Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
32
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Scrat, iro, zerobase now, Bolivar diGriz, Mc Jack, Martyn136, Wrzlbrnft, Thomas (Metal), Rosti 2.0, Alqaszar, ... und 3 weitere

In the Dutch Mountains: Niederländer wollen 2000 Meter hohen Berg aufschütten

Startbeitrag von Wiesbadener am 05.09.2011 12:16

...um ein Zentrum u.a. für Wintersport, Mountain Biking etc. zu schaffen. Als Location ist z.B. die Küste im Gespräch, hier soll eine Insel mit dem Berg entstehen. Das ist alles kein Aprilscherz, ob so etwas realisierbar ist (auch finanziell), dürfte eine andere Frage sein:

http://www.welt.de/vermischtes/article13578530/Niederlaender-wollen-ihren-eigenen-Berg-bauen.html



Ich weiss ja schon wer sich da oben neben Wintersportlern auch breit machen dürfte. Na, wettet mal, wie viele Eherpiraaten da oben ihre Zelte aufschlagen würden? :D

Antworten:

Als Insel ist das natürlich sehr praktisch, da kann man wenn man unten angekommen ist gleich noch eine Runde Wasserski fahren...
Nur, um den Berg zu bauen muss ja wahrscheinlich halb Holland ausgebaggert werden und liegt dann hinterher 3 statt 2m unter dem Meeresspiegel...

von iro - am 05.09.2011 12:49
Dafür gibt es dann ein ausreichend hohes Rückzugsgebiet für die oberen 10.000, wenn der Meeresspiegel steigt. :D

von Mc Jack - am 05.09.2011 12:50
Was ham die geraucht?

von Rosti 2.0 - am 05.09.2011 12:54
Die Meldung darüber brachte die Braunschweiger Zeitung übrigens am 1. 9. - jedoch ohne ohne Computeranimation.

Kommt da auch ein Sender oben drauf? ;-)

Gefällt mir :spos:

von bikerbs - am 05.09.2011 14:12
Kann man ja in den geplanten Markerwaardpolder setzen, gut von Amsterdam aus zu erreichen.

von Alqaszar - am 05.09.2011 14:25
Dann wird Smilde wohl nicht mehr aufgebaut und auch Lopik abgeschaltet :D

von Thomas (Metal) - am 05.09.2011 17:00
Man mag darüber lachen, aber die Niederländer haben auch schon bisher ordentlich ins Meer hineingebaut (siehe Zuiderzeewerke wie Almere oder der Afsluitdijk). Ein Berg wäre da eigentlich nur konsequent.

von Wrzlbrnft - am 05.09.2011 18:26
Woher wollen die denn das Material für die 2000m nehmen ? :joke: Selbst mit Müll als Kern würde man wohl über 500 Jahre brauchen. Alles über 200-300m wäre wirklich "een grapje"

von Scrat - am 05.09.2011 18:50
Wer sagt denn, dass es nicht auch ein Hohlraum unter dem Berg tun würde? Die Tomaten bläst man doch auch künstlich auf... :verpiss:

von Wrzlbrnft - am 05.09.2011 18:57
Wie willste den denn abstützen? Mit Grolsch?:bruell:

von Scrat - am 05.09.2011 19:23
Als Material für die ersten 877m könnte man ja schonmal den bislang höchsten Berg der NL abtragen. Vielleicht reicht das Material auch für mehr als 877m, falls man innendrin tatsächlich noch einen Hohlraum lässt, der mit konfiszierten Piraatjes-Antennenmasten abgestützt wird. Zwecks Generierung von Einnahmen zur Finanzierung des Bauwerks könnte man den Hohlraum dann auch zur Indoor-Zucht von Nederwiet nutzen...

von iro - am 05.09.2011 19:56
Ich denke mal mit Wintersport würde es da generell schlecht aussehen. Denn man muss ja bedenken das man direkt an der Nordsee sehr mildest Atlantikklima hat, selbst in 2000m wärs dann bedeutend milder als auf entsprechend hohen Alpengipfel. Für Schnee ist das nichts.

