Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren
Beteiligte Autoren:
Felix II, DH0GHU, WiehengeBIERge, NurzumSpassda, Chief Wiggum, Alqaszar, DX-Fritz, Marc_RE

Blitzeinschlag am Wendelstein

Startbeitrag von DX-Fritz am 08.06.2015 17:06

Zufälligerweise machte vorgestern die Webcam am Irschenberg exakt in dem Augenblick ein Foto, als ein mächtiger Blitz bei der Antenne am Wendelstein einschlug. Allem Anschein nach hat die Antenne den Einschlag schadlos überstanden. Dass der Blitz tatsächlich in die Antenne einschlug, sieht man erst in der hohen Auflösung, welche man erhält, wenn man in das Webcam-Bild hineinklickt.

http://www.foto-webcam.org/webcam/irschenberg/#/2015/06/06/2220

Antworten:

So ein Sendemast wird wohl mehrmals im Jahr getroffen. Deshalb ja auch der Aufwand mit Blitzfangkörben etc.

von Alqaszar - am 08.06.2015 23:13
Ich seh nur Nebel...

von Felix II - am 10.06.2015 05:26
Zitat
Felix II
Ich seh nur Nebel...


JavaScript mal aktivieren, dann klappts auch.
Sehr schönes Bild:spos:

von Chief Wiggum - am 10.06.2015 06:28
23:06 nochmal: http://www.foto-webcam.org/webcam/irschenberg/#/2015/06/06/2306

von Marc_RE - am 10.06.2015 07:14
Zitat

JavaScript mal aktivieren, dann klappts auch.


In der Tat. Danke.

von Felix II - am 11.06.2015 07:39
Ist am Gaisberg ähnlich. Dort soll es pro Jahr zwischen 20 und 100 Blitzeinschläge geben. Hier existiert sogar eine Aufzeichnungsstation. Siehe:

http://www.aldis.at/forschung/blitzforschungsstation-gaisberg/allgemeines/

von NurzumSpassda - am 11.06.2015 08:37
Nebenbei: Es gibt auch außerhalb der Rundfunktechnik Technik, die einen direkten Blitztreffer überleben muss. Antennen & Empfänger in Luftfahrzeugen sind zum Beispiel so ausgelegt, dass sie Blitzschläge überstehen. Wobei dabei auch die Transienten, die in Leitungen induziert werden, abgedeckt sind. Bei direkten Treffern, die z.B. von Sensorik auf der Außenhülle ausgehalten werden muss, reden wir dabei von Ableitströmen im zweistelligen Kiloamperebereich ;-)

von DH0GHU - am 11.06.2015 08:44
Blitzeinschläge sind generell in sehr großen und vor allem hohen Gebäuden nichts ungewöhnliches.
So erzählte man mir bei einer Führung im Kraftwerk Petershagen-Lahde vor einigen Jahren, dass dort im Kühlturm und Schornstein durchaus auch um die 50 Einschläge pro Jahr geben kann.

von WiehengeBIERge - am 12.06.2015 21:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.