Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
VBL 217, Stefan Klein, Fabegdose, Sandhase, E40, Dieter Mosbach

Nochmal zum Thema Merl...

Startbeitrag von VBL 217 am 12.10.2006 12:39

Nachrichtenmeldung SWR4 Lu

Ludwigshafen
kommt privater Linienbusbetreiber ?

Ein Busunternehmen aus Speyer will ab dem kommenden Jahr in Ludwigshafen erstmals privaten Linienbusverkehr anbieten. Die Chancen für den Konkurrenten der Verkehrsbetriebe Ludwigshafen sind abhängig von einem Grundsatzurteil des Bundesverwaltungsgerichtes.
Die Richter in Leipzig entscheiden am 19. Oktober, ob Verkehrsbetriebe, die nicht wirtschaftlich arbeiten, noch eine Konzession erhalten dürfen. Wichtig zu wissen: Es kann immer nur ein Anbieter eine Zulassung für den Betrieb von Buslinien erhalten. Die Verkehrsbetriebe Ludwigshafen sind bisher auf städtische Zuschüsse angewiesen. Dort war die Bus-Konzession im Frühjahr abgelaufen und wurde nur vorübergehend verlängert. Anders als die VBL Ludwigshafen, behauptet der private Unternehmer aus Speyer, Artur Merl, für den Busverkehr in Ludwigshafen keine städtischen Zuschüsse zu brauchen. Er habe seine Pläne bereits dem Landesbetrieb Straßen und Verkehr in Speyer vorgelegt, so Arthur Merl. Der Geschäftsführer der Rhein-Neckar Verkehrsbetriebe Günter Quast warnt vor einem Privatanbieter. Diese Unternehmen arbeiteten rein gewinnorientiert und könnten keinen Service wie die RNV in Ludwigshafen bieten.

Antworten:

Die Geschichte gibts auch online beim Mannheimer Morgen, ein bisschen ausführlicher, nämlich HIER



von E40 - am 12.10.2006 12:49
Zitat
VBL 217
Nachrichtenmeldung SWR4 Lu

... und könnten keinen Service wie die RNV in Ludwigshafen bieten.


Was meint er damit?

von Sandhase - am 12.10.2006 12:52

Re: Ich weiß...

dass das Angebot zurückgefahren wurde. Jedoch muss ich den RNV/VBL Mitarbeitern, die zitiert wurden Recht geben. Seien auch viele Einschnitte in das Angebot gemacht worden, so ist der Kundenservice trotzdem der gleiche geblieben. Es gibt immernoch ein Kundenzentrum, man kann mit Mitarbeitern sprechen, wenn man Probleme hat. Bei Merl habe ich höchstens eine Telefonnummer, mehr nicht. Und die Gurken, die ich als auf den BRN-Linien in Rheingönheim fahren sehe, sind im Vergleich zu unseren Stadtbussen wohl eindeutig schlechter. Ich finde zu einer Stadt gehört ein städtischer Verkehrsbetrieb und kein Fremdgelumps.

von VBL 217 - am 12.10.2006 12:59
Zitat
Markus Alex
Die Geschichte gibts auch online beim Mannheimer Morgen, ein bisschen ausführlicher, nämlich HIER


Der Name des Autors passt ja. :-)

von Dieter Mosbach - am 12.10.2006 13:35

Re: Er meint wohl das Kundenzentrum, sonst gibt's ja nix nennenswertes. (kT)

*

von Fabegdose - am 12.10.2006 14:29

Ähem...

Ich finds ja geil, wenn der Merl noch mit Hochflurbussen auf den Stadtlinien fährt, zB auch 3/160 und 156, und damit die hochtrabende Pressemeldung der RNV untergräbt. Und ich finds auch nett, wenn Unternehmen in die Offensive gehen und sagen, daß sie es besser können. Denn oft stimmt das auch.

Bei aller Kritik die ich an der RNV übe, und so bescheiden ich deren Auftreten doch manchmal finde, ich glaube der werte Herr Merl verhebt sich. Und zwar gewaltig.

Daß die RNV sich ausgerechnet auf den Service bezieht, den sie leisten können finde ich allerdings ebenso gewagt. Ich erinnere mich daran, wie ich teilweise im Kundenzentrum behandelt worden bin. Unfreundlich, inkompetent. Man verwies mich auf die 01805-Nummer, oder auf email, und das ist *kein* Service wenn ich im Kundenzentrum stehe. Wohlgemerkt handelte es sich nicht um ausgesprochen schwierige Themen, es ging um Anschlußschwierigkeiten in der Gartenstadt und um Ruftaxiverkehre. Wofür ist das Kundenzentrum da, wenn nicht dazu, derlei Dinge an die richtigen Ansprechpartner zu vermitteln?

Ich möchte hier nicht den Leuten auf den Schlips treten, die dann am anderen Ende der Leitung sitzen, wenn ich nun doch anrufe, denn dort bin ich bisher tatsächlich gut beraten worden. Und dank übermittelter Rufnummer beim Rückruf weiß ich nun auch, wie ich diese beschissene 01805-Nummer umgehen kann. Dennoch wage ich zu bezweifeln, das ausgerechnet der Service der RNV besser sein soll. Denn der ist noch wirklich verbesserungswürdig. In dem Zusammenhang sei auch nochmal das Stichwort "Webseite" ohne weiteren Kommentar erwähnt.

Was die RNV aber wirklich besser kann als der Merl, ist Personal vorhalten, das der deutschen Sprache wenigstens ansatzweise mächtig ist. Ich halte nichts von Verkehrsunternehmen die in Zivil fahren. Das ist auch eine Imagesache, hängt gwissermaßen auch mit dem Service zusammen.

Wie eine solche Zusammenarbeit aussehen könnte mag ich mir auch nicht vorstellen. Nicht um die VBL-Kollegen im Vorfeld unbegründet anzumachen, aber die Bahn hat sich zum Beispiel mit so Aktionen wie Herausziehen von R4C-Zügen ohne ersichtlichen Grund auch nicht nur Freunde gemacht. Damit reagierten einzelne Kollegen darauf, daß R4C nun die vormals durch die DB gefahrenen Verkehre übernommen hatte. Die komplette Übernahme des Busverkehrs im Ludwigshafener Stadtgebiet hätte einen empfindlichen Stellenabbau bei VBLu zur Folge, was die Kollegen sicher nicht freuen dürfte. Ähnliche Szenarien halte ich zwar nicht unbedingt für vorhersehbar, jedoch durchaus für denkbar.

Über kurz oder lang kommt es doch eh so. Merl und Rau hätten sich niemals neue Busse beschafft und denen das VBL/RNV-Design verpaßt, wenn nicht klar wäre, daß das eine längerfristige Aktion gibt. Hier sind Verträge abgeschlossen worden, die länger als nur eine Fahrplanperiode Bestand haben. Und das wird weiter ausgebaut werden. So Geschichten wie der Kauf vom Beth und VBus unterstreichen die Strategie, langfristig auf Billigfirmen umzuschwenken, die einfach weniger Personalkosten haben, weil die Fahrer zu Dumpinglöhnen fahren. Ob der Merl sich mit so was einen Gefallen getan hat? Ich glaube nach einer soclhen plakativen Forderung wird sich jeder Fehler, der im Betriebsablauf zu finden sein wird, nun noch deutlicher auf die nächsten Auftragsvergaben durch die RNV auswirken.

von Stefan Klein - am 12.10.2006 16:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.