Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
E94, Heinrich Fuchs, ehem. Fabrikant, Lokleitung

Heute vor 25 Jahren (Teil 28) - Drei auf einen Streich

Startbeitrag von Lokleitung am 25.07.2005 20:46

Hallihallo,

heute vor 25 Jahren kam ich kurz nach sieben Uhr im Münchenr Hauptbahnhof an. Nach einem kurzen Besuch im Zwischengeschoß zur S-Bahn, bei Bäcker Anton Seidl, seines Zeichens königlich bayrischer Hoflieferant des besten Mohnkuchens der Welt und entsprechender Verpflegungsaufnahme ging es gleich weiter gen Murnau, heute sollten es die 169er sein.

In der Albau-Ellok-Broschüre des ECM stand für die drei Loks nur eine Güterzugleistung im Plan verzeichnet - wegen der Oberammergauer Passionsspiele und der damit verbundenen hohen Zuglast von zwei Silberlingen fuhren auf der Strecke nach Oberammergau im Personenverkehr nur langweilige 141er.

In Munau erspähte ich zuerst 169 002, die aufgerüstet zwischen zwei Reihen Fc-Wagen stand. Dies würde wohl die Zuglok für den Güterzug sein, dachte ich, und fuhr sofort nach Bad Kohlgrub, um ihn unterwegs zu erwischen. Dummerweise kam kein Güterzug, und nach eineinhalb Stunden Wartezeit fuhr ich enttäuscht nach Murnau zurück, ohne wenigstens ein Foto der 141 am Zug zu machen. 169 002 stand noch wie zuvor, war aber mittlerweile abgebügelt, und so blieb nur dieses "Notfoto":


Die beiden anderen noch aktiven Loks dieser Baureihe sonnten sich nebenan, und so war es kein Problem, auch sie noch aufzunehmen. Stilleben der beiden roten, featuring 169 003:


Und nochmal die große 169 005 breitseitig - beim Scannen ist mir der Fahrleitungsmast aufgefallen, um den das Dach wohl "herumgebaut" sein worden muss:


Nachem ich nun alle drei 169er "auf einen Streich" belichtet hatte und es hier nichts interessantes mehr zu fotografieren gab wandte ich mich anderen Dingen zu - in der Gegend von Regensburg sollten ja die 217er fahren, und auch die TEE-farbige 218 217 sollte dort beheimatet sein. Schwandorf hatte man mir empfohlen. Also über München weiter nach Schwandorf - nach dreieinhalb Stunden traf ich dort ein.

Ich kann es heute leider nicht mehr nachvollziehen, aber offensichtlich war in Schwandorf auch nichts los, was mir gefallen hätte. Ohne Fotos zu machen kehrte ich nach Regensburg zurück. Dort konnte ich dann wenigstens die 218 216 im Güterzugdienst ablichten.


Nun wollte ich aber heim, und dafür benutzte ich unter anderem den D228 "Johann Strauß", der aus den bequemen und klimatisierten Eurofima-Wagen der ÖBB gebildet war für mich damals unglaublich luxuriös, Klima im Abteilwagen. Wie das Fahrtenbuch zeigt gabs auch das "Ihr-Zugbegleiter"-Faltblatt in der ÖBB-Version.


Tschüß bis morgen...

Antworten:

Es fing so schön an....

..und dann DAS! :(

*Herztropfenhol*



von Heinrich Fuchs, ehem. Fabrikant - am 25.07.2005 22:00

Schöne Bilder der E69.

Und ich habe sie noch nie gesehen.So im Original :(
@HF,e.F:Ich habe ein Modell der 218 in o/b übrig,Wenn du es unbedingt haben willst..... :D :cheers: :drink: :cheers: :D

von E94 - am 26.07.2005 18:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.