Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
158
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Tag, 17 Stunden
Beteiligte Autoren:
Gelöschter Benutzer, Alqaszar, Günni74, Robert S., PowerAM, Erich Hoinicke, Brubacker, ANDREAS R-|-DJ, Wrzlbrnft, Analogiker, ... und 26 weitere

Welches Toilettenpapier benützt ihr?

Startbeitrag von Wrzlbrnft am 12.03.2005 22:53

Angeregt durch den InteressiertenLaien ( http://forum.myphorum.de/read.php?f=13738&i=70762&t=70762 ), welcher "Stoff" wird von euren Hintern bevorzugt? Was ist zu empfehlen, was reißt einem den Arsch auf? Los! :D

Die 50 interessantesten Antworten:

lol meistens firstline

am besten 4 lagig, manchma auch dreilachig

das geile is, das stand neulich grad in der bild - rund4 prozent d. dt. nehmen gar kein pappier, die meisten 3lagig, es gib inzw. sogar 5 lagig - luxus fürn arsch:D

kommt auch drauf an ob man weich oder hart scheisst, bei letzterem brauch man weniger oder gar keins



von Gelöschter Benutzer - am 13.03.2005 07:33
Zitat

Welches Toilettenpapier benützt ihr?
Gar keins! Einfach antrocknen lassen :D ! Nein, Quatsch! - Siempre 4-lagig von LIDL! Aber beidseitig benutzen um zu sparen!?!
Na ich weis nicht... Für Extremfälle kann ich 80er Schleifpapier empfehlen :D !







von Günni74 - am 13.03.2005 09:36
Zitat

Irgendein billiges,wo es schnell passieren kann dass man den Finger im Arsch hat.
Bääh! - Das Papier mehrmals falten, dann kann's auch bei billigem Papier nicht passieren! :)

Aber besser irgendein Toilettenpapier als gar kein Papier! Mir ist es schon desöfteren passiert, dass ich erst nach dem Schei..en vergeblich nach Papier gesucht habe! Hose also vorsichtig hoch ziehen (nicht ganz!), zum Nachbarklo humpeln und hoffen, dass es dort Papier gibt!






von Günni74 - am 13.03.2005 12:37
Papier ist hier noch nicht erfunden. Wir benutzen noch Rhabarberblaetter. Da reicht auch 1 Lage.

Und wenn keine Rhabarberblaetter da sind:
http://privat.ostprignitz.de/trogisch/spruch/schultz06.wav
http://www.fortunecity.de/spielberg/wickert/19/Hose2.wav



von Analogiker - am 13.03.2005 13:24
Zitat

Autor: Wrzlbrnft
Datum: 12.03.2005 23:53

Angeregt durch den InteressiertenLaien ( http://forum.myphorum.de/read.php?f=13738&i=70762&t=70762 ), welcher "Stoff" wird von euren Hintern bevorzugt? Was ist zu empfehlen, was reißt einem den Arsch auf? Los!

Super! :joke: Ich nehme das von Lidl. ;-)

Scheißthema! :roftl:

von InteressierterLaie - am 13.03.2005 13:59
früher hatte ich mir auf dem alten plumpskloh den hintern immer mit alten asugaben der ,,sächsichen zeitung,, abgewischt,nachdem ich sie gelesn hatte :D.
und wenn wir mit freundn beim budn baun wahrn ham wir auch hollunderblätter benutzt..

naja wie gesagt des war in der wendezeit und daher in meiner kindheit



von Robert S. - am 13.03.2005 18:24
Also den Arsch mit Zeitschriften abwischen stell ich mir irgendwie nicht grade säubernd und vor allem relativ schmerzhaft vor. Schmirgelpapier dürfte hier noch wirksamer sein. Aber das Leben in der DDR war ja bekanntlich rau... :D

