Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
72
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 5 Tagen, 18 Stunden
Beteiligte Autoren:
PowerAM, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Erich Hoinicke, DH0GHU, FrankSch, Anonymer Teilnehmer, dabfrank, ross22, WiehengeBIERge, Chief Wiggum, ... und 10 weitere

Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Startbeitrag von WiehengeBIERge am 14.06.2016 11:08

Ich bekomme meins kostenlos.

Die 50 interessantesten Antworten:

Trinke nur wenn ich gezwungen werde und es nicht mehr abwenden kann.

von pomnitz26 - am 14.06.2016 11:18
Zitat
iro
Seitdem der Äbbelwoi mein Leben kreuzte: nichts mehr!

Wie? Erzähl!! Du kommst doch gar nicht aus dem schönen Land zwischen Odenwald und Meißner oder direkt angerzende Gebiete. Allen Franken hier konnte ich das noch nicht so recht schmackhaft machen.
Ich gehöre zu denen die jeden Herbst selbst keltern. Letztes Jahr waren das knapp 4 Hektoliter. Was war nochmal Bier? :D
Gut, mein Licher importiere ich. Die Kiste 20x0,5 Pils ca. 12 € .

von Thomas (Metal) - am 14.06.2016 14:33
Zitat

Wie? Erzähl!! Du kommst doch gar nicht aus dem schönen Land zwischen Odenwald und Meißner oder direkt angerzende Gebiete.

Wir haben im vergangenen Jahr unsere Ländereien bei Wiesbaden gesucht und besucht (1 Überschwemmungsgebiet am Bach, 1 Apfelbaum samt grün drumzu mit Zaunverbot und Verwilderungsgebot, 1 Stück Berghang mit Bäumen drauf :D) und landeten Abends in einer Gaststätte in Wiesbaden. Der erste Äbbelwoi war noch gewöhnungsbedürftig, beim zweiten war es um mich geschehen...

Hier im Norden findet man nur den von Possmann (=gut) und einen namens Blauer Bock (=nö, der Possmann ist besser), aber immerhin.

von iro - am 14.06.2016 14:47
Eigentlich sollte im Alten Land was gehen, aber im Gegensatz die den Franken oder den Württembergern ist mir da noch nichts untergekommen. Allerdings hat das wohl hier in Mittelfranken doch eher Exotenstatus. In Württemberg oder Unterfranken geht das dann schon eher, aber daß man es in Gaststätten findet ist sehr selten.
Im oberdeutschen Sprachgebrauch heißt das ja dann Most, was im mitteldeutschen Apfelwein heißt. Wobei die dann gerne mal noch andere Früchte mit reinhauen.

Für Hamburg hätte ich dann auch noch einen Tip:
http://www.belami-hamburg.de/apfelwein-in-hamburg.htm

von Thomas (Metal) - am 14.06.2016 14:55
Obstwein in allen erdenklichen Sorten gibt es in Werder an der Havel.
Die Standardsorten von denen hat hier jeder Supermarkt.
Und alles ist besser als das hier ebenso verkaufte Zeug aus Italien! :nrwopa:

von PowerAM - am 14.06.2016 15:18
Da hökert er mit Gurkenzangen und bei Brühe gönnt er sich dann richtig! :D

von Anonymer Teilnehmer - am 23.11.2016 18:58
Der läßt den Auerhahn fliegen. Bei mir tanzt der Bär fur 9 Euronen.:D
:cheers:

von dabfrank - am 23.11.2016 19:15
Sternburg, Öttinger, Hasselröder schmecken doch vollkommen zum Kotzen.
Ich kaufe meistens Altenburger, Saalfelder, Bitterfelder Schwarzbier, Gessner, Leikheim, wenn sie im Angebot sind. Alle bekommt man fast niemals unter 10€ den 20er Kasten, das ist mir der gute Geschmack aber Wert.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 08.03.2017 09:52
Ich trinke gar kein Bier. Meine Kollegen meinen es müsse eine besonders schwere Krankheit sein.

von pomnitz26 - am 08.03.2017 14:02
Zitat
bikerbs
0,00 Euro


Das ist aber mal eine günstige Quelle. ;)

von ross22 - am 09.03.2017 05:41
11 Kasten Krombacher für 1Euro.:hot: Abgelaufen am 7 März :cheers: beim Roten Netto:cheers:

von dabfrank - am 11.03.2017 16:57
Zitat
bikerbs
0,00 Euro


Freibier? Geil!

von FrankSch - am 11.03.2017 18:00
Zitat
DLR-Fan Sachsen-Anhalt
Sternburg, Öttinger, Hasselröder schmecken doch vollkommen zum Kotzen.


