Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
vivaSt.Pauli, BetacamSP, KlausD, Bengelbenny, Spacelab, hybrid, Alqaszar, PowerAM

Quelle-Pleite: Wird HSE24 abgeschaltet?

Startbeitrag von PowerAM am 20.10.2009 22:49

Der Versuch, das Quelle-Imperium doch noch retten zu koennen, sind gescheitert. Das gab der Insolvenzverwalter gestern bekannt. Damit verlieren 7500 der 10500 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz zu grossen Teilen schon zum 1.11. und auch die Tage des zu Quelle gehoerenden Teleshoppingsenders HSE24 sind gezaehlt. Der Sender wird mit der Abwicklung des Konzerns abgeschaltet, wenn sich kein Kaeufer dafuer finden sollte. Ein genaues Datum wollte man aber noch nicht nennen.

Antworten:

Quark und Murks. HSE24 geht es gut, für die Plattform wird es mit absoluter Sicherheit einen Käufer geben. Du musst auf Deine Plaste-Püppchen und den Pango-Rohrreiniger nicht verzichten.

Falsch außerdem: HSE24 gehört nicht zu Quelle (anstehende Liquidation, also AUFLÖSUNG des Betriebs) - sondern zur Muttergesellschaft ARCANDOR (in Insolvenz - gesunde Unternehmensteile werden herausgelöst und verkauft)

Aber: Warum DIESES Thema in DIESEM Forum?

von hybrid - am 20.10.2009 23:09
Thomas Cook, ein anderes offensichtlich profitables Unternehmen der Arcandor-Gruppe, läuft ja auch normal weiter.

von Alqaszar - am 21.10.2009 00:09
Gestern Abend hieß es noch von der Insolvenzverwalter Seite das HSE24 auf jeden Fall weiter läuft. Dieser Teleshoppingsender und noch ein paar weitere Unternehmenssparten (Thomas Cook wurde ja schon genannt) werfen nämlich richtig Gewinn ab. Ohne diese Sparten hätte Arcandor schon längst können die Türen zu sperren. Mit Quelle ist es jetzt endgültig vorbei. Aber HSE24 hat ja mit Quelle nichts zu tun. Sie gehörten lediglich zur gleichen Muttergesellschaft.

Wo hast du denn diese "News" überhaupt her? HSE24 stand niemals auf der Kippe. Denn genauso wie bei Thomas Cook ging es hier niemals darum ob der Sender überhaupt verkauft werden kann, sondern eher für wie viel Geld. Man darf ja auch nicht vergessen das HSE24 nie der Arcandor Gruppe alleine gehörte. Dahinter steht eine ganze Sendergruppe. Die Zeiten wo der Sender Arcandor alleine gehörte sind seit der Umbenennung von H.O.T. zu HSE24 vorbei.

von Spacelab - am 21.10.2009 06:28
Die Karstadt-Quelle-Versicherungen gehören auch schon länger nicht mehr zum Quelle-Mutterhaus und dürfte von der Misere nicht betroffen sein.

von Bengelbenny - am 21.10.2009 12:44
Ist an HSE24 nicht noch Pro7Sat1 beteilligt?

von vivaSt.Pauli - am 21.10.2009 13:11
Nein.

Wikipedia meint:

"Home Shopping Europe gehört zu 100% der Arcandor AG. In den Gründungsjahren waren sowohl die Quelle Schickedanz AG als auch die ProSiebenSat.1 Media AG Gesellschafter; ProSiebenSat.1 zog sich später zurück. Nun ist Primondo, die Versandhaussparte von Arcandor (vormals KarstadtQuelle), seit Mai 2007 wieder Hauptinhaber des Senders. Seit der Übernahme erhalten Quelleartikel eigene Sendefenster. Beispielsweise werden Artikel aus dem Bereich Küche der Quelle bei HSE24 zu Lasten eigener Sortimente platziert. HSE24 ist weiterhin unabhängig."

von BetacamSP - am 21.10.2009 18:11
Zitat
Bengelbenny
Die Karstadt-Quelle-Versicherungen gehören auch schon länger nicht mehr zum Quelle-Mutterhaus und dürfte von der Misere nicht betroffen sein.

Ist sie ebensowenig, wie die Quelle Bausparkasse. Die Karstadt-Quelle-Versicherungen gehört vollständig zur ERGO - Gruppe, wie einige andere grosse Versicherungen auch. Diese wiederum gehört zur " Munich Re (Münchner Rückversicherung)– einem der führenden Rückversicherer und Risikoträger weltweit. Die KarstadtQuelle Versicherungen wiederum stehen innerhalb der ERGO für die Direktversicherung". Steht u.a. alles auch im Banner bzw. auf der dazugehörenden Seite Webseite.

von KlausD - am 21.10.2009 20:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.