Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rolf, der Frequenzenfänger, 88,7 MHz, PeterSchwarz, Mathias Volta, Alqaszar, DX-Timo, Brubacker

Reiseruf geht zurück

Startbeitrag von DX-Timo am 07.01.2007 18:19

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_125883.html

"Hilde, vergiss die Eier nicht..." schallte es aus dem Radio (oder auch nicht)

Antworten:

Auch "Vermisstenmeldungen" sind mir immer besonders beim NDR aufgefallen-hier hat man diese Art der Suchmeldung weniger gehört.
Auch im relativ grossen Sendegebiet von SWR/ SWF war es eher selten...

von 88,7 MHz - am 07.01.2007 18:26
Na ja, heute nimmt doch fast jeder sein Handy mit in die Ferien. Da gibt's wohl keinen grossen Bedarf mehr für die klassischen Reiserufe.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 07.01.2007 19:46
Vor einigen Jahren war das noch üblich, bei der Ferienreise nach Italien bei Bayern 3 oder Ö3 im Anschluss an die obligatorischen Staus auf dem Münchener Ring bzw. dem Tauerntunnel noch zu hören:

"Famile Schmitz-Walter aus Kerpen, unterwegs mit einem roten VW Golf mit dem Kennzeichen BM-..., Rest unbekannt, wird gebeten sich bei Onkel Gustav zu melden..."

von Alqaszar - am 07.01.2007 22:11
Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Na ja, heute nimmt doch fast jeder sein Handy mit in die Ferien. Da gibt's wohl keinen grossen Bedarf mehr für die klassischen Reiserufe.


[Blond-Modus an...

Was nützt dir denn das Handy:confused: :confused: , wenn du gar nicht weißt wo sich die gesuchte Person gerade aufhält...
Blond-Modus aus...]

Ich weiß der war jetzt blöd-aber unvermeidlich...



von 88,7 MHz - am 08.01.2007 06:16
> Was nützt dir denn das Handy, wenn du gar nicht weißt wo sich die gesuchte Person gerade aufhält...

Na ja, so abwegig ist das nicht mal. Früher™, in den Anfangszeiten der Mobiltelefonie, musste man tatsächlich den Vorwahlbereich kennen, in dem sich die anzurufende Person mutmasslich aufhält. Kann man sich heute wirklich nicht mehr vorstellen...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 08.01.2007 11:21
Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Na ja, so abwegig ist das nicht mal. Früher™, in den Anfangszeiten der Mobiltelefonie, musste man tatsächlich den Vorwahlbereich kennen, in dem sich die anzurufende Person mutmasslich aufhält. Kann man sich heute wirklich nicht mehr vorstellen...
Direkt »erlebt« hab ich das zwar selber nicht, aber ich kann mich noch an die Einträge im Telefonbuch erinnern, wo am Anfang eines Ortes neben der Vorwahl auch die »Kennzahl« des »Funkvermittlungsbereichs« dabei stand. Bei 06204 Viernheim war selbige dann »062105«.


Jetzt in meinem Ohr: FIP

von Brubacker - am 08.01.2007 16:33
Hatte vor einigen Tagen das erste Mal seit langem einen internationalen Reiseruf auf der Deutschen Welle gehört.
Wenn ich mich an Zeiten um 1993 rum erinnere, kam damals auf DW-Radio ein regelrechter Rattenschwanz an Reiserufen.
Denke mal, ganz aussterben wird der gute alte Reiseruf im Radio wohl nicht, da es auch einige Leute gibt, die von Handy und Laptop im Urlaub die Schnauze voll haben und ihren Frieden haben wollen. :cool:
Es sei denn es gibt so Knallköppe wie mich, die dann ein Internet-Café aufsuchen, um hier in unserem Forum vorbeizuschneien. :D

Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 09.01.2007 01:13
Rolf: Jau, und dann musste man Glück haben, wenn derselbe auch wirklich im Einzugsbereich des jeweiligen FMTs war, und nicht irgendwie (durch Überreichweiten oder topographisch bedingt) ein weiter entferntes Signal empfing.


von PeterSchwarz - am 09.01.2007 19:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.