Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
32
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
WellenJäger, PeterSchwarz, Analogiker, Ottensen FM, Hagbard Celine, zerobase now, Erich Hoinicke, SebLDN, _Christoph, T-O, ... und 6 weitere

[Auto] Gleiches Modell, nur andere Marke

Startbeitrag von WellenJäger am 16.02.2006 12:20

In den Tiefen des Internets bin auf Kindheitserinnerungen gestoßen, die mich etwas nachdenklich machten.

AUDI 80 Variant

VW PASSAT Variant

AUDI 50

VW POLO

Antworten:

An die Autos kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. Bei AUDI und VW herrschte damals die reinste Inzucht. Da liefen sowohl AUDIs als auch VWs vom selben Band.
Mahlzeit, Reinhold

von Reinhold Heeg - am 16.02.2006 12:29
VW Polo I... sehr schön! War mein zweites Auto. Als "GT" mit Kamei-Verspoilerung und mit 60 PS aus 1.3 l Hubraum für einen Kleinwagen bereits unglaublich stark motorisiert. 785 kg leer waren eine Ansage!

Weitere aktuelle Beispiele: Suzuki Wagon R+ = Opel Agila, ...

von PowerAM - am 16.02.2006 12:42
War denn da tatsächlich dann auch das gleich drin, oder war da nur die Optik gleich? Gab es da dann preisliche Unterschiede?

von Habakukk - am 16.02.2006 12:59
Da heute die meisten Autoherstellen irgenwelche Kooperationen eingegangen sind, gibt es auch so viele Autos die sich gleichen wie ein Ei dem anderen.

Ford Galaxy, VW-Sharan, Seat-Alhambra = gleiche Plattform

Renault Kangoo, Citroen Berlingo auch fast identisch

Kia Opirus = Koranische Mercedes-Kopie

Sicher gibt es noch mehr Beispiele. Ist also nix besonderes.



von zerobase now - am 16.02.2006 13:02
Der Polo I war bis auf wenige Ausnahmen baugleich mit dem Audi 50. Der Polo I kam etwa 6 Monate nach dem Audi 50 auf den Markt und war mit 900ccm der bislang kleinste Volkswagen. Bei der Einführung 1975 kostete dieser 7500 DM.

Meine Eltern fuhren noch bis Anfang der 80er diesen Passat (Bj. 1973), aber in Okka-Gelb.


von Günni74 - am 16.02.2006 13:11
Die Automobil-Konstruktion mit den meisten verschiedenen Herstellern ist vielleicht der Fiat 600.


Urtyp: Fiat 600/770 (Italien und Argentinien)


Lizenz: Seat 600 (Spanien)


Lizezenz mit eigenen Motoren: NSU Jagst 1/2 (Deutschland)

#
Lizenz mit abgewandelten Motoren: Zastava 750 (Jugoslawien)


Nur Karosserie von Fiat: Abarth 750 (Italien)


Abarth 1000-Radiale (Italien); Anfang der 70er Jahre 112PS und sauteuer (und heute relativ noch teuerer).









von Ottensen FM - am 16.02.2006 13:14
Zitat

Bei AUDI und VW herrschte damals die reinste Inzucht.

Soweit mir bekannt waren sowohl POLO, als auch GOLF ursprüngliche AUDI/NSU Entwicklungen die bei dem Kauf von AUDI durch VW Anfang der 70er mitübernommen wurden. Als man bei VW nach 1972 (Ölkrise) sah dass man aufs falsche Pferd gesetzt hatte konnte man die Pläne aus der Schublade ziehen.

Schaut Euch heute mal Toyota Aygo Citroen C1 und Peugeot 107 an. Alle von einem Fliessband ....

von mor_ - am 16.02.2006 13:43
Vom NSU Ro80 muss ich irgendwo noch ein Riesenposter mit der technischen Beschreibung haben. Erinnert sich noch jemand an die Zeitschriftt "hobby"? Die hatte mein Vater lange Jahre abboniert und ab- und zu waren Poster dabei. Wenn ich mal einen Ro80 in freier Wildbahn gesehen habe, musste ich immer voller Ehrfurcht an dessen Technik denken. In der Hobby war auch mal (in den Endsiebzigern?) ein Bericht über einen ungarischen TV-DXer. Leider war das für mich kein Anstoß, selbst das DX-Hobby auszuüben. Das hat dann noch viele Jahre gedauert...

