Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
oxmoxtatze, Tw22, Thomas Karten, 637, Fahrgast 007, Sandhase, bobafe, Das Biergleis

RNV Logig für Dreikönig

Startbeitrag von oxmoxtatze am 05.01.2007 13:05

Mein Gott ... Mein Gott ... was ist das denn wieder für eine wunderbare Planung in der Möhlstraße

Wie man dem heutigen Morgen entnehmen kann ... gibt es in diesem Jahr eine neue Regelung für den Dreikönigsverkehr:

In Mannheim Generell ... Sonntagsfahrplan

In Ludwigshafen ... Mischbetrieb Samstagsfahrplan (Bus) und Sonntagsfahrplan (Strab) ... Strab verdichtet ...

... es kommt morgen also zu folgenden Linienführungen:

1 Schnönau Rheinau
2 Neckarstadt West Feudenheim
3 Oppau Sandhofen (alle 30 Minuten)
3 Oppau Paradeplatz (alle 30 Minuten - Zug kommt / fährt nach Rheingönheim)
3 Paradeplatz Sandhofen (alle 30 Minuten ab 12:00 - Zug kommt aus Neuhermsheim)
4 Oggersheim Heddesheim (alle 30 Minuten)
4 Oggersheim Luitpoldhafen (alle 30 Minuten)
5 Rundkurs Fahrplan BAWÜ - Keine Verdichter für Feiertagsloses Viernheim
6 Rheingönheim -> Neuhermsheim -> Paradeplatz (alle 30 Minuten)
6 Paradeplatz -> Neuostheim -> Rheingönheim (alle 30 Minuten)
6 Paradeplatz Rheingönheim (alle 30 Minuten - Zug kommt / fährt nach Oppau)
7 Rheingoldhalle / Neckarau West Vogelstang
10 Friesenheim Luitpoldhafen (alle 30 Minuten)
10 Friesenheim Ludwigshafen (Verdichter alle 30 Minuten)

Kann mir diese Logik jemand erklären?

Wäre es nicht das einfachste gewesen - wie in den vergangenen Jahren - bei halben Feiertagen die Rheinüberschreitenden Linien so zu fahren, dasses für jeden ohne Merkprobleme geht?

Was wäre so schlimm die Ludwigshafener Straßenbahnen nach dem Regulären Samstagsfahrplan fahren zu lassen? ... das was über den Rhein geht ist dann doch auch der vollständige Witz ... Siehe Linie 3 wo der Verdichter aus Ludwigshafen mit der 6 nach Ludwigshafen gekoppelt ist und am Nachmittag die Mannheimer Verdichtung auf 15 Minuten mit der Neuhermsheimer Route ...
Kann man in diesen Fällen nicht einfach sagen ...

Sonntagsverkehr in Mannheim - Rheinüberschreitendes fährt nach Samstagsfahrplan
Denn spätestens am Nachmittag ist dann hier der Witz schlechthin ... einmal fährt was von Oppau nach Sandhofen bzw. was von Rheingönheim nach Planetarium durch und umgekehrt ... einmal gibt's jeweils Stadtbezogene Verdichter die einen Zwangsumstieg (wahrscheinlich auch ohne Anschluss) am Paradeplatz erfordern

Antworten:

Zitat
oxmoxtatze
10 Friesenheim Ludwigshafen (Verdichter alle 30 Minuten)

Kann mir diese Logik jemand erklären?


Die Logik kann ich dir nicht erklären, aber den Verdichter der 10 finde ich lustig...

von bobafe - am 05.01.2007 13:21
Auch hier regiert der Rotstift !

Weniger Fahrzeuge im Einsatz bedeutet weniger Personalkosten und weniger Strom - und Spritkosten für die RNV.



