Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
28
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Staumelder, Günni74, PowerAM, mor_, WiehengeBIERge, vivaSt.Pauli, Peter Schwarz, inblubb, iro, Mujek3, ... und 7 weitere

Schreckliches unfall in Apeldoorn bei Koninginnedagfestivitäten > Auto rast in Menschenmenge!

Startbeitrag von Jassy am 30.04.2009 11:02

Heute morgen ist ein schreckliches Unfall passiert in Apeldoorn, wo bis so eben die festivitäten anlässig Koninginnedag im vollen Gang war.

Ein Auto ist quer durch das Publicum gefahren und hat bis soweit 14 menschen verletzt, wahrscheinlich ist auch ein person vons Leben beraubt.

Live Bilder gibts auf http://www.nos.nl/journaal24/

http://www.nu.nl/algemeen/1957156/ongeluk-verstoort-koninklijk-bezoek-14-gewonden.html Hier gibt es auch Foto's.

Inzwischen ist bekannt geworden das es schon vier toten gibt!! :heul:

Und hier eine Deutsche meldung:

http://www.bild.de/BILD/news/2009/04/30/holland-niederlande-apeldoorn/unfall-am-koeniginnentag-koenigin-beatrix.html

Antworten:

Re: Schreckliches unfall in Apeldoorn bei Koninginnedagfestivitäten

schrecklich, was da geschehen ist :(. was auch immer da geschehen ist, ein unfall war es nicht, ich kann es mir zumindest nicht vorstellen.

Auch hier wird berichtet (RTLZ Nieuws auf rtl7)
http://rtlztv.rtl.nl/rtlzbroad

von Günni74 - am 30.04.2009 11:22

Re: Schreckliches unfall in Apeldoorn bei Koninginnedagfestivit¤ten > Auto rast in Menschenmenge!

Entsetzlich... :(

von PowerAM - am 30.04.2009 11:33

Re: Schreckliches unfall in Apeldoorn bei Koninginnedagfestivit¤ten > Auto rast in Menschenmenge!

Auf BVN (Astra 19,2°E) und TV-Gelderland (Astra 23,5°E) läuft die Nachrichtensendung von NED1 in Endlosschleife. (unverschlüsselt)

von sn0 - am 30.04.2009 11:55
wenn das mal ein Unfall war :confused:.
Das vive la republique spar ich mir mal ;)

von mor_ - am 30.04.2009 15:21
soeben wurde auf rtl7 berichtet, dass der taeter private probleme habe, u. a. koenne er die miete seiner wohnung nicht mehr zahlen und haette bis morgen seine wohnung raeumen sollen.

von Günni74 - am 30.04.2009 15:33
Ein "Unfall" war das ja nun nicht, wie mittlerweile bekannt ist! Anscheinend gibt es immer noch zuviele "verwirrte Einzeltäter"... :sneg::confused:

von Sarstedter - am 30.04.2009 15:42
daran hab ich auch im ersten Moment gedacht :sneg: Mein Mitgefühl den Angehörigen :(

von Rosti 2.0 - am 30.04.2009 15:45
schrecklich, einfach schrecklich.......

von vivaSt.Pauli - am 30.04.2009 16:36
Wirklich eine furchtbare Sache! Habe es gerade in den ZDF-Nachrichten gesehen. Schade, dass immer wieder Festtage von so schrecklichen Ereignissen überschattet werden. :sneg:

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 30.04.2009 17:03
wer zu solch einer tat faehig ist, muss menschen hassen, anders kann ich mir das nicht erklaeren.

von Günni74 - am 30.04.2009 17:55
mittlerweile hat sich die zahl der opfer um eines erhoeht :(.

von Günni74 - am 30.04.2009 20:12
Ich habs um 15.00 Uhr zum ersten Mal in den Nachrichten gehört (mit einem halben Ohr) und zunächst an einen Terroranschlag gedacht und nicht an die Tat eines offensichtlich verwirrten Einzeltäters. Es ist schrecklich, was dort passiert ist. Einen "besseren" Zeitpunkt Karst T. nicht aussuchen können. Das ganze Land starrt nach Apeldoorn, Live-Übertragungen im Fernsehen, zig Fotografen vor Ort. Sowas ist für mich als halbwegs geradeaus denkende Person nicht nachvollziehbar.

Wie erlebt die Berichterstattung in den deutschen Medien? Ich habe heute Nachmittag NDR Info mit halben Ohr gehört und finde, dass das Thema nur unter "ferner liefen" gelistet war. Klar, die Chrysler-Insolvenz ist nicht gerade unwichtig, ein Amoklauf mit fünf Toten auf einer grossen Open Air-Veranstaltung eine knappe Stunde westlich von uns sollte eigentlich auch nicht so unwichtig sein.

von Staumelder - am 30.04.2009 20:44

Re: Schreckliches unfall in Apeldoorn bei Koninginnedagfestivit¤ten > Auto rast in Menschenmenge!

