Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 7 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Boombastic, PowerAM, pomnitz26, Cha, B.Zwo, Staumelder, DX OberTShausen, Rolf, der Frequenzenfänger, Studio Leipzig

TV-Kauf... ich blick da nicht mehr durch!

Startbeitrag von Boombastic am 30.12.2016 22:50

...und ich brauche spätestens Ende März ein neues Gerät.
Blöd nur, wenn man zu genaue Vorstellungen hat, was man will - aber nach solchen Details nirgendwo filtern kann (Online). Oder im Laden den gesamten Ersteinrichtungsprozess durchspielt.

Vom Wunsch, TS-Aufnahmen direkt auf einem Netzwerkshare abzulegen, habe ich mich mitlerweile verabschiedet - dann muss ich halt eine ext. USB-Festplatte ranklemmen...

...aber ich will unbedingt eine gemischte Favoritenliste haben, bei der ich die Empfangsart (DVB-T2 / -S2) von Programmplatz zu Programmplatz divergieren kann.

Lassen sich da wenigstens Hersteller oder Modell-Serien ein- oder ausschließen? Gerüchteweise soll Panasonic da recht flexibel sein...

Wie ist eure Erfahrung?

Antworten:

Der Hersteller dürfte klar sein. Gemischte Listen mit HEVC was über Satellit 4K beinhaltet und DVB-T2 klappen, allerdings weiß ich nicht wie es sich mit verschlüsselten Freenet verhält. Das wäre zwingend vorher zu klären. App Steuerung, Streaming auf externe Geräte sind auch kein Problem. Bei DVB-S2, DVB-T2 und DVB-C gleichzeitig wird es schwierig. Aufnahmen auf externe Laufwerke per NAS sind laut BDA möglich. Ich habe noch den Vorgänger mit 6 Tunern aber ohne HEVC. Der läuft 2 Jahre und bekam erst vor ein paar Tagen wieder ein Update. Die Menüstruktur ist aber gleich. Da ohne HEVC das ganze Gerät wieder fürn Arsch wäre empfehle ich eine Box.
[attachment 8598 31.12.201606-44OfficeLens.jpg]
[attachment 8599 31.12.201606-45OfficeLens.jpg]

von pomnitz26 - am 31.12.2016 05:57
Bei meinem Panasonic geht das nicht.

von DX OberTShausen - am 31.12.2016 07:19
Zitat
pomnitz26
Der Hersteller dürfte klar sein.


Ähmm, nein. :)

Ich nutze einen Edision Argus VIP2 mit einem DVB-S2- und einem DVB-C-Empfängereinschub. Da kann man die Empfangswege nach Belieben mischen.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 31.12.2016 09:26
Ich suche noch einen Fernseher für das Schlafzimmer. Bildschirmdiagonale um 50cm, DVB-T2 wäre schön (muss nicht da er eh meine Linuxbox gefüttert wird) und ein nicht oder wenig reflektierender Bildschirm. Vor allem das letzte scheint eine Seltenheit zu sein (Tageslicht kommt nämlich genau von der Seite). Hat da jemand Ideen?

von Staumelder - am 31.12.2016 11:28
Zitat
DX OberTShausen
Bei meinem Panasonic geht das nicht.


Bei meinem LG 43UH668V geht das auch nicht. Zumal die Sendersortierung bei LG sowieso eine Katastrophe ist, von der Empfangsleistung der verbauten Tuner ganz zu schweigen.

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 31.12.2016 11:49
Zitat
Staumelder
Ich suche noch einen Fernseher für das Schlafzimmer. Bildschirmdiagonale um 50cm, DVB-T2 wäre schön (muss nicht da er eh meine Linuxbox gefüttert wird) und ein nicht oder wenig reflektierender Bildschirm. Vor allem das letzte scheint eine Seltenheit zu sein (Tageslicht kommt nämlich genau von der Seite). Hat da jemand Ideen?


Ich würde zu einem entspiegelten Computermonitor greifen. Ein 26-Zöller hätte etwa 60 cm Bildschirmdiagonale und wäre dir damit offenbar noch zu groß. Ich könnte dir einen mit 51 cm Diagonale anbieten. Adapter von DVI auf HDMI gibt es ja. Davon bräuchte man einen. Jedoch taugen die eingebauten Lautsprecher i. d. R. nicht viel und es bräuchte dafür etwas besser klingende Aktivlautsprecher. Genauso schaue ich in der Wohnstube fern, jedoch mit einem 32-Zöller. Gleiche Ansprüche, ich bestand auch auf einem entspiegelten Display.

von PowerAM - am 31.12.2016 12:28
@pomnitz26:

Der Hersteller ist mir leider nicht klar, den Du bevorzugst. Ich habe hier noch eine Grundig-Röhre mit Fantec DVB-T-Mediaplayer - während andere schon Ihren dritten Flachmann haben, nutze ich meine Technik bis sie irreperabel zerfällt oder der "technische Fortschritt" die Geräte unbrauchbar macht.
Na, vielleicht wird's ja tatsächlich ein guter Full HD mit vielen HDMI-Eingängen und einer externen Box.

