Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
RheinMain701

Online-Portale der öffentlich-rechtlichen demnächst weg?

Startbeitrag von RheinMain701 am 14.12.2017 21:37

Hat nicht wirklich etwas mit Radio zu tun, daher hier:

Die privaten Verleger haben zwar schon die Depublizierung durchgedrückt, aber anscheinend reicht das denen noch nicht. Am liebsten hätten die Verleger nämlich, dass die öffentlich-rechtlichen gar nicht mehr im Internet auftauchen - also Adressen wie "ard.de", "zdf.de" oder "ndr.de" nur noch einen 404-Fehler aufgeben.

Und das wird auch so kommen. Der WDR ist nämlich eingeknickt und wird "wdr.de" demnächst abschalten - auf Druck der privaten Verleger.

Das einzige, was es dann noch online geben wird, ist das Videoportal. Und die Videos werden ja bereits jetzt schon depubliziert und sind nach drei Tagen weg. Das heißt, von den öffentlich-rechtlichen findet man dann so gut wie nichts mehr im Netz.

Ich bin fassungslos, dass es anscheinend so einfach geht, Inhalte, für die wir alle Rundfunkbeitrag zahlen, ganz einfach "verschwinden" zu lassen. Da frage ich mich noch, ob die 17,50 € dann noch gerechtfertigt sind, wenn man ja anscheinend noch nicht mal etwas im Internet veröffentlichen darf.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.