von Analogiker - am 16.02.2006 20:53
Zum NSU Ro 80: Hier in Uster gibts einen Sammler und Restaurator dieser seltenen Autos, der hat mindestens 7 Stück davon. Die Zeitschrift "Hobby" habe ich selbst auch eine Zeitlang in den 70er Jahren gekauft.
Ein technisch identisches Auto in verschiedenen Formen in der Neuzeit ist auch der VW Golf IV, den es auch als
- Audi TT
- Audi A3
- VW New Beetle
- VW Bora
- Seat Leon
- Seat Toledo
- Skoda Octavia
Es gab wohl kaum ein Auto, das in solch unterschiedlichen Formen zu kaufen war; zu dieser Plattform-Strategie, die gerne von VW genutzt wird, gibts hier noch mehr zu lesen.

von dxbruelhart - am 17.02.2006 07:32
Sehr schöne Bilder. Das mit dem Fiat wusste ich noch gar nicht.

Es gibt übrigens ein Auto, das sieht genauso aus wie der letzte Opel Kadett. Ich komm jetzt nicht auf die Marke, aber es müsste ein japanischer/asiatischer Hersteller sein.

von WellenJäger - am 17.02.2006 09:51
Zitat

Es gibt übrigens ein Auto, das sieht genauso aus wie der letzte Opel Kadett. Ich komm jetzt nicht auf die Marke, aber es müsste ein japanischer/asiatischer Hersteller sein.


Daewoo aus (Süd-) Korea.

von Ottensen FM - am 17.02.2006 09:59
Danke Ottensen FM

Hier nun die Bilder:

Opel Kadett E


Daewoo Nexia

von WellenJäger - am 17.02.2006 10:27
Kannst du an 9 Live als Suchbild verkaufen. Ich habe schon zwei Fehler gefunden. ;)

von zerobase now - am 17.02.2006 10:42
Zitat
WellenJäger

AUDI 80 Variant

Bist du sicher, dass da nicht jemand einfach einen Passat Variant 'audifiziert' hat? Ich kann mich an das Modell gar nicht erinnern.


Baugleich sind auch sind Van-Reihen von Citroen, Peugeot, Lancia, Fiat (PSA-Konzern):




...und weil wir gerade so schön in Erinnerungen schwelgen, (leicht OT) mein erstes Schätzchen (war allerdings im Brechreiz-erzeugenden Mexiko-beige :D):




Das wär doch auch mal ´n schöner Thread: "Mein erstes Auto" !!

von T-O - am 17.02.2006 10:43
Mein erstes Auto? Golf I. Nicht in Brechreiz-erzeugenden Mexiko-beige, sondern in Mars-rot.

von Analogiker - am 17.02.2006 10:51
Zitat

Bist du sicher, dass da nicht jemand einfach einen Passat Variant 'audifiziert' hat?


Siehe:
http://www.audipassion.com/univers_audi/patrimoine/audi_1965/80_variant_fox/index.php
http://www.typ82.info/fox.html

Es kann gut sein, dass Du den Audi-Kombi nicht gesehen hast.
"Nur für den Export baute Audi eine Kombi Version des Audi 80.Der Audi 80 Variant war bei uns in Deutschland der Passat Kombi."



von WellenJäger - am 17.02.2006 10:51
Der Audi 80 (Typ 82) für die USA hatte die Bezeichnung Fox (s.a. die Bild-URL von audipassion oben). Hier ein zeitgenössisches Werbebild:



von Ottensen FM - am 17.02.2006 12:28
Den englischen Mini gab's auch als Lizenzbau aus Italien unter dem Namen Innocenti. Sie waren innen etwas moderner gestylt und hatten rund 20% mehr Leistung, was bei 690 kg schon "spürbar" war. :D Zwei Varianten gab's:


Innocenti Mini 1001


Innocenti Mini Cooper 1300

Mehr Details hier


von Erich Hoinicke - am 17.02.2006 13:29
So, jetz mal, was mir spontan an Kopien aus Fernost einfällt:

Original: Mazda 121 DA



Kopie: Kia Pride



Original: Mitsubishi Colt



Kopie: Proton 300er



Original: Mitsubishi Lancer



Kopie: Proton 400er



Original: Mitsubishi Pajero



Kopie: Hyundai Galloper



Original: Mitsubishi Space Wagon



Kopie: Hyundai Santamo




Eigenes Auto habe ich noch keins, Führerschein auch frühestens November diesen Jahres - aber wenn es soweit ist, werde ich wahrscheinlich erstmal das Auto meiner Mutter mitbenutzen, das ist so eins hier:



Ein Peugeot 306, Baujahr 1994 (allerdings 5 Türen und nicht 3 wie auf dem Bild) in weinrot und mit einem ordentlich kräftigen Turbodiesel - aber nix HDi oder ähnliche Leisetreter, sondern noch ein Nagler alter Schule, zumindest solang er noch nicht warm ist ;-)

von Hagbard Celine - am 17.02.2006 21:30
So nen alten Mazda 121 fährt derzeit ein Jahrgangskamerad (11. Klasse, der hat halt schon ne Ehrenrunde gedreht ;-)) von mir, allerdings in Mausgrau und mit einer eher bescheiden klingenden Ebay-Anlage drin, aus der meist Deutschrap zu hören ist :kotz:

Nicht umsonst hat diese Karre, bei der ich mich frage, ob ich eine Mitfahrt wagen sollte (falls sie mir überhaupt angeboten wird) den Namen "Ghettomobil" bekommen :D

von Hagbard Celine - am 18.02.2006 00:13
So weit ich weiß, sind der VW Sharan und der Seat Alhambra auch in weiten Teilen identisch, nur ist letzterer um einiges günstiger, zumindest in der Anschaffung.
Unser Touran ist übrigens wohl auf dem Golf-Chassis aufgebaut. Im Unterhalt allerdings wesentlich günstiger als letzterer und sogar noch günstiger als ein Polo. (Steuer und Versicherung sehr niedrige Sätze)


von PeterSchwarz - am 18.02.2006 11:25
*grins*

So einen uralten Polo, Baujahr 1981, hatten wir auch mal.

Ein schlechter ausgestattetes Auto (wohlgemerkt Stand der Technik Anfang der 80er!) habe ich nie wieder gesehen. Im Armaturenbrett gab's nicht mal eine Kühltemperaturanzeige, sondern lediglich eine Leuchtdiode, die wohl bei Überhitzung leuchten sollte. Und Mittelkonsole? Fehlanzeige. Fahrer- und Beifahrersitz trennten lediglich
der Getriebetunnel. Handschuhfach gab's genausowenig, wie einen Tageskilometerzähler, und zum Starten
mußte man noch den Choke bemühen... Deutsche Technik anno 1881...

von _Christoph - am 18.02.2006 23:41
Christoph: Na, dann steig doch mal in einen Opel Baujahr 2006, kaum ein Unterschied ;-)


von PeterSchwarz - am 19.02.2006 01:24
"Mittelkonsole?"
"Tageskilometerzähler"
"Choke"
Fehlanzeige.

Dann hast du aber noch nicht viele andere Autos gesehen. Ungewöhnlich ausstattungsarm war der Polo '81 jedenfalls keinesfalls.

von Analogiker - am 19.02.2006 08:57
Meine Oma hatte einen Opel Kadett, der erste war glaub auch Baujahr Ende 70er, Anfang 80er, da sah es genau so aus wie in dem beschriebenen Polo, der zweite war dann irgendwas Mitte 80er, also der Nachfolger, ähnlich spartanisch und recht klapprig.
(wobei man beachten muß, daß der Kadett ja das Pendant zum Golf war, nicht zum Polo.)

Und dann der Renault 4-Transporter mit Krückstockschaltung: Scheibenwaschanlage mit Fußpumpbetrieb, kein Intervallwischen usw...
Letztes Jahr bin ich mal den Zafira gefahren, den fand ich auch sehr mager in der Ausstattung und alles wirkte recht billig verarbeitet, schwergängige schalter und ein Werksradio, das so grottenschlecht war, daß jedes Aldi-Tevion für 60 Euro mehr bringt.
Was mich betrifft: Opel und Ford...niemals.


von PeterSchwarz - am 19.02.2006 11:42
Zitat
WellenJäger
Danke Ottensen FM

Hier nun die Bilder:

Opel Kadett E


Daewoo Nexia


Auch bekannt als Vauxhall Astra in England und Pontiac LeMans in den USA.





von SebLDN - am 19.02.2006 14:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.