Wann und wo hört die "Geiz ist Geil" Sache eigentlich auf ?

von Thomas Karten - am 05.01.2007 13:42
Zitat
Thomas Karten
Weniger Fahrzeuge im Einsatz bedeutet weniger Personalkosten und weniger Strom - und Spritkosten für die RNV.


nachmittags frag ich mich das ... vor allem da nach vrn-auskunft zur arena oder maimarkt noch was verdichtet werden soll wegen messe oder so

ich nehm eher an, dass in der möhlstraße jemand zu "faul" war wegen der minimalen änderungen auf 3 und 6 (aufhebung der jeweiligen kopplungen) neue umlaufpläne zu erstellen ... in dieser variante kann man das ja nach rheingönheim abschieben ... so nach dem motto ... bei uns ist feiertag also fahren wir auch komplett nach so mit anschlüssen am berliner ... wie bei euch ist keiner? ... dann fahrt ihr euren verdichter ...

ich nehm nach den linienverläufen nämlich derzeit an, dass kein möhlstraßenwagen zusätzlich zum sonntagsfahrplan im einsatz sein wird ... und die hauptstraße neben den sonntagsbeteiligungen auch den kompletten ludwigshafener verdichterverkehr auf 3 4 6 selbst bestreiten kann ... auf der 10 wäre dies ja logisch

von oxmoxtatze - am 05.01.2007 13:49

Re: Das wird lustig...

...morgen in der ÖG von Mannheim nach Viernheim ins Rhein-Neckar-Zentrum. :-D

von Sandhase - am 05.01.2007 13:55
Am 06.Januar ist in der SAP Arena ein Hallen-Fußball-Turner.

Zitat von www.saparena.de hierzu:

Harder13 Cup ist ausverkauft - Zuschauer erwartet ein spannendes Turnier und ein attraktives Rahmenprogramm

Die Mannheimer SAP ARENA ist am Samstag, den 6. Januar 2007 mit 12.000 Zuschauern ausverkauft. Es stehen ausnahmslos Sitzplätze zur Verfügung. Geöffnet wird die SAP ARENA um 16:00 Uhr, das Turnier wird um 17.30 Uhr eröffnet.


Nach meinen Erfahrungen kommen zu solchen Events deutlich mehr als die hälfte der Besucher mit den ÖPNV angefahren.

von Thomas Karten - am 05.01.2007 14:08
Zitat
Thomas Karten
Nach meinen Erfahrungen kommen zu solchen Events deutlich mehr als die hälfte der Besucher mit den ÖPNV angefahren.


dementsprechend wird sich morgen wohl die RNV mal wieder überregional von ihrer besten Seite zeigen ...

... zum Verdichter der Linie 4 auf Oggersheimer Gebiet ist mir übrigends noch etwas eingefallen ...

Aufgrund der Fahrplansituation würde ich derzeit und unter Berücksichtigung auf Erfahrungen mit der RNV darauf tippen, dass genau 1 Kurs morgen den Verdichter auf der 4 fahren wird. Der andere Verdichter dürfte die Regel 14 sein ... die ja leicht stolpernd aber dennoch versetzt zur 4 sowieso fährt

von oxmoxtatze - am 05.01.2007 14:42

Erfahrungsgemäß...

.... sind die Leute am 6.1. bedeutend weniger Kaufgeil als z.B. am 1.11. , wo sich zumindest teilweise die selbe Konstellation bietet. Ich sage das jetzt mal einfach so, in den 24 Jahren, wo ich als FDL bei der OEG tätig war, gab es am 6.1. nie Probleme mit dem Normalfahrplan. Die gestiegene Wehrmachtsteuer, die damit einhergehende, wie üblich überproportionale Steigerung bei Gas-Wasser-Scheiße- Strom-Fernwärme-Konsumgüter, wird wohl kaum für zusätzlichen, rheinüberschreitenden Verkehrsbedarf sorgen.

von Das Biergleis - am 06.01.2007 00:30
Das ist Service am Kunden,da ist die RNV ganz groß.Es ist wirklich nur noch ein Trauerspiel was sich da abspielt. :sneg:

von Fahrgast 007 - am 06.01.2007 12:38
> Wäre es nicht das einfachste gewesen - wie in den vergangenen Jahren - bei halben Feiertagen die
> Rheinüberschreitenden Linien so zu fahren, dasses für jeden ohne Merkprobleme geht?

Diese Frage ist wirklich entscheidend.
Wieviele Autos sind tatsächlich weniger im Einsatz und welche zusätzlichen Aufwendungen waren für die Erarbeitung des speziellen Dienstplanes erforderlich? Wenn die Mannheimer den Feiertagszuschlag sparen wollen hätte man alternativ Ludwigshafener Personal auf die aufgrund des Samstagsfahrplans zusätzlich erforderlichen Umläufe setzen können.

