Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Alqaszar, Peter Schwarz, Wiesbadener

Durfte unser Türke krumme Gurken verkaufen?

Startbeitrag von Wiesbadener am 02.07.2009 06:28

Seit gestern ist ja eine neue EU-Verordnung in Kraft: ab sofort dürfen auch wieder krumme Gurken verkauft werden. Bei unserem Türken um die Ecke gab es aber auch in den letzten Monaten bereits 1B-Gurken, teils in Hufeisenform, zum Schleuderpreis von 69 Cent pro Kilo. Verstehe ich das richtig, das er diese Gurken nicht hätte verkaufen dürfen? :D

Antworten:

Keine Ahnung, anscheinend hat da die Vernunft gesiegt. Vielleicht kommen jetzt auch wieder vermehrt Gurken mit Geschmack auf den Markt. Diese "Schlangangeler" aus dem Supermarkt waren ja auch nur eine Verpackung für Wasser. Eine Gurke ist übrigens normalerweise immer krumm. Alles andere sind spezielle Zuchtformen (Schlangengurken).


von Peter Schwarz - am 02.07.2009 08:21
Diese merkwürdigen Schlangengurken aus holländischer Gewächshaus-Produktion meidet man ja auch besser. Unter der Bezeichnung"Gartengurken" konnte man schon immer richtige Gurken kaufen, die kleiner, buckeliger, krummer, dafür aber aromatischer waren.

von Alqaszar - am 02.07.2009 11:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.