Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Scrat, iro, Brubacker, Rosti 2.0, DX-Fritz, LeipzigNewsMan74

Die spinnen,die Amis *fg*

Startbeitrag von Scrat am 25.11.2005 16:03

Klagen in den USA

Das ist die wohl beste Anwaltsgeschichte des Jahres, und wohl auch des Jahrzehnts! Sie ist wahr und hat den ersten Platz im amerikanischen Wettbewerb der Strafverteidiger (Criminal Lawyer Award Contest) gewonnen:

In Charlotte, NC, kaufte ein Rechtsanwalt eine Kiste mit sehr seltenen und sehr teuren Zigarren und versicherte diese dann, unter anderen, gegen Feuerschaden.
Über die nächsten Monate rauchte er die Zigarren vollständig auf, und forderte dann die Versicherung auf (die erste Prämienzahlung war noch nicht einmal erbracht), den Schaden zu ersetzen.
In seinem Anspruchschreiben führte der Anwalt auf, dass die Zigarren in einer Serie kleiner Feuerschäden vernichtet worden seien. Die Versicherung weigerte sich zu bezahlen, mit der einleuchtenden Argumentation, dass er die Zigarren bestimmungsgemäß ver(b)raucht habe.
Der Rechtsanwalt klagte… und gewann! Das Gericht stimmte mit der Versicherung überein,
das der Anspruch unverschämt sei, doch ergab sich aus der Versicherungspolice, dass die Zigarren gegen jede Art von Feuer versichert seien, und Haftungsausschlüsse nicht bestünden. Folglich müsse die Versicherung bezahlen, was sie selbst vereinbart und unterschrieben habe.
Statt ein langes und teures Berufungsverfahren anzustrengen, akzeptierte die Versicherung das Urteil und bezahlte 15.000 US-Dollar an den Rechtsanwalt, der seine Zigarren in den zahlreichen `Feuerschäden` verloren hatte.


Jetzt kommt’s!

Nachdem der Anwalt den Scheck der Versicherung eingelöst hatte, wurde er auf deren Antrag in 24 Fällen von Brandstiftung verhaftet. Unter Hinweis auf seine Zivilrechtliche Klage und seine Angaben vor Gericht, wurde er wegen vorsätzlicher Inbrandsetzung seines versicherten Eigentums zu 24 Monaten (ohne Bewährung) und 24.000 US-Dollar Geldstrafe verurteilt.


:brüll:

Antworten:

Zitat

...wurde er wegen vorsätzlicher Inbrandsetzung seines versicherten Eigentums zu 24 Monaten (ohne Bewährung) und 24.000 US-Dollar Geldstrafe verurteilt.

Einfach Spitze! Er wurde praktisch mit seinen eigenen Waffen geschlagen. So gehört es sich!

von DX-Fritz - am 25.11.2005 18:30
:brüll: is ja geil, tja pech gehabt :D aber allein die Idee :D

von Rosti 2.0 - am 25.11.2005 18:46
Da haste uns aber nen tollen Bären aufgebunden. Countr-Songs übersetzen, und dann noch etwas Text drum herum spinnen kann ich auch :D Aufschneider oder selbst reingefallen???

Brad Paisley - The Cigar Song
Album: Mud On The Tires

Well I'm a sucker for fine Cuban cigars
The problem is I can't afford 'em
But last year I went and got myself a whole box
And just to be safe I insured 'em

I took out a policy against fire and theft
And then I hurried home
With a thirty-cent lighter I sat on my back steps
And I smoked 'em one by one

Two weeks later I went to see that insurance man
And I handed in my claim
With a straight face I told him that through a series of small fires
They'd all gone up in flames

They reviewed my case and they had no choice
But to pay me for what I'd done
And I took that check and bought a whole new box
And I smoked 'em one by one

Two weeks later this detective shows up
Tells me that company's pressin' charges
One speedy trial later they locked me up
On twenty-four separate counts of arson

And now I sit and I stare at a blank brick wall
Lookin' back on what I've done
To pass the time I've got some ten-cent cigars
And I smoke 'em one by one
Yeah, I smoke 'em one by one

©2003 EMI April Music, Inc./Sea Gayle Music (ASCAP)

Ich sags mal so, die Amis spinnen wirklich, vor allem dann, wenn sie Gefangenentransporte in Deutschland landen lassen... und in Bulgarien + Polen geheime Straflager einrichten.

von LeipzigNewsMan74 - am 26.11.2005 13:13
Zitat
LeipzigNewsMan74
Da haste uns aber nen tollen Bären aufgebunden. Countr-Songs übersetzen, und dann noch etwas Text drum herum spinnen kann ich auch :D Aufschneider oder selbst reingefallen???
Also ich würde mal behaupten, er hat sich das nicht ausgedacht. Ich bin mir nämlich sicher, die Geschichte genau so schon mal vorher wo gelesen zu haben.

von Brubacker - am 26.11.2005 19:09
Das ist eine dieser von Büro zu Büro laufenden Geschichten. Letztes Jahr stand sie auch schon in unserer Firmenzeitung. Ob sie stimmt oder nicht ist auch relativ egal. Könnte es aber nicht auch sein, daß der Song von einer wahren Geschichte handelt?

von iro - am 26.11.2005 20:50
Tja,dann hätten wir die nächste (Internet)legende....



von Scrat - am 27.11.2005 12:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.