Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Brubacker, Stefan Klein, Bammentaler, querkalender, Kirchheimerin

Frage zu der neue Liniebezeichnung in heidelberg

Startbeitrag von Kirchheimerin am 10.12.2006 11:40

Nachdem ich jetzt nicht direkt von Kirchheim nach Wieblingen komme, habe ich mir Überlegt, wie ich am besten nach Wieblingen komme. Mein bester verbindung ist mit dem 720er von Pleikartsförsterstr. bis Stadtwerke und dann in die OEG nach Wieblingen.

Im Heidelberg (Kirchheim) gibt es ab Rathaus 4 Buslinie. Einmal 33er das ist klar. Dann gibt es noch 720,721 und 722er. Jetzt meine frage: Ich dachte, das alles was mit 7er an fängt, wäre ein BRN Bus. Ich war heute am Rathaus und habe mir den Fahrplan angeschaut. Da kam ein HSB Bus mit der Nr. 721. Und die Fahrerin ist ein HSB Mitarbeiter. Werden die beide nr. 721(ehemals41) und 722 (ehemals 42) weiter hin von den HSB mitarbeiter und Fahrzeuge bedient? Wenn ja, dann ist das irgendwie verwirrend. Und bei den 720 Ist zwar am Rathaus beschildert aber nicht an der Haltestelle Pleikartsförsterstr. . Ich hoffe, das der da auch hält und nicht durchfährt. Ich habe zwar heute den 720er nicht gesehen, aber ich denke mal, das es ein BRN Bus ist, weil an der Haltestelle ein BRN fahrplan hängt. Allerdinds ohne Nr..

Gruss Michaela

Antworten:

Die 700er Nummern stehen für die Region südlich von Heidelberg, also so ungefähr Wiesloch, Sinsheim, Hockenheim, Schwetzingen. Auch die SWEG-Linien haben ja 700er Nummern.

Die Linie 720 (weitgehend ex718) wird vom BRN gefahren, die Linien 721 und 722 von der HSB.

von querkalender - am 10.12.2006 11:48
Zitat
querkalender
Die 700er Nummern stehen für die Region südlich von Heidelberg, also so ungefähr Wiesloch, Sinsheim, Hockenheim, Schwetzingen. Auch die SWEG-Linien haben ja 700er Nummern.


Auch das Umland von Neckargemünd (also grob alles zwischen Neckargemünd und Sinsheim) hat 700er-Liniennummern. Da wundert es mich ein bisschen, dass man der 35er nicht gleich mit umbenannt hat (OK, 735 gibts schon, aber trotzdem). Ist jetzt nebem dem verlängerten Stück der Linie 34 die einzige Regionallinie ohne 7. Aber das mit der Konsequenz und nicht-Konsequenz wollte heute "früh" in einem anderen Thread (Haltestellenschilder) schon nicht recht einleuchten. :confused: :confused: :confused:

von Bammentaler - am 10.12.2006 15:41

Da kann man sich jetzt wirklich streiten :)

Da wundert es mich ein bisschen, dass man der 35er nicht gleich mit umbenannt hat (OK, 735 gibts schon, aber trotzdem). Ist jetzt nebem dem verlängerten Stück der Linie 34 die einzige Regionallinie ohne 7.
Der 35 ist aber ebenso eine klassische Stadtlinie, die halt einfach noch in die Regionn rausfährt. Der weitaus überwiegende Teil der Linie bedient Heidelberger Stadtteile. Somit wäre eine Regionallinienbezeichnung schon Unfug.

Das 72X-Gerümpel ist ganz klar auf die Bedienung der Region ausgelegt und übernimmt halt zusätzlich noch die Bedienung in der Stadt, damit die Fahrgäste umsteigefrei hinkommen (und weil die 26 das Aufkommen alleine wohl gar nicht wegschaffen würde).

Es ist nicht ganz durchsichtig mit den 72X-Linien, zumal die auch mit dünnen Würsten im Linienplan zu finden sind. Aber es folgt auch einer gewissen Logik. Von daher würd ich sagen, abwarten, man gewöhnt sich dran...

von Stefan Klein - am 10.12.2006 15:56

Re: Da kann man sich jetzt wirklich streiten :)

Zitat
ferdifuchs
Das 72X-Gerümpel ist ganz klar auf die Bedienung der Region ausgelegt und übernimmt halt zusätzlich noch die Bedienung in der Stadt, damit die Fahrgäste umsteigefrei hinkommen (und weil die 26 das Aufkommen alleine wohl gar nicht wegschaffen würde).

Es ist nicht ganz durchsichtig mit den 72X-Linien, zumal die auch mit dünnen Würsten im Linienplan zu finden sind. Aber es folgt auch einer gewissen Logik. Von daher würd ich sagen, abwarten, man gewöhnt sich dran...
Also ich finde das jetzt eigentlich recht logisch in HD. Wie Du ja selber beschreibst, hat man eben bei den "neuen" Nummern nicht mehr zwingen nach Betrieben, sondern eben auch nach der Art der Bedienung unterschieden. Das war ja bisher doch eher etwas undurchsichtig. So hatte die an den BRN abgegebene Anschlusslinie zur 2 eine dreistellige 7er-Nummer, die bei der HSB verbliebene zur 3 aber die 30.

Und die Besonderheit bei 34 und 35, die eben als Stadtlinien noch weiter rausfahren, hattest Du ja auch schon angebracht.

Einzig die Tatsache, dass man eine Tabelle mit RNV-Schnellbussen statt im 9x- im 72x-Bereich untergebracht hat, finde ich recht unglücklich. Da diese Nummern eh nirgends erscheinen, hätte man besser einfach alle Schnellbus-Tabellen hintereinander im Fahrplanbuch gemacht.

Und auch die Tatsache, warum am Betriebshof in beiden Richtungen jew. nur in einem der beiden Aushangfenster der 721-Plan dabei ist, ist für mich schreiende Unlogik.

von Brubacker - am 12.12.2006 16:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.