Dann höchstens Sand für Sandboarding.

von Martyn136 - am 05.09.2011 20:19
Oh - es wird wieder gedacht...
Auch in Norddeutschland gibt es Schnee. Und manchmal sogar recht viel davon. Und "mild" ist das Klima hier auch nicht, eher "rauh" :D Und stell Dir vor: im Harz gibt es sogar Berge, auf denen jedes Jahr Schnee liegt, obwohl die nur halb so hoch wie die Alpen sind...

von iro - am 05.09.2011 20:52
Klar gibt es auch in Norddeutschland Schnee (wobei da vorallem im Nordosten, weniger im Nordwesten).

Aber für Wintersport muss der Schnee schon eine gewisse Qualität haben, damit er taugt. Und so eine Investition wäre ja nicht gerechtfertigt, wenn man dann vielleicht zweimal für 2-3 Wochen Wintersport machen kann.

Damit sich sowas rechnet müsste man schon eine Wintersportsaison von 5 Monaten erreichen, und das halte ich da eben auch mit 2000m nicht für machbar.

von Martyn136 - am 06.09.2011 00:54
Was sagt man im Sauerland dazu? Ist da schon Panik ausgebrochen? :D

von zerobase now - am 06.09.2011 08:46
Wie wäre es denn damit, Winterberg komplett abzutragen und in Holland wieder aufzuschütten? Dann hätten wir zwei Probleme mit einem Schlag gelöst: Deutlich weniger Autos mit gelben Nummernschildern auf unseren Straßen, das Sauerland würde wieder begehbar und die Holländer haben den Berg im eigenen Land, der ohnehin nur von Holländern besetzt wird.

von Bolivar diGriz - am 06.09.2011 09:48
Zitat
Martyn136
Klar gibt es auch in Norddeutschland Schnee

Damit sich sowas rechnet müsste man schon eine Wintersportsaison von 5 Monaten erreichen, und das halte ich da eben auch mit 2000m nicht für machbar.


Schonmal was davon gehört das es in den nördlicheren Breitengraten kälter ist als zb. hier in Bayern oder Österreich/Schweiz? Während wir hier derzeit auf nen 3000er steigen müssten um derzeit Schnee zu erleben liegt die Schneefallgrenze im Norden von den Niederlanden bei derzeit 2250m!



Aber nen 2000m hohen Berg ins Flachland hinsetzen ist finanziell nicht machbar. Ausserdem würde es sicher mehrere 100 Jahre dauern bis das Projekt fertig wäre, und man dann da oben wirklich Ski fahren könnte.


von Scrat - am 06.09.2011 12:15
Es kommt nicht soooo selten vor, das im Harz mit seinen Höhenzügen zwischen 800 und 1000m ungefähr zeitgleich zu den Alpen der erste Schnee fällt. Der Unterschied: ca. 1000 Höhenmeter. ;)
Blöd ist nur, das er aufgrund der niedrigen Höhe nicht immer liegen bleibt. Wer jedoch schon mal im tiefsten Winter auf dem Brocken war, kann sich vorstellen was passiert wenn die sehr feuchte Atlantikluft (und genau das ist der Knackpunkt!) nicht nur Dank fehlender Höhenzüge ungebremst auf einen 1000er im Landesinneren prallt, sondern auf einen 2000er in Nordseenähe.
Ich bin kein Meteorologe, aber ich könnte mir vorstellen das NL dann zu einem überregionalen, ernstzunehmenden Wintersportgebiet wird.

Die Sache hätte noch einen anderen, sehr positiven Aspekt:

Endlich mal Skifahren bei Leuten, die einem mental näher sind und ohne diesen ganzen Folklore-Scheißdreck! :verpiss:

Ach ja: Selbstverständlich müssen dann 3FM, 538, fresh FM & Co. mit 150kW von dort oben senden. Natürlich Horizontal.
Nächster Halt: PAMpa. ;)

von Mc Jack - am 06.09.2011 12:29
Zitat
McJack
Endlich mal Skifahren bei Leuten, die einem mental näher sind und ohne diesen ganzen Folklore-Scheißdreck!
also mit Polka & Hitzzz...

von iro - am 06.09.2011 13:00
Unser lieber Martyn hat halt mal wieder laut gedacht, wie immer.

von Rosti 2.0 - am 06.09.2011 13:01
Zitat
iro
Zitat
McJack
Endlich mal Skifahren bei Leuten, die einem mental näher sind und ohne diesen ganzen Folklore-Scheißdreck!
also mit Polka & Hitzzz...



