Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bammentaler, Stefan Klein, Rhein-Neckar-Variobahn, Uli M., tw-237, Kirunavaara, 637, Rastatter Kundendienst, Führerbremsventil, kloetzl605, Hummelchen

Unterwegs im Untergrund - Linie 12 in LU (meier)

Startbeitrag von Bammentaler am 19.11.2006 18:17

Hallo zusammen,

ähnlich wie die Lokleitung hab auch ich alte Zeitungen ausgemistet und im Oktober-"meier" einen Artikel über die großen U-Bahnpläne LUs und dem, was davon übrig blieb. Wollt ich eigentlich damals schon hier rein stellen, habs dann aber vergessen.

Also:

Seite 1:



Seite 2:



Viele Grüße

Jan

Antworten:

Toller Bericht, aber irgendwie auch traurig.
Was alles geplant war und was daraus geworden ist. Ich stell mir gerade vor, wie hier alles aussehen würde, mit fünf U-Bahnlinien. Abgänge in den Untergund, U-Bahnzeichen und der typische Geruch, den man heute nur in den vier U-Bahnhaltestellen riechen kann.

Hätte man dann heute auch noch eine Straßenbahn, wohl eher nicht, oder?


Gruß, Dean

von Rhein-Neckar-Variobahn - am 19.11.2006 19:33
Ich glaube, die sollte dann aus den Fusgängerzonen und Straßen verschwinden, da ja man damals dachte, die Straßenbahn würde zu viel Platz wegnehmen. Einerseits traurig, dass dieses große Projekt nie vollendet wurde, andererseits kann man so bessere Bilder machen. Oder man müsste immer ins Depot! :)


von Hummelchen - am 19.11.2006 19:39
Wahrscheinlich wohl nicht, nein.. Geld müsste man trotzdem sparen und so würde man vielleicht dann eben U-Bahnen durch Busse ersetzen wollen... :-(

Kann mir das gar nicht vorstellen, eine richtige U-Bahn in "unserer" Metropolregion...

von Bammentaler - am 19.11.2006 19:40
Stimmt, schwer vorstellbar ... aber trotzdem, träumen darf man ja :rolleyes:

@ Hummelchen: Stimmt natürlich, hab ich mir auch schon überlegt. Wo will man da schon Bilder machen? ;)

von Rhein-Neckar-Variobahn - am 19.11.2006 19:54
Es geht nicht nur ums Bilder machen! Tunnelanlagen kosten nicht nur Geld beim Bau, sondern auch in der Unterhaltung.
Wie stark wird den die heute bestehende Tunnelanlage genutzt? Und welche Inverstitionen sind im Gegenzug für deren Erhalt notwendig?
Man hat damals wohl darauf gesetzt, daß der Geldregen aus den BASF (und anderer)-Gewerbesteuer-
einnahmen nie versiegt.
Ich glaube, die Probleme komme erst in den nächsten Jahren. Vielleicht hätte man die Straßenbahn besser ganz an der Oberfläche gelassen. Vielleicht hätte dann die Linie über den Danziger Platz soviele Fahrgäste, daß sie einen ganztägigen Einsatz rechtfertigen würde.

von Führerbremsventil - am 19.11.2006 20:18
Im Tunnel kann man doch auch schöne Bilder machen, schließlich ist es dort IMMER hell genug .... und man ist nicht den schädlichen UV-Strahlen ausgesetzt.

von kloetzl605 - am 19.11.2006 20:39

völlig richtig! (owT)

niggs

von Stefan Klein - am 19.11.2006 20:44
Ein Tunnel ist die kostenintensivste Variante, eine Strab dahin fahren zu lassen, wo kein Mensch hin will...

von Rastatter Kundendienst - am 20.11.2006 02:53
Macht den Betrieb aber abwechslungsreich... :rp: Finde es interessant, Ludwigshafen ist eine städtebauliche Exkursion wert. Hier finden sich noch genügend Baudenkmäler der großen Zeit der 70er und die Zeugen der großen Planungen (z.B. die Stumpen LU Rathaus oder Ausfahrt Kutterer-Straße) und der Zeit der großen BASF-Geldsegnungen. Der Traum ist zerplatzt, die Ruinen geblieben. Aber wie gesagt, macht es die Stadt interessant. Ein Hauch von sozialistischer Stadt (das ist ein Stadttyp, keine Beleidigung!!).

von 637 - am 20.11.2006 15:22

Es fehlt nur noch eins

eine Schnellstraßenbahn in die Plattenbausiedlungen. Mahrzahn hats, die Pfingstweide nicht. Schade :)

von Stefan Klein - am 20.11.2006 15:29

Tunnelkosten....

Für Kosten interessiert sich nur derjenige, der dafür aufkommen muss....und das ist seltenst ein Politiker! Geht man nach den Kosten, dauert es nicht mehr lange und die Tunnel werden zugunsten einer oberirdischen Lösung geschlossen....Irgendwann müssen die Dinger ja wohl auch mal generalsaniert werden, das dürfte es dann gewesen sein.

Gruß,
Uli M.

von Uli M. - am 20.11.2006 19:51

Re: Tunnelkosten....

Glaube kaum, dass im Falle der fortschreitenden Baufälligkeit des C-Tunnels noch eine oberirdische Lösung angewandt wird, weder auf der Schiene, noch auf der Straße....

von tw-237 - am 20.11.2006 20:56

Dafür gibt's doch die Vogelstang

Die Vogelstang liefert doch dafür ein tolles Beispiel. Liegt zwar nicht ganz in Ludwigshafen, aber im Zeitalter der RNV-Website dürfte das nicht weiter tragisch sein.

Kommt jemand an Zahlen zum Modal Split (= Fachchinesisch für die Aufteilung der zurückgelegten Wege auf verschiedene Verkehrsträger) für Pfingstweide und Vogelstang in Richtung der jeweiligen Innenstadt heran? Oder an die Anzahl der zugelassenen Kraftfahrzeuge pro Einwohner? Den Vergleich fände ich mal spannend. Beide Siedlungen entstanden zur gleichen Zeit und ähneln sich sehr in der städtebaulichen Struktur und im Abstand zur Stadtmitte. In Vogelstang wurde mustergültig die Straßenbahn in Betrieb genommen, bevor der Stadtteil komplett bewohnt war. Die Pfingstweide wartet immernoch.

Viele Grüße,
Martin.

von Kirunavaara - am 20.11.2006 21:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.