Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
31
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
LeipzigNewsMan74, Wrzlbrnft, DX-Project-Graz, WiehengeBIERge, Bengelbenny, ANDREAS R-|-DJ, Hallenser, essemm, Mæx, _Yoshi_, ... und 6 weitere

[emule] komische mp3-Dateien

Startbeitrag von LeipzigNewsMan74 am 21.02.2006 17:40

Hab letztens einen neuen emule gedownloaded. Er funktioniert auch.. aber irgendwie kann man die mp3-Dateien nicht abspielen... Ist da n Bug drin? Also ich hab bis jetzt mindestens 10 Dateien geladen und keine spielt. Es zeigt im Winamp nur den titel und keine zeit an. Viren sind nicht drin. Irgendwie komisch ...

Antworten:

hmm das hört sich eher nach nem fehler beim mpeg decoder an. Bei 10 verschiedenen Dateien ist es unwahrscheinlich dass alle beschädigt sind. spielt dein winamp denn auch andere mp3-dateien nicht ab oder nur die von emule?

von ANDREAS R-|-DJ - am 21.02.2006 18:11
In der Zwischenzeit sin wieder welche dazu gekommen die nicht spielen... Aber alle anderen werden problemlos gespiuel... also alle die ich vorher runtergeladen hab (altes emule, von CDs abgezogen, Eigenproduktionen mit Goldwave bzw. Adobe Audition)

von LeipzigNewsMan74 - am 21.02.2006 18:17
Kann denn dein Goldwave die beschädigten mp3´s einlesen ?

von Chief Wiggum - am 21.02.2006 18:18
Nein ... das hängt sich dabei auf

Golwave Version ist 5.10
emule version ist 0.44b
Windows 2000

von LeipzigNewsMan74 - am 21.02.2006 18:24
Das sind Dateien, die die Verantwortlichen Musikproduzenten/Publisher in die P2P einschleusen, damit der geneigte User nicht einfach die erste nehmen kann - läuft.

Es gab ne Zeitlang auch welche, die beim öffnen erst gut klangen und nach 10 Sekunden in lautes pfeiffen übergingen - hat bei paar Leuten zum Hörsturz geführt, seitdem nurnoch die Fake-Dateien ohne Audioinhalt.

Löschen, neue Suchen. Oder gleich zu Musikload etc. - legal aber umständlicher und imho unverschämt in der Restriktion der Rechte.

von elchris - am 21.02.2006 18:32
Na prima, und ich dachte mir... bei New Country gibts so ne Fakes nicht...

von LeipzigNewsMan74 - am 21.02.2006 18:45
Es soll auch Fakes geben, wo sich der Refrain dann 3 Minuten wiederholt.

von WellenJäger - am 21.02.2006 18:53
Meistens sind (nach meinen Erfahrungen) nur die sogenannten "Charts-Songs" Fakes.. und bei EMule kriegt man die "echten" noch 10 Mal eher als z.B. bei KaZaa!!

Wer dagegen (wie ich) 90er und Dance-Sachen mag, bekommt zu 99 Prozent keine Fakes .. auch bei KaZaa meistens nicht!

Mein Tip: wer unbedingt die Charts möchte, sollte sich die Mühe machen und bei EMule die Rar-Dateien mit den "deutschen Top 100 komplett" laden .. dauert zwar etwas ( sind etwa 600 MB ) ..dafür hat man aber alles Aktuelle.. und fakefrei!

von Sarstedter - am 21.02.2006 19:33
Für die bekannteren Dinge reicht auch Soulseek. Und bei den unbekannteren hatte ich noch nie nen fake bei emule.

von ANDREAS R-|-DJ - am 21.02.2006 20:26
Da muß sich bei emule wohl auch ein Country-Faker eingeschlichen haben...

von LeipzigNewsMan74 - am 21.02.2006 20:35
Country-Faker gibt es reichlich, auch damals bei WinMX

von DX-Project-Graz - am 21.02.2006 22:52
Hm, also Fakes hatte ich in der Vergangenheit mit eMule kaum noch welche. Besondere Vorsicht ist lediglich bei Titeln geboten, wo schon von Beginn an lauter Files mit Titeln wie "complete", "no fake" o.ä. auftauchen. Manchmal handelt es sich zwar dann tatsächlich um "gute" Titel, manchmal sind es aber auch einfach weitere Lockfallen. In solchen Fällen lege ich mir lieber mehrere verschiedene Dateien mit unterschiedlichen Bitraten und Dateigrößen in den Queue. Dann ist auch fast immer eine brauchbare Variante eines Songs drunter.

von Wrzlbrnft - am 21.02.2006 23:20
Zumindest bei den Sprachlernprogrammen und bei der Radio-Automation-Software waren bis jetzt keine Fakes dabei... Schade, dass es Audiogalaxy nicht mehr gibt. Einen Filesharer mit so kompletten Angebot gab es noch noie wieder.

