Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
51
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
MHM, 88,7 MHz, PeterSchwarz, Chief Wiggum, vogelsberger, Robert S., WiehengeBIERge, dxbruelhart, iro, ziyati, ... und 20 weitere

Welchem Glauben stehst Du nahe?

Startbeitrag von dxbruelhart am 03.02.2007 15:37

Anhand dieser Fragen der Religionen kann man testen, welchem Glauben man nahesteht. Vielleicht gibt es ja dabei eine Überraschung!?

Was bei mir rausgekommen ist, das war eine (kleine) Ueberraschung! Ich bin mit 54% ein ...

Hier sind die Fragen:
http://www.evote.de/cgi-bin/evote2/stest.cgi?name=fb31

Antworten:

Christentum-->45% ->


Islam-->0%


Judentum-->0%


Hinduismus-->18%


Buddhismus-->27%

Universismus--> 10%








von 88,7 MHz - am 03.02.2007 15:55
.

von WiehengeBIERge - am 03.02.2007 16:17
Christentum 18%

Islam 18%

Judentum 27% :eek:

Hinduismus 9%

Buddhismus 9%

Universismus 19%



von Robert S. - am 03.02.2007 16:46
Judentum 27% :eek:

Und das als "Forenpapst"

von 88,7 MHz - am 03.02.2007 16:49
Christentum 36%

Islam 9%

Judentum 9%

Hinduismus 18%

Buddhismus 18%

Universismus 10%

von Sebastian Dohrmann - am 03.02.2007 16:54
Christentum 18%
Islam 27%
Judentum 27%
Hinduismus 27%
Buddhismus 0%
Universismus 1%

Sehr schlüssig das Ganze bei mir. :D

von Fischer's Fritz - am 03.02.2007 17:18
Also, dann will ich doch auch mal mein Ergebnis einstellen:

Christentum 9%

Islam 9%

Judentum 54%

Hinduismus 18%

Buddhismus 0 %

Universismus 10%

also ein ziemlich klares Ergebnis ;)



von dxbruelhart - am 03.02.2007 17:25
@ Christian: du auch ein Jude ? *g* Das hat mich bei mir auch schon überrascht,wo ich doch ein evangelischer Christ bin.

Nun gut,sei es wie es sei,heut Abend fröhn ich einer anderen Religion :D
Tip,sie ist grün :rolleyes:

von Robert S. - am 03.02.2007 17:31
Zitat

Tip,sie ist grün



Neue Freundin?? ;)



von 88,7 MHz - am 03.02.2007 17:42
@Robert S.
siehst du die grüne fee?
und morgen geht es dir so :kotz:
dann ist es die absinth religion :cheers:

von ziyati - am 03.02.2007 18:09
Tja, mein Ergebnis zeigt, dass es richtig war, den Katholiken den Rücken zu kehren: :D


Christentum 0%

Islam 27%

Judentum 9%

Hinduismus 18%

Buddhismus 9%

Universismus 37%


Aber die Fragen sind schon ein bisschen seltsam. Bei einigen hätte ich auch mehrere Antworten als zutreffend bezeichnet.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 03.02.2007 18:43
Christentum
0%

Islam
9%

Judentum
18%

Hinduismus
36%

Buddhismus
36%

Universismus
1%

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Auch hier zeigt sich, dass ich als Atheist (Ich nenne mich lieber Indivualist) mich des Christentums distanziere, obwohl ich christlich erzogen wurde. Ich befasse mich lieber mit Philosophie (bspw. Sokrates, Descartes, usw.) und denke eiinfach nach. Denn letztendlich wissen wir ja nicht mal, ob wir überhaupt wissen oder ob diese Welt real ist oder nicht...

von vogelsberger - am 03.02.2007 19:23
Christentum 18%

Islam 18%

Judentum 9%

Hinduismus 27%

Buddhismus 18%

Universismus 10%

Die Fragen sind schon reichlich sonderbar...

