Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren
Beteiligte Autoren:
Terranus, -Ole-, Alqaszar, 88,7 MHz, KlausD, Hagbard Celine, Georg Acher, Nohab

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2? - politischer Teil

Startbeitrag von Nohab am 15.07.2006 15:18

Was es letztendlich braucht, ist ein Machtwort aus Berlin, nach der Art:
"Bringt euren Kram in Ordnung, dann habt ihr auch keine Probleme mit 10kW auf Kanal 12!"
Auf so ein Machtwort werden wir wohl bei der schlechtesten Regierung seit Kriegsende lange warten.
Dazu sind diese Leute einfach zu dumm.

Edit by Kroes: Nur Überschrift angepasst.

Antworten:

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2?

zu dumm nicht, es ist ihnen schlichtweg egal.

von Terranus - am 15.07.2006 16:07

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2?

Das Machtwort kann nur vom Verteidigungsminister kommen. Und genau der sperrt sich. Ist ja auch ein Hesse...

Georg

von Georg Acher - am 15.07.2006 22:31

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2?

[OT]

*räusper*
Ich bin sicher nicht der einzige sozialdemokratisch denkende Hesse, der beim Namen Franz Josef Jung (wie auch bei Roland Koch) Pickel bekommt! Ich weiß zwar nicht, wie sehr die im Schwarzgeldsumpf der Hessen-CDU drinstecken, aber den beiden Leuten traue ich fast alles zu. Für den Herrn Kanther und ähnliche Persönlichkeiten der hiesigen Schwarzen bin ich noch nicht lang genug politisch interessiert (man bedenke mein zartes Alter von 17 Jahren) aber geheuer ist er mir auch nicht.

Und ihr Bayern seid mal allesamt ganz still, was das Thema anbelangt. Ihr habt euren Edmund Stoiber, und bei dem ist ganz Deutschland (außer den CDU/CSU-Wählern natürlich) froh, dass er nicht deutscher Bundeskanzler geworden ist. Dafür hat er in seiner Heimat eine sehr solide absolute Mehrheit, auf jeden Fall deutlich mehr, als die CDU in Hessen je hatte, auch wenn die durch einen unglücklichen Zufall gerade die absolute Mehrheit haben, was man bei mir im Ort (rote Bastion, auch am Anfang des 2. Weltkriegs lange gewesen, heute noch 75% SPD im Gemeinderat) natürlich gar nicht lustig findet. Und wenn ich sehe, wie ich der Herr Koch die Macht erschlichen hat (populistischer Wahlkampf gegen die doppelte Staatsbürgerschaft, und ja, hier in Hessen hat die NPD leider eine recht stabile Basis, wenn auch deutlich unter der 5-Prozent-Hürde) und wie er sie gerade riskiert (forcierte Einführung der Studiengebühren) - dann hoffe ich, dass bei der Landtagswahl 2007 genug Leute wie ich wählen und diesem tiefschwarzen Kabinett einen Denkzettel verpassen. Eine große Koalition könnte drin sein, besser wäre natürlich noch Rot-Grün oder Rot-Gelb, aber daran glaub ich inzwischen nicht mehr...

[/OT]

von Hagbard Celine - am 16.07.2006 05:05

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2?

Denke nicht, dass das was mit Parteipolitik zu tun hat. Der K12 wurde auch unter den SPD Ministern in Rot/Grün nicht freigegeben. Jetzt ist halt wieder ein CDU Mann dran, der genauso die Interessen der Bundeswehr vertritt wie vorher die SPD Leute.
Meiner Meinung nach geht es nur um eines: Geld. Die Bundeswehr ist chronisch unterfinanziert, es wird halt an der Technik gespart und würde man den K12 freigeben wäre das indirekt der Aufhänger für die Bundeswehr mehr Mittel für neue Geräte zu fordern - und das ist aufgrund der Haushaltslage ein No No.
Also lässt man den K12 gesperrt bei 1kW, das ist einfach billiger für den Bund. Und das würde jeder Verteidigungsminister so handhaben.

@Hagbard Celine: Ich hab auch 1998 die SPD gewählt (als damals 19 Jähriger) weil ich mir davon viel erhofft hatte. Ich wurde bitterst enttäuscht. Ich mag Stoiber auch nicht und wäre froh würde er zurücktreten. Aber wie jkr schon sagte, er wäre 2002 das kleinere Übel gewesen. Was wir jetzt haben ist der GAU. Jetzt geht gar nichts mehr. Da wären mir 4 Jahre Stoiber lieber gewesen, danach hätte man ihn ja wieder abwählen können. Aber jetzt sehen wir ja, das die GK absolut nichts bringt.

von Terranus - am 16.07.2006 11:17

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2?

Zitat

@Hagbard Celine: Ich hab auch 1998 die SPD gewählt (als damals 19 Jähriger) weil ich mir davon viel erhofft hatte. Ich wurde bitterst enttäuscht. Ich mag Stoiber auch nicht und wäre froh würde er zurücktreten. Aber wie jkr schon sagte, er wäre 2002 das kleinere Übel gewesen. Was wir jetzt haben ist der GAU. Jetzt geht gar nichts mehr. Da wären mir 4 Jahre Stoiber lieber gewesen, danach hätte man ihn ja wieder abwählen können. Aber jetzt sehen wir ja, das die GK absolut nichts bringt.


Was für Erwartungen hattest du denn?