Evtl. lässt sich die Fernbedienung ja auf eine reduzieren, wenn sich der Monitor zusammen mit der Box einschaltet.

von Boombastic - am 31.12.2016 13:02
Der freundliche Herr von Pomnitz bevorzugt TechniSat.

von PowerAM - am 31.12.2016 13:25
Zitat
Boombastic
@pomnitz26:

Der Hersteller ist mir leider nicht klar, den Du bevorzugst. Ich habe hier noch eine Grundig-Röhre mit Fantec DVB-T-Mediaplayer - während andere schon Ihren dritten Flachmann haben, nutze ich meine Technik bis sie irreperabel zerfällt oder der "technische Fortschritt" die Geräte unbrauchbar macht.
Na, vielleicht wird's ja tatsächlich ein guter Full HD mit vielen HDMI-Eingängen und einer externen Box.

Evtl. lässt sich die Fernbedienung ja auf eine reduzieren, wenn sich der Monitor zusammen mit der Box einschaltet.

Die Geräte mit DVB-T2 HEVC und Satellit sind der TechniSat Digit ISIO STC und der TechniSat Digit ISIO STC+ als HD+ Gerät. Das wären die Nachfolger meines TechniCorder ISIO STC der kein HEVC kann. Schaue dir das Firmenvideo an. Gemischte Programmlisten sind kein Problem. Am besten aber mal in einen Elektronikmarkt ausprobieren. Die Dinger stehen fast überall. 2x Sat und 2x DVB-T2 Tuner hat er. Das Gerät hat auch einer im DVB-T2 Thema im Radioforum vorgestellt. Der Receiver ist schon deutlich länger wie DVB-T2 HEVC am Markt und wird immernoch unverändert produziert. Die aktuelle Software kann man auf der Homepage prüfen. Die HDMI Auflösung geht bis auf 576i runter einzustellen.

TechniSat ISIO STC Geräte

von pomnitz26 - am 31.12.2016 14:28
Technisat hatte ich schon im Blick - allerdings hat er auch diese HD+ / Freenet-Gängelungen wie Aufnahme- und Vorspulrestriktionen... Schließlich will ich meine TS-Dateien auf dem PC auch (wenigstens grob) schneiden können. Gibt bestimmt die eine oder andere Box ohne diese "Fehler"...

Jedenfalls kristalisiert sich noch ein TV heraus. Am 2.1. geht's zu Saturn, da gucke ich mir die Geräte mal genau an (sind bestimmt nicht perfekt eingestellt) - gibt ja wieder den 19%-auf-alles-außer-Tiernahrung-Rabatt.

von Boombastic - am 31.12.2016 16:20
Möglicherweise geht das gemischte Abspeichern auch noch bei Loewe. Unter Umständen auch bei Metz. Bei denen in der Abstimmungsliste kann es jedenfalls keiner.

von B.Zwo - am 03.01.2017 22:59
Zitat
Boombastic
...aber ich will unbedingt eine gemischte Favoritenliste haben, bei der ich die Empfangsart (DVB-T2 / -S2) von Programmplatz zu Programmplatz divergieren kann.


Meine Golden Media Spark Triplex Box kann DVB-S2 und DVB-T Programme in einer gemeinsamen Liste anzeigen. Nur DVB-T2 kann die Box nicht.

Bei den neueren Modellen wäre da der Golden Interstar Hypro, der DVB-S2 & DVB-T2 HEVC kann und auf Android 5.1 läuft. Ob dieses Modell auch gemischte S2/T2-Listen kann, muss man ausprobieren. 179€ kostet das Modell aktuell.

von Cha - am 04.01.2017 17:00
Hallo Leute,

habe mich entschieden, die Produkte schrittweise anzuschaffen. Ich habe mir nun erstmal einen 50-Zöller von Samsung (6000er-Serie) gekauft. Dieser ist relativ okay.
Da Saturn auch das Freenet-Modul rabattiert hatte, griff ich auch hier zu.

Derzeit liegt weiterhin nur DVB-T(2)-Empfang an. Es ist erstaunlich, wie gut das Gerät die SD-Programm hochskaliert. Hier funktioniert der Algorithmus von weichzeichnen und schärfen ausgesprochen gut.

Dennoch habe ich das Gefühl, dass die neuen HD-Programme hin und wieder etwas ruckeln. Dies ist bei Kameraszenen von z.B. gleichmäßig vorbeifahrenden Autos im Hintergrund wahrnehmbar - auch bei allen ausgeschalteten Bildverbesserungsoptionen...

Nun denn, die nächsten Schritte also:

- Kauf dieser komischen Service-Fernbedienung, um die PVR-Funktion freizuschalten
- Abkaspern der SAT-Installation mit Vermieter
- Kauf des DVB-S2/DVB-T2-Receivers (welches auch Freenet-Programme restriktionsfrei aufzeichnen kann...)

CU BB

von Boombastic - am 06.01.2017 11:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.