von DX-Project-Graz - am 03.02.2007 19:30
Christentum 45%

Islam 27%

Judentum 9%

Hinduismus 0%

Buddhismus 9%

Universismus 10%

von ziyati - am 03.02.2007 19:42
Christentum

36%

Islam

27%

Judentum

27%

Hinduismus

9%

Buddhismus

0%

Universismus

1%

...war wohl nix mit "with Odin on our side"; Nordische Religionen waren allerdings auch weder gelistet noch gefragt. Aber mit Christentum, dem ich tatsächlich auch angehöre (r. k.), kann ich sehr gut leben, nicht nur Tom Araya wegen. :-) Tom ist übrigens Sänger und Bassist von Slayer und hat vor wenigen Jahren der Metal-Gemeinde erklärt, daß er Katholik sei.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tom_Araya

von Thomas (Metal) - am 03.02.2007 19:49
Christentum 0%
Islam 18%
Judentum 45%
Hinduismus 9%
Buddhismus 0%
Universismus 28%

Da bin ich ja auch etwas verwundert - als 45% Jude...
Dabei bin ich eigentlich 100% aus der ev.-luth. Kirche ausgetreten
75% Ostfriese
25% Schwabe

Das mit dem Universismus musste ich auch erstmal nachschauen und fand dabei nur "chin.Universismus" bzw. Taoismus des Lao-tse hier z.B.
womit ich mich durchaus anfreunden könnte...

Prinzipien des Taoismus sind:
- Einheit der Gegensätze
( "bitter" existiert nicht ohne "süß", "schön" nicht ohne "häßlich)
- Prinzip der Rückkehr
(Alles strebt nach Ausgleich, will an seinen Ursprung zurück, nachdem es sich von ihm entfernt hat)

oder auch:
Taoismus als Gegenbewegung zu einem ausbeutenden Materialismus

@dxbruelhart: Wir beide scheinen hier die Oberrabbiner zu sein :D

von iro - am 03.02.2007 19:57
Diese Antwortmöglichkeiten habe ich vermisst:
(Gut, es ging ja um Ansätze der Weltreligionen ;) )



Eine der schönsten Fragen, die man überhaupt stellen kann: Wie ist die Welt entstanden? Entscheiden Sie, welche Antwort Sie für wahrscheinlicher halten!

Ich bin der Schöpfer dieser Welt, denn erst mein Denken formt die Welt, so wie ich sie subjektiv wahrnehme.
(Wer garatiert mir, dass diese Welt echt ist, so wie sie ist ? Nehme ich zum Beispiel die Farbe grün so wahr, wie ein anderer ? Denn Farben entstehen erst durch Lichtbrechung und das Gehirn wird mit Reizen überflutet, so dass ich die Farben erst durch Umsetzen in Form von Gedanken wahrnehme.
Das Denken ist also nicht an Raum und Zeit gebunden und befindet sich an einem Ort ohne Raum und Zeit - das absolute Nichts ?)



Welches ist die eigentliche Gesetzesmäßigkeit der Welt?

Das Spiel des Lebens zu begreifen und diese Sinnetäuschung mit Freude genießen, indem man das beste daraus macht.


Ob es ein höheres Wesen gibt? Nun, niemand vermag es zu beweisen, aber welche Vorstellung von "Gott" könnten Sie für sich akzeptieren?

Gott selbst ist meiner Meinung nach eine Projezierung des leitenden und authoritären Vaterbildes.
Wir Menschen wollen doch nciht alleine und schutzlos in unserer Welt sein.
Gott selbst können wir mit unserem Verstand nicht nahe bringen..wir würden es eh nicht verstehen
und dazu helfen menschliche Modellvorstellungen nur bedingt.
Da unser Verstand und unsere Sinne nur sehr eingeschränkt sind, nehmen wir nur einen Teil der Reellen Wirklichkeit wahr Wo befindet sich denn das denken? Warum sollte es nicht etwas Höheres geben ?


Die existenzialistische Frage schlechthin: Woher komme ich?

Ich vermute dass ich einfach schon immer bin - eben mein Geist oder die Seele / das Denken, das mit dem materiellen Körper wie auf einem Klavier spielt. Mein Denken selektiert ja Dinge, die ich wahrnehme was meine Sinne betrifft. Erfahrungen formt daher die Persönlichkeit, die wieder Einfluss auf mein Denken und Handeln schafft, womit sich materiell gesehen weitere "Hirnrinden" bilden. Ich bin also das Produkt vieler Synergien.