Zitat

und wie er sie gerade riskiert (forcierte Einführung der Studiengebühren) - dann hoffe ich, dass bei der Landtagswahl 2007 genug Leute wie ich wählen und diesem tiefschwarzen Kabinett einen Denkzettel verpassen


Studiengebühren wird die meisten Leute nicht die Bohne interessieren. Ich weiß nicht, wie bei euch die Stimmung ist, aber das Stimmvolk interessiert sich im Regelfall anscheinend nicht für solche "Nebenthemen". Eher "Arbeitsplätzchen", "die in Berlin!", "Ausländer" o.ä.Ich erinnere mich da an die Kommunalwahl 2003 hier in S-H. Urplötzlich gewann die CDU fast _überall_ die absolute Mehrheit, selbst in den Großstädten (vorher absolute Sozi-Hochburgen) beträchtliche Zuwächse. Angesichts der Tatsache, dass ich es für extrem unwahrscheinlich halte, dass die CDU-Konkurrenz sich überall die Blöße gab, muss man da doch arg an der Rationalität der Bürger zweifeln - oder Kommunalpolitik ist den Wählern so wurscht, dass man es 1A zur "Abrechnung mit Berlin" nutzen kann. Wie Europapolitik und Landespolitik.

von -Ole- - am 16.07.2006 11:38

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2? - politischer Teil

@Ole: also alle die CDU wählen sind nicht rational denkende Menschen... sehr demokratisch tolerant.

von Terranus - am 16.07.2006 11:50

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2? - politischer Teil

Zitat

@Ole: also alle die CDU wählen sind nicht rational denkende Menschen... sehr demokratisch tolerant.


Ich habe nicht "allen" gesprochen und dass diese Personen immer CDU wählen, ebenfalls nicht. Aber dass bei einer Kommunalwahl urplötzlich praktisch überall die CDU massiv an Stimmen gewinnt, kann ja wohl schwerlich etwas mit Kommunalpolitk zu tun haben. Oder die CDU hat überall die besten Konzepte, die besten Leute usw.

von -Ole- - am 16.07.2006 12:07

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2? - politischer Teil

Kommen wir doch zurück zum Kanal 12 DAB: Über die Begehrlichkeiten der Bundeswehr kann man denken wie man will; das Problem liegt doch ausschliesslich bei 12 D und da könnten die Länder könnten schon anders, wenn sie wollten, auch Bayern und Baden-Württemberg. Wenn man sich selbstverständlich auf seiten der ( Länder- ) Politik stur stellt, weil man ein Freistaat ist oder "alles kann, ausser Hochdeutsch" , denn gibt es Probleme.

von KlausD - am 16.07.2006 13:59

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2? - politischer Teil

es geht laut diversen Infos um den gesamten Kanal 12. Auch in den anderen Blöcken lässt die BW nicht mehr zu.
Einziger Ausweg: man muss jetzt schnellstmöglich in den K11 gehen.

von Terranus - am 16.07.2006 17:53

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2? - politischer Teil

Es gibt zum Thema "rational denkende Menschen" folgendes zu bemerken:

Die beiden großen Parteien haben eine jeweilige Stammwählerschaft, die ihre jeweilige Partei wählen, egal was. Vor einigen Jahren waren das 25 % für die SPD und 38 % für CDU/CSU.

Das bedeutet: Jeder Prozentpunkt, welche die SPD über 25 % liegt, sind "hinzugewonnene" Wähler, die eben nicht immer SPD wählen, sondern vor der Stimmabgabe abwägen. Bei der CDU/CSU sind das wie gesagt bis zu 38 %.

Wenn dann die CDU 40 % holt, haben also nur 2 % aller Wähler vor dem CDU/CSU-Wählen "nachgedacht". Holt die SPD nur 35 %, sind das immerhin 10 % aller Wähler, die nachgedacht haben und dann erst ihr Kreuzchen ganz oben gemacht haben.

Insofern ist es also für die SPD schwieriger, da sie einen großen Teil ihrer Wähler immer neu überzeugen muss, währen die CDU/CSU Wahlen notfalls "im Schlaf" gewinnen kann.

Das hat sich gerade bei den letzten Landtagswahlen in NRW gezeigt: Zu viele Menschen, welche von der SPD bzw. von Rot-Grün enttäuscht waren, haben CDU gewählt, obwohl die NRW-CDU nicht viel attraktiver ist als die Bayern-SPD.

Nunmehr beginnen die Hochburgen bzw. die Stammwählerschaften sowieso wegzuschmelzen. Die oben angegeben Zahlen dürften inzwischen für beide Parteien geringer sein. Die SPD spürt das zur Zeit ein bisschen heftiger als die Unionsparteien, weil die Reserve schmäler ist.



von Alqaszar - am 16.07.2006 17:58

Re: Neue BR-Jugendwelle als Fenster bei Bayern 2? - politischer Teil

Hört mir auf mit der Kirche! Mein Arbeitgeber gehört dazu- es wird versucht,langjährige Mitarbeiter aus den besser gestellten Verträgen zuschmeißen- bin jetzt fast 20.Jahre dabei-und nun bin ich wohl reif....habe mir vor kurzem was anhören dürfen-was schon Mobbing gleichkommt-mir hat es jedenfalls heftig zuschaffen gemacht- :-(

von 88,7 MHz - am 16.07.2006 20:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.