Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Lokleitung, Dr. Düwag, Fabegdose, E40, GT 6, Tw237, Kirunavaara, Dieter Mosbach, Uli M., Andreas Risch, Funkenkutscher

Neulich in Edingen (m3B)

Startbeitrag von Funkenkutscher am 17.12.2006 18:32

Ich war heute in Edingen und habe da den OEG-Zug 84 gesehen. RiP





Antworten:

Ein kurzer Nachruf...

Liebe Freunde,
heute nehmen wir Abschied von unserem gemeinsamen Freund 84.
Nach einem viel zu kurzem Gastspiel auf unserer Erde, geht er nun den Weg alles Altmetalls - möge Ihm eine Wiedergeburt als Auto oder Bus erspart bleiben... :joke:

Aber Spaß beiseite, einerseits Schade, andererseits....endlich verschwinden die traurigen Überreste ausgeschlachteter Wracks in Edingen...

Ach ja, am 44 geht's munter weiter..danke an alle Helfer!

Gruß,
Uli M.

von Uli M. - am 17.12.2006 19:01

Re: Wird eigentlich das Mittelteil des 502 auch verschrottet? (kT)

*

von Fabegdose - am 17.12.2006 19:12
Der wird wenigstens ordentlich Auseinandergeschweißt und nicht so brutal mit dem Bagger zertrümmert wie in Gotha...
Hatte mich heute Nachmittag auf dem Weg nach HD auch gewundert, wo das zweite "Fahrzeug" befindet.

von Andreas Risch - am 17.12.2006 22:23

Das ist bereits verschrottet. (kwT)

keine weiteren Todeskandidaten (außer dem 84 und dem 89)

von Lokleitung - am 18.12.2006 06:47

Re: Das ist bereits verschrottet. (kwT)

Was ist mit dem Rest vom 502?

von Dieter Mosbach - am 18.12.2006 17:32

Re: Das ist bereits verschrottet. (kwT)

Und was ist mit dem Rest vom 450?

von Fabegdose - am 18.12.2006 18:56

Re: Das ist bereits verschrottet. (kwT)

Letzte Woche war vom 502 das Heck schon weg und A- und C-Teil waren schon "angeschnitten". Nachdem nun der 84 an gleicher Stelle weilt dürfte vom 502 nix mehr da sein.

von Lokleitung - am 19.12.2006 06:52

Re: R.I.P.



von E40 - am 19.12.2006 07:20

Re: Genau - Ehre dem Andenken des 353. (kT)

*

von Dr. Düwag - am 19.12.2006 11:36

Re: R.I.P.

Und warum genau wurde der nun verschrottet, anstatt ihn in den Osten abzugeben? Bedarf dort gedeckt?

von GT 6 - am 19.12.2006 13:13

Re: R.I.P.

Naja, von der Kiste war ja außer dem Wagenkasten nicht mehr viel da. Damit kann man auch im sozialistischen Ausland nichts mehr anfangen, es sei denn in zB. Nordkorea kommt man auf die die Idee eine Düwag-Pferdebahn einzirichten.....
So ein Koreanisches Atom-Pferd zieht die Kiste bestimmt gut weg..

von Tw237 - am 19.12.2006 13:20

Re: R.I.P.

Naja, der Wagenkasten des 502 war sehr verzogen, nachdem der 523 aufs Heck aufgefahren ist. Damit hätte niemand mehr seine Freude gehabt...

von E40 - am 19.12.2006 15:41

Re: R.I.P.

"Sehr" verzogen ist was anderes - siehe diverse OEG-Unfallbilder im Forum.
Daß für einen Wagen nahe am geplanten Ende seiner Laufzeit auch kleinere Stauchungen einem Todesurteil gleichkommen, ist halt eine wirtschaftliche Gesetzmäßigkeit.
In Arad hätte man was an der hinteren Tür gebastelt (womöglich den hinteren der beiden Flügel außer Betrieb genommen) und die Dose wäre weitergelaufen.

von Dr. Düwag - am 19.12.2006 16:37

Mittelteil?

Nåja, eigentlich bin ich ganz froh, daß es in Mannheim noch nicht so weit gekommen ist, daß halbverknitterte Straßenbahnen herumfahren müssen. (Das ist sooo unrealistisch gar nicht. Man schaue sich nur mal die Linienbusse in Stockholm an. Herumbaumelnde oder abgefallene Karosserieteile sieht man da öfters mal.)

Aber das Mittelteil: War das auch verzogen? Ein wenig wundert es mich nämlich doch, daß das nach nur 15 Jahren Einsatzzeit reif für den Hochofen sein soll. Ich hätt's ja spaßeshalber in einen VBLu-Sechsachser gesetzt und beige mit rotem Zierstreifen angepinselt... *duck-und-wegrenn*

von Kirunavaara - am 20.12.2006 08:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.