Scheinbar ist es das doch! Eine Erwaehnung fand es auch beim rbb, abgesehen vom Inforadio in den restlichen Programmen aber in nur einem Satz abgehandelt. Der DLF berichtete etwas umfangreicher, ebenso NDR Info.

von PowerAM - am 30.04.2009 20:58
Es ist immerhin bis nach Graz durchgedrungen, habe davon im Infoscreen in der Straßenbahn gelesen heute Abend. Schrecklich so etwas. Mein Mitleid mit den Angehörigen.
Und das Nettetal-Konzept expandiert wieder fleißig in aller Welt.. furchtbar wozu Menschen neigen.

von DX-Project-Graz - am 30.04.2009 22:07
Zitat
mor_
Das vive la republique spar ich mir mal ;)


Black!

von Mujek3 - am 30.04.2009 22:54
Der Vollständigkeit halber: Der Amokfahrer von Apeldoorn ist tot. Damit wird wohl ein Geheimnis bleiben warum er dieses schreckliche Attentat begangen hat.

von Staumelder - am 01.05.2009 09:40
Zitat

Wie erlebt die Berichterstattung in den deutschen Medien? Ich habe heute Nachmittag NDR Info mit halben Ohr gehört und finde, dass das Thema nur unter "ferner liefen" gelistet war.

Kann ich absolut nicht bestätigen, auf "meinen" Sendern (die beiden Radio Bremen Hörfunksender ;-)) wurde sehr viel und oft darüber berichtet...

von WiehengeBIERge - am 01.05.2009 10:06

Re: Schreckliches unfall in Apeldoorn bei Koninginnedagfestivit¤ten > Auto rast in Menschenmenge!

Kann es sein, dass uns heute im Nachrichtenfernsehen die bewegten Bilder von gestern vorenthalten werden? Ich habe schon mehrfach die entsetzte Bus-Besatzung gesehen - als Foto. Weder der gestern gezeigt Einschlag des Fahrzeugs noch die zertruemmerte Karosserie wurden heute gezeigt.

von PowerAM - am 01.05.2009 11:08
Zitat

Kann es sein, dass uns heute im Nachrichtenfernsehen die

Nein - ich hatte sie gestern schon in heute journal gesehen. Sehr überzeugend das entsetzte Gesicht des einen Oraniers er hat wohl recht schnell kapiert was los war. Einzelne Businsassen sind dann abgetaucht Die Security hat nicht reagiert.
Auch die Aussage des Attentäters das er eigentlich die Oranierfamilie treffen wollte kam in den Nachrichten .
Es war kein Unfall und auch kein Amoklauf, es war ein missglückter Anschlag bei dem 5 Unschuldige sterben mussten.

von mor_ - am 01.05.2009 11:36
Die Busbesatzung die sich kurz duckt (vmtl. nach dem Knall gegen das Denkmal) wurde gestern um 18.00 Uhr zumindest auf n-tv gezeigt. Ebenso der Einschlag am Denkmal von einer Kamera die hinter dem Denkmal positioniert war (man sieht nur einen Schatten am unteren Bildrand) und von der gegenüberliegenden Strassenseite. Nahaufnahmen wurden nicht gezeigt. Die niederländische Presse hat wohl mehr Detailaufnahmen in Umlauf gebracht. Ein Kommentar auf meinem Blog verweist auf eine Website auf denen Fotos vom Täter zu sehen sind. Das finde ich wiederum grenzwertig.

von Staumelder - am 01.05.2009 12:23
Im BR war vorhin von einem Attentat auf Königin Beatrix die Rede. Also doch ein geplanter Anschlag?


von Peter Schwarz - am 01.05.2009 16:31
Bei dem Amokfahrer wurde im Keller eine Carrerabahn sichergestellt.

von Detektordeibel - am 01.05.2009 17:20
In den RTL-Nachrichten konnte man gerade (in der Simpsons-Pause - ansonsten ist die Sendung eher Unterhaltung als Infoquelle) sehen, dass der Wagen ziemlich knapp am Cabriobus der Königsfamilie vorbeigerauscht ist. Okay, wenn ein Auto gegen einen Bus fährt passiert sicher nicht viel mit den Bus-Insassen aber wenn der Typ Sprengstoff an Bord gehabt hätte? Don't think about it...

Edit: Fast jeder Sender spricht die Stadt wie "Appeldohrn" aus :bloed: Eigentlich müssten spätestens die Korrespondenten wissen, dass es "Aapeldohrn" heisst.

von Staumelder - am 01.05.2009 17:28
Und Apeldoorn ist auch keine Kleinstadt, wie die immer meinen. Wikipedia meint, dass Apeldoorn Flächenmäßig auch die größte Gemeente in den Niederlanden sei.

von inblubb - am 01.05.2009 17:48
Eine wirklich große Stadt ist's aber auch nicht... Doch immer wieder einen Besuch wert! (Apenheul, Museumsbahn incl. Teilstrecke per Schiff).

von iro - am 01.05.2009 18:10
Zitat

Eine wirklich große Stadt ist's aber auch nicht...

Einwohnermäßig vergleichbar mit Osnabrück oder Paderborn ;-). Wobei man die beiden auch wieder nicht vergleichen kann, in Osnabrück wirkt sehr "stadtmäßig", während Paderborn sehr wenig nach Stadt aussieht und hauptsächlich durch Eingemeindungen zu seiner Einwohnerzahl kommt (wie in OWL generell üblich ;-)).

Trotzdem ist Kleinstadt der volkommen falsche Begriff, da man ab 100.000 Einwohner von einer Großstadt spricht...

von WiehengeBIERge - am 01.05.2009 18:14
Es bleibt wirklich zu Hoffen, dass das so volksnahe Verhältnis der Königsfamilie zu den Bürgern nicht durch diese grausame Tat zerstört wird. Gerade das hat doch die niederl. Königsfamilie ausgemacht, und im Vergleich beisplw. zu den Briten so symphatisch gemacht.

von vivaSt.Pauli - am 05.05.2009 22:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.