@Amos, also da hattest Du echt Pech. ich hatte bei WinMX noch nie ein Fake erwischt. Ich werde jetzt wieder zu Albumdownloads übergehen. Bis ich die Original-CD kriege ist das eh die beste Alternative.

von LeipzigNewsMan74 - am 22.02.2006 15:34
Gleiches Phänomen hatte ich bei Kazaa gehabt, auch zig verschiedene Versionen von ein und demselben Song downgeloaded, unterschiedliche Anbieter, Dateigrössen, Codierungen: alle gefaked: Gewöhnlich war es jedesmal 10min Stille... ich hab s dann auch aufgegeben und mich dem legalen Weg via Musicload.de zugewendet. Aber auch hier nervt die blöde Lizensiererei. Aufm MP3- Stick laufen die Files nicht und wenn man das OS vom Rechner mal neu installiert und hat dabei verschlafen, die Lizenzen zu sichern, wären die MP3s nicht mehr abspielbar. Ich hatte aber Dusel, der Kauf lag noch keine 6 Monate zurück, so konnte ich die Lizenz neu runterladen ohne nochmal zu zahlen...

von HAL9000 - am 22.02.2006 17:05
Zitat
LeipzigNewsMan74
@Amos, also da hattest Du echt Pech. ich hatte bei WinMX noch nie ein Fake erwischt. Ich werde jetzt wieder zu Albumdownloads übergehen. Bis ich die Original-CD kriege ist das eh die beste Alternative.


Ich hatte bei denen irgendwie immer Pech. Traf aber nur auf Country-Titel zu, komischerweise... :D

von DX-Project-Graz - am 22.02.2006 17:31
Wobei es bei Country und New Country fast schon verständlich ist, daß man
sich die im WWW zieht. Ich habe auch einiges in der Richtung, ist aber fast schon
wieder Mainstream. Problematisch ist, daß hier fast nichts in den Läden zu be-
kommen ist. Man ist gezwungen, von CD-Kopien oder Einkäufen bei EBAY zu
leben, wenn man solche Musik mag. Und selbst bei EBAY haben solche CDs ihren
(stolzen) Preis - kein Wunder angesichts des mageren Angebots. Hier ist mir
übrigens zu einer Original-CD von einem Privatverkäufer auch angeboten wor-
den, gegen Bezahlung CD-Kopien zu bekommmen. Wenn der mal an den Falschen
gerät...

von PowerAM - am 22.02.2006 20:24
Heftig, naja... ich hab mal eine Debut-CD von Shania für 24 Eus verkauft (Kaufpreis 2 Dollar) ... Die niedrigsten gingen für 12 Eus raus Zur Zeit ist mir das Online-Stellen meiner doppelten Country CDs zu stressig. Wenn ich Zeit hab, dann stell ich mal ne Liste hier rein.

von LeipzigNewsMan74 - am 22.02.2006 21:09
Bei Emule hat man zumindest den vorteil das man ein Dateikommentar schreiben kann.
Wenn ich kaputte MP3 Dateien habe dann lasse ich die Dateien im Share mit ein entsprechendn Dateikommentar und einer schlechten Bewertung.

Wenn ich bestimmte Mp3 sauge dann schaue ich immer erst in den Dateikommentare rein.
Wenn die mit Gut bewertet ist dann ist man auf der sicheren Seite.

von _Yoshi_ - am 23.02.2006 23:12
@HAL9000

Musicload ist doch das letzte,die Qualität der Songs liegt bei nur 128 kbps und die Dateien kosten mehr als bei anderen Anbietern die 192 kbps Dateien liefern und dabei ein Song "nur" 0,99 ¤ kostet.

Zum Beispiel:

http://www.saturn-download.de/

http://musik.mediaonline.de/

Auf http://www.mp3.de/ sind die Songs zwar etwas teurer (1,99¤),aber man bekommt nur mp3`s !! Wobei das Angebot sehr speziell ist.