Herr PAM von Welt kaufte daher zwei Kisten Sternburg Export (je 5,99 EUR). :D Okay, das ist ruinöse Angebotsware, die z. B. der Hasseröder Brauerei auch das Problem eingebracht hat, nur noch zum Schnäppchenpreis verkaufen zu können. Der lag vereinzelt bereits bei 7,50 EUR, im Regelfall wird die Marke von 8,00 EUR für eine Kiste nicht oder nur noch wenig überschritten. Für den Normalpreis von 10 oder 11 EUR bleibt die Geflügelsuppe unbeachtet in den Läden stehen. Es gibt also kaum eine Woche, in der nicht irgendein Händler das Zeug für 8,XX verkauft.

Kehrseite dieser Praxis ist, dass die Händler nur noch das verkaufen, bei dem sie beim Lieferanten die Preise drücken können. Wer da nicht mitspielen will, der kommt nicht mehr in die Geschäfte.

von PowerAM - am 24.03.2017 06:01
[attachment 9092 IMG_20170418_162738.jpg]
- 6,00 EUR bei Rewe
- 5,99 EUR bei Edeka

von PowerAM - am 18.04.2017 14:30
Zitat
PowerAM
- 6,00 EUR bei Rewe
- 5,99 EUR bei Edeka


Ich würde zu dem Laden fahren, welcher näher ist.

von Cha - am 18.04.2017 15:46
Solche Preise findest du hier im Rhein-Main Gebiet höchstens noch für fragwürdige No-name-Massen-Plörre, die ich bisher tunlichst vermieden habe. Also so was z.B. wie Traugott Simon oder Oscar Maxxum... Oettinger führt mein Markt nicht, das kann man aber noch trinken. Wenn's günstig und gut schmeckend sein soll, ist mein Haus-und Hofbier schon immer das klassische Wicküler Pils á 10€.

Am Samstag kaufte ich 1x Leikeimer Pils und 1x Leikeimer Keller á 12€ (regulär 14€) und freute mich über 2 geschenkte Tüten Paprika Chips plus einem 6er-Pack gekochter Ostereier. :) Es geht doch nichts über eine gesunde Ernährung...

von Erich Hoinicke - am 18.04.2017 15:57
Im Westen ist einfach alles teurer. Bei uns diese Woche Leikheim Pils und Kellerbier in der "Getränkequelle" für 9,99€, das ist sehr leckeres Bier:spos:.

Spitzenbiere sind noch Saalfelder und auch Gessner
http://www.privatbrauerei-gessner.de/index.php?id=4

Wer mag da sich noch Sternburg antun, nicht mal für 1€ den Kasten würde ich diese Brühe trinken.
Auch wenn ich Elsterglanzfan bin, schmeckt mit diese Brühe überhaupt nicht.

http://www.elsterglanz-dieband.com/

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 18.04.2017 18:33
Vielleicht ist die Sternburger Plörre noch als Abflussreiniger zu gebrauchen?

Zum Thema : Seit Jahren schon 0 €.

von Chief Wiggum - am 18.04.2017 18:38
Die ganzen Hartzer hier in der Gegend können ja nicht irren, die schon früh um 6 auch bei Eiseskälte am Kiosk ihr erstes Sternburg hinterkippen... . Da muss es ja gut sein :D.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 18.04.2017 18:48
...und nochmal 6,00 EUR, in den Garten geliefert. Zusätzlich sechs bleifreie Erdinger.

von PowerAM - am 19.04.2017 15:12
...ein paar Flaschen Chiemseer Hell (1,3 EUR/l), kurz nach 6 Uhr. :eek:
Und nun erstmal frühstücken. :D

von PowerAM - am 21.04.2017 04:53
4 Euro für einen 4er-Träger mit 0,5L-Bügelflaschen "Wasgau Bräu".

https://www.wasgau-ag.de/sortiment/wasgau-braeu

Übrigens kostet ein Kasten mit 20 Falschen 19,99. Der finanzielle Anreiz einen solchen zu kaufen tendiert somit gegen Null.

von FrankSch - am 21.04.2017 15:48
Gutes Bier kann schon mal so teuer sein wie guter Wein, warum auch nicht, wenns ein edles Getränk ist.
Diese Woche im Kaufland ist das Öttinger wieder für 5€ der 20 Kasten im Angebot, die bildungsfernen Schichten schleppen es Kistenweise raus.

Wie kann ein verarbeitetes Produkt, nennen wir es mal Öttinger (weil Bier kann eigentlich gar nicht so Scheiße schmecken wie Öttinger schmeckt, das ist also kein Bier), welches ja energieintensiv hergestellt wurde, billiger sein als Mineralwasser? Wer verdient denn noch was, wenn 20 Flaschen 5€ kosten? Der Transport und die Abfüllung sind doch schon teurer, oder?

