Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
zerobase now, NurzumSpassda, dxbruelhart, WellenJäger, Gelöschter Benutzer, Mæx

Armstrong gedopt?

Startbeitrag von zerobase now am 23.08.2005 11:56

Es kam ja heute schon auf allen Sendern. Lt einem Bericht der franz. Zeitung
L'quipe soll Armstrong bei der Tour 1999 gedopt gewesen sein. Noch ist es zwa nicht offiziell bestätigt, aber wenn dem so wäre, würde das natürlich einen schweren Schatten auf den Ausnahmesportler werfen. Dann könnte er sich mit seinen 7 Toursiegen den A..... abputzen. Könnte man ihm nachträglich den Sieg aberkennen?





Was meint ihr, ist da was dran und wenn ja, was wären die Konsequenzen?

Antworten:

Re: Armstrong gedopt

ich glaube erst dran, wenn es offiziell bewiesen ist oder armstrong sich dazu bekannt hat.

zeitungen schreiben mir zu schnell solchen mist, der meistens nicht stimmt.



von NurzumSpassda - am 23.08.2005 12:02

Re: Armstrong gedopt

"den A..... abputzen."

mir gehts an selbigem vorbei

bei ihm war ich mir nie so sicher ob er wirklich soi gut is oder nit

von Gelöschter Benutzer - am 23.08.2005 12:04

Re: Armstrong gedopt

Zitat

ich glaube erst dran, wenn es offiziell bewiesen ist oder armstrong sich dazu bekannt hat.

zeitungen schreiben mir zu schnell solchen mist, der meistens nicht stimmt.


Das stimmt zwar, allerdings denke ich, dass die sich in einem solchen Fall, der ja weltweit Beachtung findet, schon irgendwie rückversichert haben. Mal Abwarten, was draus wird.

Das der gute Lance sich dazu bekennt glaube ich nicht, das wird doch bei einem Sportler nicht passieren. Die denken ja immer das kommt nicht raus.

Ich sach ma Zahnpasta... na klingelt´s?

von zerobase now - am 23.08.2005 12:14
Zitat

Das war ein Anschlag auf seine persönliche Integrität.


Natürlich und wenn es Al Kaida damals schon gegeben hätte, wären die sicher auch gerne als Täter in Frage gekommen. :D :D

von zerobase now - am 23.08.2005 13:28
Also inzwischen wurde zumindest von der Testausführenden Stelle bestätigt, dass der abgedruckte Test der wahrheit entsprucht. Lence dementiert aber, warum sollte er es auch zugeben, daass man ihn erwischt hat. Aberkennen wird wohl nichts bringen wen interessiert heute noch der Sieg von 99?

Was bei den ganzen Berichten nicht erwähnt wird, wie sah eigentlich damals die rechtliche Lage aus? Damals konnte man das Doping nicht nachweisen, was für mich im umkehrschluss beuten wurde, dass es nicht verboten war?

Ich denke aber auch heute wird noch ne Menge Zeug genommen, was nicht verboten ist, da unbekannt aber trotzdem Doping ist.



von Mæx - am 23.08.2005 19:57
Armstrong gedopt?
Hab ich's mir doch gedacht, wie hätte er auch sonst so toll Trompete spielen können. Dazu braucht es nämlich Kondition.

von WellenJäger - am 23.08.2005 21:20
Zitat

Armstrong gedopt?
Hab ich's mir doch gedacht, wie hätte er auch sonst so toll Trompete spielen können. Dazu braucht es nämlich Kondition


Ja stimmt und wie sollte er ohne Doping auch noch bis zum Mond gekommen sein? :D :D

von zerobase now - am 24.08.2005 06:49
Aber hallo - wenn er wirklich gedopt gewesen wäre, hätte es doch bereits 1999 einen Aufschrei gegeben - mir scheint dieser Verdacht nun wirklich an den Haaren herbeigezogen zu sein, vielleicht ist da der Nationalstolz der Franzosen dahinter, denn Virenque konnte durch den sehr starken Armstrong nie ganz an die Spitze der Tour fahren.
Möglichwerweise wurden da aber auch Substanzen ausgemacht, die in der ganz normalen Ernährung drin sind und möglicherweise nach neuesten Regeln nun als Doping gelten, da gibts zum Teil wirklich absoult obskure Regeln, was da nun als Doping gilt oder nicht.
Eine Seuche bei den Fahrradrennfahrern war ja das EPO, aber hier ist Armstrong wohl wirklich ausserhalb jedes Verdachts.



von dxbruelhart - am 24.08.2005 09:18
Aus der heutigen Bild:

Zitat

Doping-Skandal Armstrong
Der gelbe Lügen-Gigant

Der Mythos ist zerstört...

Lance Armstrong (33), der siebenmalige Tour-Sieger – auf seinen Ruhm in Gelb hat sich ein schwarzer Schatten gelegt: Doping. Das häßlichste Wort in der Welt des Sports.