Ach ja, meine Neigungen in Sachen Klopapier. Ich probier wie immer alles durch, an Schweizer Klopapier hab ich allmählich alles durch, müßte also auch mal die Aldi- und Lidl-Ware probieren, wobei ich zuerst wohl wieder mal in Italien sein werde. Nur komm ich mir irgendwie saudoof vor, ne Rolle Conad-Klopapier über die Grenze und dann noch 4 Stunden über den Gotthard zu mir nach Hause zu tragen...



von Wrzlbrnft - am 13.03.2005 19:55
Gibt es eigentlich auch schon leuchtendes Klopapier?!? - Dann könnte man sich ja au' im Dunkeln den Arsch abwischen :D ! Wäre bestimmt 'ne Marktlücke! :D




von Günni74 - am 13.03.2005 20:28
Hast Du hinten Augen? Ich kann mir auch im Dunklen ohne leuchtendes Toilettenpapier den hintern abwischen.

Ich bin dermaßen kurzsichtig, dass ich ohne Sehhilfe buchstäblich nicht die Hand vor Augen klar sehen kann. Tagsüber helfe ich mir mit Kontaktlinsen, die ich morgens einsetze und abends heruasnehme. Für die übrigen Zeiten habe ich noch eine Brille, so eine mit Claflschenboden-Gläsern (1 15 dpt. auf beiden Augen!).

Wenn ich nun mitten in der Nacht aufwache, weil mich ein dringendes Bedürnis plagt, taste ich schlaftrunken nach meiner Brille auf dem Nachttisch, welche daraufhin prompt auf den Boden fällt. Da ich aber ohne Brille -- zumal bei Dunkelheit -- keine Chance habe, die Brille wieder zu finden, verzichte ich auf tastendes Herumkriechen und gehe "blind" ins Bad.

In der Wohnung klappt das. Da ich sowieso nichts sehen würde, lasse ich das Licht gleich aus. Dennoch gibt es keine Probleme mit der Navigation, dem Hinsetzen und dem anschließenden Reinigen. Das sind alles Handgriffe, die einem ins Blut übergegangen sind, wie auch die Wege in der Wohnung.

Überaschungen gibt es nur, wenn die Katze diese kleinen spitzen Steinchen aus dem Katzenklo gefegt hat, und man barfuß in die hineintritt aber nicht darauf gefasst ist.



von Alqaszar - am 13.03.2005 20:38
Zitat

Hast Du hinten Augen? Ich kann mir auch im Dunklen ohne leuchtendes Toilettenpapier den hintern abwischen.
Nö, nicht mal Hühneraugen! Aber leuchtendes Klopapier ließe sich im Dunkeln einfacher Finden :D ...




von Günni74 - am 13.03.2005 20:42
Wrzlbrnft schrieb:
Zitat

Solo. Das Klopapier für Singles.
:joke: ... Klopapier mit Anmach- und Aufbausprüchen drauf :D !




von Günni74 - am 14.03.2005 22:10
Momentan Kaufland K-Classic „Das Natürliche“ (3-lagig).

Das ist aber immer noch das aus meiner großen Gebrauchsgüteranschaffung im Kaufland für meine eigene Wohnung direkt nach meinem Umzug hier nach Heidelberg. Die nächste Packung wird wohl die Marke des Discounters sein in den ich zuerst gehe wenn diese Packung leer ist. Präferenzen hab ich da irgendwie keine besonderen. Mein Arsch ist nicht so anspruchsvoll und den krieg ich wohl auch mit dem sanftesten Papier noch blutig gewischt (man will ja schließlich sicher sein, dass es auch wirklich sauber ist :)).

