Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
kloetzl605, FDL Düf, Fabegdose, Standpfosten, bovbjerg, Harald S, Heinrich Fuchs, ehem. Fabrikant

» Nur die Linie 5 fährt durch die Breite Straße

Startbeitrag von kloetzl605 am 28.01.2006 23:32

Quelle: RNV


» Nur die Linie 5 fährt durch die Breite Straße
Mannheim macht sich schön für das 400-jährige Stadtjubiläum im Jahr 2007. In den nächsten Monaten soll die Fußgängerzone im Abschnitt zwischen Kurpfalzbrücke und Paradeplatz ein neues Gesicht erhalten mit modernen, behindertengerechten Haltestellen, neuem Pflasterbelag, attraktiver Beleuchtung und Baumpflanzungen. Die Vorarbeiten zur Sanierung der Kurpfalzachse haben bereits begonnen.

Im Zusammenhang mit den städtebaulichen Maßnahmen werden die Haltestellen Marktplatz und Neckartor behindertengerecht umgebaut. Im oberen Bereich der Kurpfalzstraße werden die Gleise aufgeweitet. Damit die Arbeiten fristgerecht durchgeführt werden können, fahren ab Montag, 30. Januar, vom Betriebsbeginn bis Freitag, 28. April, bis Betriebsende, die Stadtbahnen der Linien 1, 3, 4 und 7 Umleitung.

Linie 1:
Die Bahnen der Linie 1 fahren von Schönau kommend über Alte Feuerwache - Kurpfalzbrücke - Dalbergstraße und Paradeplatz weiter nach Rheinau und ebenso zurück.

Linie 3:
Die Linie 3 ist montags bis freitags bis cirka 20 Uhr im zehn-Minuten-Takt zwischen Sandhofen - Alte Feuerwache - Gewerkschaftshaus - Rosengarten - Hauptbahnhof und weiter nach Oppau und ebenso zurück unterwegs. In der Schwachverkehrszeit mit Anschlüssen am Paradeplatz werktags ab 20.15 Uhr, samstags vor 9 Uhr und sonntags ganztägig fahren die Bahnen von Sandhofen über Alte Feuerwache - Kurpfalzbrücke - Dalbergstraße und Paradeplatz weiter nach Oppau und auf dem gleichen Weg zurück.

Linie 4:
Die Stadtbahnen der Linie 4 fahren aus Richtung Heddesheim kommend über Nationaltheater - Kurpfalzbrücke - Dalbergstraße und Paradeplatz weiter nach Oggersheim und ebenso zurück.

Linie 7:
Die Linie 7 verkehrt von Vogelstang über Nationaltheater - Kurpfalzbrücke - Dalbergstraße - Paradeplatz und Wasserturm nach Neckarau West und über dieselbe Route zurück.

Linie 5:
Die Züge der Linie 5 fahren als einzige Linie durch die Fußgängerzone Breite Straße.

Die Umleitungen werden in den Stadtbahnfahrzeugen und an den Haltestellen durch Aushanginformationen bekannt gegeben. An den ersten beiden Tagen informieren RNV-Mitarbeiter an den Haltestellen Marktplatz und Neckartor die Fahrgäste. Ebenso werden die Fahrgäste in den Fahrzeugen rechtzeitig über Bordlautsprecher auf die Umleitung aufmerksam gemacht.

Ab Samstag, 29. April (erster Maimarkttag), fahren die Stadtbahnen wieder nach dem regulären Fahrplan über die Haltestellen Neckartor und Marktplatz.

Antworten:

Re: :-)

Auf welche Spurweite werden die Gleise aufgeweitet?
1435mm?
Warum nur die ersten 2 Tage Infopersonal?
Gibt's in MA keine Gelegenheitsfahrgäste, die mal im Februar, März oder April auf das gut organisierte Chaos stoßen?
Sind Fahrgastwechselzeiten von 5 Minuten bei den OEG-Zügen dort einkalkuliert?
Wahrscheinlich läßt man sie wegen der geringeren Entgleisungsfreudigkeit als einzige noch durch die Baustelle fahren.
Was ist eigentlich mit der RHB??
Betrieb durch MA bereits eingestellt, oder warum wird sie nicht erwähnt?
Hoffentlich wird das Dürkheimer Personal überhaupt über die Baumaßnahmen informiert, wäre schließlich nicht das erste Mal, daß man die RHB schlichtweg vergißt und sich der Kurszug unverhofft mit einer gleislosen Baustellenwüste konfrontiert sieht (Schienenbremse forever) ...
Na ja, der Fdl Düf liest ja mit ...