Warum lebe ich ?

Weil ich denke ? Ich weiß es nicht, ich kann es auch nicht wissen.


Der Rechte Weg des Einzelnen im Leben wäre:

Sich einen Sinn für das Leben zu suchen und es genießen.


Einfache Glaubenssätze - wählen Sie einen fürs Poesiealbum!

Cogito ergo sum - Ich denke also bin ich (René Descartes)


Ein jeder sollte bestrebt sein, gute Dinge im Leben zu vollbringen! Doch was ist das eigentlich, das Gute im Sinne der Religionen?

Im Sinne der Religionen ? Ähm... Die Lehre bzw. das Prinzip des zwischenmenschlichen Auskommens zueinander bzw. das Idealbild einer Gesellschaft.


Eine Frage, die Ihre Relevanz immer noch nicht eingebüßt hat: Was erwartet mich nach meinem Tod?

Das weiß ich nicht, ich glaube an die Seele des Menschen die ewig war und ewig ist.
Was nach dem Tod ist werde ich erst mit dem Tod erfahren.


Zu guter Letzt widmen wir uns dem Schicksal aller: Wird die Welt wirklich ein Ende haben? Woran glauben Sie?

Alles Materielle wird sicher sein Ende haben.





von vogelsberger - am 03.02.2007 20:30
Christentum 0%
Islam 0%
Judentum 9%
Hinduismus 27%
Buddhismus 18%
Universismus 46%

Ich bin hier Anführer der Universisten :-)

von TiAmo74 - am 03.02.2007 20:32
Zitat

(Alles strebt nach Ausgleich, will an seinen Ursprung zurück, nachdem es sich von ihm entfernt hat)


Selbst die Diffusion folgt diesem Prinzip ! ;) :joke:

von vogelsberger - am 03.02.2007 20:36
--

von fak3r - am 03.02.2007 20:44
Universisten = Anarchisten?

Noch'n Zitat von der Taoismus des Lao-tse (Kurzfassung)-Seite:
Lao-tse sieht den Menschen zuerst als gut, erst durch unnatürliche Regeln wird er schlecht. Er braucht also keine Regeln.

Und folgendes klingt doch auch nÜch schlecht (Lebensweisheiten des Lao-tse):
- Wer selber scheinen will, wird nicht erleuchtet.
- Wer sich selber rühmt, vollbringt nicht Werke.
- Wer gut zu kämpfen weiß, ist nicht zornig.
- Wer gut die Feinde zu besiegen weiß, der kämpft nicht mit ihnen.

Zitat
TiAmo
Ich bin hier Anführer der Universisten :-)

Ehlenweltes Meistel,
aber mit Abstand..., S.Budde und ich mit 28% abgeschlagen auf dem 2.Platz :)

von iro - am 03.02.2007 20:57
Christentum 9
Judentum 38 :eek:
Buddhismus 27
Universismus 28
Islam, Hinduismus 0


von ANDREAS R-|-DJ - am 03.02.2007 21:12
Zitat

Welchem Glauben stehst Du nahe?


Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.




;) :D



von FantaX - am 03.02.2007 21:14
Christentum 27%
Islam 9%
Judentum 9%
Hinduismus 9%
Buddhismus 36%
Universismus 10%

Ich ahnte es irgendwie schon...

von Wrzlbrnft - am 03.02.2007 21:21
Zitat

Christentum 54%

Islam 9%

Judentum 36%

Hinduismus 0%

Buddhismus 0%

Universismus 1%



von mor_ - am 03.02.2007 21:52
So dann werd ich auch mal mein Testergebnis, was mich sehr überrascht hat, posten:

Christentum
0%

Islam
0%

Judentum
27%

Hinduismus
18%

Buddhismus
54%

Universismus
1%

von DerMatze - am 03.02.2007 21:54
Christentum 0%

Islam 9%

Judentum 9%

Hinduismus 54%

Buddhismus 18%

Universismus 10%

na huch :eek:

von Rosti 2.0 - am 03.02.2007 22:28
So,ich folge lieber der grünen Religion :D Sie weist mir immer den richtigen Weg

von Robert S. - am 04.02.2007 02:52
Sehr komische Fragen...
Christentum
0%

Islam
0%

Judentum
27%

Hinduismus
27%

Buddhismus
36%

Universismus
10%

von Chief Wiggum - am 04.02.2007 09:46
Etwas erstaunt bin ich schon: :eek:


Christentum
9%

Islam
9%

Judentum
18%

Hinduismus
36%

Buddhismus
18%

Universismus
10%

von PowerAM - am 04.02.2007 17:29
Bei den Fragen müsste man eigentlich länger grübeln, ich hab es jetzt sehr spontan ausgefüllt, und eigentlich waren meist Judentum und Christentum meine Favoriten, bei ein paar aber auch eindeutig die universalistischen.
Mein Ergebnis:
Christentum 27%

Islam 9%

Judentum 27%

Hinduismus 18%

Buddhismus 0%

Universismus 19%

Damit kann ich ganz gut leben. Einige Male hat es mich überrascht, daß die bevorzugte Antwort dem Judentum zugeordnet wird, wo ich sie eher als christlich eingestuft wird (da aber das Christentum ursprünglich aus dem jüdischen Glauben hervorgeht, ist das auch nachvollziehbar).
Nicht überrascht haben mich auch die 0% bei Buddhismus, denn das war ja von vorne bis hinten wirres Geschwätz...mit Buddhismus konnte ich auch noch gar nie etwas anfangen!


von PeterSchwarz - am 04.02.2007 23:13
Zitat

Nicht überrascht haben mich auch die 0% bei Buddhismus, denn das war ja von vorne bis hinten wirres Geschwätz.


Waren nicht alle Antworten wirres Geschwätz ? :D

von Chief Wiggum - am 05.02.2007 09:58
Na, das fand ich jetzt nicht. Manche waren schon klar und deutlich, manche zu einfach für die Frage.

Die Buddhismus-Statements waren tlw. alle so durch Leiden geprägt
und "Aus dem Geist eines Tieres, vielleicht auch eines Gottes" und "Die vier Stufen der wahren Existenz zu erreichen: Wissen und Erkenntnis, Hausvater, Waldeinsiedler und die Weltentsagung." finde ich schon reichlich wirres Gewäsch!


von PeterSchwarz - am 05.02.2007 10:19
Nunja, ich persönlich fand fast alle irgendwie wirr.
Das kommt aber auch daher, das ich persönlich nichts von Religionen usw. halte.

von Chief Wiggum - am 05.02.2007 11:09
.

von WiehengeBIERge - am 05.02.2007 11:13
Christentum
18%
Islam
18%
Judentum
27%
Hinduismus
18%
Buddhismus
9%
Universismus
10%

Hmm. Mich würden sie anscheinend alle nehmen :D


von Terranus - am 05.02.2007 13:43
Hmm, das ist aber schon sehr komisch:

Christentum 36%
Islam 45%
Judentum 18%
Hinduismus 0%
Buddhismus 0%
Universismus 1%

Aber ich habe eh den Verdacht, daß die Fragen bzw. die Resultate nicht ganz astrein sind.

von MHM - am 05.02.2007 14:47
Zitat

Aber ich habe eh den Verdacht, daß die Fragen bzw. die Resultate nicht ganz astrein sind.


Allerdings! Bei mir 45% Christentum...? nie im Leben..

von 88,7 MHz - am 05.02.2007 15:04
Nachdem ich zu anderer Stunde nochmal etwas überlegt hatte, kamen auch mehr Prozent fürs Judentum raus, und fast nix mehr für Universalismus.
Die Religion des Alten Testamentes scheint doch nicht so schlecht zu sein...bloss diese altmodischen Speisevorschriften, die sollten sie mal fallen lassen, weil sie heute auch keine Bedeutung mehr haben.
Vielleicht sollten sie das mal umformulieren gegen Fastfood!