Robert S. schrieb:
Zitat

früher hatte ich mir auf dem alten plumpskloh den hintern
immer mit alten asugaben der ,,sächsichen zeitung,, abgewischt,nachdem ich sie gelesn hatte :D.
Uaaah. Tut des net weh? Zeitungen sind doch eher hart, irgendwie...

alqaszar schrieb:
Zitat

Überaschungen gibt es nur, wenn die Katze diese kleinen spitzen Steinchen aus dem Katzenklo gefegt hat, und man barfuß in die hineintritt aber nicht darauf gefasst ist.
Hihi, das kenn ich nur zu gut von unserer Katze daheim. Da schmeißt nämlich auch immer ordentlich Steinchen raus, nachdem sie ihr Geschäft verrichtet hat.


Jetzt in meinem Ohr: Björk – Army Of Me

von Brubacker - am 15.03.2005 02:40
ja genau, das sidn echt nur zeitungen bei uns, 2lagig, grau..igitt, hart wie scheissse:D

solo,...ja das werd ich mir mal holen, denn klappts auich mit der frau:D

also in der SU macht man das doch immer so mit zeitungen?!



von Gelöschter Benutzer - am 15.03.2005 05:45
"Das schlechteste Klopapier ist das in den Schulen.Das ist ja kein richtiges Klopapier mehr,dass sind recyclte Zeitungen"

Du meinst, recycltes Schleifpapier, grobkörnige Variante....

von Habakukk - am 15.03.2005 08:16
also früher warn die zeitungen irgendwie besser,da konnte man sich den hintern gut mit abwischen,aber wie gesagt ,des is schon soo lange her,diese aktionen spielten sich in der wendezeit ab



von Robert S. - am 15.03.2005 11:28
Früher wurde generell gröberes Papier für Zeitungen verwendet. Inzwischen aber ist das ganze Design abgestimmt, zu dem auch die Haptik des Papiers gehört. Daher werden die Publikationen immer glatter.

Gutes, aktuelles Beispiel: Die Autozeitschrift "mot" hat mit der aktuellen Ausgabe das Papier umgestellt. Das neue ist glatter, jedoch matt und fasst sich fast wie Wachspapier an. Dabei ist es aber sehr hart und neigt etwas mehr zum knittern als das alte Papier.

Damit kann man sich unter keinen Umständen den Hintern mit säubern.



von Alqaszar - am 15.03.2005 12:59
Dazu fällt mir noch ein Witz aus USA ein:

In Arizona, in einem Indianerreservat, kommt ein älterer Navajo in einen Laden und möchte Klopapier kaufen. Der Verkäufer, ein Weißer, bietet ihm komfortabeles Dreilagiges Namens "SuperSoft" an, doch das ist dem alten Mann zu teuer. Schließlich entscheidet sich der Navajo für das billigste. Er fragt den Verkäufer wie denn dieses Klopapier hieße, doch der Verkäufer meint dies sei ein "Noname-Produkt". Der Indianer zahlt und geht.

Eine Woche später kommt der alte Mann in den Laden und verlangt das "SuperSoft". Der Verkäufer gibt es ihm und fragt den alten Navajo, wie ihm denn das billige gefallen habe. Darauf der Navajo: "I gave it a name." -- "So how do you call the paper?" -- "I call it 'John Wayne'."

Darauf will der Verkäufer wissen: "So why do you call this paper John Wayne??"

Der Navajo: "'Cause it won't take any shit from Indians."



von Alqaszar - am 15.03.2005 13:06
[ernst]Ich hörte mal einen längeren Beitrag im DLR über die Toilettenhygiene der Italiener. Zumindest in Städten sei vorwiegend die Wasserlösung üblich. Papier werde nur als unbefriedigende "Notlösung" empfunden. Entsprechend sei auch das Unverständnis gegenüber den "trockenen" resteuropäischen Lösungen.

Hat mich etwas geschockt, weil ich generell mit südländischen Stehtoiletten schlimmste Erfahrungen machte. Italien gehörte bisher noch nicht zu meinen Reisezielen. Kann es sein, dass das nur für Roms upper class gelten sollte? Immerhin haben die Römer schon während ihrer Besatzungszeit ihrer Badekultur gefrönt, während unsere Vorfahren die Barbaren waren...[/ernst]

von Erich Hoinicke - am 15.03.2005 13:15
@ ZWOBOT:
Zitat

Darauf will der Verkäufer wissen: "So why do you call this paper John Wayne??"
Der Navajo: "'Cause it won't take any shit from Indians."

