Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stefan Klein, Tw22, VBLu-Tigerente, Fabegdose, Fahrgast 007, oxmoxtatze, Erbsenzähler, felix83, 637, Kirchheimerin

Aufgrund von Fahrzeugmangel

Startbeitrag von Stefan Klein am 05.12.2006 12:08

mußte ein VBLu-Kollege laut eigenen Angaben gegenüber einem Fahrgast heute eineinhalb Stunden auf seinen Zug warten.

RHB 1042 auf der 6, der 156 ist auf der gleichen Linie unterwegs. Und der 124 fährt als Nullichtwagen auf der 10 (beide Scheinwerfer defekt). Bemerkenswert daran: der 124 rückte aus, um einen GT6N am Luitpoldhafen von der 10 auszuwechseln. Dieser fuhr dann vom Luitpoldhafen zum Ebertpark und setzte sich als Linie 4 nach Mannheim ein.

Auch das Umsetzen an der Ruthenstraße klappte nicht immer klaglos, der Heckführerstand des 124 scheint von der beeindruckenden Wartung gezeichnet zu sein. Man braucht die alten Kisten ja nicht mehr, deswegen muß man auch nichts mehr warten. Und wenn mans dann doch braucht, dann fährt man halt mit Schadwagen rum.

RNV. Stark im Nahverkehr Rhein-Neckar.

Antworten:

Re: Normal.

Wobei Fahren ohne einen einzigen funktionstüchtigen Scheinwerfer schon in den halbwegs kriminellen Bereich geht. Kann's eigentlich kaum glauben.
Da hätte ich von der U-Haltestelle aus mal ein Video gemacht, wie er ohne Licht aus dem Dunkel kommt.
Äh - halt, im Tunnel braucht er ja keins, dort ist ja immer Tageslicht.

von Fabegdose - am 05.12.2006 17:46
Das tut ganz ehrlich furchtbar weh, sowas zu lesen. Ganz abgesehen davon, dass ich es wirklich nicht in Ordnung finde, wenn auf einer Linie, die jede Stunde fährt, ein Zug ausfällt. Auf einer zehminütig verkehrenden Straßenbahnlinie ist so etwas leichter zu verkraften. Ich meine, wenn man aus dem Rhein-Haardt-Bahn-Land raus möchte, kann man ja nicht einfach mal ne Stunde länger warten. Da fährt man dann doch lieber gleich mit dem Auto, wenn man eins hat. Dem Fahrgast gegenüber ist das absolut jenseits dessen, was man zumutbar nennen kann.

Gruß,
Christian

von felix83 - am 05.12.2006 18:20
> Bemerkenswert daran: der 124 rückte aus, um einen GT6N am Luitpoldhafen von der 10
> auszuwechseln. Dieser fuhr dann vom Luitpoldhafen zum Ebertpark und setzte sich als Linie 4 nach
> Mannheim ein.

Manchmal habe ich den Eindruck LU ist Weltmeister im "eben mal zwischendurch einen Wagen austauschen".
Bisher ist mir sowas noch nie so geballt in einer Stadt aufgefallen.

von Tw22 - am 05.12.2006 19:18

leer

leer

von Erbsenzähler - am 05.12.2006 20:17
Bisher ist mir sowas noch nie so geballt in einer Stadt aufgefallen.
Andernorts fallen halt eben komplette Fahrten aus. Die Rheinbahn hat es damit sogar in die Lokalpresse geschafft. Auch bei der RHB gabs schon Totalausfälle mangels Masse. Die Totalausfälle in Mannheim lagen aber am nicht vorhandenen Personal. Kommt mehrmals im Monat vor. Die OEG trennt dann eben Verbände. So geht halt jeder Betrieb anders mit seinen Sparzwängen um. Da find ich die Version "wir tauschen munter hin und her" für den Fahrgast noch am Besten, weil immerhin etwas fährt.

von Stefan Klein - am 05.12.2006 20:49
> Andernorts fallen halt eben komplette Fahrten aus. Die Rheinbahn hat es damit sogar in die
> Lokalpresse geschafft.

Ich erinnere mich.
Auch in Köln gab es vor ein paar Jahren mal eine Phase von zu wenig Personal.

> Da find ich die Version "wir tauschen munter hin und her" für den Fahrgast noch am Besten, weil
> immerhin etwas fährt.