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 23.04.2017 14:22
Diese Woche Saalfelder, 3 verschidene Sorten Bier für je 10,99€ der 20er Kasten, bei der "Getränkequelle".
Ich habe mir Saalfelder Festbier gekauft, eine leckeres Getränk. :cheers:.

http://www.getraenke-quelle.net/

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 27.04.2017 19:56
Das kenne ich noch aus meiner Dienstzeit im in Kloster Lehnin. Dort hatte der rotgelbe Netto das Sachsen-Anhalt-Sortiment und der NP (zu Edeka gehörend) präsentierte das Niedersachsen-Sortiment. Man hatte dort dafür eben kein Berliner oder Brandenburger Bier. Dafür bot der rotgelbe Netto eben Saalfelder oder Köthener Bier an. NP kam mit verschiedenem Bier aus Niedersachsen, hatte aber dennoch auch die Sächsische Massenware im Regal.

von PowerAM - am 28.04.2017 05:03
Statt Berliner gibts bei uns Sternquell für 8,49. Ansonsten hier das Gleiche Sortiment an Rewe-Prospekt-Bier und gleicher Preis wie bei Dir.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 08.05.2017 18:27
Und ich dachte gestern, och, nimm mal'n Berliner Pils mit. Ist ja von 13.99 heruntergesetzt. :eek:
[attachment 9182 BerlinerPils.GIF]

von Erich Hoinicke - am 09.05.2017 06:56
Apothekerpreise! :sagnix: Ich muss auch immer Berliner Bier mit nach Ostfriesland nehmen. Nun ja, die sind da noch ganz andere Sachen gewohnt. :joke: Vielleicht gibt es von dir ja einen Biertest?

von PowerAM - am 09.05.2017 07:16
Biertest? Jetzt?? In der Frühschicht???

Nein, ich habe erstens einen Chili-versauten Feingeschmack und zweitens fehlen mir die blumigen Beschreibungen, um die Unterschiede verbal auszuloten. Nur so viel - Das Berliner Pils (Premiere!) hat mir gestern Abend gut geschmeckt, war noch knapp unter meiner persönlichen Malzgrenze. Aber kein Vergleich zu meinem liebsten aller Industriebiere.

:sonne: :sonne: :sonne: :sonne: :sonne:
[attachment 9183 Wicki.GIF]
:sonne: :sonne: :sonne: :sonne: :sonne:

von Erich Hoinicke - am 09.05.2017 07:40
Dass dir das Berliner geschmeckt hat... :sagnix:

Es gibt noch: Berliner Kindl, Schultheiss. ;)

von PowerAM - am 09.05.2017 10:11
In Berlin drinke ich, wenn möglich, Charlottenburger, also Engelhardt, das schmeckt mir persönlich besser als Berliner Pilsner. Engelhardt kommt aus der Schultheiß-Brauerei.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 09.05.2017 11:30
In der "Getränkequelle" gibts Altenburger Premiumpils für 9,99€ der 20er Kasten Schnappflaschen, plus 2 Flaschen gratis (Pfand muss auch für die 2 zusätzlichen Flaschen bezahlt werden).

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 24.05.2017 07:28
Das nahm ich gestern bei "Getränke A-Z" für 9,90 EUR mit. Allerdings ohne Zugaben. :(

von PowerAM - am 24.05.2017 07:37
Ja "Getränkequelle" Angersdorf machts möglich. :D
Altenburger ist ein echt leckeres Bier, zähle ich schon zu den Premiummarken, fürn 10er echt ein Schnäppchen.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 24.05.2017 09:03
Prima, ich werde auch daran denken, wie Du es Dir schmecken lässt. :cheers:

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 24.05.2017 11:29
Ich hatte dann Schluckauf. :joke:

Heute:
[attachment 9264 IMG_20170527_155812.jpg]
...für 8,99 EUR.

von PowerAM - am 27.05.2017 13:59
Dieses 1436 kenne ich noch gar nicht, ist das eine Neuentwicklung? Scheint böhmisches Schankbier zu sein und kein Pilsener, dann ist es eher etwas dunkler im Gals, so wie in der Tschechei das Fassbier in den Kneipen, dort ist es auch sehr lecker.
Garantiert süffiger als das olle Pilsener von Wernesgrün, werde mal 2 Testflaschen 1436 mitnehmen, wenn ich das mal sehe.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 29.05.2017 10:19
Es ist kupferfarbig, hat weniger Kohlensäure als das Pils. Geschmacklich ist es auch nicht gar so herb. So kann sich die hopfige Note gut darstellen und wird nicht verdeckt. Freunde bezeichneten es als langweilig, ich empfand es sehr bekömmlich. Dafür kannst du mir mit Radeberger keine Freude mehr machen. Die Qualität scheint stark zu streuen, Flaschenware schmeckt regelmäßig anders. Geblieben ist nur die überzogene Kohlensäure, die ein erstklassiges Brüllbier daraus macht.