Hier hat das "take" eine Doppelbedeutung, wie sie im Deutschen nur mit zwei Sätzen wider gegeben werden kann:

1) Weil es (das Papier) keine Scheiße von Indianern aufnimmt.
2) Weil es (= John Wayne) keinen Scheiß von Indianern abkauft.

[keine Verarsche]Ich wollte dich fragen, wann du nach Sylt fährst, weil mein Spezl mit seiner 14-jähriger Tochter an Ostern auch dort hin wollen. Ich bleib daheim. ;)

von Erich Hoinicke - am 15.03.2005 14:17
*angsthab* muss erst die fahrkarten wiederfinden, da stehts druff

sag ihr aber nich das ich auf sylt bin sonst will die gar keinen urlaub mehr machen

die wird mich schon von allein finden "kuck ma da steht son verrückter mit mem radio auf der wanderdüne":D



von Gelöschter Benutzer - am 15.03.2005 16:38
so also et geht am samstach los

sie brauch sich aber keine mühe machen (is sie singel??), ich bin sowieso nich ihr geschmack;-):p

beschreib sie mal n bissel

is sie aggro?
oder is sie noch doll kiddie ??

14jährige sind ja schon süss, so niedlich:love:
aber meistens sind die noch so kiddie und unreif und so

welche haarfarbe? augenfarbe?

von Gelöschter Benutzer - am 16.03.2005 05:46
Zitat

beschreib sie mal n bissel

is sie aggro?
oder is sie noch doll kiddie ??

14jährige sind ja schon süss, so niedlich
aber meistens sind die noch so kiddie und unreif und so

welche haarfarbe? augenfarbe?

Ich seh die auch nur einmal im Jahr. Liest halt Bravo, hört von Erasmus bis Daddies Cassettensammlung alles. So 170, langes Haar und blond, nicht zu übersehen. Ist nämlich mit ihrem Vatter ständig Geo-cache-mäßig unterwegs.

Ich sag den beiden nix, wenn ich sie Ostern sehe. Mach ruhig 'n Spiel draus, so groß kann ja Sylt nicht sein.

von Erich Hoinicke - am 16.03.2005 15:38
bravo? :kotz: the rasmus (denke mal du meinst die;-))...naja

typisches kleines girlie halt

aber mit 170 isse mir fast schon zu gross

geocache?? was isn das nu schon wieder


"Ich sag den beiden nix, wenn ich sie Ostern sehe."

danke, is auch das beste für alle:D

"Mach ruhig 'n Spiel draus, so groß kann ja Sylt nicht sein."

hihi, werd ma die augen offenhalten, rennen ja nu nich sooviele blonde mädels rum aber ich werd auch nich jede fragen...
kennen die dich auch unter dem Namen Erich ? fals ich sie tatsächlich treff und anlaber?



von Gelöschter Benutzer - am 16.03.2005 16:51
Beim Geocaching (Geocachen?) werden in freier Natur Sachen versteckt, die andere dann finden müssen um daraus irgendwelche Rätsel zu lösen. Ist also eine moderne Form der Schnitzeljagd. Gibt's mittglerweile wohl weltweit. Eine deutsche Seite: http://www.geocaching.de



von Analogiker - am 16.03.2005 17:32
Ich habe bisher erst zwei caches "gemacht", weil mein Spezl in der Inhaltsliste jeweils ein Radio ausmachte. Ich sag euch gleich, wenn ihr zuviel Zeit und Geld für Sprit und sonst keine Interessen habt, dann ist das ein sehr interessantes Spielfeld. Man ist viel an der Luft, schärft seine Sinne und Laptop und GPS-Empfänger sorgen für die technischen Ambitionen. Ist wirklich eine Welt für sich!

