Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
32
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Alqaszar, LeipzigNewsMan74, Andreas W, DX-Project-Graz, Erich Hoinicke, Robert S., DX-Niederrhein, Heiner W., Jobi, Lord Haw, ... und 5 weitere

Bush oder Kerry?

Startbeitrag von Alqaszar am 02.09.2004 17:17

Wer wird die nächste Präsidentscjaftswahl in den USA gewinnen?

Das Meinungsforschungsinstitut Gallup zum Beispiel sieht derzeit Bush (50 %) gegenüber Kerry (47 %) leicht vorne -- alledings liegt der Vorsprung innerhalb der Fehlermarge.

Im November wissen wir mehr, aber bis dahin können wir wenigstens Wetten abschließen.

Ich setze hiermit 5 (Euro-)Cent auf Bush.

Wer hält dagegen?

Antworten:

soviel is dir der wert ;)



von Rosti 2.0 - am 02.09.2004 17:19
Bei dem knappen Vorsprung setze ich besser nicht mehr...



von Alqaszar - am 02.09.2004 17:25
ich bin für kerry,da mir bush unsympatisch is,ich mag den typen net



von Robert S. - am 02.09.2004 20:58
Er wird aber trotzdem die Wahl gewinnen. Erhöhe auf 10 Cent. Wer hält dagegen?



von Alqaszar - am 02.09.2004 22:15
10 virtuelle € auf Bush, trotzdem wär mir Kerry lieber (der Mann ist mir gleich sympathisch geworden, Bush würde von mir wohl bei einer Begegnung einen Tritt ins Zentralmassiv bekommen...). Bei Kerry würde es sicher keine weiteren Kriege geben, wenn Bush weitermacht, haben wir 2008 im Irak ein Vietnam2...



von elchris - am 02.09.2004 23:08
Wenn Bush weitermacht, haben wir 2008 nicht nur Vietnam2 im Irak, sondern wahrscheinlich auch Arnie Schwarzenegger als populären Nachfolgekandidaten. Dann wird's erst richtig interessant! Auf Michael Moores Satireattacken freue ich mich jetzt schon...

von Erich Hoinicke - am 03.09.2004 07:05
@ erich:arni darf aber glaub ich kein us präsident werden,wei er kein gebürtiger ami ist,oder so ;-)

na hoffen wir mal das beste das noch irgendwas unvorhergesehenes passiert und bush die wahl verliehrt ...



von Robert S. - am 03.09.2004 08:19
@Robert S.:
Gesetze sind dazu da, dass sie geändert werden. Wenn der Arnold wirklich will, bin ich mir sicher, dass da flugs kurz vorher ne Gesetzesänderung durchgeboxt wird. So läuft das halt in der Demokratie...



von Andreas W - am 03.09.2004 09:10
Alle mit denen ich drüben geredet habe sind einer Meinung gewesen, dass sie Bush wählen werden, ''weil er den Saddam fertig gemacht hat und mal endlich aufräumt.''
Dann sagen die meisten, dass Bush nur von anderen und den Medien in den Dreck gezogen wird und eigentich ganz ok ist.

Tja, Bush wird gewinnen, leider...



von vogelsberger - am 03.09.2004 12:41
Kerry.

Grüße.
Matze



von Mathias Volta - am 03.09.2004 15:25
@Matthias: Und wieviel?

Der Nachfolger Bushs wird sein Bruder Jeb Bush werden, der jetzt noch Gouverneur von Florida ist. Er steht schon als Kronprinz fest. Von sich reden machte er zuletzt durch die Wahlfälschung zu Gunsten seines Bruders.

Jeb Bush ist noch nicht zu alt, selbst wenn jetzt Kerry vier oder acht Jahre regieren sollte.

Der Bush-Clan ist einerseits politisch gut verwurzelt, hat andererseits keine eigenen inhaltlichen Ambitionen außer des üblichen rechtskonservativen Schmarrns. Das macht ihn zu "verlässlichen" Präsidenten für die Geldgeber (wie z. B. Halliburton).

