Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
zerobase now, BetacamSP, Japhi, Rolf, der Frequenzenfänger, dxbruelhart

Anna Göldi - die letzte als Hexe in der Schweiz verurteilte Frau wurde heute posthum freigesprochen und rehabilitiert

Startbeitrag von dxbruelhart am 27.08.2008 08:40

Anna Göldi(n), die letzte Frau, die in der Schweiz als Hexe verurteilt und hingerichtet wurde, wurde heute vom Glarner Landrat der ihr zu Lasten gelegten "Verbrechen" posthum freigessprochen und rehabilitiert.
Die Wikipedia schreibt zu Ihrem Fall http://de.wikipedia.org/wiki/Anna_G%C3%B6ldi

Göldi stammte aus armen Verhältnissen und arbeitete als Dienstmagd. Sie gebar zwei Kinder; das erste starb kurz nach der Geburt. Anna Göldi wurde darauf wegen Kindsmordes verurteilt und bestraft.

Später arbeitete sie als Magd beim Glarner Arzt, Ratsherrn, Richter und Regierungsrat Johann Jakob Tschudi. Tschudi entstammte einer der reichsten und einflussreichsten Familien des protestantischen Kantons Glarus.

Hier soll sie dann mehrmals Stecknadeln in die Milch einer Tochter Tschudis gezaubert haben. Ausserdem soll die Tochter nach Aussagen von Angehörigen der Familie Tschudi mehrfach Nägel gespuckt haben. Wegen Verzauberung der Tschudi-Tochter wurde Anna Göldi daraufhin der Hexerei beschuldigt und angeklagt.

In dem anschliessenden Gerichtsprozess gab Göldi unter Folter zu, die Kräfte des Teufels zu nutzen. Der Glarner Rat verurteilte sie am 13. Juni 1782 zum Tod durch das Schwert. Das Urteil wurde umgehend vollstreckt. Es sorgte trotz Pressezensur in der Schweiz und in Deutschland für Aufruhr und wurde als Justizmord bezeichnet. In der Urteilssprechung wurde der Vorwurf der Hexerei vermieden und die Gerichtsakten vernichtet; sie wurde zum Tode durch das Schwert als Giftmörderin hingerichtet.


Heute nun hat das Glarner Parlament, der Landrat Anna Göldi offiziell für unschuldig erklärt, damit ist sie endlich rehabilitiert http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/Anna-Goeldi-Nach-226-Jahren-offiziell-unschuldig/story/21247360

Antworten:

Na, da wird die sich aber freuen. ;)

von zerobase now - am 27.08.2008 08:59
Manchmal dauert's halt ein bisschen länger. ;)

Aber man muss sich fragen, warum sich die teuren Parlamentarier mit so einer uralten Geschichte befassen und wie man nach über 200 Jahren noch feststellen konnte, dass die damaligen Vorwürfe falsch waren. Das Ganze hört sich ja schon ein bisschen nach einer Sommerloch-Aktion an...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 27.08.2008 15:10
Zitat

Kommunismus, naja, ich sag dazu nichts weiter.


Warum nicht? :rolleyes: ;)

von Japhi - am 27.08.2008 18:17
Vor einigen Wochen hieß es im n-tv Videotext auch dass ein in den 20er Jahren in den USA hingerichteter junger Mann nach 80 Jahren freigesprochen wurde...Da frage ich mich: Haben die Behörden in den USA nichts besseres zu tun den ganzen Tag als solche alten Sachen rauszukramen?

von BetacamSP - am 28.08.2008 09:37
Vor allen Dingen bringt es jetzt eh nichts mehr, weil alle von damals tot.

von zerobase now - am 28.08.2008 09:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.