YES!!

von Mc Jack - am 06.09.2011 13:24


von Scrat - am 06.09.2011 13:32
Zitat
Schonmal was davon gehört das es in den nördlicheren Breitengraten kälter ist als zb. hier in Bayern oder Österreich/Schweiz? Während wir hier derzeit auf nen 3000er steigen müssten um derzeit Schnee zu erleben liegt die Schneefallgrenze im Norden von den Niederlanden bei derzeit 2250m!


'Also das es in Bayern und Österreich im Winter kälter ist als in NL dürfte ja wohl 'Fakt sein. Die Nordsee mit dem Golfstrom ist ein Wärmespeicher und daher sind die Winter hier in Nordwesteuropa meist eher mild. Ausnahmen (Winter 09/10) bestätigen die Regel. Frag mal bei Herrn Schwarz nach, wo die Winter besser sind in NL oder auf der Alb. :D

Das Ganze ist eher was für den 01.04. Sowas lässt sich nie realisieren und schon gar nicht bezahlen.

von zerobase now - am 06.09.2011 13:34
Du vergisst die fehlende Höhe. Wir reden hier von utopischen 2000Metern

von Scrat - am 06.09.2011 13:37
Ok, aber ich denke mal, dass auf 2000 tsd. Metern auch westliche Winde vorherrschen würden und damit wohl auch wärmere Luft vom Atlantik. Bin aber jetzt auch keine Klimaexperte. Kommt wohl auf den Winter an. Würden östliche oder nördliche Winde vorherrschen, dann wärs sicherlich kein Problem. Bei überwiegend Westwetterlagen könnte es zwar oben gehen, aber Talabfahrten wären sicherlich nicht möglich.:D

Vielleicht kann man ja schonmal eine Testversion bauen.

von zerobase now - am 06.09.2011 13:45
Kannst davon ausgehen, dass in 2000 Meter höhe ca. 20 Grad weniger sind als auf Meereshöhe. Das dürfte selbst bei den hiesigen Matschwintern noch Gipfelschnee bringen.

SChaut man ins Hohe Venn, ist dort auch auf 500 m schon raues Klima mit schneereichen Wintern. Den Bereich 1000 - 2000 m kann man also wohl als schneesicher ansehen.

Und außerdem gibt es ja Schneekanonen.

von Alqaszar - am 07.09.2011 00:11
Was mich interessiert: Welche Reichweite hätte ein UKW Sender auf einem 2000er in Holland (sagen wir mal, der Berg wird ins IJsselmeer geschüttet) bei mindestens 300.000 Watt und Rundstrahlung? Unterstellen wir ferner, dass zu diesem Zweck europaweit die 97 MHz geräumt wird. :cheers:

von Bolivar diGriz - am 07.09.2011 08:12
Was mich mal interessieren würde, ob dann nicht Holland untergehen würde. So eine grosse Masse würde doch ordentlich Wasser verdrängen. Würde dadurch nicht der Meerespielgel in und um Holland deutlich ansteigen?

von zerobase now - am 07.09.2011 08:26
Dann mal Butter bei die Fische:

Lelystad100kWND_400_2000m(Lelystad).jpg

http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-3kh-086a-jpg.html

Dann wäre wohl nur noch zusätzlich Goes und Hulsberg notwendig. Die Reichweite nach Deutschland würde sich erstaunlicherweise gegenüber den heute genutzten Standorten erstaunlicherweise nur wenig verbessern.



von Thomas (Metal) - am 09.09.2011 14:44
WIIIEEEE?
Keine Niederländer die Oberstdorf oder andere Wintersportkaffs aufsuchen?

Schade,ihr seit doch so nett! :desillusionierend:


von Housefieber - am 09.09.2011 14:50
Das wäre doch mal eine ordentliche Wuchtbrumme! Aber für Limburg bräuchten die einen zweiten Berg in Roermond. Am besten im Süden abtragen und in Roermond wieder aufschütten. :D

von Bolivar diGriz - am 09.09.2011 16:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.