Ähm ... Toilettenpapier.
Zitat

hihi, werd ma die augen offenhalten, rennen ja nu nich sooviele blonde mädels rum aber ich werd auch nich jede fragen...
kennen die dich auch unter dem Namen Erich ? fals ich sie tatsächlich treff und anlaber?
Ja klar. Mein Hintergedanke ist ja der, dass du mindestens 100 girlies ansprichst, von denen du mindestens mit der Hälfte ins Gespräch kommst, von denen wieder die Hälfte Single ist usw. Deswegen gibt's nur noch einen letzten Tipp: Sie hat einen englischen Vornamen, so brauchst du nicht jede Strandblondine nach meinem Namen zu fragen. ;) Zu erzählen hättest du ja jetzt schon genug. Also viel Glück!

von Erich Hoinicke - am 17.03.2005 08:22
lol wusst ich doch das da nen trick bei is;-)

also soll ich alle anlabern und denen die geschichte erzählen "du ich such eine die is mit dem vatter...."...nee :D
denn laber ich lieber gar keene an unbd hab meine ruhe:D

aber schon cool, das man da auto und modernste log technik hat um die zu finden:eek:

und er macht das auf sylt um mit seiner tochter zu spielen oder soll sie sich verstecken und er will sie finden?
denn soll er ma ufpassen das ich sie net als erstes find:D



von Gelöschter Benutzer - am 17.03.2005 15:28
klaro,nu gehts aber au glei wieder auf de malooche und morgn vormittag auch

der cehf will morgn ne generalreinigung machn weil am dienstag großer besuch ins haus steht



von Robert S. - am 18.03.2005 11:33
Zitat

Welches Toilettenpapier benützt ihr?
Zuhause 4-lagig, Lidl! Auf'e Arbeit (Bundeswehr) 1-lagig, Vers.-Nr. 0815-00-151-BILD :D!!! Also mehrmaliges Falten dringend empfehlenswert :D !




von Günni74 - am 22.03.2005 23:20
Zitat

Werrakrepp - Gesäßschleifpapier. Industrie-Großverpackung...
Brüll :joke:




von Günni74 - am 23.03.2005 11:36
alqaszar schrieb:
Zitat

Nichts besonderes... wollt nur mal ein bisschen rumtucen, denn bei Aldi hat mich eine Kekspackung gefragt ob ich das heute schon gemacht hab...
Bei Aldi gibt's Tuc? Ist ja gar keine Eigenmarke. :eek:


von Brubacker - am 03.05.2005 19:59
ja dich hat bei aldi was gefragt,ich wurde im TOOM markt von so ner kartnsäule angesprochen,sie wollte wissen ob ich schon gescannt hab ?
da dies net der fall war bin ich sofort nach dem einkauf ins auto und hab losgescannt....



von Robert S. - am 03.05.2005 20:03
Zitat

Autor: alqaszar
Datum: 03.05.2005 18:51



-- no additional information published -

Das Bild mit der Megaklorolle ist der Hammer. :D :joke:

von InteressierterLaie - am 09.05.2005 19:09
:heul: Es gibt beim LIDL kein 4-lagiges, weißes Toilettenpapier mehr! Nur noch 3-lagiges mit blauen Blümchen! Dabei mag ich keine blauen Blümchen! Die Blätter lassen sich auch nicht mehr so einfach abreißen! Naja, immer noch besser, als einlagiges, graues Absperrband von der Bundeswehr :D !



von Günni74 - am 20.08.2005 15:37
Zitat

Brauner oder Blauer Ars*h ...sehen kannst du dein Hinterteil doch ehh nich !
Stimmt auch wieder!
Zitat

Oder guggst du dir den Hintern immer im Spiegel an ?
Nö nö :nono: ! Außerdem hängt der Spiegel zu hoch :D !