Bei seinem ersten Tour-Sieg 1999 soll Armstrong gedopt gewesen sein, das berichtet die angesehene französische Sportzeitung „L’Equipe“.

Als Beleg dienen Test-Ergebnisse des vom IOC anerkannten Labors in Chatenay-Malabry bei Paris. Wissenschaftler haben Armstrongs eingefrorene Urin-Proben von der Tour ‘99 im Rahmen einer Studie 2004 erneut untersucht – mit neuesten Methoden. Die hochbrisanten Auswertungen wurden erst jetzt bekannt: In sechs Proben sei das Doping-Mittel Epo gefunden worden (damals noch nicht nachweisbar).

Tour-Direktor Jean-Marie Leblanc: „Wir sind schockiert.“

Lance Armstrong, der Gigant in Gelb, nur ein gelber Lügen-Gigant? „Es gibt keinerlei Zweifel an der Gültigkeit der Test-Ergebnisse“, sagte Jacques de Ceaurriz, der Direktor des Labors.


Lance Armstrong bestritt die Anschuldigungen auf seiner Internetseite (www.lancearmstrong.com): „Ich habe niemals leistungssteigernde Mittel genommen“, alles sei eine „Hexenjagd“ von „L’Equipe“ auf ihn.

Nur eine Lüge?


Wir sehen seine Rennen mit anderen Augen. Wir denken daran, wie Armstrong bei seinen Tour-Siegen 2000 und 2001 Jan Ullrich in den Bergen mit seinem Turbo-Antritt abhängte. Eigentlich hätte der Texaner gar nicht starten dürfen, denn er wäre gesperrt gewesen.

Demnach waren es gestohlene Siege!


Wir denken auch an die vielen Doping-Gerüchte, die immer wieder aufgekommen waren. Wir hätten gerne weiter darauf vertraut, daß der Mann, der den Krebs besiegte, auch unmenschliche Qualen auf dem Rad besiegen konnte.


Genau dies hat Armstrong der Sportwelt unzählige Male erzählt, zum Beispiel jetzt nach seinem Rücktritt: „Ich glaube an einen sauberen und fairen Wettkampf.“


Worte, die nun wie Hohn klingen....


Am 24. Juli hat Lance Armstrong seinen 7. Tour-Sieg gefeiert und seinen Rücktritt verkündet. Doch nur vier Wochen später ist der Mythos zerstört.


von zerobase now - am 24.08.2005 09:34
boulevard-news ganz nach bild-zeitung-niveau :rolleyes:

@ dxbruelhart:

"Aber hallo - wenn er wirklich gedopt gewesen wäre, hätte es doch bereits 1999 einen Aufschrei gegeben - mir scheint dieser Verdacht nun wirklich an den Haaren herbeigezogen zu sein, vielleicht ist da der Nationalstolz der Franzosen dahinter, denn Virenque konnte durch den sehr starken Armstrong nie ganz an die Spitze der Tour fahren."

zumal die franzosen eigentlich sowieso die füße still halten müssen! virenque war doch selber gedopt, ich sag nur: festina 1998! - der große doping-skandal während der tour! ist klar, dass jetzt so etwas aufkommen muss.

was mich vor allem verblüfft, wieso kommt das jetzt erst auf, wo sich armstrong von der tour verabschiedet hat? sorry, aber da geb ich den leuten recht, die sagen, dass das ne hetzjagd der medien ist. man will den mythos ankratzen, jetzt wo er frisch ist. und er wird risse bekommen, dafür sorgt die presse sowie funk und fernsehen schon. die frage ist nur, inwieweit und in welchem ausmaß das schaden annehmen wird... :rolleyes:

ich für meinen teil glaube weiterhin nicht eher daran, bis es hundertprozentig bewiesen ist. nur damit ihr mich nicht falsch versteht: ich bin kein armstrong-fan! wie auch von keinem anderen fahrer der tour de france oder welches radrennen auch immer. ich finde es nur äußerst unmöglich, jetzt auf dem rücken von ehemaligen radrennfahrern so eine schmach auszutragen!



von NurzumSpassda - am 24.08.2005 09:46
Zitat

was mich vor allem verblüfft, wieso kommt das jetzt erst auf, wo sich armstrong von der tour verabschiedet hat? sorry, aber da geb ich den leuten recht, die sagen, dass das ne hetzjagd der medien ist.


Vielleicht wollte man das aus der aktuellen Tour raushalten und das erst nach der Tour veröffentlichen. Ist ja auch egal, ob es jetzt rauskommt oder vor einem Jahr oder vor vier rausgekommen wäre. Wenn´s so ist, hat Armstrong verloren so oder so.


Edit: Ich will hier nicht den ganzen Artikel reinkopieren. Aber man sollte mal diesen Artikel aus der heutigen SZ lesen. Dann wird so einiges klarer.


http://www.sueddeutsche.de/,tt2m3/sport/weitere/artikel/229/59170/






von zerobase now - am 24.08.2005 09:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.