Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
PowerAM, Studio Leipzig, Spacelab, Japhi, ross22, BadenerD, Marc_RE, Habakukk, pg09, DX-Matze, WiehengeBIERge

Suche: DE1103 Teleskopantenne und Tastenfeld

Startbeitrag von DX-Matze am 03.06.2015 18:17

Bitte her damit wenn noch jemand das eine oder andere in der Bastelkiste rumfliegen hat. :drink:
Eine Aufstellklappe suche ich mit weniger Priorität auch noch. Ich kaufe auch gern ein ganzes (teil-)defektes Gerät. Meiner hat nach zwei Jahren schon wieder Verfallserscheinungen.

Da mein Gerät aber modifiziert ist will ich um einen Neukauf und Neuabgleich rumkommen.

:danke:

Antworten:

Wenn ich das richtig sehe hat anon-co den Degen DE1103 noch im Programm.
http://www.anon-co.com/product/de1103

Der Preis ist 51,00 Dollar, Zahlung mit Paypal, Versandkosten für D per Mail anfragen.

Dieser hier:
http://www.ebay.com/itm/KAITO-KA1103-AM-FM-LW-SW-SHORTWAVE-RADIO-SSB-BRAND-NEW-IN-BOX-USA-SHIPPING-/361295718405?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item541ee72805

liegt mit Shipping bei 97,90 Dollar

von ross22 - am 08.06.2015 08:19
Trotz des sehr guten Empfangs darf man aber nicht vergessen das der Degen im Grunde auch nur eine China-Billo-Kiste ist. Und dafür sind die Preise schon sehr gesalzen.

von Spacelab - am 08.06.2015 08:50
Beim Tastenfeld wird es kritisch, die Teleskopantenne koennte man in passenden Abmessungen sicherlich als universelles Ersatzteil bekommen.

Noch eine Idee: Hinsichtlich der Empfindlichkeit koennten die Tecsun Radios mit DSP sicherlich einen praktikablen Ersatz darstellen, die Bedienung ist ausgesprochen einfach, zudem bringen die Geraete den fuer Sporadic-E hochinteressanten OIRT-Bereich mit. Die Option einer Filtermodifikation wie beim 1103 gibt es da leider nicht, man muss mit der nicht ganz zufriedenstellenden Trennschaerfe leben. Aber mit 10 kHz-Schritten kann man Nachbarkanalstoerern auch weitgehend ausweichen.

Wie erwaehnt, nicht ganz gluecklich bin ich mit meinen DSP-Radios bei der UKW-Trennschaerfe und allgemein mit dem AM-Empfang. SSB fehlt ihnen auch. Aber mit einem ausgezogenen Teleskopdipol von einem Kofferfernseher, der ueber einen Koax-auf-3,5 mm-Klinke-Adapter an den Einfang fuer externe Antennen angeschlossen wird, holen die Tecsun-Radios schon einiges aus der Luft. Erst gestern OE 3 vom Jauerling aus 505 km - empfangen mit eben dieser Ausruestung am noerdlichen Berliner Stadtrand.

von PowerAM - am 08.06.2015 10:54
Ich habe einen alten Degen, daran sind aber genau Antenne und Tastenfeld kaputt (und vieles weiteres auch). Die DSP-Tecsuns sind fuer mich nicht annähernd so gut wie modifizierte Degen und Roadstars. Was mein PL380 mit sogar schon verlängerter Antenne holt, schaffen meist auch Verona-DAB-Kisten. Falsch abgeglichen kann da ja nichts sein :confused:

von Japhi - am 08.06.2015 12:48
Teleskopdipol dran und die Tecsun-Dinger machen auch Spass! ;) Ich halte sie lediglich auf LMK fuer ungeeignet. Das DSP pumpt mit der Lautstaerke bei jeder noch so kleinen Signalstaerkeaenderung und das nervt einfach.

von PowerAM - am 08.06.2015 12:57
Zumindest die einfachen DSP-"Taschenradios" (ich meine die Chinakracher ala Tecsun) konnten mich bisher auch nicht so recht überzeugen, verglichen mit guten konventionellen Tunern oder Weltempfängern (z.B. ATS909, DE1103, "Roadstar" ) schnitten alle die ich bisher in den Händen hatte schlechter ab. Ich habe allerdings bisher auch nur "geliehene" Geräte in den Händen gehabt, selber habe ich keinen DSP-Empfänger. Und ATS909,Degen und Roadstar sind immerhin auch nur Chinakracher.
Ich kann aber den Eindruck bestätigen, dass der Empfang etwa so ist wie wie der UKW-Teil bei den Venice-DAB-Radios - also nicht so doll (wenn auch nicht völlig schlecht)...

von WiehengeBIERge - am 08.06.2015 17:30
Och, ich weiß jetzt nicht wie es bei den "ganz kleinen" Tecsun-Modellen (wie PL-310, PL-380) aussieht, aber von meinem PL-390 bin ich doch recht angetan. Einem mit 56- oder 80kHz Filtern modifizierten DE1103 kann das Teil schon aufgrund der eher mittelmäßigen Trennschärfe natürlich nicht das Wasser reichen (einem unmodifizierten schon und das sogar recht deutlich!), aber einen ATS909 sollte es eigentlich schon schlagen.
Wie gesagt ich kann nur für den etwas größeren PL-390 sprechen und weiß nicht, ob z.B. der PL-380 weniger empfangsstark ist. Mein kleines DA9011 mit Verona-Modul ist dem PL-390 jedenfalls deutlich unterlegen, auch wenn tunermäßig (z.B. von der Trennschärfe) durchaus Ähnlichkeiten vorhanden sind.

von pg09 - am 08.06.2015 19:59
Mein Tecsun PL-310 liegt in Sachen Empfindlichkeit etwa gleichauf mit meinem Sangean ATS909, wuerde ich sagen. Der Microspot ist spuerbar schlechter, der Grundig G5 (Degen 1103-Variante) deutlich empfindlicher.