Hier ein Scan vom Klopapier:



Links das neue Papier (5mm länger), rechts das alte!



von Günni74 - am 20.08.2005 15:47
Ich hab mir letztens im 1-Euro-Laden Klopapier gekauft, weil das grün so schön zur Badausstattung passte. Das war aber ein fataler Fehler. Zum einen besteht dieses "Klopapier" aus nur einer megadicken Lage und zum anderen ist das noch nicht mal einzelne Segmente zum abreißen unterteilt.



von Mæx - am 20.08.2005 19:43
@Günni

das is aber en schönes Muster :D

ihr solltet alle mal das Ch Ch Ch CHARMIN ... ausprobieren.

Die haben jetzt verschiedene Düfte reingepackt. Im Dezember gabs eins mit Winterduft (Duft is auf dem Kern der Papprolle).

Bei mir hängt derzeit Charmin weiß mit Sommerduft auf dem Papierhalter. (riecht nach Sommerblüten) kommt echt gut bei dem Sauwetter. :rolleyes:

von tomtino - am 21.08.2005 09:41
Laut verschiedener Meldungen sei der Pro-Kopf-Verbrauch von Toilettenpapier in den letzten Jahren immer weiter gestiegen.

Da frage ich mich: wen interessiert eigentlich der Verbrauch pro Kopf? :D

von Thorsten T. - am 22.08.2005 15:30
da gibts auch en gutn film wo es um reisfestes klopapier geht :hot:
wer es guggn will,auf ATV läufts grad,ein guter streifn mit BUD SPENCER und TERENCE HILL,da sind die beidn geheimagenten und binden mit ner rolle klopapier einen truck fest welcher dann kaputt geht :hot: :joke:




von Robert S. - am 22.08.2005 18:47
Noch ist mein Vorrat an "Werrakrepp Gesäß-Schleifpapier" nicht erschöpft. Habe noch einige Kartons im Keller gefunden. Sie haben noch einen Aufdruck "EVP ... M" - Kenner wissen, was das heißt.

Übrigens: Aus Gründen der Sparsamkeit ist ab sofort ist das Klopapier beidseitig zu verwenden! Der Erfolg liegt auf der Hand...

Und: Warum ist Klopapier für Mitarbeiter des öff. Dienstes immer mindestens 3-lagig? - Damit jeder A*sch seinen Durchschlag kriegt...



von PowerAM - am 25.08.2005 00:45
schrieb:

Zitat

Noch'n Saarländer
============

Wenn Du tatsächlich noch Toilettenpapier aus deutschen
demokratischen Beständen hast, frage ich mich wieviel Du
damals von dem Zeug gekauft hast? Oder gab es das da gerade
einfach mal? :D

--
Noch'n Saarländer - jetzt live aus Köln

Ein Link


Wird wohl so gewesen sein :D

in einem Laden "Alles für den Arsch" ;) :joke:

(Ich hab mal einen DDR Laden gesehen der hieß "Alles für die Dame", daher die Anspielung)



von essemm - am 25.08.2005 07:44
Anmerkung: Die Vorräte tauchten bei einer Entrümpelungsaktion bei einem befreundeten Funkamateur auf. Der hatte ein Haus gekauft und mit ihm die gesamte (gut erhaltene) Innenausstattung aus DDR-Zeiten. Also Schrankwände, DDR-Einbauküche und sonstige Möbel. Er kam an das Haus wegen eines übereilten Verkaufs der Erben.

Und neben mehr als 20 Jahre alten Konservendosen, eingewecktem Obst und anderen Spezialitäten tauchte das Klopapier in rauhen Mengen auf. Er selbst wollte es nicht haben. Ist aber einwandfrei erhalten, originalverpackt und war nicht mal naß geworden. Für meinen A*sch langt das!



von PowerAM - am 25.08.2005 11:27
Passend zu Roberts Scheiß-Thread :D empfehle ich euch wärmstens, nochmal einen Plus-Markt o.ä. anzusteuern, da Weihnachten vor der Tür steht !