Erhöhe um 20 virtuelle Cent auf 30 zugunsten von Bush. ich glaube persönlich nicht dass eine Mehrheit der Amerikaner in der Lage ist, die Lügenpropaganda der GOPs zu durchschauen. Vielmehr glaube ich dass wie Pawlowsche Hunde auf Schlüsselbegriffe wie "Strong Values", "Strong Leader", "War Against Terror" und vor allem "Patriotism" anspringen.

Möglicherweise werden Bushs schlechtere rhetoriusche Fähigkeiten Minuspunkte bei den TV-Debatten mit sich bringen.

Steht jetzt also 40 Cent (Bush) gegen 10 Euro (Kerry).



von Alqaszar - am 03.09.2004 21:47
Zwobot: du sagst ja immer du HASST politische Themen....dafür trägste ganz schön dick auf



von LeipzigNewsMan74 - am 03.09.2004 21:55
"Wenn Bush weitermacht, haben wir 2008 nicht nur Vietnam2 im Irak, sondern wahrscheinlich auch Arnie Schwarzenegger als populären Nachfolgekandidaten. Dann wird's erst richtig interessant! Auf Michael Moores Satireattacken freue ich mich jetzt schon..."

Der moore ist einfach nur ein frustrierter... naja, ist ja jetzt nich das Thema... Also... Schwarzenegger darf als Ausländer garnet zur Wahl antreten...



von LeipzigNewsMan74 - am 03.09.2004 21:59
Am besten wär ja Ralph Nader.... Der hat von den dreien die einzig vernünftige meinung zum Mittelostkonflikt. Wer gestern auf dem Feedkanal das interview mit Al Jazeera gesehen hat, der sieht das genauso...

Der Kerry ist ja ganz OK, nur sein Runningmate Liebermann ist ein potentieller Beihelfer zum Völkermord an Palestina, zumindest wenn er Vizepräsident wird und weiterhin das diktatorische Sharon Regime unterstützt



von LeipzigNewsMan74 - am 03.09.2004 22:08
Wenn ich dort mitwählen dürfte, dann würde ich für Michael Badnarik von der Libertarian Party stimmen. Leider sind die kleineren Parteien in den USA absolut unbedeutend, da die große Mehrheit der Wähler entweder konservativ (Demokarten) oder ultrakonservativ (Rebublikaner) eingestellt sind.
Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf daß die Mehrheit sich weiterhin von Schorsch Dabbeljuh verarschen läßt. Seit er an der Macht ist:
- Sind die Arbeitslosenzahlen gestiegen
- Die Schulden die unter Clinton auf Null abgebaut wurden sind jetzt auf Rekordniveau - Die amerikanische Wirtschaft liegt am Boden, was auch für die wirtschaftliche Misere in Deutschland mitverantwortlich ist, da die USA nunmal ein wichtiger Handelspartner sind.
- Persönliche Grundrechte werden eingeschränkt
- Werden Soldaten in sinnlosen Kriegen (Afghanistan, Irak) verheizt

Da in meiner Brust ein liberales Herz schlägt und ich Underdogs mag: 10 Cent auf Michael Badnarik, sowie 20 Cent auf John F. Kerry, den ich zwar unsympathisch finde, aber der immer noch die bessere Alternative zu George W. Bush ist und vorallem Chancen hat gewählt zu werden.

Hier mal eine Auflistung aller Kandidaten:
George W. Bush (Republikaner)
John F. Kerry (Demokraten)
Michael J. Badnarik (Libertarier)
David K. Cobb (Grüne)
Michael A. Peroutka (Constitution Party - eine christlich konservative Partei)
Ralph Nader (Unabhängiger Kandidat)



von Doctor Daemon - am 04.09.2004 09:12
K E R R Y

Bush soll duschen gehn, aber nicht in meinem Badezimmer!! :D ;-)



von DX-Project-Graz - am 04.09.2004 10:58
@Jürgen:

Michael Moore ist bestimmt alles, aber nicht frustriert -- bei dem Geld was der scheffelt. Der muss den Bush doch mehr lieben als seine eigene Mutter, denn ohne Bush wären seine Pamphlete gegen die amerikanischen Konservativen ziemlich ungehört verhallt.