Aber wo ist da der Vorteil?
Das einzige was ich mir vorstellen könnte: Der ursprünglich vorgesehene Niederflurwagen ist platt und muß in die Werkstatt. Ein Ersatzzug (Hochflur) fährt dafür solange bis alle Schrauben am Niederflurwagen wieder festgezurrt sind.
Aber die Situation aus dem Ursprungsposting: Hochflurwagen ersetzt Niederflurwagen, der wiederum einen anderen Niederflurwagen auf einer dritten Linie ersetzt ist schon eine sehr komplexe Aufgabe mit entsprechener Reaktionszeit. (Ggf. den speziellen Anforderungen der Autos auf der 4 geschuldet)
Mir waren solche Berichte im Forum schön öfter aufgefallen. Von anderen Betrieben kenne ich sowas nicht, höre von denen aber auch keine regelmäßigen Klagen über Zugausfälle.

von Tw22 - am 05.12.2006 21:01

in der Tat den Anforderungen der Linie 4 geschuldet

Altwagen dürfen nicht nach Heddesheim (jedenfalls keiner der Wagen, die noch im Dienst sind), überdies wäre ein Sechsachser dort nicht wirklich den Fahrgastzahlen angemessen. Daher ist die Auswechslung eines GT6N auf der 10 halbwegs logisch. Daß das alles so umständlich ist liegt am nicht vorhandenen Reservepark. Man mußte ja schon 2, normalerweise durch GT6N oder RNV6 beschickte Züge mit anderweitigem Material fahren (RHB 1042 und 156). Wenn dann noch etwas auf der 4 gewechselt werden muß, dann ist die Auswechslung eines GT6N auf der 10 zwar sehr phantasievoll, aber auch fahrgastfreundlicher als der Ausfall eines kompletten Umlaufes auf der 4, bis wieder irgendwas fahrfähig ist. Sollte der Wagenmangel länger andauern halte ich eine Umsetzung eines GT6N von MA nach LU für nicht unwahrscheinlich. Glaube aber es war mal wieder nur so ein 1-Tages-Chaos.

von Stefan Klein - am 05.12.2006 21:21

Re: in der Tat den Anforderungen der Linie 4 geschuldet

Daher nur die GTxN auf die Heddesheimer Strecke dürfen bleibt wohl nix anderes übrig. Allerdings bin ich mal gespannt bis wann 8-Achser auf den Käfertaler Umläufen fahren, seit Fahrplanwechsel ohne weiteres möglich. Der 522 hat letzte Woche ja schon die 7 gestestet.

von 637 - am 05.12.2006 21:28

Re: Unglaublich

Schleichfahrt ist wohl Dienst nach Vorschrift. Wenn in den Hecken mutmaßlich ein VM steht, der wohl sonst nichts besseres zu tun hat, würde ich auch mit MVV-V-Geschwindigkeit fahren.
Zumal sich die Motivationskurve des Personals asymptotisch der x-Achse nähert.

von Fabegdose - am 05.12.2006 21:46

Re: Unglaublich

Das Probelm hat mein Arbeitskollege auch. Er wohnt im Rohrbach und kommt immer mit dem Elfer nach Kirchheim (Rathaus) um da in den 27er umzusteigen. Nur seit dieser woche, sind die Haltestelle Rathaus so weit weg verlegt, dass er den 27er um 6.34 Uhr nicht mehr bekommt. Er muss dann um 6.54 Uhr mit dem 27er fahren. Und auch vorher war es , immer eine Glückssache, den 27er zu bekommen. Weil der elfer kommt am Rathaus 6.34 Uhr an und der 27er fährt um 6.34 Uhr los. Meistens sieht mein Arbeitskollege den 27er wegfahren. Es gab auch Fahrer, die Gewartet haben, aber nicht alle. Aber ab nächste Woche, ist das mit dem Thema 27er eh vorbei ;-( . Es gibt dann keine direkte verbindung zwischen Kirchheim und Wieblingen. :mad:



Gruss( mit einem weinende Auge) Michaela

von Kirchheimerin - am 06.12.2006 16:20

Re: *Du sollst nicht weinen...*

Gibt's nicht so ein Lied?

*muuh*

von VBLu-Tigerente - am 06.12.2006 17:30

Re: *Du sollst nicht weinen...*

Da gäbe es ein Lied von Heintje,wo er noch Kind war,das heißt: MAMA,DU SOLLST NICHT UM DEINEN JUNGEN WEINEN.Ist es das was du meinst?

von Fahrgast 007 - am 06.12.2006 19:01

Re: *Du sollst nicht weinen...*

Um Gottes Willen!!
Den Heintje hätte man schon als Kind erschlagen sollen - furchtbares Gesülze!
Dann lieber Anita Hegerland & Roy Black "Schön ist es, auf der Welt zu sein - sagt die Biene zu dem Stachelschwein..."

*muuh*

von VBLu-Tigerente - am 06.12.2006 19:09

Re: *Du sollst nicht weinen...*

Mein Fall ist der Heintje ja auch nicht.Aber das Lied ist mir da grad eingefallen wo ich gelesen hab:"Du sollst nicht weinen". Vieleicht gibt es ja noch ein anderes Lied wo so ähnlich heißt,dann nehmen wir das. :xcool:

von Fahrgast 007 - am 06.12.2006 20:05

Weine nicht kleine Eva

"weine nicht kleine eva" ... könnte auch passen ... zumindest heißt doch das Auskunftssystem EFA ...

... wenn denn die Auskunft nicht stimmt wegen "Reservemangel"

von oxmoxtatze - am 07.12.2006 00:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.