Angemessen zum Fest:
Weihnachts-Klopapier mit Rentier und Schrift Merry Christmas / Happy new year drauf + herrlichem Weihnachtsduft ! :cool:

Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 23.12.2006 14:48
Da fällt mir ganz aktuell auch noch was zum Thema ein:

Habe letztens bei KIK gesehen: es wurden 00-Papier-Rollen Stück zu 0,50 Cent verkauft mit der Aufschrift "Ich scheiß auf die Erhöhung der Mehrwertsteuer!"


Zitat
Mathias Volta
Passend zu Roberts Scheiß-Thread :D empfehle ich euch wärmstens, nochmal einen Plus-Markt o.ä. anzusteuern, da Weihnachten vor der Tür steht !

Angemessen zum Fest:
Weihnachts-Klopapier mit Rentier und Schrift Merry Christmas / Happy new year drauf + herrlichem Weihnachtsduft ! :cool:

Grüße,
Matze


Mag aber auch lieber unser Papier mit den Rentieren und dem herrlichen Weihnachtsduft, da kommt sogar auf dem WC herrliche Weihnachtsstimmung auf und man hört schon, wie sich der klingelnde Weihnachtsschlitten mit dem Weihnachtsmann und den Rentieren nähert. HERRLICH!!!

Grüße,

Daniela

von androida - am 23.12.2006 17:30
Zitat
Mathias Volta
Passend zu Roberts Scheiß-Thread :D empfehle ich euch wärmstens, nochmal einen Plus-Markt o.ä. anzusteuern, da Weihnachten vor der Tür steht !

Notfalls hilft auch die Tageszeitung von gestern :D, aber nicht die BILD, die färbt ab :D.

von Günni74 - am 23.12.2006 22:16
Bedingt durch die verwendete ölhaltige Druckfarbe färbt m. W. jede aktuelle Tageszeitung ab. Ich kenne das aber auch noch aus DDR-Zeiten, daß einige sparsame Volksgenossen sich den Allerwertesten mit der Vorerfüllung des 5-Jahres-Plans abwischten. Unsere linientreue Presse war eben schon damals für jeden Schei* zu haben! Jedenfalls färbte die Zeitung durch die sehr sparsame Verwendung von Druckfarbe kaum ab. Ich kann mich an so mager bedruckte Zeitungen erinnern, bei denen einzelne Artikel nur mit Fantasie noch lesbar waren.

von PowerAM - am 24.12.2006 20:18
Meine Großmutter nimmt immernoch manchmal Zeitungen dafür.
Ja das alte graue, raue war schon manchmal schmerzhaft.
Ich nehm einfach das günstigste in dem Markt, in dem ich gerade einkaufe, wenn ich welches benötige. Charmin gehört zu den Besten, aber ist leider auch sehr teuer!


von Funkhexe - am 25.12.2006 00:55
Zitat

Welches Toilettenpapier benützt ihr?


Mir kommt nur 4-lagiges von Dauna Soft (Norma) oder Happy End (Penny) ins Haus. Das von den anderen Discountern ist echt für den Arsch :sozusagen:

von DX OberTShausen - am 17.08.2017 11:34
Das harte Rote, was wir zu Ostzeiten hatten, das was es auch als Packpapier gab. :D
Damals gabs das, damit der letzte Arsch "rot" wird, heute müsste es wohl eher braun oder schwarz sein ;-).

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 17.08.2017 11:54

Re: Geloescht

3lagiges, weißes Toilettenpapier von Kaufland.

Da gibt's ja noch so farbiges Papier mit Blümchen drauf und was nicht alles - Das wär mir schon zu schade nur zur Bremsstreifenverewigung.

von Cha - am 17.08.2017 20:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.