[VRN: PM] Kürzung der Regionalisierungsmittel

Startbeitrag von Stefan Klein am 24.01.2007 13:52

Kürzung der Regionalisierungsmittel
Verkehrsverbund befürchtet Nachteile für Pendler
In Einzelfällen Entscheidung überprüfen

"Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) befürchtet zahlreiche Nachteile für Pendler durch die in den Ländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz vorgesehene Kürzung der Zugleistungen", so Werner Schreiner, Geschäftsführer der Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN GmbH).

Zu den Kürzungen in Baden-Württemberg führt Schreiner aus:
"Nachdem die ab dem 10. Juni 2007 vorgesehenen Fahrpläne durch das Land Baden-Württemberg seit gestern öffentlich zugänglich sind, prüfen wir derzeit die Auswirkungen der geplanten Maßnahmen auf den Verbundverkehr. Wir werden unseren kommunalen Gebietskörperschaf-ten dann berichten, wie wir die Maßnahmen beurteilen und, soweit erforderlich, gemeinsam mit unseren Mitgliedern nochmals beim Land vorstellig werden, um Veränderungsbedarf anzumelden."

In Rheinland-Pfalz, wo die Umsetzung des "Sparfahrplans" ab dem 09. Dezember 2007 vorgesehen ist, sei die VRN GmbH derzeit in Abstimmung mit seinen Mitgliedern dabei, die seitens des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd) vorgesehenen Maßnahmen auf ihre Auswirkungen im Verbundverkehr zu prüfen. "Eine erste Einschätzung macht deutlich, dass hier stellenweise nachgesteuert werden muss", so Verbundgeschäftsführer Werner Schreiner. Die VRN GmbH hat aufgrund dieser Sachlage mit dem ZSPNV Süd weitere Gespräche vereinbart, um für die Kunden tragbare Lösungen zu finden.

Im Bereich des Landkreises Bergstraße, wo die VRN GmbH selbst Aufgabenträger für den Schienenpersonennahverkehr ist, werden ebenfalls Kürzungen der Verkehrsleistungen notwendig sein, da auch in Hessen die dem VRN zur Verfügung stehenden Mittel gekürzt wurden. Im Zusammenwirken mit den benachbarten Aufgabenträgern des Schienenpersonennahverkehrs sei die VRN GmbH hier bemüht, "keine Schnittstellenprobleme entstehen zu lassen" und die notwendigen Maßnahmen abzustimmen. "Nach dieser Abstimmung werden wir die entsprechenden Fahrpläne publizieren", so Werner Schreiner.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.