Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
TiAmo74, vogelsberger, Hagbard Celine, Tornado Wayne

[LINUX] Software für Skystar 2

Startbeitrag von vogelsberger am 02.02.2006 14:54

Hallo in die Runde ;)

Kann mir jemand sagen welche Software ich für meine Skystar 2 zum Fernsehen und Aufnehmen benutzen kann ? Auch nach längerem Googlen habe ich nichts Brauchbares gefunden.

Antworten:

Da würd ich dir mal VDR empfehlen.
Du kannst damit auch aufnehmen und den ganzen Spass auf DVDs bannen. Es soll wohl auch ein Plugin für MHP geben, welches ich aber noch nicht zum Schnurren gebracht habe.

von Tornado Wayne - am 02.02.2006 15:14
Um mal schnell Fersehen zu gucken, kannst du natürlich auch Kaffeine (kann auch aufnehmen) oder XawTV4 verwenden.
Ansonsten kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Vorallem auch im Hinblick auf Sender aus A, für die es die nötigen Plugins nur für VDR und MythTV gibt...

von TiAmo74 - am 02.02.2006 19:03
So schon mal Danke für die Tipps...:)


Nur als Linux Neewbie stellt sich mir die Frage welche Dateien ich genau downloaden muss.

Durch Googeln kam ich schon so weit, dass *.tar.bz2 Datein gepackte Datein sind, die das Programm enthalten. Richtig ?

Aber auch aus Googeln werde ich nicht wirklich schlau was und vor allem wie ich überhaupt Software unter Linux installiere. Da vermiss ich schon echt den Luxus unter Windoof mit den *.exe-Dateien.

Kann mir jemand von euch etwas unter die Arme greifen und mir helfen ?:)

von vogelsberger - am 03.02.2006 14:52
*.tar.bz2 enthalten (wie übrigens *.tar.gz auch) nur den Quellcode des Programms, den man dann selbst kompilieren muss. Das Werkzeug (Compiler für C und C++) ist mit dabei und Tutorials sind im Netz, aber für Anfänger sind RPM-Pakete besser geeignet. Ich hab für dich mal direkt auf dem FTP-Server von SuSE gesucht...und was gefunden.

http://ftp.suse.com/pub/suse/i386/9.2/suse/i586/vdr-1.2.6-80.1.i586.rpm...und wenn das installiert ist, noch http://ftp.suse.com/pub/suse/i386/9.2/suse/i586/vdr-plugins-0.5-84.1.i586.rpm

von Hagbard Celine - am 03.02.2006 15:56
tar.gz oder tar.bz2 sind einfach nur Archive wie ZIP oder RAR. Da kann auch ein fertig kompiliertes Programm drin liegen. Falls (wie in den meisten Fällen) nur der Quellcode drinnen liegt, so liegt meistens auch eine Datei INSTALL mit im Archiv, die beschreibt, wie man das Programm compiliert und installiert. Meistens geht dies recht simpel durch drei Konsolenbefehle:
./configure
make

und dann als root:

make install


Um welche Distribution geht es eigentlich? SuSE? SuSE ist recht einfach zu erweitern. Um alle nötigen Dinge zu bekommen, gehe man in Yast und wähle als 1. im Softwarebereich "Installationsquelle wechseln" aus. Dort sollte man nun ein paar Server hinzufügen:
ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/mirrors/opensuse/distribution/SL-10.0-OSS/inst-source
ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/mirrors/opensuse/distribution/SL-10.0-OSS/inst-source-java
ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/mirrors/packman/suse/10.0
http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-guru/rpm/10.0

Danach dieses Tool beenden und im Yast "Software installieren oder löschen" auswählen. Jetzt dauert es ein bißchen, da die Repositorys eingelesen werden. Danach kann man per Suchfunktion einfach und leicht die Programme Kaffeine etc. installieren. Empfehlenswert ist auch nach CODECs zu suchen und w32codecs zu installieren. Abhängigkeiten werden von YaST automatisch aufgelöst und man hat es als Newbie doch ziemlich leicht, Programme zu installieren.
Dies hier war nun das Beispiel für SuSE 10. Andere Distribution haben aber auch Paketmanager wie YaST an Bord. Besonders bekannt ist APT, was man übrigens auch unter SuSE benützen kann.
Eine gute Seite (leider auf Dänisch, aber man kann's u.U. verstehen): http://www.spritfabrikken.dk/suse10/suse.html



von TiAmo74 - am 03.02.2006 17:06
Ah, ich sehe grade, daß du SuSE 9.2 hast. Hab ich völlig übersehen. Zum einen wäre zu empfehlen, daß du eventuell auf SuSE 10.0 updatest (wie alt ist der Rechner, bzw. warum hast du nur 9.2 installiert?). Updaten würdest du, indem du die Server, die ich oben beschrieben haben bei dir einträgst (um KDE 3.5 zu installieren gleich auch noch zusätzlich folgenden Server: http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/supplementary/KDE/update_for_10.0/yast-source ) und danach auf System Upgrade gehst. Wenn du nicht upgraden willst, solltest du bei den Servern zumindest ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/mirrors/packman/suse/9.2 eintragen, damit du das Packman-Repository nützen kannst. Hier solltest du dann auch mit "Programme installieren oder löschen" Kaffeine, VDR, Codecs, DVD-Tools etc. installieren können.



von TiAmo74 - am 03.02.2006 17:13
@ TiAmo

Naja, hatte hier noch ne 9.2 DVD rumliegen, die ich mal ausprobiert habe.

Ich weiß nicht, vielleicht ist in meinem Fall der Umstieg auf Linux doch die falsche Wahl, falls es nicht irgentwann mal eine Distri geben sollte die sich genau so wie Windows bedienen lässt.

Die von Hagbard Celine gegebenen Links habe ich geöffnet und mit Yast irgentwie installiert. Wäre das schon alles gewesen ? Denn so einen Überblick habe ich nicht wirklich darüber, was ich da installieren muss, noch wie ich irgendwie PVR starte, da ich nicht wirklich eine Verknüpfung dessen fidnen kann.

Unter Yast lassen sich auch nicht die Server eintragen:
"Die Installationsquelle kann nich von ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/mirrors/opensuse/distribution/SL-10.0-OSS/inst-source
erstellt werden"

von vogelsberger - am 05.02.2006 12:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.