MHM: Jaja, die Mittenwalder Islamisten-Fraktion am Meteorolügischen Institut in Minga, ich wusste es doch!

von PeterSchwarz - am 05.02.2007 18:24
@Peter Schwarz
Die Speisevorschriften gelten übrigens auch für Christen, weswegen ich schon so manche Gardinenpredigt erleben mußte, weil ich es gewagt hatte, Schweinefleisch zu essen. Von wem die Gardinenpredigt kam, wird aus Datenschutzgründen wie immer geheimgehalten ;-). Bei den Hardcore-Christen gelten sämtliche jüdische Gebote auch für Christen, d.h. es wird zwischen Christentum und Judentum nicht wirklich unterschieden. Der Unterschied besteht darin, daß das Judentum bis zum AT geht, das Christentum aber AT und NT umfaßt. Das NT löst also das AT in keinster Weise ab. So lesen wir z.B. in Mt 5,17:
"Meint nicht, daß ich gekommen sei, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist."

Das mit den Prozentwerten ist mir echt peinlich, wenigstens habe ich beim Hinduismus und Buddhismus 0% erzielt. Das eine Prozent vom Universismus kriege ich auch noch weg. Was ist das eigentlich? So eine Art Ersatzreligion für mittelmäßige Wissenschaftler? Fragt sich nur, wo die 45% für den Islam herkommen. Ist wohl sicherlich ein Bug im Programm gewesen...

An scheena Gruaß vo de Minchna Meteolügen-Islamisten!

von MHM - am 05.02.2007 22:06
Zitat

Fragt sich nur, wo die 45% für den Islam herkommen. Ist wohl sicherlich ein Bug im Programm gewesen...


Hast du nicht auch eine Fluglizenz??? Mir schwant böses!!!

von Habakukk - am 06.02.2007 08:46
Ja, ich hab nen Pilotenschein. Aber momentan mache ich einen auf "Schläfer"...

von MHM - am 06.02.2007 10:05
Na,hört besser auf! Wer weiß... sonst kommt nacher das hier http://forum.mysnip.de/read.php?13738,476766 ;)

von 88,7 MHz - am 06.02.2007 10:09
Au weia, und dann noch die ganzen Scanner und Antennen beim MHM...wenn das die Guardia di Financia erfährt, oder wie dieser italienische Staatsmafiosiverband heist...dann sehen die Mittenwald glatt als nördlichste italienische Provinz an und verbieten das Radiohören ausser Haus auch im Karwendel.

MHM: Ist deine Überobersuperyagi wenigstens auch schön nach Mekka ausgerichtet oder empfängst Du bei Dir die göttlichen Botschaften nur durch Reflexionen am Karwendel?


von PeterSchwarz - am 06.02.2007 10:59
Wie war das nochmal.... "ich glaube an die deutsche Bank, denn die zahlt aus in bar". :D

von zerobase now - am 06.02.2007 11:05
Oh, ich gebe zu, daß die vertikale Antenne tatsächlich gen Mekka ausgerichtet ist, allerdings war die Richtung ursprünglich für den Empfang von italienischen Stationen gedacht. Aber in der gleichen Richtung (na ja, so ungefähr zumindest) liegen doch auch der Berg Sinai, Bethlehem und Nazareth. Insofern wäre ich wieder raus aus der Schußlinie :rp:

von MHM - am 06.02.2007 14:17
Christentum 9%

Islam 0%

Judentum 9%

Hinduismus 9%

Buddhismus 36%

Universismus 37%

Seltsame Fragen, das stimmt. Teilweise hat eigentlich gar nichts gepaßt.

Na ja, mit der Kirche habe ich eh nix am Hut, bin schon seit Jahren ausgetreten.



von Harald P. - am 07.02.2007 20:49
Christentum 9%
Islam 0%
Judentum 9%
Hinduismus 9%
Buddhismus 72%
Universismus 1%

Sowas ähnliches habe ich erwartet. Als Agnostiker kann ich mit Religionen nichts anfangen, und Buddhismus ist ja eher eine Lebensphilosophie als eine Religion im klassischen Sinne.

von Mr. DABelina - am 08.02.2007 23:02
@MHM:
Zitat

Von wem die Gardinenpredigt kam, wird aus Datenschutzgründen wie immer geheimgehalten ;-)


Hihi, ich kann mir's denken: eine Weiblichkeit, mit der Du schon mal in einem westlichen Nachbarland gesichtet wurdest. :D

von DX-Fritz - am 09.02.2007 11:51
@DX-Fritz
Genau, und selbige Weiblichkeit wohnt nun in einem nördlichen Nachbarland :D

von MHM - am 10.02.2007 13:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.