von Fabegdose - am 29.01.2006 13:13
Der Grund für den nur zweitägigen Einsatz von "Infopersonal" könnte sein, daß nur für diesen Zeitraum willige Personen gefunden wurden, die den sehr geehrten Beförderungsfällen Auskunft über die Fahrwegänderungen geben sollen. Da es durchaus im Rahmen der Möglichkeit liegt, daß es durch mehrfache manuelle Einwirkung seitens der Beförderungsfälle auf das "Infopersonal" nach diesem Zeitraum ohnehin nur noch einen numerisch eher suboptimal disponierbaren Personalbestand gibt, ist die temporäre Positionierung "informeller Mitarbeiter" durchaus verständlich.
Inwieweit die RHB ("Huch! Da fährt ja noch eine Linie... äh, wo kommt die denn her...? Wie.. Rhein-Haardt..was?") vergessen wurde, oder ob es sich nur um einen der üblichen temporär suboptimal strukturierten Informationsflüsse gehandelt hat, ist nur zu vermuten... ;)

von Heinrich Fuchs, ehem. Fabrikant - am 29.01.2006 14:09

Die RHB gibt es auch noch???

Hallo,
ja so in etwa war das wieder mal. Wie … RHB??? Ach die fährt ja auch in Mannheim. Fahrweg wird wohl sein .. Kurpfalzbrücke – Rheinstraße – PAP- Wasserturm- Hbf Ma.
Kommt wohl auf den FDL am Montag an, was er den TF`s sagt. In der Info für den TF steht nur dass die RHB Kurpfalzbrücke –Rheinstraße fährt. Danach ist alles offen. Günstig währe auch Rheinstraße- PAP- Schloss – BEP um wenigstens die Verspätung zu minimiere. Wird sich morgen ja rausstellen und bis nächste Woche hat die RHB auch einen Fahrweg. Zumindest sollten die Fahrgäste etwas Verspätung einplanen. Anschluss in BDB, an die DB, wird wohl nicht stattfinden.
:angry:

von FDL Düf - am 29.01.2006 16:37

Re: Die Fahrpläne für diesen Zeitraum kann man wohl gleich abhängen ...

... da auf dem Umleitungsstück Mannheimer Wackelkisten mit einer personalbedingten Vmax. von 20 km/h vor der RHB herfahren werden.

Trotzdem freue ich mich auf die "neue" Breite Straße mit aufgeweiteten 1435mm-Gleisen.

von Fabegdose - am 29.01.2006 16:46

RHB??? RHB!!!

Ist doch ganz einfach:

für die RHB wurde kein Umweg festgelegt, also fährt sie stinknormal. Ich seh da NULL PROBLEMO.

Gute Fahrt
Harald

von Harald S - am 29.01.2006 17:45

@ Harald S

Wahrscheinlich siehst Du keine Probleme. Definitiv fährt die RHB-Umleitung --Stand 29.01.06--. So, wie es aufgeschrieben worden ist. :angry:

von FDL Düf - am 29.01.2006 18:13
Guten Abend,

nachdem ich zunehmend das Gefühl habe, daß die "Halbstarken im Nahverkehr" ihre Informationen am liebsten für sich behalten, war es wohl diesmal selbst dem sonst pressemeldungenabschreibenden MM (Samstag) zuviel resp. zu spät:

"Im Zuge der Bauarbeiten in der Breiten Straße meldete die Rhein-Neckar-Verkehrsgesellschaft (RNV) gestern am späten Nachmittag Umleitungen für die Stadtbahnen der Linien 1, 3, 4 und 7. ..." (Hervorhebung durch mich)

Nicht nur die 3-monatige Baustelle in der Breiten Straße ist der "Informations"-Abteilung fast entgangen - eigentlich alle Ankündigungen der letzten Monate kamen recht knapp...

Sparsame Grüße
bovbjerg

von bovbjerg - am 29.01.2006 22:06

RHB-Verspätungen

Zumindest sollten die Fahrgäste etwas Verspätung einplanen
der Zug 11.39 ab MA Hbf Richtung Bad Dürkheim war 9 Minuten verspätet, mal sehen wie das dann aussieht, wenn die Bahnen richtig voll werden, so gegen 15-16 Uhr...

Vielleicht schafft man es ja die Verspätungen so zu gestalten, daß man in der Fahrlage des nachfolgenden Kurszuges kommt, dann fällt es nicht so arg auf.

von Standpfosten - am 30.01.2006 11:45

Re: RHB-Verspätungen

Solange muss man gar nicht waren. Der 1032 ist auch gegen 13.00 Uhr vom Hauptbahnhof über Tattersall - Weberstraße - Krappmühlstraße - Tattersall und zurück zum Hauptbahnhof gefahren.

von kloetzl605 - am 30.01.2006 14:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.