Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Erich Hoinicke, PowerAM

seltsames Präfix-Telefonproblem

Startbeitrag von Erich Hoinicke am 10.12.2006 08:20

Seit fast zwei Jahren habe ich mich damit abgefunden, mit einem Spezl definitiv nicht über Vorwahlnummern billiger Telefonanbieter Ferngespräche führen zu können. Die Leitung ist in seinem Fall immer etwa 10 Sekunden tot, bis dann das Besetztzeichen ertönt. Ich schob das immer auf den Fremdanbieter, bei dem er unter Vertrag ist, aber das Phänomen gibt's auch unter unseren ganz normalen Analogtelefonen der Telekom. :confused:

Überlastetes Ortsnetz kann ich ausschließen, weil beliebig gewählte andere Nummern unter gleicher Anbieter- und Ortsvorwahl sofort freischalten. Interessant: Unter der Nummer eines Hausnachbars kommt ebenfalls keine Verbindung zustande. (Wobei ich nicht ausschließen kann, dass derjenige gerade telefoniert hat.) Was ist da los? Kann ein ganzes Haus vom Zugang anderer Telefonanbieter gesperrt sein?

[edit] Oops, falsches Forum, sorry. Sollte ins OT-Forum. Bitte rüberschieben. Danke.

Antworten:

Preselection-Vertrag?

von PowerAM - am 10.12.2006 12:13
Hm? Wenn mein Spezl einen O2- Arcor- oder sonst einen Fremdanbietervertrag hat, haben die doch nichts davon, wenn meine Gebühren ausschließlich an die Telekom gehen. Dass er keine andere Vorwahl nehmen kann, ist klar.

von Erich Hoinicke - am 10.12.2006 12:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.