Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
88,7 MHz, PeterSchwarz, zerobase now, Paula73, drm-dxer, Alqaszar, Wrzlbrnft, Mathias Volta, Hempe, pete04

Peter Hartz

Startbeitrag von Hempe am 27.01.2007 11:38

Die nach dem Verbrecher Peter Hartz benannten Gesetze sollen umbenannt werden.Das soll möglichts schnell geschehen,sonst können Strassen und Plätze,die nach Verbrechern benannt wurden, auch wieder ihren alten Namen erhalten(z.B. Stalinallee,Adolf-Hitler-Platz usw).Entsprechende Anträge wurden(angeblich)schon gestellt.
Gruss Helmut

Antworten:

Auf sonderbarer ™ Weise, habt ihr beide Recht!

von 88,7 MHz - am 27.01.2007 12:14
Okay, was der Hartz da auch gemacht hat, aber den Vergleich mit Adolf finde ich schon starken Tobak!
:eek:

von PeterSchwarz - am 27.01.2007 17:49
Erspare mir Kommentare mit tiefergreifenden Inhalt, was Herrn Hartz angeht... :mad:

Denkt mal an seine Rente von rund 29.000,-¤uro netto:
Ein stinknormaler VW-Arbeiter, der 40 Jahre lang unsere Autos zusammengeschraubt hat, fleißig und gewissenhaft war und sich an bestehende Gesetze und Normen gehalten hat, wird mit vergleichsweise mikrigen 600,-¤ brutto abgespeist und sonstwie bestraft, wenn er sein Falschparkticket nicht rechtzeitig zahlt... :mad:

Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 27.01.2007 17:56
Warum habe ich im Thread-Titel jetzt zuerst "Peter Schwarz" gelesen... :eek:

von Wrzlbrnft - am 27.01.2007 19:00
In Deutschland wird man teilweise echt belohnt wenn man eine Machtposition hat und dann scheiße baut.
Beispiel Peter Hartz....Baut richtig scheiße und kriegt Bewährung....
Jeder kleine normale Bürger, der auch nur 1 Cent Steuern zu wenig zahlt, bekommt gleich die ganze Härte des Gesetzes zu spüren!
Teilweise wirklich ungerecht....

MFG Peter

von pete04 - am 27.01.2007 19:35
Weil das ein Freudscher Verleser ist.

Peter Schwarz einzige Verfehlung ist es, Schwabe zu sein und somit kein Hochdeutsch zu sprechen. Das allerdings ist ein lässliche Sünde, so lange er nicht auf die Einführung der Kehrwoche in Kerkroa besteht.

Peter Hartz hingegen ist einfach nur so ein kleines Licht unter den großen Verbrechern. Schlimmer ist, dass sein Duzfreund Schröder ihn zum Gestalter der größten Sozialreform der Bundesrepublik Deutschland gemacht hat. Die Folge: Die SPD steht heute nach 7 Jahren Schröder noch schlechter da als nach 16 Jahren Kohl.

Aber auch die Vorgänge um Kurnaz zeigen ganz deutlich: Da war eine Clique von arrivierten, arroganten Zynikern am Werke. Viele dieser Figuren -- allen voran Franz Müntefering und Frank-Walter Steinmeier -- sind heute noch im Amt und Würde.

Das Schlimme daran ist: Nicht nur die SPD, sondern das ganze Land hat niemand besseren. Oder anders ausgedrückt: Es gab für den Posten des Arbeitsdirektor bei Volkswagen keinen bessere Wahl als jemanden, der sich Lustreisen zu brasilianischen Prostituierten hat bezahlen lassen.

Ich frage: Liegt das daran, dass es niemanden gibt, der es nicht genau so gemacht hätte an Hartz' Stelle, oder werden nur die falschen Leute (ausge)wählt?

von Alqaszar - am 27.01.2007 19:41
Zitat

In Deutschland wird man teilweise echt belohnt wenn man eine Machtposition hat und dann scheiße baut.
Beispiel Peter Hartz....Baut richtig scheiße und kriegt Bewährung....


Eben...so elend ist es wirklich-wir hatten in der politischen Vergangenheit nun wahrlich genug solcher unrühmlichen Vergehen. Wen wundert es da,-das die ganze Moral verkommt? Aber halt-ja für den einfachen Bürger schlägt das Gesetz weiter ungnädig zu...

von 88,7 MHz - am 27.01.2007 19:43
alqaszar: Kirchroa heisst das aber im hiesigen Genuschel.
Dagegen ist Schwäbisch übrigens eine wahrhaft zivilisierte Sprache, da nachgewiessenermaßen näher am Hochdeutschen als die limburgisch-ripuarischen Idiome.
Jetzt komm aber nicht mit "Kerkrade" liegt ja in den Niederlanden, der Dialekt hier ist eindeutig ein rheinfränkischer, nördlich und westlich von Heerlen siehts dann wieder anders aus.

Die Einführung der Kehrwoche...naja ganz so falsch wäre das vielleicht gar nicht. Dann würde sich vielleicht die Gemeindesteuer reduzieren, womit die ganzen Kehrwägelchen finanziert werden, die den ganzen Dreck nur von der Straßenmitte vor meine Haustür fegen. D.h. Kehrwoche muss ich vor der Hütte so oder so durchführen...
Ganz schlimm ist es hier übrigens mit dem Winterdienst! In Wohngebieten wird der einfach gar nicht durchgeführt. So hatten wir letzten Winter um diese Zeit gute 2 Wochen Schlittschuhbahn vorm Haus!

Die strengste Kehrwoche hatte ich übrigens in Aachen(!) erlebt. Das lief dort zwar nicht unter dem Begriff, aber die (selbsternannte?) Hausmeisterin prüfte die ersten Monate tatsächlich nach, ob ich vom 4. Stock in den Dritten auch alle 2 Wochen meine Treppe nass putzte!


von PeterSchwarz - am 27.01.2007 20:15
Zitat

Die Folge: Die SPD steht heute nach 7 Jahren Schröder noch schlechter da als nach 16 Jahren Kohl.



Was aber auch keine Wunder ist. Da die SPD ja kaum noch ein eigenes Profil hat und nur noch der Mehrheitsbeschaffer der CDU ist.

Edit:
Weiss man eigentlich wie es mit Hartz weitergeht? Bleibt er bei VW oder geht er in den Vorruhestand oder wird er weggelobt? Falls er bleibt, wäre das ja mal ein Grund VW zu boykottieren.

von zerobase now - am 29.01.2007 07:26
Zitat

zerobase nowWeiss man eigentlich wie es mit Hartz weitergeht? Bleibt er bei VW oder geht er in den Vorruhestand oder wird er weggelobt? Falls er bleibt, wäre das ja mal ein Grund VW zu boykottieren.



Im Radio hieß es, er werde von VW zivilrechtlich belangt werden.

Letztes Jahr hat ein Bekannter von mir angeblich Herrn Hartz in Hannover (im Stadtteil List) gesehen:
Er habe am späten Abend in einer schummrigen Ecke neben seinem Auto gestanden und irgendwem einen Koffer (?) übergeben.
Der Kumpel ärgert sich heut noch, dass er seinen Fotoapparat nicht dabei hatte. Selbst wenn's harmlos war, wär das wohl ein schönes Bildchen geworden.

von Paula73 - am 31.01.2007 17:11


von drm-dxer - am 01.02.2007 13:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.