Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Das Biergleis, E40

Mein Jahresrückblick. Teil 1: Die Anfänge

Startbeitrag von E40 am 21.12.2006 19:32

Jahresrückblicke sind derzeit wieder total "in". RTL bringt sie, SAT1 ebenso, auf DSO findet man sie auch massenhaft. Da dachte ich mir, dass es nicht schaden kann, dass ich euch auch einen präsentiere.
Heute beginne ich mit dem ersten Teil: "Die Anfänge". Die Anfänge deshalb, da ich "erst" seit diesem Jahr dabei bin. Zumindest was die Fotografie betrifft. Schon als Kind war ich von Straßenbahnen fasziniert. Ich konnte früher jeder Werbung auf den GT6N eine Wagennummer zuordnen. Darauf bin ich bis heute "fixiert" und daher fallen mir kleine Veränderungen meist schnell auf. Genug geschwafelt.

Meine ersten Gehversuche machte ich mit der Digitalkamera meines Vaters. Ich war es bisher von der Flugzeugfotografie gewohnt, eine analoge Spiegelreflexkamera ohne jegliches Automatikzeugs zu benutzen. Eine "Draufhalt-und-Abdrück-Knipse" erregte schnell mein Misstrauen. Ich fand auch schnell heraus, dass man damit bewegte Objekte nicht wirklich fotografieren konnte.
So beschränkte ich mich auf das Knipsen (Fotografieren kann man das wohl kaum nennen) an Haltestellen.

Eines meiner ersten Strab-Bilder überhaupt zeigt den 258 während dichtem Schneefall an der Haltestelle S-Bahnhof Weststadt/Südstadt.



Nach Ende meines Zivildienstes fing ich auch an, Mannheim unsicher zu machen. Besonders interessierte ich mich für die beeindruckenden Atwagen der RHB. Aufgrund eines Tipps eines freundlichen Fahrers erfuhr ich, dass Schulungsfahrten nach Sandhofen anstanden. Am nächsten Morgen also nix wie hin!

Beim Warten entstand dieses Bild mit dem 620 und dem Schleifwagen 1301. (Die Bilder vom 1015 in Sandhofen erspare ich euch. Wenn ich so in mein Archiv schaue, muss ich sagen, dass ich mich immer wieder aufs neue erschrecke, was für grottige Bilder damals teilweise entstanden sind...Aber man soll seine Wurzeln ja nicht verleugnen ;-)



Einen ersten Kontakt nach LU stellte ich in Form eines Treffens mit dem Tw 148 her.



Schließlich hatte ich genug von der Kamera meines Vaters. Bewegte Objekte nicht fotografieren zu können war schlichtweg inakzeptabel. Da ich noch genug Geld aus meiner Zivi-Zeit hatte, legte ich mir die Sony DSC-W7 zu. Der größte Vorteil, den sie neben den 7 Megapixeln hat, ist die manuelle Einstellungsmöglichkeit von Blende und Verschlusszeit. Deswegen liebe ich diese Kamera, auch wenn das Einstellen manchmal in hektisches Gefummel ausartet.
Mein Liebling unter den Straßenbahnen der Region war schnell ausgemacht: Der 508. Schöne Werbung und auch sonst sehr fein (zumindest empfinde ich das so).



Das Stadtfest in Mannheim war mit einer Reihe Umleitungen verbunden. Unter anderem wurde die Linie 2 über den Hauptbahnhof umgeleitet. Bei schlechtestem Wetter für ein Stadtfest entstand dieses Bild vom 516. Und hintendran: Der Ersatzbus für die Linie 7, die über Schloss fuhr.



Das war der erste Teil meines Jahresrückblicks. Nachdem ich bis zum Juni ziemlich gerast bin, werde ich den verbleibenden Monaten mehr Zeit und Bilder widmen. Aber die schlechten Bilder aus der Anfangszeit wollte ich euch wirklich ersparen. Und für den nächsten Teil verspreche ich: Die Bilder werden besser ;-)

Antworten:

Das verspricht ja, interessant zu werden. (kT)

.

von Das Biergleis - am 21.12.2006 23:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.