Lächerlich macht sich Moore jedenfalls mit der Behauptung, eine große Mehrheit der Amerikaner sei eigentlich liberal eingestellt. Die "Rechten" würden aber sehr viel mehr an die Öffentlichkeit gehen, beispielsweise durch irgendwelche Hass-Talkshows im Radio. Das gipfelt in der abstrusen Behauptung, die Konservativen hätten das Land oder zumindest die öffentliche Meinung gekidnappt.

In Wirklichkeit aber ist Moore genau das, was er selbst am meisten kritisiert: Ein lautstarker Schaumschläger. Er verkauft in gewisser Weise nach "typisch amerikanischer" Weise ein good feeling. Du gehst in einem Moore-Film und hast dann deine Schuldigkeit für die Rettung der amerikanischen Demokratie geleistet. Ach ja, Bush ist ein Dummkopf, haha!

Moore stellt nichts in Frage, er sucht nur Sündenböcke, findet die Mutter aller solchen in Bush und haut immer kräftig drauf. Nebenbei dürfen ein paar US-Soldaten erzählen wie sie von der eigenen Regierung verarscht werden. Ganz toll! Mal ganz was neues!

Könnte mich jetzt stundenlang drüber aufregen, lass das aber lieber.

Erhähe mal einfach so auf 25 € für Bush! Damit steht es nun:

Bush 25 € : 10 € Kerry!



von Alqaszar - am 05.09.2004 21:52
Naja hm...

Teile davon was Moore aufdeckt stimmen sehr wohl.
Allerdings net alles, das is schon richtig.

Ich bin zwar für Kerry aber glaube auch 5 Euro auf Bush! :-(



von DX-Project-Graz - am 05.09.2004 21:58
Amos, don't get me wrong: Was der gute Moore aufdeckt hat schon Hand und Fuß. Aber statt des Gehirntumors kritisiert er lediglich die Kopfschmerzen.



von Alqaszar - am 06.09.2004 17:41
@alqaszar:
Was der Moore aber scheinbar sehr gerne macht: Ausschnitte aus Reden, Zitate, usw... aus dem Zusammenhang reissen und neu zusammensetzen, sodass ein ganz anderer Zusammenhang mitunter entsteht, der entsprechende Effekte erzielen soll. Durch geschicktes Aneinanderreihen diverser Ausschnitte wird so manches sehr viel übler rüber gebracht als es eigentlich ist. Man kann ihm also hin und da bisschen Effekthascherei und Übertreibung unterstellen... Das, was Moore anspricht, ist sicher nicht richtig, aber man muss auch so manches glaube ich mit Vorsicht genießen.



von Andreas W - am 07.09.2004 15:43
Zwischenstand:

Bush 30 €

Kerry 10 €

Bin jetzt wirklich gespannt auf die TV-Debatten.



von Alqaszar - am 07.09.2004 16:09
Kerry muss gewinnen, wenn Kotzbrocken GW Bush nämlich President bleiben sollte,
dann wird es uns in den nächsten 4 Jahren immer schlechter und schlechter gehn.

Daher mein Einsatz für John Kerry 1 €

Bush 0,0



von DX-Niederrhein - am 08.09.2004 10:11
Bla Bla Bla,
wenn ich das schon höre! Die gesamten, von den Sozis und Kommunisten gekauften Medien in diesem Land.. ach ganz Europa, hacken nur auf Präsident Bush rum. Hört endlich auf die USA mit einer Diktatur zu vergleichen und erzählt nicht das die Wirtschaft dor am Boden liegen würde. TU SIE NÄMLICH NICHT!! Die haben dort Zuwachsraten von 7 % und mehr. Davon könnten wir uns eine Scheibe abschneiden. Ich finds übrigens echt Scheiße, das ihr alle Sharon und die Israelische Regierung für Terroristen haltet. Die Terroristen sitzen hinter dem Zaun, und heißen Arafat usw. Der unterstützt nämlich das Terroristengesindel, das sich an unschuldigen Menschen vergreift und Schulbusse in die Luft sprengt! Und was Moore diesen fetten Kommunisten angeht: Der würde ohne seine Glückskuh Bush, die er immer weiter melken kann, dort sein wo er sein sollte: in der Gosse, oder auf dem Arbeitsamt.

von Lord Haw - am 08.09.2004 16:27
Also ich bin eigendlich pro USA... allerdings ist der Völkermod Sharon's eine politische Tatsache...

