Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Erich Hoinicke, Robert S., Sebastian Dohrmann, Habakukk, -Ole-, Analogiker, Scrat, angemon

PUSH TO TALK ???

Startbeitrag von Robert S. am 21.02.2005 22:16

ihr habt bestimmt schon davon gehört,PUSH TO TALK ist eine neue art der handykomunikation,sie ermöglicht das sprechen mit anderen leuten die auch ein handy haben...

moment mal,dafür ist ein handy ja eigentlich auch da oder net ?

was hat dann diese neue funktion zu bedeuten,ich finds blödsinn,wie kann man denn auf zwei verschiedene arte miteinander telefonieren,das geht doch garnet.
oder was denkt ihr ?

Antworten:

Funktioniert wie damals CB-FUNK.
Wird wohl bestimmte Frequenzen geben,auf denen man dann zu zehnt gleichzeitig reden kann.
Wie weit die "Reichweite" ist weiss ich nicht.

chris



von Scrat - am 21.02.2005 23:19
Klingt ja gar nicht schlecht. Dann wäre das Funken im Nahbereich ja gebührenfrei. Stimmt das? Und Antennenversuche mit exponierten ground-planes dürften von der homebase aus bis zu 30 km zulassen. "PTT" stand übrigens auf früheren CB-Funktasten für eben "Push to talk".

von Erich Hoinicke - am 22.02.2005 07:51
PTT ist auch der internationale Begriff für die jeweilige Frequenzzulassungsbehörde der Länder. In Deutschland z. B. ist PTT = RegTP.



von Analogiker - am 22.02.2005 09:49
@ robert

kennst du den ort hier?




von angemon - am 22.02.2005 11:31
Soweit ich weiss, soll PTT aber Geld kosten, oder?



von Sebastian Dohrmann - am 22.02.2005 12:36
Dann war's zumindest eine gute Geschäftsidee. Und ich brauch dann doch noch keins... ;)

von Erich Hoinicke - am 22.02.2005 13:07
Mensch Erich, hast du dir denn IMMER NOCH KEINS zugelegt??? Naja, ich auch nicht... ;-) Mal sehen, wer länger resistent bleibt... ;-)

von Habakukk - am 22.02.2005 13:09
PTT funktioniert tatsächlich fast wie CB-Funk. Aber nur fast. Eher wie eine Verbindung aus ICQ und CB. Wenn man auf eine Taste am Mobilgerät drückt, werden die folgenden Sekunden aufgenommen und anschließend an eine ausgewählte Anzahl bestimmter Empfänger verschickt. Das ganze funktioniert via GPRS und kostet natürlich Gebühren. Bei T-Mobile wohl 1 EUR/Nutzungstag.

von -Ole- - am 22.02.2005 14:02
Ich hab's doch geahnt. Irgendwo muss ja wieder ein versteckter Kosten Haken sein ;)



von Sebastian Dohrmann - am 22.02.2005 14:09
hehe
Zitat

IMMER NOCH KEINS zugelegt???
War's früher der Geldfaktor, bleibt jetzt der Trotzfaktor. Blöd kam ich mir letztens nur bei einem Beitragsintro im TV vor "...ein Leben ohne Hendy kann sich heute ja keiner mehr vorstellen, aber..."
Zitat

Mal sehen, wer länger resistent bleibt...
Brauch mer net zu wettn. Erich währt am längsten. ;)

von Erich Hoinicke - am 22.02.2005 14:36
mhh was nützt das denn da wenns auch geld kostet,ich versteh auch den wirbel um dieses system nicht so richtig

@ daniel:das sollte der skilift in ernstal sein :D
könnt sich aber auch um die anlage in steinach handeln



von Robert S. - am 22.02.2005 21:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.