PS: Zum Thema WMA`s,brenne Dir die Dateien als Audio CD und wandele Sie zurück ins mp3 Format,schon hast Du keinerlei Probleme mehr mit der Lizenzierung !!

von Hallenser - am 23.02.2006 23:54
Für MP3s empfehle ich nach wie vor WinMX statt Emule oder den anderen Spywareverseuchten Programmen!

Bei WinMX ist mir noch NIE ein Fake über den Weg gelaufen!
WinMX funktioniert übrigens dank der opennap-Server bei mir immer noch perfekt!

von WiehengeBIERge - am 26.02.2006 13:56
Zitat
Sebastian Budde
Bei WinMX ist mir noch NIE ein Fake über den Weg gelaufen!
WinMX funktioniert übrigens dank der opennap-Server bei mir immer noch perfekt!

Mir schon. ;) Und zwar diverse. WinMX mit OpenNap-Liste ist zwar vor allem für Firewall-Menschen (=LowID bei eMule) noch die beste Alternative, allerdings sind die langen Wartezeiten bei Dateien aus dem OpenNap-Netzwerk doch sehr nervig (wenn denn überhaupt was ankommt). So jedenfalls meine Erfahrung...

von Wrzlbrnft - am 26.02.2006 14:02
WinMX gibts doch nicht mehr...

von LeipzigNewsMan74 - am 26.02.2006 14:21
Warum sollte es WinMX nicht mehr geben? Das WinMX-eigene Netzwerk ist dezentralisiert und kann somit gar nicht "abgeschaltet" werden, und OpenNap-Server denk ich mir fast mal, gibt's auch noch einige.

von Wrzlbrnft - am 26.02.2006 14:27
Mein WinMX verbindet aber seit der Abschaltung nicht mehr

von LeipzigNewsMan74 - am 26.02.2006 14:28
Für WinMX das hier:

http://www.vladd44.com/mx/piepatch.php

Installieren (den automatic Installer)

und dann gehts auch wieder online.

von essemm - am 26.02.2006 15:43
Zitat

Mein WinMX verbindet aber seit der Abschaltung nicht mehr

Wieder mal ein Fall von nicht lesen können ;-)?

Deshalb schrieb ich ja über open-nap Server (Voraussetzung ist natürlich, dass man eine aktuelle .wsx-Datei hat)

Oder den Tip von essemm befolgen ;-).

von WiehengeBIERge - am 26.02.2006 16:22
So, ich schieb das ganze jetzt mal wieder hoch.

Hab heute mal kurz bei Ka**a etwas rumgestöbert und versehentlich eine wma-Datei angeklickt eines aktuellen Charthits.
Daraufhin kam das Fenster Lizenzerwerb. Ich hab natürlich geschaut dass sich das Ding sofort schließen lässt und wollte auch den Download abbrechen, aufgrund einer Serverüberlastung ging das jedoch nicht.

Ich hab diesen Titel kein einziges Mal angehört und sofort gelöscht.

Mit welchen Konsequenzen darf ich nun rechnen?
Hab natürlich dann auch gleich noch XP-Clean usw drüberlaufen lassen, aber das ist bei mir eh Routine.
Viren und ähnliches hab ich auch keine.

Hab da keine Lust irgendwelche höheren Geldbeträge für eine unbeabsichtigte Aktion berappen zu müssen.

von Bengelbenny - am 10.03.2006 19:39
tja könnte eine bei einemOnline Musik Store gekaufte Datei gewesen sein. Oder ne speziell preparierte Datei der Musikindustrie. Das man Viren oder ähnliches sich läd sollte wenn der Mediaplayer auf aktuellem Stand ist, doch eine Wahrscheinlichkeit bei 0 haben.

von Mæx - am 12.03.2006 21:31
Ja, da ich aber nirgendwo nur irgendwelche Daten angegeben habe oder auch nur irgendwo auf OK gedrückt habe gehe ich mal davon aus dass ich wohl nochmals Glück gehabt habe.
Viren und so Zeug kann ich ausschließen, da war nirgendwo was drauf. Auch die Firewall, welche ich im Einsatz habe, verrichtet ihren Dienst gut.
Ich hab auch keine Einwahlprogramme oder sonstiges gefunden.
Da ich DSL-Nutzer bin ist das Risiko von kostenpflichtigen Files, Viren und sonstiges eh deutlich geringer als z.B. bei einem normalen Analoganschluss.

von Bengelbenny - am 13.03.2006 15:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.