Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bammentaler, Kirchheimerin, BRN-Mos, Fabegdose, Andreas Risch, Rastatter Kundendienst, Stefan Klein

RNZ-Artikel: "Neuer Fahrplan: Der Protest geht weiter" & "Hier klemmts im Liniennetz" (m2B)

Startbeitrag von Bammentaler am 03.01.2007 13:32

Und wieder widmet sich die RNZ heute in 2 Artikeln den Auswirkungen der Fahrplanänderung:



und



Bin mal gespannt, wie die RNV auf die "Konfrontation" mit der RNZ reagieren wird. Wunder, wie sie die RNZ wohl erwatet dürften aber eher ausbleiben.

Antworten:

Re: RNZ-Artikel: "Neuer Fahrplan: Der Protest geht weiter" & "Hier klemmts im Liniennetz" (m2B)

Hallo Kirchheimerin was ist los???
Warst heute nicht schneller mit RNZ Artikel reinzustellen??

von BRN-Mos - am 03.01.2007 14:12

Re: RNZ-Artikel: "Neuer Fahrplan: Der Protest geht weiter" & "Hier klemmts im Liniennetz" (m2B)

Hab mich extra beeilt um die Kirchheimerin zu entlasten. copy&paste aus dem ePaper geht viel schneller als das scannen...

von Bammentaler - am 03.01.2007 14:19

"hier klemmts"

Soso, die Probleme waren vorhersehbar. Schön, wenn die Freien Wähler das so sagen. Und sie haben ja schon Recht. Schade, daß man nichts über ihre Vorschläge zum Liniennetz auf Anhieb finden kann.

Das neue Liniennetz war gut gemeint (Direktanbindung der Stadtteile an HBF und Bismarckplatz) und weist die gleichen handwerklichen Fehler auf wie bereits erfolgte Umstellungen zB in LU oder MA. Wie lang hat es gedauert, bis auf der Linie B endlich das Dolmusch im Arenaverkehr entfernt wurde? Nach einem Jahr wurden mittlerweile durch Maßnahmen wie "Halt auf Bedarf" und den Wegfall einer Oggersheimer Schleifenfahrt an der Verspätungsanfälligkeit der Spätbusse in LU etwas gemacht.

Der Fahrplan zeigt eine deutlliche Handschrift. Sparen. Und Sparen geht oft an der Realität vorbei. Das Problem mit der 24 ist lang bekannt und wird tapfer ignoriert. Die 26 kann man hier getrost ausgeklammert lassen, da liegen die Probleme woanders, aber der Rest war in der Tat absehbar.

Wünschenswert wäre es, wenn man Pläne im Vorfeld besser durchdiskutiert. Die offizielle Verlautbare zum Bus in Neuostheim am Abend ist ja, daß der Bezirksbeirat gemosert hat, daß es eine direkte Anbindung geben soll. Also scheint es ja einen gewissen Diskurs zu geben. Warum nichtb auch an anderen Stellen. Wo ist die Zusammenarbeit mit Fahrgastverbänden wie Pro Bahn und dem VCD? Unpopulär ist das, richtig. Aber notwendig. Die Bahn hat es verstanden und achtet sehr drauf, daß solche Diskussionen geführt werden. Die RNV sollte es möglichst bald lernen.

Nebenbei bemerkt warte ich auch noch darauf, daß die von mir geäußerten Verbesserungsvorschläge umgesetzt werden. Das betrifft in erster Linie die Aushangfahrpläne der Linien in MA, die im Spätverkehr anders bedient werden (4 über HBF und 6 als Bus), die gelinde gesagt zum Würgen sind. Schön, daß man mir sagt, daß die Hinweise wertvoll sind, schade, daß solche wichtigen Sachen auch knapp 4 Wochen nach Fahrplanwechsel auf sich warten lassen. (Konkret wünschte ich bei den Linien 4 und 6 beispielsweise, daß man analog der Aushänge in LU zwei Aushänge hinhängt, einer für den Tagesverkehr, beim Spätverkehr ein dicker großer Zettel "Spätverkehr siehe nebenstehend", dann der Spätverkehr, auf dem die geänderte Route, geänderte Abfarhtshaltestellen und geänderte Fahrzeiten durch einen weiteren dicken roten Zettel über den nicht benötigten Platz des Tagesverkehrs ersichtlich sind. In LU klappt das einigermaßen, in MA muß man sich an unbeleuchteten Unterständen mit schlecht lesbaren Fußnoten rumärgern.)

Es geht besser, und das weiß die RNV auch. Aber ich finde es bedauerlich, daß ganz einfache und offensichtliche Dinge noch viel zu lange brauchen, bis sie umgesetzt werden. Und neue und verbesserte Aushänge und korrigierte Kurstafeln sind nun die leichteste Übung. Wenn es schon da ziemlich holprig geht, dann muß ich über die Großbaustelle Heidelberg eigentlich nicht mehr weiter diskutieren - auch ein großes Unternehmen tut sich gut dran mit vielen kleinen Schritten voranzugehen.