von PowerAM - am 29.05.2017 10:38
Radeberger ist für mich seitdem ungenießbar geworden seit Dr. Oetker die Brauerei gekauft hatte.
Das ist der Zeitraum als die Flaschen von normalen 0,5l zur Radeberger-Spezialflasche wurden.
Dr. Oetker ist genau wie der größte Bierkonzern der Welt "AB InBev", der auch zahlreiche Großbrauerein in D gekauft hatte, dafür vorantworlich, dass viele Biere langweilig schmecken und gleichartig.
Daher bevorzuge ich schon seit Jahren Bier kleinerer, lokalen Brauerein und Biere die nicht einem von den beiden Großkonzernen ahngehören. Wenn ein Pudingpulverkonzern Bier vertreibt, dann leidet nun mal der indivduelle Geschmack, das Gleiche bei einem amerikanischen Großkonzern.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 29.05.2017 11:31
Die Wernesgrüner Brauerei (Link zu Wikipedia) gehört übrigens seit 2002 zur Bitburger Getränkegruppe.

von PowerAM - am 29.05.2017 12:13
In den letzten Tagen wurde eindeutig zu viel für Bier ausgegeben. Aber was macht man nicht alles um die spanische Wirtschaft zu unterstützen.

von Staumelder - am 06.06.2017 19:27
Hier ginge Subventionen nach S-AN:
Hasseröder für 8,00 EUR bei Rewe.

von PowerAM - am 06.06.2017 19:50
Ein bisschen mehr, dann reichts für mehr:
http://www.mz-web.de/wirtschaft/biermarke-mit-tradition-hasseroeder-brauerei-steht-zum-verkauf-27015694

von mittendrin - am 06.06.2017 20:47
Dann soll die Brauerei wieder so gutes Bier brauen wie früher und das Bier lokal vertreiben. Dazu noch ein paar neue Sorten mit Aromahopfen brauen und den Hopfenextrakt ganz weglassen, dann wirds auch wieder was. Bei dem derzeitigen Geschmack wundert mich der Absatzverlust von Hasseröder gar nicht. Soll doch mal Einer von den Leuten dort mal das "Ur-Saalfelder" kosten, damit sie wissen wie würzig richtiges Bier schmecken kann... .

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 07.06.2017 11:32
........ überdenkt derzeit ihre Markenstrategie. Bartel zufolge kämpft die fünftgrößte deutsche Biermarke mit Rabattaktionen des Einzelhandels. Zuletzt seien mehr als 70 Prozent der Biere über Angebote verkauft worden - vor allem im Pilssegment, dem Hauptprodukt der Marke.

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/hasseroeder-brauerei-wenigerode-soll-verkauft-werden-100.html

von ross22 - am 07.06.2017 12:51
Ich versuche, wann immer ich die Wahl habe, solche Großkonzerne beim Bierkonsum zu meiden.
Da ich eher wenig Bier trinke, gebe ich dafür so viel aus, wie es gerade kostet. Bei lokalen unabhängigen Kleinbrauereien prinzipiell gerne auch etwas mehr.

von DH0GHU - am 07.06.2017 13:26
Ich kannte mal jemanden aus unserer Darmstädter Clique, der trank fast ausschließlich Grohe Bier. Ich trank es zuletzt, als er vor etwa 30 Jahren mit Freundin aufkreuzte, 2 Flaschen Grohe aus den Jackentaschen zog, öffnete und auf meinen Geburtstag anstieß.

Gestern in meinem Getränkemarkt fielen mir gleich die noch nie vorher gesehenen hellblauen (!) Kisten mit Grohe-Aufschrift auf. Och. Und mit. Das waren mir die 15.49 € für etwas Lokalpatriotismus wert.

Leider viel zu spät gelesen, aber kennt noch jemand eine Brauerei, die 10% Schüler- und Studentenrabatt gibt?

von Erich Hoinicke - am 07.06.2017 15:08
Kommende Woche im Kaufland ( Oberfranken) :


Becks: 10 Eu
Hasseröder: 8 Eu

(( Die Nordbiere müssen raus )) komme was will..

:-)))

von Starsailor001 - am 07.06.2017 19:03
1,00 für 0,5 l "Hausmarke".
Wartezeit: 4,5 min. :drink:

von PowerAM - am 21.06.2017 14:51
10,49€ für ein lekkeres krattje Grolsch bei Gall&Gall und ein La Chouffe Soleil für 1,49€ beim AH. Prost

von pete04 - am 23.06.2017 15:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.