Ralph Nader auf Al Jazeera Feedkanal:

"Wer gibt denn Auftragsmorde für Hamas-Widerständler sowie deren Frauen und Kinder in Auftrag -> das israelische Militärregime! Warum ist denn 8/11 passiert -> wegen Amerika's rückhaltlosem Supports des Israelischen Militärregimes!Wer sit das krebsgeschwühr im mittleren Osten -> das israelische Militärregime... ... ohne Respekt für 'international law' und Menschenrechte..."

Das ist zwar, vor allem die 9711-these - relativ überzogen, aber im großen und ganzen stimmt es



von LeipzigNewsMan74 - am 08.09.2004 17:04
So, noch zwei Wochen, dann wird gewählt!

Kerry wird es nicht werden, davon bin ich überzeugt bzw. das befürchte ich immer stärker.

Persönlich rechne ich sogar mit einem deutlichen Vorsprung für Bush.



von Alqaszar - am 18.10.2004 17:38
Habe in den USA auch einige Menschen getroffen, die von Bush so wenig halten, dass sie morgens zuerst alle Bilder von ihm aus der Zeitung reißen und wegwerfen.
Andere halten von beiden nicht viel.

Mal schauen, ob die "Wahlskandale" (siehe 2000 in Florida) wiederkommen...



von Jobi - am 19.10.2004 14:08
Hi Jobi, still going strong? Die Manipulierbarkeit der elektronischen Wahl ist in den vergangenen Tagen wie auch gestern in einem Interview von kritischen Fachleuten offenkundig zugegeben worden. Und der Gipfel: Bei Pannen oder zweifelhaften Ergebnissen ist ein Nachzählen nicht mehr möglich! Klar, daß da Wahlskandale, von welcher Seite auch immer, lanciert werden können, Hauptsache zum eigenen Vorteil.

Gestern abend lief in der ARD der erste Teil von "Die Bushs" mit den passenden Zwischentönen zu den geschönten offiziellen Bildern. Nächsten Montag folgt Teil 2, los guckos!

von Erich Hoinicke - am 19.10.2004 14:26
Ich wäre für Kerry,aber ich denke,Bush gewinnt.

von Heiner W. - am 19.10.2004 17:25
Jedenfalls werden dauernd "polls" veröffentlicht, in denen Bush mit 8 % vorne liegt.

Andererseits haben sich ja die Zeitunge ehrheitlich für Kerry ausgesprochen. Allerdings würde eine Wirkung vorraussetzen dass eine Mehrheit von Amerikanern auch lesen kann....



von Alqaszar - am 19.10.2004 17:57
Jetzt noch mal "Butter bei die Fische":

Meine Prognose:

Bush gewinnt Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, Colorado, Florida, Georgia, Idaho, Indiana, Kansas, Kentucky, Louisiana, Mississippi, Missouri, Montana, Nebraska, Nevada, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Pennsylvania, South Carolina, South Dakota, Tennessee, Texas, Utah, West Virginia, Wisconsin und Wyoming >> 292 Wahlmänner

Kerry gewinnt California, Connecticut, Delaware, District of Columbia, Hawaii, Illinois, Iowa, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota, New Jersey, New Hampshire, New Jersey, New Mexico, New York, Oregon, Rhode Island, Vermont, Virginia und Washington >> 246 Wahlmänner

270 Wahlmänner braucht der Gewinner, doch Bush würde sogar noch einen großen Vorsprung haben. Bei der Anzahl der absoluten Stimmen sage ich einen leichten Vorsprung für Bush voraus (etwa 1 Prozentpunkt).



von Alqaszar - am 28.10.2004 23:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.