Viele kleine Schritte bringen einem auf schwierigem Terrain oft schneller voran als große Sprünge, bei denen man sich oft in einer Grätsche auf dem Boden liegend wiederfindet.

von Stefan Klein - am 03.01.2007 14:38

Re: RNZ-Artikel: "Neuer Fahrplan: Der Protest geht weiter" & "Hier klemmts im Liniennetz" (m2B)

Ich muss arbeiten. Eigendlich wollte ich die Artikels reinsetzen. Aber eins wurde nicht reingesetzt. Das wollte ich jetzt reinsetzen, aber das sch... programm geht irgendwie nicht. ich bin mal gespannt, ob da eine Reaktion kommt. Bisher kam keine Reaktion. Wenn das Sch.... Programm wieder geht, dann kommt noch ein Artikel.




Gruss Michaela :cheers:

von Kirchheimerin - am 03.01.2007 15:45

Re: Die alten Vorschläge der FWV...

... dürften wohl die sein, die es in der alten Vorlage 0380/2005/BV zu finden gibt:
[ww2.heidelberg.de]

Da sind auch die anderen Alternativvorschläge zu finden sowie der Verlauf der Diskussion. Trotz allem ist aber das Busnetz in seiner Form auf die Stadtverwaltung bzw. die Bezirksbei- & Gemeinderäte zurückzuführen. So ein Unsinn, wie eine Linue vom Pfaffengrund nach HKS oder vom Emmertsgrund zum Köpfle gehen immerhin auf deren Konto, nicht (nur) auf das der rnv.
Was natürlich nichts an der Tatsache ändert, daß die Umsetzung eines solchen, teils stark mangelhaften Planes wieder in groben Teilen nur mangelgalft erfolgt...

von Rastatter Kundendienst - am 03.01.2007 16:22

Dieser Beitrag und die Antwort können gelöscht werden. OT-Rückfrage hat sich geklärt.



von Bammentaler - am 03.01.2007 16:36

Re: OT: @Kirchheimerin: Welchen meinst Du? "Heidelberger Herkules" oder den Leserbrief (oT)

Den herkules. Wenn Du das auch noch hast, könntest Du es reinmachen? Mein Programm Streikt heute. Den Leserbrief brauch man nicht reinzu machen. Es ist eh nur Autofahrer, der angst hat nicht rasen zu können :) .



Gruss Michaela

von Kirchheimerin - am 03.01.2007 17:09

Re:Herkules

Setz den Artikel von Herkules rein,ich habe es bei Mosbacher RNZ gelessen,habe da lachen müssen.
Hat mit Linien-Netz nicht zu tuhen,aber mit dem veränderte Fahrzeiten.
Die arme alte Frau wußte nett,wie sie weiterkommt,da ja der gleiche Bus wieder vorbei kam.

@Kirchheimerin haste 1 Euro für mich???

Gruß
Thomas K.

von BRN-Mos - am 03.01.2007 17:15

Noch ein Artikel: "Busfahrer in Nöten" (m1B)

Hier noch der Artikel, den die Kirchheimerin angesprochen hat.



P.S. Für alle nicht RNZ-Leser: Der "Heidelberger Herkules" berichtet bei der RNZ unregelmäßig über die Kuriositäten des Alltags...

von Bammentaler - am 03.01.2007 17:29

Re: RNZ-Artikel: "Neuer Fahrplan: Der Protest geht weiter" & "Hier klemmts im Liniennetz" (m2B)

Mir ist auch aufgefallen, dass bei der 32 auf dem Plan ein Halt am Adenauerplatz eingetragen ist...
Pläne machen scheint schwieriger, als ich dachte.
Entsprechendes gilt auch für die Verwirrungstafeln am Hauptbahnhof:






Mal abgesehen davon, dass "über" ohne weiteren Text und "ü. H" und einen verkrüppelten Buchstaben für Nicht-Heidelberger (und wahrscheinlich auch für Heidelberger) verwirrend sein kann, und selbst wenn man dies "sinnvoll" mit Hbf ergänzt (ja, wir sind tatsächlich am Hauptbahnhof, und dieser Bus/ diese Strab fährt auch über Hauptbahnhof, sonst könnte man ja schließlich nicht einsteigen), nicht wirklich Sinn macht, frage ich mich, warum man bei der RNV nicht in der Lage ist, auch die neue Linie 5 (unter Insiderkreisen noch als OEG bekannt und doch fremd an diesem Ort, fuhr sie doch Jahrzehnte durch die Bergheimer Straße) einzuprogrammieren.

von Andreas Risch - am 03.01.2007 18:12

Re: Arbeitgeberische Sorgfaltspflicht? Das sind ja Fremdworte aus dem letzten Jahrtausend! (kT)

*

von Fabegdose - am 03.01.2007 18:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.