung eingebaut.

von Spacelab - am 07.04.2015 07:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.