Noch drastischer formuliert:
Am besten eine Urlaubssperre in LU verhängen und alles verfügbare Personal einsetzen (auch auf Mannheimer Fahrzeugen/Kursen). Dafür dürfen einige Mannheimer Fahrer zusätzlich zu Hause bleiben. Die RNV MA bezahlt der RNV LU die als Sub erbrachte Leistung sowie die Hälfte der eingesparten Feiertagszuschläge (oder auch nur ein Drittel, oder auch nix, reine Verhandlungssache).

von Tw22 - am 06.01.2007 13:12
Zitat
Tw22
Diese Frage ist wirklich entscheidend.
Wieviele Autos sind tatsächlich weniger im Einsatz und welche zusätzlichen Aufwendungen waren für die Erarbeitung des speziellen Dienstplanes erforderlich? Wenn die Mannheimer den Feiertagszuschlag sparen wollen hätte man alternativ Ludwigshafener Personal auf die aufgrund des Samstagsfahrplans zusätzlich erforderlichen Umläufe setzen können.

Noch drastischer formuliert:
Am besten eine Urlaubssperre in LU verhängen und alles verfügbare Personal einsetzen (auch auf Mannheimer Fahrzeugen/Kursen). Dafür dürfen einige Mannheimer Fahrer zusätzlich zu Hause bleiben. Die RNV MA bezahlt der RNV LU die als Sub erbrachte Leistung sowie die Hälfte der eingesparten Feiertagszuschläge (oder auch nur ein Drittel, oder auch nix, reine Verhandlungssache).


Das ist die richtige Einstellung: die anderen sollen doch schaffen. Das einfordern und dann womöglich am besten noch nicht mal die Bahn in Anspruch nehmen. Außerdem meinst du nicht, dass es einfacher ist die Dienstpläne zu ändern als mit dem Personal zu jonglieren? Doch beim derzeitigen Sparzwang werden die verständlicherweise auch nur so weit wie nötig ergänzt.

Zudem werden Ludwigshafener Kurse bzw. die Verdichter sowieso (auch) von Mannheimer Seite gefahren, da hier am Feiertag meist Personalüberhang besteht.
Und da das ja scheinbar noch niemandem aufgefallen ist: die Verdichtungszüge errichten weitesgehend den Samstags-Takt in LU.

Seid doch einfach froh, dass heute wenigstens in Baden-Württemberg Feiertag ist und spart euch diese unnötigen Diskussionen jedes Mal am 6.1. und 1.11.

von 637 - am 06.01.2007 18:14
> Das ist die richtige Einstellung: die anderen sollen doch schaffen. Das einfordern und dann
> womöglich am besten noch nicht mal die Bahn in Anspruch nehmen.

Ich vergaß, Ironie ist in Foren ja meist unbekannt.
Abgesehen davon: Ich nutze seit etwa zwei Jahren Jahreskarten für die Stadtgebiete von Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg. (Sowie von Stuttgart, Frankfurt, Darmstadt, Ulm, Freiburg, München, Köln, Dortmund, Düsseldorf, Hamburg, .......)
Reicht das als Qualifikation?

> Außerdem meinst du nicht, dass es
> einfacher ist die Dienstpläne zu ändern als mit dem Personal zu jonglieren? Doch beim derzeitigen
> Sparzwang werden die verständlicherweise auch nur so weit wie nötig ergänzt.

Thema Ironie: s. o.
Thema jonglieren: Ich denke vorhandene Umlaufpläne mit neuen Personalnummern zu verknüpfen ist einfacher.

> Zudem werden Ludwigshafener Kurse bzw. die Verdichter sowieso (auch) von Mannheimer Seite
> gefahren, da hier am Feiertag meist Personalüberhang besteht.

Die Logik verstehe ich zwar nicht, ist aber auch wurscht.

> Und da das ja scheinbar noch niemandem aufgefallen ist: die Verdichtungszüge errichten
> weitesgehend den Samstags-Takt in LU.

War soweit schon klar. In LU ist ja auch Samstag. Warum sollte LU deswegen mit einem Angebot < Samstag beglückt werden.

> Seid doch einfach froh, dass heute wenigstens in Baden-Württemberg Feiertag ist und spart euch
> diese unnötigen Diskussionen jedes Mal am 6.1. und 1.11.

*Hier* ist heute Samstag und ich war heute einkaufen.
Am 1.11. ist *hier* Donnerstag und ich werde ganz normal arbeiten.

von Tw22 - am 06.01.2007 18:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.