Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
PowerAM, Dr. Antenne, iro, Nohab, elchris, Bolivar diGriz, Harald P.

Schnurlostelefon tätigt eigenständig Anrufe (?)

Startbeitrag von Dr. Antenne am 06.04.2011 19:31

Seit letztem Wochenende sind mir zwei kuriose "Geisteranrufe" unseres T-COM Sinus 30 Schnurlostelefons (aus 2006) aufgefallen.

Das erste Mal Samstag Mittag, als ich das Telefon klingeln hörte und auf dem Display die Nummer eines guten Bekannten sah. Es hatte bis dahin vielleicht gerade einmal 2 oder 3 mal geklingelt, als ich jedoch abnahm, hörte ich nur den "Aufgelegt"-Signalton. Daraufhin habe ich bei ihm zurückgerufen, was jedoch für Verwirrung sorgte: Denn er selbst war gar nicht da und seine Ehefrau versicherte mir felsenfest, in den letzten Minuten gar nicht telefoniert zu haben.

Dann vorhin die zweite Auffälligkeit: Heute habe ich mehrfach mit einer Autowerkstatt telefoniert. Gegen 20 Uhr fragte mich dann meine Mutter, ob ich telefoniere, weil die Leitung besetzt sei. Ich lag aber nicht-telefonierend auf dem Sofa und hatte das Telefon etwas weiter auf dem Tisch liegen gelassen. Als ich aufs Display guckte dachte ich, ich sehe nicht recht, denn laut Anzeige wurde bereits seit 13 Minuten vom Gerät eigenmächtig versucht, die Nummer der Autowerkstatt anzurufen.

So ein Phänomen habe ich noch nie erlebt. Wisst Ihr vielleicht, was es damit auf sich haben kann?

Antworten:

Vermutlich irgendein "Service" des rosa T den keiner bestellt hat, den man einfach aufgedrückt bekommt und dann selber (nach Lektüre diversester Webseiten und Bedienungsanleitungen) wieder abstellen muss - so man ihn nicht wünscht...

von iro - am 06.04.2011 20:33
Mein Schnurlostelefon gibt auch gelegentlich seltsame Geräusche von sich, es ist allerdings via DSL und 1&1 angeschlossen.
Vielleicht ist das ja die Gestasipo oder wie der Geheimdienst hier zur Zeit heißt, der einfach nur mal reinhört, was bei einem zu Hause so los ist.

von Bolivar diGriz - am 07.04.2011 08:22
Zu guten analogen Zeiten hat unser Grünes Bundespost mal unheimliches getrieben. Es läutete bei uns und meinem Onkel - aber keiner hatte den anderen angerufen.

von elchris - am 07.04.2011 21:32
Uuuh, Geistertelefone.......

von Harald P. - am 08.04.2011 07:09
Solche Spaesse hatte mein damaliges Nokia 9500 auch drauf. Dieses "Feature" bot das Geraet abgesehen von diversen anderen Macken und einem sich im Zeitraffer aufloesenden Gehaeuse bei nachlassener Akkukapazitaet. Es bekam irgendwann Schluckauf, ging aus, fuhr neu hoch und waehlte nach dem Hochfahren manchmal ungefragt die letzte angerufene Nummer an.

Abhilfe: Nach jedem abgehenden Gespraech eine "0" waehlen und nach dem Wahlvorgang auflegen. Hat man das vergessen, so terrorisierte das Telefon die letzte angewaehlte Nummer manchmal eine ganze Nacht lang. Zum Ausgehen und Neustarten brauchte es knapp eine Minute... :rolleyes:

Seither hatte ich kein Nokia mehr und bin auch nicht sauer drueber! :danke: Mit Sony Ericsson bzw. jetzt mit LG habe ich keine Probleme.

von PowerAM - am 08.04.2011 07:19
Zitat
Harald P.
Uuuh, Geistertelefone.......


Ein Fall für Mulder und Scully.

Ich frage mich aber wo wohl der Fehler liegt, denn der eingehende Scheinanruf ließ alle drei Mobilteile klingeln. Der eigenmächtige ausgehende Anruf zur Autowerkstatt hingegen nur von einem bestimmten Mobilteil. Schwer zu verstehen :sonderbar: .

von Dr. Antenne - am 08.04.2011 09:45
Verdreckte Tastatur?


von Nohab - am 09.04.2011 00:45
Das werde ich morgen mal nachgucken!

Unterdessen gabs heute den nächsten Mystery-Anruf...

von Dr. Antenne - am 09.04.2011 22:09
Es klingelt, ich nehme an. Nichts zu hoeren und ploetzlich ein Rufton, als ob ich jemand angerufen haette. :sonderbar: Callcenter? Dialbots? Aliens? :verpiss:

von PowerAM - am 11.04.2011 16:56
Bei mir mal passiert:
Eltern angerufen -> besetzt!
Telekom-Service: "autom. Anruf-Versuch wenn nicht mehr besetzt" wird aktiviert
Bei meinen Eltern: Gespräch #1 beendet, aufgelegt, Versuch bei mir anzurufen - aber: bei mir besetzt (da jetzt der autom. Anrufversuch der Telekom erfolgt weil meine Eltern ja aufgelegt hatten).
Bei meinen Eltern: Telekom-Service "autom. Anruf-Versuch wenn nicht mehr besetzt" meldet sich und wird aktiviert.
Der merkt nach dem autom. Anrufversuch meines Telefons: aha, frei und startet einen erfolglosen Anrufversuch... ... da mein Telefon auf die kurze Pause des Elterntelefons seinerseits einen erfolglosen Versuch startet ...da in der Zwischenzeit das Telefon meiner Eltern seinerseits einen erfolglosen Anrufversuch startet... usw usw usw

Eine Endlosschleife von gegenseitigen Anrufen in den Pausen des jeweils anderen Telefons startet...

von iro - am 11.04.2011 19:20
und wie ging das dann zu Ende?

Also unsere Telefontasten sahen ganz ok aus, nicht wirklich dreckig... Wal abwarten wie es weitergeht.

von Dr. Antenne - am 11.04.2011 19:30

Re: Schnurlostelefon t¤tigt eigenst¤ndig Anrufe (?)

Meins war ein Betrugsversuch. Die uebertragene Rufnummer liess sich im Netz recherchieren. Man versuchte wohl, fuer mich eine (selbstverstaendlich kostenpflichtige) Verbindung auf die niederlaendischen Antillen aufzubauen. Zum Glueck habe ich schnell genug aufgelegt!

von PowerAM - am 11.04.2011 20:35
Kommt nicht bei R-Gesprächen die freundliche Frage, ob man die Kosten übernehmen möchte?
Und wenn man ablehnt, wird die Verbindung doch getrennt?
Oder?




von Nohab - am 12.04.2011 12:38
Theoretisch schon. Jedenfalls nach unserem Recht. ;)

von PowerAM - am 12.04.2011 12:45
Zitat

Ihr kennt doch bestimmt noch diese R-Gespräch Werbung

Nö! :D Obwohl ich auch Privat-TV schaue - aber nur zeitversetzt und zurechtgeschnitten... ;)
Werbung? Was ist das?

von iro - am 12.04.2011 15:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.