Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
FrankSch, WiehengeBIERge, Studio Leipzig, Spacelab, pomnitz26, carkiller08, Boombastic, Felix II, Chief Wiggum

Telefonfrage…

Startbeitrag von FrankSch am 16.08.2016 12:00

Ein Aktivlautsprecher für ein Analogtelefon mit TAE N-Stecker, um es neben dem Telefon einstecken zu können… Gibt es so was?

Antworten:

was hast du vor...? Nutze doch einfach ein Telefon mit Freisprechfunktion.

von Felix II - am 16.08.2016 13:09
Zitat
FrankSch
Ein Aktivlautsprecher für ein Analogtelefon mit TAE N-Stecker, um es neben dem Telefon einstecken zu können… Gibt es so was?


In der Form natürlich nicht. Würde auch gar nicht gehen, da ein Stecker im N-Anschluss die Verbindung zum F-Anschluss unterbricht.

von WiehengeBIERge - am 16.08.2016 19:01
Zitat
Felix II
was hast du vor...? Nutze doch einfach ein Telefon mit Freisprechfunktion.


Ich gar nichts, sondern meine Mutter. Die hat ein Gigaset E310, und hört sind öfters… wasweissich… am Telefon an, und die Freisprechfunktion ist alles andere als laut.

Zitat
WiehengeBIERge
In der Form natürlich nicht. Würde auch gar nicht gehen, da ein Stecker im N-Anschluss die Verbindung zum F-Anschluss unterbricht.


Ich dachte bisweilen, N schleift einfach durch.

von FrankSch - am 16.08.2016 19:32
Wenn das N-Gerät "aufgelegt" ist, dann ja. wenn es "abgenommen" ist, unterbricht es (wenn es links eingesteckt ist).

von WiehengeBIERge - am 16.08.2016 20:17
Normalerweise gibts für jeden scheiss ein Youtoube-Tutorial, aber wenn man mal wirklich was braucht… Nichts!

von FrankSch - am 20.08.2016 11:50
Eine Klinkebuchse an die Laustprecherleitung im Telefon löten und daran eine Aktivbox anschließen ;-).

von WiehengeBIERge - am 20.08.2016 17:50
Zitat
WiehengeBIERge
Eine Klinkebuchse an die Laustprecherleitung im Telefon löten und daran eine Aktivbox anschließen ;-).


Die Spannung auf der Telefonleitung kann glaub ich bis 60 Volt erreichen. Das in eine Aktivbox zu geben ist glaub ich nur bedingt empfehlenswert.

von FrankSch - am 20.08.2016 17:54
60V auch an der Lautsprecherleitung des Telefons?

von Chief Wiggum - am 20.08.2016 18:40
Zitat
Chief Wiggum
60V auch an der Lautsprecherleitung des Telefons?


Lautsprecherleitung? Was ist das noch mal?

Nee, im ernst jetzt. Es ist ein DECT-Schnurlos, ein Gigaset E310.

von FrankSch - am 20.08.2016 19:48
Ist das hier alles noch ernst gemeint? :confused:

Auch ein DECT-Telefon hat einen Lautsprecher ("Hörer)...

von WiehengeBIERge - am 20.08.2016 21:07
Zitat
WiehengeBIERge
Ist das hier alles noch ernst gemeint? :confused:

Auch ein DECT-Telefon hat einen Lautsprecher ("Hörer)...


http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?13738,1377699,1377791#msg-1377791

von FrankSch - am 20.08.2016 21:25
Hallo,

leider nur für "schnurgebundene" Telefone:

http://www.headsetsysteme.de/reha/abh_mht_100.html

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 21.08.2016 12:26
Mir fällt gerade ein:

Es gab doch mal so DECT/GAP fähige Headphones. Kann man die nicht irgendwie "missbrauchen"?

-Gerät öffnen und an die Hörerbuchse eine 3,5mm Klinkenbuchse (oder ein Kabel mit Kupplung) anlöten,
-Statt Batterie ein Stecknetzteil benutzen,
-In die 3,5mm Klinkenbuchse einen Aktivlautsprecher stecken,
-Gerät an der Basis anmelden


MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 21.08.2016 12:33
Gigasets haben meist eine 2,5mm Klinkenbuchse für Headsets.

von Boombastic - am 21.08.2016 16:32
Zitat
Boombastic
Gigasets haben meist eine 2,5mm Klinkenbuchse für Headsets.


Das E310 leider nicht.

von FrankSch - am 21.08.2016 17:29
Vieleicht wäre der Freisprech-Clip Gigaset L410 ja noch eine Option.
Klick

Ansonsten könnte man an der Telefonleitung auch mit ein paar Kondensatoren , Widerständen und Begrenzungsdioden ein Audiosignal abgreifen. Quasi eine Cinch-Buchse , die an einen Verstärker oder
Aktivbox angeschlosen werden kann. Der Verstärker müsste allerdings dann immer per Hand eingeschaltet werden oder er müsste immer eingeschaltet sein, sofern nicht mit weiterer Elektronik die Gleichspannung
auf der Telefonleitung ausgewertet wird.

von carkiller08 - am 21.08.2016 18:12
Hätte die Dame dann nicht besser sie kloppt das olle E310 in die Tonne und kauft sich was vernünftiges was beim Freisprechen lauter geht?

Der Freisprech-Clip ist wirklich gut. Chefchen hat das Ding im Einsatz. Allerdings kostet der ja mehr als das ganze Funktelefon gekostet hat.

von Spacelab - am 23.08.2016 08:11
So sehe ich das auch.
Täglich plage ich mich damit irgendwelches Zeug am Leben zu halten. Gut, ist mein Beruf. Manchmal ist es einfacher ein 5€ Neuteil anzubringen also 2 Stunden erfolglos irgendwas zu suchen.

von pomnitz26 - am 23.08.2016 09:35
Zitat
carkiller08
Ansonsten könnte man an der Telefonleitung auch mit ein paar Kondensatoren , Widerständen und Begrenzungsdioden ein Audiosignal abgreifen. Quasi eine Cinch-Buchse , die an einen Verstärker oder
Aktivbox angeschlosen werden kann. Der Verstärker müsste allerdings dann immer per Hand eingeschaltet werden oder er müsste immer eingeschaltet sein, sofern nicht mit weiterer Elektronik die Gleichspannung
auf der Telefonleitung ausgewertet wird.

Bei der Variante würde man aber auch sich selbst aus dem Lautsprecher hören, da ja die Gabelschaltung erst im Telefon sitzt. Es sei denn, du meinst, dass man mit den paar Kondensatoren und Widerständen dei gabelschaltung nachbaut (was aber auch nicth gehen würde da man dafür einen Übertrager / Trafo braucht) ;-).

von WiehengeBIERge - am 23.08.2016 19:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.