Von der unmodifierten Trennschaerfe her ist natuerlich der Tecsun PL-310 vorne, gefolgt vom Microspot, gefolgt von Grundig G5/Sangean ATS909.

Dank Filtermodifizierung ist aber auch hier mein Grundig G5 mit 60+80kHz-Filtern unschlagbar.

von Habakukk - am 09.06.2015 07:37
Also unmodifiziert konnte ich meinen 909er damals in der Pfeife rauchen. Sogar SR3 mit seiner Flüstermodulation war unglaublich breit und bei einem lauten Franzosen konnte man gleich jeden Empfang in der nähe der Frequenz knicken. Erst modifiziert wurde er gut und zog mit dem PL-390 ungefähr gleich. Zumindest auf UKW. Die AM Bereiche habe ich zu selten benutzt um da vernünftige Aussagen treffen zu können bzw. das was ich dort gehört habe wäre auch mit einem billig Empfänger problemlos zu hören gewesen.

von Spacelab - am 09.06.2015 07:47
Ich habe mal einen kurzen Test auf dem Balkon vorgenommen. Testkandidaten waren ein Tecsun PL380 mit längerer Teleskopantenne sowie ein Panasonic RF-D10 und ein Dual DAB4 mit jeweils kurzer Originalteleskopantenne. Tecsun und Panasonic sind fast gleichauf, wobei der PL380 auch dank der 10kHz-Schritte etwas trennschärfer ist. Dafür bringt das Panasonic mittelschwache Sender deutlich rauschfreier. Die ganz schwachen Sender tauchen beim Tecsun einen Tick früher auf. Das DAB4 ist ein ganzes Stück schlechter, trotzdem nicht schlecht für ein Billiggerät. Insgesamt erstaunt mich das Panasonic von der Empfindlichkeit. Nervig beim Tecsun auch die Signale 250KHz ober- und Unterhalb der eigentlichen Frequenz. Hier gehen einige Sender unter.
Der Härtetest 96.2 3FM neben Ortssender Gelsenkirchen 96,1 wurde übrigens nur vom Tecsun bestanden.

Ohne direkten Vergleich und nach Gefühl ist das Pure One Mini gleichauf mit dem Panasonic. Mein Degen war sogar im Originalzustand gefühlt besser als der Tecsun, der Roadstar ähnlich empfindlich wie der Degen. Modifiziert liegt der Roadstar mit 110/56 vor dem Degen mit 80/56, vermutlich aber dank der längeren Antenne.

Nachtrag: Nach einiger Rumspielerei komme ich zu dem Schluss, dass Panasonic und Dual fürs Hören von schwachen Sendern gut geeignet sind, der Tecsun aber deutlich besser für DX aus der Hand. Hinstellen und Hören, ohne das Gerät in der Hand zu haben, ist mit dem PL380 wegen der schwankenden Lautstärke bei sich änderndem Signal nervig. Und das Signal schwankt, wenn man das Gerät nicht anfasst.

von Japhi - am 14.06.2015 08:32
schau doch mal bei wellenjagd.de vorabei. Die haben DE1103 auf Lager und -so glaube ich zumindest- auch Ersatzteile dafür.

von BadenerD - am 29.06.2015 11:42
Hallo,

weiß jemand eine Bezugsquelle für Ersatzteile von Roadstar TRA - 2350 P (Baugleich Elta GLOBESTAR 3569, REDSUN RP2100, KAITO KA2100....)

Ich benötige eine neue Teleskopantenne. Wo kann man so ein "extrem" langes Exemplar erwerben?

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 29.06.2015 20:39
Hier sind 2 Antennen die zum Roadstar passen. Allerdings sind sie als Schraubbefestigung ausgeführt.
Stift bzw. Bohrung. Eingeschoben sind sie etwas kürzer, eventuell das Gelenkende der alten Antenne unten ansetzen. Ist also Bastelarbeit.

http://www.ebay.de/itm/Stahl-Stange-7-Abschnitte-TV-Teleskop-Antenne-Aerial-110cm-Teleskopantenne-/351393919836?

http://www.ebay.de/itm/351401101878?ru=http%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fsch%2Fi.html%3F_from%3DR40%26_sacat%3D0%26_nkw%3D351401101878%26_rdc%3D1

Es gibt in der Bucht auch ein Set mit verschiedenen Längen. Das Material soll aber sehr dünn sein.

von ross22 - am 01.07.2015 00:26
Hallo,

offenbar gibt es bei E-Bay doch einen Händler, der die original Teleskopantennen für ELTA, Roadstar, u.s.w. anbietet. Die Artikel-Nummer ist:

160561930868

Aber: Leider Kein Versand nach Deutschland! Nach Österreich, Schweiz, Niederlande u.s.w. wird geliefert. Der Preis ist auch moderat: 9,99$ plus 6,00$ Versand (z.Bsp. nach Österreich). Das sind ca. 9,04€ plus 5,43€ Versand.

Eventuell gibt es ja einen netten Forumsteilnehmer aus besagten Ländern, der das Teil für mich ordern würde? Vorkasse selbstverständlich! Idealerweise jemand der grenznah wohnt und das Ding dann in Deutschland in den Briefkasten steckt. Alles weiter per PN.

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 10.07.2015 18:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.