Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Rosdorfer Handballforum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren
Beteiligte Autoren:
Sascha

TSV Barsinghausen - MTV Rosdorf - Bericht aus der HNA

Startbeitrag von Sascha am 16.04.2004 07:11

Fieberkurven und Online-Umfrage zum Spiel gegen Barsinghausen befinden sich etwas weiter unten im Forum, sind durch andere Beiträge etwas abgerutscht...

TSV Barsinghausen - MTV Rosdorf (So., 17 Uhr). Im Duell der punktgleichen Tabellennachbarn hofft Rindlisbacher auf einen Sieg. Der Trainer wird in Barsinghausen von seinen Assistenten Harald Harms und Harald Fuchs vertreten.. „Wir haben gut trainiert und wollen in den letzten drei Partien noch einmal alles geben“, verspricht der Coach. Auch bei Matthias Heim und Eddy Krüger – beide wechseln nach Duderstadt – hofft Rindlisbacher auf eine gute Leistung. „Sie wollen zeigen, warum sie für einen Drittligisten interessant geworden sind.

Unterdessen sind die Rosdorfer auf der Suche nach Neuverpflichtungen für die kommende Saison fündig geworden. Vom Soester TV (Tabellenelfter der Regionalliga West) wechselt Jonas Norpoth zum MTV. Der 23 Jahre alte Student der Physik spielt soll im Rückraum den Weggang Heims kompensieren, vor allem soll der 2,08 Meter-Hüne aber die Abwehr verstärken. Zweiter Neuzugang ist Christian Pabst vom Landesligisten TG Rotenburg. Der BWL-Student spielt Linksaußen und kann als offensiver Abwehrspieler eingesetzt werden. (RWX)

Antworten:

Re: TSV Barsinghausen - MTV Rosdorf - Spielbericht von Barsinghausen

25:23! TSV B-Handballer feiern verdienten Heimsieg

Gute Deckung und starke Torhüter die Erfolgsgaranten

Barsinghausen (uw). Mit Ausnahme eines kurzen Hängers zu Beginn der zweiten Halbzeit war der TSV Barsinghausen am gestrigen Abend in der Handball-Oberliga gegen den MTV Rosdorf die klar tonangebende Mannschaft und siegte verdient mit 25:23 (13:11).

Eine bemerkenswert faire Partie (im ersten Durchgang gab es weder Zeitstrafe noch Siebenmeter) verlief in der Anfangsphase ausgeglichen. Mit einem Doppelschlag von Ralf Henning zum 7:4 (10.) setzten sich die Deisterstädtern erstmals ab und bauten den Vorsprung gar auf vier Treffer aus.

Mitte der ersten Halbzeit wurde das Geschehen hektische. Der TSV warf fast zehn Minuten keinen Treffer und durfte sich in dieser Phase bei Keeper Björn Elies bedanken, dass Rosdorf nicht näher als auf 9:7 herankam. Erst Sven Reuter (10:7/24.) brach den Bann. Schließlich wurden mit 13:11 die Seiten gewechselt.

Nach der Pause gelang den Hausherren zwar der erste Treffer, dennoch kam Sand ins Getriebe. Besonders die Deckung um den eingewechseltn Marc Deseking war in den ersten zehn Minuten offen wie das berühmte Scheunentor. Folgerichtig gingen die Gäste erstmals mit 18:16 (42.) in Führung, hatten damit allerdings ihr Pulver auch schon wieder verschossen. Binnen vier Minunten drehten Magnus Ertel, Jens Lützelberger (2) und Sven Reuter den Spieß zum 20:18 (46.). Obwohl in der Folge sage und schreibe vier Tempogegenstöße versiebt wurden (Hallensprecher „Hase“ Planert kommentierte: „Heute ist der Tag des Reisepasses.“) blieb die Wyss-Sieben weiter am Drücker und legte zum 22:18 (50.) nach. Selbst eine doppelte Unterzahl wurde danach unbeschadet überstanden - das Spiel war entschieden.

Schade nur, dass die Schiedsrichter in den letzten Minuten völlig den Überblick verloren und mit fragwürdrigen Entscheidungen und Zeitstrafen hüben wie drüben völlig den Fluss brachen.

Nachdem die in den letzten Minuten nicht mehr voll konzentrierten Hausherren selbst eine 6:3-Überzahl ungenutzt ließen, war es Kapitän Torsten Baaé vorbehalten, in der Schlussminute den letzten TSV-Treffer zu markieren.

TSV Barsinghausen: Björn Elies, Marc Daseking; Paul Schirmer (4), Björn Schrage (2), Torsten Baaé (4), Sven Reuter (6/1), Jens Lützelberger (3), Ralf Henning (3), Magnus Ertel (3), Lars Kruse und Alexander Lehre.

Quelle: DEWEZET

von Sascha - am 18.04.2004 21:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.